Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:21
@Bordo_Bereli
Ich wiederhole mich einfach mal:
arminirr schrieb:Es kann halt nicht jeder den Islam gut finden.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:21
Wenn man seine Kritik des Islams auf den Inhalt des Korans gründet, ist das natürlich legitim.
Dagegen kann man nichts haben.

Wichtig zu beachten ist immer, dass es einen Unterschied zwischen der Religion und den Menschen gibt.

Die Grundlage der Religion Islam ist der Koran.
Der Koran selbst kann aber gar nichts, er ist nur ein Buch.

Es sind Menschen, die ihn lesen und sich Gedanken darüber machen, machen müssen, wie sein Inhalt zu verstehen ist.
Diese Menschen können jeder einzelnen Sure die gleiche Bedeutung zumessen.
Sie können sie so interpretieren, dass eine menschenfeindliche Ideologie des Hasses herauskommt.

Sie können ihr Verständnis aber auch dahingehend entwickeln, dass Liebe und Achtung vor Menschen vor allem beachtet werden.
Nicht der Islam an sich oder Muslime an sich sind schlecht.

Sondern negative, von Gewalt und Hass geprägte Interpretationen und fanatische Muslime sind schlecht.

Wir können nicht über ,,die Muslime" insgesamt sprechen, denn damit würden wir so tun, als ob alle Muslime, alle Menschen, die sich zu Gott, den sie Allah nennen, bekennen, auch einer Meinung über jeglichen Inhalt des Korans wären.

Das aber ist nicht der Fall, bei keiner Religion und auch nicht bei Gesetzestexten oder Menschenrechten oder ähnlichem.


Ist nicht gerade erst ein Bericht in den USA erschienen, wie amerikanische Geheimdienstler unter Wissen, Anweisung und Absegnung der Regierung Menschen auf erniedrigendste, erschreckenste Weise folterten?
Taten eines Landes, das sich gerne mit seiner christlichen Kultur schmückt und sich rühmt, ein Hort der Menschenrechte, der Freiheit und der Demokratie zu sein? Und jene Taten werden sogar mit höchster Wahrscheinlichkeit ungesühnt bleiben, den Verantwortlichen ist praktisch Straffreiheit garantiert.

Will man also deshalb sagen:,,Alle Christen und Demokraten foltern, unsere Grundwerte wie Menschenrechte oder Rechtsstaatlichkeit sind nichts wert?"

Oder wird man sagen:,,Nein, so sind Christen und Demokraten gar nicht und Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit SIND unverhandelbare Grundwerte!"?


Dann muss man auch erkennen, dass man nicht von ,,den Muslimen" sprechen kann, so als ob sie alle einer Meinung wären, nur weil sie sich Muslime nennen und deshalb auch jeder verantwortlich für das, was ein anderer tut, der sich offiziell zum gleichen Glauben bekennt.


Es ist im Gegenteil elementar, dass wir die Muslime, denen es gelingt, sich mit den Grundwerten unserer Gemeinschaft zu arrangieren, mitnehmen und aufnehmen, anstatt sie vor den Kopf zu stoßen und auf sie zu schimpfen, obwohl ihr einziger Fehler es ist, Muslim zu sein.

Nicht ist es der Kaufmann Ahmad, der schon seit dreißig Jahren in Deutschland lebt und sein Geschäft hier führt, integriert ist, der in Syrien kämpft und Verbrechen begeht. Nicht ist es Mehmet, der hier aufgewachsen ist und gerade ein Studium zum Ingenieur auf der Uni beginnt, Muslim ist, doch an Menschenrechte glaubt.


Unsere Abneigung muss den wirklichen Islamisten gelten, nicht den vernünftigen Menschen.
Den vernünftigen Menschen muslimischen Glaubens muss unsere Freundschaft und unsere Offenheit gelten.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:22
@arminirr
Die Bildung ist entscheidend. Die meisten Muslime die ich kenne haben studiert und wurden offen und westlich erzogen, aber natürlich wurde denen auch der Koran mehr oder weniger gelehrt.
Die Kinder müssen in der Schule aufgeklärt werden und Chance auf Bildung haben.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:25
Also ich habe kein Problem mit dem Islam ,ich stehle nicht, meine Hand bleibt dran und halte mich auch gerne an die islamischen Gesetzte.das bietet mir als Mann manchen Vorteil den ich hier nicht gemiessen kann


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:28
Grundsätzlich ist Unterscheidung auch wichtig, wenn jemand islamkritisch ist.

