Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:17
Zitat von aeroaero schrieb:Somit kann ich nur zu dem schluß kommen das die luken-unfalltheorie nicht wahr sein kann.
Ganz genau. Auch dürften Zeugen auf dem U-Boot den Aufstieg auf der Leiter mit der Luke beschreiben o. vor Ort nachstellen können. Interessant ist, dass die Leiter mit der Luke bei Gästen Aufmerksamkeit erregte, da die Luke mehrmals fotografiert bzw. gefilmt worden war.

In den Filmclips schauen die Protagonisten stets nach oben. Der Blick ist also auf die Luke gerichtet. Ich würde vermutlich auch intuitiv nach oben schauen u. die Öffnung im Blick halten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:17
Zitat von millymilly schrieb: Eine Schiffsschraube kann es nicht gewesen sein.
die Möglichkeit, dass die Verteidigung andere Fälle ausgräbt, die auch Vermutungen in andere Richtungen zuließen, ist derzeit nicht auszuschließen.. und dann?
Zitat von millymilly schrieb:In den Filmclips schauen die Protagonisten stets nach oben. Der Blick ist also auf die Luke gerichtet.
die Luke steht seitwärts zum Ausstieg.. was ist, wenn KM beim hinaufsteigen in ihren Rocksaum getreten ist und ins Straucheln kam?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:22
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:die Möglichkeit, dass die Verteidigung andere Fälle ausgräbt, die auch Vermutungen in andere Richtungen zuließen, ist derzeit nicht auszuschließen.. und dann?
Die Verteidigung kann u. sollte es tun. Sie wird vermutlich nicht pfündig. Wenn ein Mensch Suizid begeht, der Leichnam durch eine Schiffsschraube torsoriert wird, dann sind die Leichenteile aber bekleidet, nicht mit Messerstichen perforiert u. nicht mit Metall beschwert worden. Glaubst du im Ernst, dass es ein ähnlich gelagerten Fall gibt, der bei dieser Auffindesituation nicht auf Mord schließen würde? Also du meinst, dass die Auffindesituation durch eine Schiffsschraube erfolgt sein könnte?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:32
Zitat von millymilly schrieb:Also du meinst, dass die Auffindesituation durch eine Schiffsschraube erfolgt sein könnte?
ich meine gar nichts - die StA muss es dem Gericht glaubhaft machen, dass es so und nicht anders war.. die Verteidigung wird vermutlich dagegen halten.. entscheiden muss das Gericht..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:37
@milly
Frage:
Wenn Luke ausgeschlossen werden kann, PM nicht an Land war, der Torso unbekleidet mit geraden Schnitten u. Messerstichen perforiert u. beschwert ist, Blutspuren im Bad u. die Unterhose im Maschinenraum, sprechen alle Indizien für eine Anklage wegen Mordes?
Ich weiss nicht, wie du auf dein Fazit kommst? Warum, sollte das Lukenszenario ausgeschlossen sein? Was hat das Nachtatverhalten mit Mord zu tun?
German Merlin und Traces haben sich gestern echt Mühe gegeben, fachliches auch laiengerecht zu erklären!
Beitrag von traces (Seite 377)
Beitrag von GermanMerlin (Seite 376)

Danke an dieser Stelle nochmals ausdrücklich an @GermanMerlin und @traces für eure fundierten Beiträge, die wertungsfrei der Wahrheit auf den Grund gehen sollen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:40
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:was ist, wenn KM beim hinaufsteigen in ihren Rocksaum getreten ist und ins Straucheln kam?
Wieso auf den Rocksaum getreten? War es ein langer Rock? Gibt es über die Rocklänge Erkenntnisse? Ich habe KW bislang mit engen kurzen Röcken gesehen. Der Rock wurde schwarz-weiß mit Blumenornamenten beschrieben. Ich kann mir durchaus einen längeren Sommerrock vorstellen, war aber vermutlich eher kurz, so dass der Rock nicht gestört haben dürfte. Darüber haben wir aber keine Erkenntnis. Die Länge des Rocks könnte im Übrigen Indiz dafür sein, dass die U-Boot Fahrt spontan entschieden wurde. Das kann der Fotograf sicherlich aussagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Profi Frau W. mit einem langen Rock auf ein U-Boot gegangen wäre.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:ich meine gar nichts -
Nun, ich dachte, wir diskutieren über die Fakten u. spekulieren. Mich würde deine Meinung dazu interessieren, ob du es für realistisch hälst, dass eine Schiffsschraube die Auffindesituation verursacht haben könnte? Ich vermute, dass auch du nur ein klares Nein spekulieren kannst, alles andere wäre utopisch.

