Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

9.957 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 10:45
Zitat von SchlumsiSchlumsi schrieb:CorvusCorax schrieb am 13.01.2021:
Hört sich schlüssig an. Und dann wären wir wieder da, wo wir schon einmal waren. Wohin kommt man in einer Stunde ab Todtmoos, ab 11 Uhr, dem Zeitpunkt ihrer letzten bestätigten Nachrichten?

In einer Stunde kommt sie bis Au. Ab Au gibts nur noch Funkloch. Und ab Au ist der Einstieg in die Steige mit den ausgesetzten Stellen
Wenn Scarlett verunglückt ist und sich zu einem Unterstand retten konnte, muss sie ja noch bei Bewusstsein und gehfähig gewesen sein. Stellt sich natürlich die Frage warum sie sich nicht bemerkbar gemacht hat. Entweder mit dem gelben Alarmherz oder durch Rufen. Das Handy war ja bis abends in der Funkzelle Todtmoos eingeloggt, heißt, dass das Unglück entweder noch vor Au oder im Funkloch danach passiert sein muss, also zwischen einer und 3,5 h Gehzeit. Da war es durchaus noch hell - 1 bis 5 Uhr nachmittags und es waren vermutlich doch ein paar Wanderer unterwegs. Man muss schon extrem viel Pech haben, wenn man z.B. im Unterschlupf das Bewusstsein verliert und verstirbt bevor man irgendwen verständigen konnte. Eigentlich schließt sich durch das Hingehen zu einem Unterschlupf und die dafür notwendige Wachheit und Fitheit ein Unglück im Funkbereich vom Todtmoos von selber aus. Hier hätte sie sich per Handy bemerkbar machen können. Falls sie es nicht verloren hatte. Aber wie gesagt, das ist das ungefährlichere Wegstück und es blieb ja noch die Möglichkeit des Rufens oder des Alarmsignals mit dem gelben Herz.
Für mich sind all diese Szenarien zwar irgendwie konstruierbar, aber unwahrscheinlich. Allmählich braucht es wirklich irgendeinen neuen Hinweis um realistische Szenarien zu entwerfen.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 10:57
Zitat von EmapeelEmapeel schrieb:Stellt sich natürlich die Frage warum sie sich nicht bemerkbar gemacht hat.
Sie war spät dran. Es gab vielleicht keine Wanderer in der selben Richtung die sie gehört hätten. Und wenn es ganz unglücklich gelaufen ist, war sie auch zu früh dran um entgegenkommende Wanderer zu treffen.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 12:08
Hallo @SimonTemplar!
Zitat von SimonTemplarSimonTemplar schrieb:War nämlich auch auf der Gedankenspur dass man das taktische Vorgehen vielleicht auch hier im Forum ändern könnte ?? dahingehend dass Dinge die als gesichert gelten vielleicht In einer Art Tabelle festgehalten werden „ damit man sich nicht ständig im Kreis dreht „ treffend formuliert glaube von Glasengel ?
Es gibt die Möglichkeit, ein Wiki dazu anzulegen - das gibt es hier für jede Diskussion. Zu finden ist der Link dann ganz oben unter dem Threadtitel.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 12:23
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Das relevante Gebiet wurde von der Bergwacht durchaus abgesucht , die Daten liegen den Angehörigen nach Anfrage auch vor .
Auch eine weitere Suchaktion ist mit Hilfe einer professionellen Kraft geplant , die das koordiniert .
@Stradivari
Wann ist die Suche denn geplant?
Ich sehe nicht "schwarz" sondern nur "weiß" *LOL*


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 13:03
Zitat von KraftwerkerKraftwerker schrieb:Sie war spät dran. Es gab vielleicht keine Wanderer in der selben Richtung die sie gehört hätten. Und wenn es ganz unglücklich gelaufen ist, war sie auch zu früh dran um entgegenkommende Wanderer zu treffen
Das könnte ein Grund sein ,weil dann zu später zeit kaum mehr jemand unterwegs war.

Die frage ist wie weit man überhaupt jemand hören kann wenn alles dicht bewaldet und belaubt ist.

Ein Rückeunternehmer hat die Hupe von seinem Forstschlepper 200 m als ere ca 200 meter weiter unten an einem Hang stand nicht gehört.Mag sein dass ein Grund war dass die Hupe evtl auf der anderen seite des Schleppers angebracht war.