Islamkritisch zu sein ist keinesfalls verboten, es fällt eindeutig unter die Freiheit, die uns die deutschen Gesetze gestatten.
Deshalb ist nicht jeder Islamkritiker auch ein Hetzer.

Entscheidend ist die Art und Weise, wie die Kritik geäußert wird, entscheidend ist, ob man eine verachtende Abneigung für sämtliche Angehörige dieser Religion zeigt oder sich konkret auf die Radikalen und Menschenfeinde bezieht.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 21:36
Den "Schuh" Hetze zieh ich mir persönlich nicht an, aber Kritik am Islam allgemein, äussere ich grundsätzlich, wenn sich ein Anlass ergibt und denke, dass man das als freiheitsorientierter und selbstständig denkender Mensch auch tun sollte. Die Christen sind mir übrigens auch nicht viel sympathischer ...

Ich bin froh, dass ich mit solch lebensfeindlichen Glauben nichts zu tun hab ...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:05
@Kc
Kc schrieb:Nicht der Islam an sich oder Muslime an sich sind schlecht.
und
Kc schrieb:Unsere Abneigung muss den wirklichen Islamisten gelten, nicht den vernünftigen Menschen.
Den vernünftigen Menschen muslimischen Glaubens muss unsere Freundschaft und unsere Offenheit gelten.
Ich finde es schlimm wenn jemand nicht "recht" von "unrecht" unterscheiden kann(="unvernünftig" ist?).
Ich finde viele Dinge aus diesem Buch, die ich nicht als förderlich für eine friedliche Gesellschaft, den Umgang mit anderen Menschen oder einfach als "ungerecht" sehe.

Die Frage lautet:
Kann man sagen, dass jemand, der diese "Ungerechtigkeit" nicht sieht oder jemand, der diese "Ungerechtigkeit" sieht und beführwortet und sich dennoch selbst "Moslem" nennen möchte "schlecht" ist?
Kc schrieb:Ist nicht gerade erst ein Bericht in den USA erschienen, wie amerikanische Geheimdienstler unter Wissen, Anweisung und Absegnung der Regierung Menschen auf erniedrigendste, erschreckenste Weise folterten?
Und hat er sich dabei auf die Bibel berufen?


@Juvenile
Juvenile schrieb: wurden offen und westlich erzogen, aber natürlich wurde denen auch der Koran mehr oder weniger gelehrt.
westlich und offen:
Als Mädchen wird beispielsweise Dein Umgang mit anderen Menschen durch Deine muslimische Familie einer besonderen Behandlung bzw. Einschränkungen unterworfen sein; da hilft Dir auch nicht die Bildung.


@Kc
Kc schrieb:Entscheidend ist die Art und Weise, wie die Kritik geäußert wird, entscheidend ist, ob man eine verachtende Abneigung für sämtliche Angehörige dieser Religion zeigt oder sich konkret auf die Radikalen und Menschenfeinde bezieht.
Das ist schön formuliert.

Wie würdest Du folgendes ausdrücken: (auch um Zoelynn einzubinden)
"Jeder, der denkt, dass es ein göttlicher Wille/Befehl ist, jemandem die Hand abzuhacken, weil er etwas gestohlen hat, der hat eine überholte Moralvorstellung.
Und jeder, der sich von dieser Moralvorstellung nicht distanziert, ist jemand, der nicht in unsere Gesellschaft passt." (Gleiches sehe ich z.B. auch für die Themen: Todesstrafe für Homosexuelle, Todesstrafe für Apostasie, ..., Ungleiche Erbverteilung...)
@Zoelynn
Youtube: Giving is the best communication


@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Ich bin froh, dass ich mit solch lebensfeindlichen Glauben nichts zu tun hab ...
In dem schönen Leben, das man hat, muss man sich zwangsweise leider damit auseinandersetzen. Oder man schaut einfach in die andere Richtung.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:06
@arminirr
Hab ich anders erlebt.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:08
@Juvenile
Ein muslimisches Mädchen, das mit einem nicht muslimischen Jungen zusammenkommt, war für diese "Muslims" Ok?