Für den schwedischen Kriminologen steht fest, dass PM KW ermordete. Der Kriminologe wird sich das nicht aus den Fingern gesaugt haben, sondern er kam recht schnell aufgrund der aufgefundenen Indizien u. seiner Erfahrungen zu dieser Annahme.
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Ich weiss nicht, wie du auf dein Fazit kommst? Warum, sollte das Lukenszenario ausgeschlossen sein? Was hat das Nachtatverhalten mit Mord zu tun?
Ich hatte es mehrmals hier mit Bildern veranschaulicht. Weil es keinen Platz gibt, um die Luke mit der Hand aufzuhalten u. weil sein Körper vor dem Zufallen der Luke geschützt hätte, also nicht realistisch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:46
@milly
Ich hatte es mehrmals hier mit Bildern veranschaulicht. Weil es keinen Platz gibt, um die Luke mit der Hand aufzuhalten u. weil sein Körper vor dem Zufallen der Luke geschützt hätte, also nicht realistisch.
Also GermanMerlins Szenario hast du dann immer noch nicht durchgelesen? Da kommt die Hand nur insofern vor, als er hinhechtet, um die Luke zu erreichen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 09:47
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:GermanMerlins Szenario Da kommt die Hand nur insofern vor, als er hinhechtet, um die Luke zu erreichen.
Hinhechten? Ich würde behaupten, da gibt es keinen Platz, um "hinzuhechten".


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 10:32
Zitat von millymilly schrieb:Ich habe KW bislang mit engen kurzen Röcken gesehen
Zitat von millymilly schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Profi Frau W. mit einem langen Rock auf ein U-Boot gegangen wäre.
Tja, da können wir ja auch nichts für, dass du dir das nicht vorstellen, aber guckst du z.B.hier
4425FCF000000578-4872090-image-m-23 1505
http://www.dailymail.co.uk/news/article-4872090/Tributes-paid-Swedish-journalist-killed-board-sub.html

-----------------------------------------------------------------------------

Ich möchte mich auch noch bei @traces @Trimalchio @GermanMerlin für die konstruktiven Beiträge gestern bedanken.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 10:38
@Zz-Jones
Sehr gut recherchiert @Zz-Jones. Der Rock ist zwar lang, aber nicht für ein U-Boot geeignet! Der Rock war ein anderer u. wir haben keine Kenntnis über die Rocklänge, so dass eine Diskussion darüber unerheblich ist, da hoch spekulativ. Dein Bild in Ehren, ist aber keine Diskussionsgrundlage in diesem Fall. Und ja, ich habe KW in Clips mit kurzen Röken gesehen. Eine sachliche Diskussion kann ich derzeit nicht erkennen, da userbezogen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 11:17
Ich denke, dass ein Unfall aufgrund der Luke möglich sein könnte. PM ist ja nicht dumm, jedenfalls was sein Boot angeht. Was mich nur wundert, dass bis zum 05.09. keine Rekonstruktion statt gefunden hat, auch wurden keine anderen ( ehemaligen) Mitarbeiter angehört. Der Einzige der etwas über einen Unfall bzw. die Sicherheit an Bord sagt ist Jens Falkenberg, aber nur in der Presse und ohne Bezug zur Luke.

Öffentlich hält nur Jens Falkenberg weiter zu seinem U-Boot-Kumpel. Der Sicherheit hätten sie beim Bau des Bootes keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt, sagt er. "Der Turm ist vier Meter hoch. Wenn da Dieselöl auf einer Leitersprosse ist, kann man abrutschen." Im Boot gebe es überall Kanten und Ecken aus Stahl. Er könne sich vorstellen, dass Kim Wall tödlich gestürzt sei.

http://mobil.stern.de/panorama/stern-crime/kapitaen-peter-madsen-und-journalistin-kim-wall--fahrt-in-den-tod-7607944.html

Soweit ich es verstanden habe, bat Madsen mehrfach um eine Rekonstruktion ( bitte korrigieren wenn ich da falsch liege). Sollte die Nachbildung des Unfalls bis zum 03.10. wieder nicht geschehen sein, werden sie die Gründe dafür zeitnah präsentieren müssen. Vielleicht ist aber auch ohne spezielle Nachahmung des Unfalls, dieser schon in sich schlüssig und es wird ihm trotzdem nicht geglaubt. Dann muss die Staatsanwaltschaft mMn binnen kurzen andere Szenarien oder Unfalltheorien vorstellen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 11:21
MaryPoppins schrieb (Beitrag gelöscht):@millyWenn du ohnehin alles besser weisst, sogar besser als jemand, der selbst ein U-Boot besitzt, und du dich weigerst, Beiträge anderer zu lesen, dann weiss ich nicht, warum du dich ausgerechnet in einem "Diskussions"forum aufhältst?!
Nur mal als Hinweis an alle die jetzt schon wieder von einem bewiesenen Lukenszenarium ausgehen: blos weil GermanMerlin versucht hat die Aussagen von PM in ein eventuell moegliches Szenario einzubetten heisst das ja noch nicht dass es auch so war....

Erstens kommen da einige Wenns zusammen von denen nur eines nicht zutreffen muss, und zweitens wissen wir doch gar nicht ob die Geschichte nicht doch einen Haken hat, z.B. durch ein gesichertes Indiz was wir gar nicht kennen schon laengst widerlegt ist. Ich wuerde mich mit Jubelstuermen da noch etwas zuerueckhalten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 11:30
Zitat von passatopassato schrieb:Nur mal als Hinweis an alle die jetzt schon wieder von einem bewiesenen Lukenszenarium ausgehen: blos weil GermanMerlin versucht hat die Aussagen von PM in ein eventuell moegliches Szenario einzubetten heisst das ja noch nicht dass es auch so war....
Richtig und er "verkauft" seine Interpretationen auch nicht als der Weisheit letzter Schluss.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ich verkaufe der Dän.Polizei ganz bestimmt keine Theorien. Nichts davon ist belegt.



melden