Da stellt sich mir die Fragen.Ist ein mensch der nach hilfe ruft besser und weiter zu hören?
Hört man evtl rufen von unten besser als von oben ?

Meine vermutung geht dahin dass jemand kaum wahrgenommen wird wenn man nicht expizit hinhört und weis dass jemand etwas von einem will.Das geht dann einfach unter.

Die Kleider rascheln,tritte verursachen schall,usw.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 14:13
Zitat von wutachflühewutachflühe schrieb:Da stellt sich mir die Fragen.Ist ein mensch der nach hilfe ruft besser und weiter zu hören?
Hört man evtl rufen von unten besser als von oben ?
Eigentlich hört man im Wald menschliche Stimmen auch auf einige Entfernung gut, gibt ja sonst keine Lärmquellen. Kommt dann auch noch auf die Windrichtung an, ob und wohin sich Geräusche weitertragen. Die Wehra wird seinerzeit wohl nicht sehr laut gewesen sein, um Geräusche zu übertönen, da sie nicht viel Wasser führte. Und wenn Wanderer oder Spaziergänger Earplugs in den Ohren haben, wie sie mir schon oft begegnet sind, dann hören sie natürlich nichts.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 14:19
Aktuell hört man vieles im Wald gut, wenn man auf einem Berg oder Felsen steht.
Ich habe so zB des Öfteren Rehe beobachten können oder sogar einen Fuchs gesehen. Man wird selbst aber oft nicht wahrgenommen, wenn man leise ist. Im Sommer ist es etwas anders, vermute ich.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 15:00
Zitat von soomasooma schrieb:Es gibt die Möglichkeit, ein Wiki dazu anzulegen - das gibt es hier für jede Diskussion. Zu finden ist der Link dann ganz oben unter dem Threadtitel.
Im Prinzip richtig, aber nur für User mit mindestens 25 Beiträgen im Thread. Erfahrene Mitdiskutanten müssten also den Anfang machen und gesicherte Informationen zusammentragen. Gerade größeren Threads tut so ein Wiki gut: Allmystery-Wiki: Themen-Wiki


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 15:12
Und abends, nachts, im Dunkeln, versucht unser Gehirn erwiesenermassen den Hörsinn zu schärfen. Plus, störende Geräuschquellen des Tages fallen weg, man nimmt vieles akustisch anders war. Wäre Scarlett nach einem Verunglücken bis in den Abend oder erst ab abends in der Lage gewesen, Hilfe zu rufen, hätte jemand sie hören können, vorausgesetzt die Entfernung war nicht zu gross.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 15:17
Zitat von soomasooma schrieb:sooma
um 12:08
anwesend
Hallo @SimonTemplar!
SimonTemplar schrieb:
War nämlich auch auf der Gedankenspur dass man das taktische Vorgehen vielleicht auch hier im Forum ändern könnte ?? dahingehend dass Dinge die als gesichert gelten vielleicht In einer Art Tabelle festgehalten werden „ damit man sich nicht ständig im Kreis dreht „ treffend formuliert glaube von Glasengel ?
Es gibt die Möglichkeit, ein Wiki dazu anzulegen - das gibt es hier für jede Diskussion. Zu finden ist der Link dann ganz oben unter dem Threadtitel.
Vielen dank an dich sooma für den Tipp !
Werde mir mal Gedanken machen .

Habe gerade die Suchanzeige mal an Freunde weiter geschickt die in der Nähe von Waldshut Tiengen wohnen und an meine Cousine dir auch in der Gegend da oben wohnt zum weiterverbreiten - wenn jeder von euch das vielleicht auch macht verbreitet sich der Aufruf ziemlich schnell - und es stimmt es wirklich dringend neue Hinweise 👍


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 15:43
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Und da WS auch Aasfresser sind, geht von einem toten Körper keine Gefahr für sie aus, der wird halt angefressen. Klingt hart, ist aber halt so. Und dass sie einen Rucksack außer acht lassen, in dem vielleicht noch etwas Verwertbares sein könnte, kann man genauso ausschließen.
Habe jetzt einen Jäger nach seiner Einschätzung gefragt, ob Wildtiere (vorallem Füchse und Wildschweine) dafür sorgen könnten, dass eine Leiche mit Rucksack verschleppt wird und daher schwerer zu finden ist. Er verneinte meine Frage und meinte, dann würden es eher mit Sicherheit mehrere Fundstellen geben. Wildtiere würden nicht Goretex oder andere Stofffetzen ganz auffressen, im Wehratal müssten es demnach einige Fundstellen mit z.B. roten Fetzen geben. Das Gebiet wurde gut abgesucht, auch bevor Witterung ein Faktor ist und es ist keinem ein Bekleidungsstück aufgefallen. Die Jäger und Förster in der Gegend sind aber informiert und halten die Augen auch nach solchen Spuren offen.

Gut mit der Anzeige im Gemeindeblatt, hoffentlich kommen dadurch neue Information ans Tageslicht. VIelleicht wäre noch die Information bzgl. Sirentag als Erinnerungsstütze hilfreich gewesen, kann aber ja bei einer Rückmeldung bei Bedarf nach wie vor verwendet werden. Ansonsten habe ich das Gefühl, wir drehen uns im Kreis und haben alle mehr oder weniger realistischen Möglichkeiten ausspekuliert.

Ausser Frage steht für mich, die visuelle Suche wird im kommenden Frühling mit dem Faktor Witterung einiges schwerer werden, höchstens durch die Schneeschmelze könnte was zu Tage befördert werden. Die Wehra inkl. Zuflüsse von den Hängen ist dann ziemlich wild und reisserisch drauf. Hört sich jetzt ziemlich beknackt an, doch unter Umständen könnte sie mit der Wehra (vielleicht unbemerkt) in den Staussee gespült werden.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 16:00
Zitat von SimonTemplarSimonTemplar schrieb:Habe gerade die Suchanzeige mal an Freunde weiter geschickt die in der Nähe von Waldshut Tiengen wohnen und an meine Cousine dir auch in der Gegend da oben wohnt zum weiterverbreiten - wenn jeder von euch das vielleicht auch macht verbreitet sich der Aufruf ziemlich schnell - und es stimmt es wirklich dringend neue Hinweise 👍
Weiss nicht, ob neben den Anzeigen in den Gemeindeblättern, auch eine Suchanfrage auf dem Uniserver in Freiburg erfolgt ist. Wohne direkt am Schluchtensteig und im September waren viele Studentgrüppchen aus Freiburg (in ähnlicher Montur) wie Scarlett unterwegs. Da ist eine Vertrauensbasis für ein Schwätzchen leicht gegeben und junge Menschen schauen sich zumeist "nochmal anderst" in ihrem Balzverhalten an. Vielleicht ist da was hängengeblieben und doch kann es nur die Familie wissen, ob auch da zusätzlich eine Suche gestartet wird. Aufwand wäre es keiner und die Reichweite enorm. Anderseits ist dieser Personenkreis medial weitreichend informiert und die meisten dürften die Suche registriert haben.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 16:20
Zitat von dundee10dundee10 schrieb am 09.10.2020:.
@EDGARallanPOE

Vielleicht sollte man Google maps oder Google Erth anschreiben, ob sie uns hochauflösende Fotos zur Verfügung stellen. Gerade jetzt, wo das Laub gefallen ist, sieht man einiges im Dickicht.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 17:30
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb am 09.01.2021:LeMystere
09.01.2021 um 19:42
Ich möchte nochmal was zur Katholischen Männerwallfahrt anmerken, die ich vor längerer Zeit hier erwähnte und deren Pilgerziel Todtmoos ist. Sie fand auch 2020 statt, mit Festgottesdienst am 13.09.2020 in der Wallfahrtskirche Todtmoos. Demnach müssten die Tage zuvor Wanderpilger nach Todtmoos unterwegs und auch im Ort selbst gewesen sein. Mit Wallfahrten kenne ich mich nicht aus, hatte aber gelesen, dass speziell diese zu Fuss zurückgelegt wird. Ich schätze, die Pilger rücken nicht alle im Pulk an, sondern erwandern die Strecke zum Teil individuell, so dass ihre Ankunftszeiten variieren. Ansprechpartner, um die Suchaufruf nach Scarlett weiter zu verbreiten, wären sicherlich das Dekanat Waldshut, die Erzdiözese Freiburg und ähnliche Institutionen in der Schweiz.
Man ihr habt echt gute Ideen 👍👍
auch Vereine / Sportgruppen
( alle die sich viel in der Natur bewegen oder unterwegs sind ) Radler , Camper , Biker ,
- Pilzsammler
- Jäger/ Förster / Waldarbeiter etc.
Vielleicht kann man auch an die Tourist Infos Wanderhütten den Aufruf senden eben alle Stationen und Orte an denen Scarlett Tage zuvor durchgekommen ist !
Würde sogar Arztpraxen in Betracht ziehen weil da auch viele Leute hinkommen und man vielleicht so diesen Arzt ( Osteophaten)
und ev. Zeugen aus Bad Säckingen / Düsseldorf findet .


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 17:32
Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf Scarletts Motive den Schliuchtensteig zu gehen eingehen. Sie ist ja zuvor schon den Camino Frances mit ihrer Mutter gegangen. Der ist zwar lang, aber touristisch hervorragend erschlossen und auch für Anfänger geeignet. Scarlett wollte sich offenbar auch beruflich umorientieren, weg von der Sachbearbeiterin in der Verwaltung. Sie wollte eine Fremdsprache lernen. In dieses Bild passt es schon so einen Weitwanderweg zu gehen. Man kann prima nachdenken, zu sich finden. (Aber auch Gleichgesinnte kennen lernen. ) Umso mehr, wenn man alleine wandert. Evtl. steckt da doch ein größerer Umruch dahinter. Wenn jemand überhaupt dazu was wissen oder ahnen könnte sind die Eltern, Freunde, Freundinnen, der Freund. Wovon träumte Scarlett? Was waren ihre Lebensziele?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 17:42
Gut möglich dass sie selbst noch gar nicht wusste was sie will.

Sie war doch jetzt an einem Studium , soweit ich informiert bin.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 18:16
Zitat von GlasengelGlasengel schrieb:Habe jetzt einen Jäger nach seiner Einschätzung gefragt, ob Wildtiere (vorallem Füchse und Wildschweine) dafür sorgen könnten, dass eine Leiche mit Rucksack verschleppt wird und daher schwerer zu finden ist. Er verneinte meine Frage und meinte, dann würden es eher mit Sicherheit mehrere Fundstellen geben. Wildtiere würden nicht Goretex oder andere Stofffetzen ganz auffressen, im Wehratal müssten es demnach einige Fundstellen mit z.B. roten Fetzen geben.
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Wildschweine den Rucksack mit Stumpf und Stiel auffressen. Dass sie in zerfetzen, ja, und dass man den Rucksack dann wohl nur noch in Einzelteilen finden wird.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 22:19
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Wildschweine den Rucksack mit Stumpf und Stiel auffressen. Dass sie in zerfetzen, ja, und dass man den Rucksack dann wohl nur noch in Einzelteilen finden wird.
Richtig, wir zwei hatten nur das Thema vor Wochen mit einem Jäger in diesem Forum hier und darauf bezog ich mich.

Einzelteile = mehrere Fundstellen

Gruss aus den Schneemassen


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.01.2021 um 23:16
Zitat von EmapeelEmapeel schrieb:Wenn Scarlett verunglückt ist und sich zu einem Unterstand retten konnte, muss sie ja noch bei Bewusstsein und gehfähig gewesen sein.
Ich komme da nicht mit, sorry.. Wieso gehst Du von einem Unterstand aus?
PS. Die bin Dir zitierte Passage stammt von @CorvusCorax (nicht von mir) 😉


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

30.01.2021 um 00:00
@Schlumsi

Emapeel bündelt da wohl irgendwie die Zitate von verschiedenen Leuten. Mein Kommentar war der unten; wie er/sie dabei auf einen Unterstand kommt, weiß ich auch nicht. :)


CorvusCorax schrieb am 13.01.2021:
Hört sich schlüssig an. Und dann wären wir wieder da, wo wir schon einmal waren. Wohin kommt man in einer Stunde ab Todtmoos, ab 11 Uhr, dem Zeitpunkt ihrer letzten bestätigten Nachrichten?

In einer Stunde kommt sie bis Au. Ab Au gibts nur noch Funkloch. Und ab Au ist der Einstieg in die Steige mit den ausgesetzten Stellen.



melden