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:10
@arminirr
Ist sicherlich nicht für alle ok. Aber genau so ist es für manche deutsche nicht ok wenn ihr Mädchen mit einem Türken oder Maroc zusammenkommt!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:31
@arminirr
arminirr schrieb:In dem schönen Leben, das man hat, muss man sich zwangsweise leider damit auseinandersetzen. Oder man schaut einfach in die andere Richtung.
Manche Dinge sind eben wie sie sind - Aber Kritik daran üben kann man trotzdem ...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:38
@Juvenile
Juvenile schrieb:Ist sicherlich nicht für alle ok
Das ist sicherlich für keine "Muslimin" in Ordnung, die sich an den Koran hält.

http://quran.com/60/10
O die ihr glaubt, wenn gläubige Frauen als Auswanderer zu euch kommen, dann prüft sie. Allah weiß besser über ihren Glauben Bescheid. Wenn ihr sie dann als gläubig erkennt, dann schickt sie nicht zu den Ungläubigen zurück. Weder sind sie ihnen (zur Ehe) erlaubt, noch sind sie ihnen (diesen Frauen) erlaubt. Und gebt ihnen (jedoch), was sie (früher als Morgengabe) ausgegeben haben. Es ist für euch kein Vergehen, sie zu heiraten, wenn ihr ihnen ihren Lohn gebt. Und haltet nicht an der Ehe mit den ungläubigen Frauen fest, und fordert, was ihr (als Morgengabe) ausgegeben habt, zurück. Auch sie sollen zurückfordern, was sie ausgegeben haben. Das ist Allahs Urteil; Er richtet zwischen euch. Und Allah ist Allwissend und Allweise.
http://quran.com/2/221
Und heiratet Götzendienerinnen nicht, bevor sie glauben. Und eine gläubige Sklavin ist fürwahr besser als eine Götzendienerin, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzendienern, bevor sie glauben. Und ein gläubiger Sklave ist fürwahr besser als ein Götzendiener, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene laden zum (Höllen)feuer ein. Allah aber lädt zum (Paradies)garten und zur Vergebung ein, mit Seiner Erlaubnis, und macht den Menschen Seine Zeichen klar, auf daß sie bedenken mögen.
Im Gegensatz:
Deutsche machen den Partner nicht an der Religion fest, sondern am Menschen, weil die Religion eher einen geringeren Stellenwert hat. In einer anderen Nationalität scheinen die meisten Probleme zu sehen. In den Großstädten sieht es aber dafür dann meistens viel "lockerer" aus.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:40
@arminirr
Ich sitze an direkter Quelle und dort ist es "ok" für alle.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:43
@Juvenile
Friede auf Erden ;)


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:45
@arminirr
Schade, mit dir ist doch nicht einigermaßen normal zu reden. Ich will dir keine Hetze unterstellen aber, dein letzter Kommentar war total überflüssig.

Schönen Abend noch.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:46
@Juvenile
Du hast es sicherlich nur falsch verstanden.
Dir auch einen schönen Abend.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 22:58
Die grundlegende Frage ist einfach, inwiefern man den Islam, beziehungsweise den Koran in Beziehung setzen kann zu dem was eigentlich real passiert in der Gesellschaft.

Spielt es überhaupt eine Rolle ob im Islam zu Gewalttaten aufgerufen wird, Solange diese nicht real durchgeführt werden, dann ist es ungefähr so wie in der Bibel.

Dort stehen ja auch einige grausame Dinge drin, die allerdings nicht durchgeführt werden und deswegen sind sie irrelevant im Grunde.


Hier kann also ein rein pragmatischer Ansatz nicht schädlich sein.


melden
Fooo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 23:07
@s.c.d.
da stellt sich die Frage ob das in Zukunft auch noch so ist.
Dann spielt es sehr wohl eine große wichtige Rolle.

In der Bibel steht nicht annährend so ein Unsinn drin.
Jesus predigt doch ganz andere Dinge als ein Mohamed schon lustig die Religionen miteinander zu vergleichen.

Deswegen gehen ja auch 75% der Terroranschläge von Muslimen aus.

Aufruf zum Heiligen Krieg im Koran:

Sure 2 Vers 193-194
Sure 4 Vers 76, 84, 89, 91
Sure 8 Vers 7, 12, 70-71
Sure 9 Vers 5, 29, 123
Sure 47 Vers 4, 8
Sure 48 Vers 16


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 23:09
@Fooo
lies mal die stelle in der bibel wo die zehn gebote den berg herabgetragen werden. endet schön die Geschichte... moses befielt seinen gefolge sich gegenseitig abzuschlachten...


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.12.2014 um 23:11
@Fooo
och nö.. sind das wieder die verse welche entstanden während krieg war? bald müssze ja auch der dümmste verstehen das es ein unterschied ist ob etwas eine anweisung im krieg ist oder eine aufforderung.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt