Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

11 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Sprache, Neurologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 02:22
Wikipedia: Fremdsprachen-Akzent-Syndrom

Ich bin heute mal über die neurologische Erkrankung des Fremdsprachen-Akzent-Syndroms gestolpert und hab mich dazu etwas eingelesen weil ich das als Sprachwissenschaftsstudent wirklich interessant finde, wie das Gehirn da in einem Selbstheilungsmechanismus versucht eine echte Verletzung des Nervensystems zu umgehen.
Ich würde mich sehr über persönliche Erfahrungen mit dem FAS freuen, aber auch um Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen.
Genau so würde ich mich über eine tiefere wissenschaftliche Erklärung der dort stattfinden Prozesse freuen!

Zum Abschluss noch ein allgemeiner Themenvorschlag um die Diskussion ins Rollen zu bringen:
Ist FAS ein Beweis dafür, dass gewisse Strukturen von Sprache wirklich in jedem einzelnen Sprachsystem gleich sind? Das würde doch erklären, warum Menschen urplötzlich mit einer vorher für sie unbekannten System grammatikalischer Regeln umgehen können.

Noch ein paar Berichte über Fälle:
"Fremdsprachen-Akzent nach Migräneattacke" von Mada Chahoud in der Pharmazeutischen Zeitung:
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=35302
"Und plötzlich spricht sie Schweizerisch" von Christiane Gelitz in der Zeit:
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-05/fremdsprachenakzentsyndrom
"Wenn man urplötzlich seine Muttersprache nicht mehr beherrscht" - Fallsammlung ohne Autor im Stern:
http://www.stern.de/gesundheit/italiener-spricht-ploetzlich-franzoesisch--weitere-faelle-einer-seltenen-hirnkrankheit-6883170.html

Ich freue mich auf eine erkenntnisreiche Diskussion!


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 02:48
Nein, ich kenne das nicht und habe eben den Wikipedia-Artikel gelesen.

Ich denke, dass jede Sprache auf den Möglichkeiten des eigenen Körpers basiert.
Akzente sind an der Aussprache der Sprachen gebunden, die von jemandem gesprochen werden.
Das sind alles aber menschliche Möglichkeiten.

Wenn jemand eine Hirnverletzung hat und sein Sprachgebrauch gestört ist, dann kann sich das im Klang verändern.
Es ist nicht mehr sprachgewohnt.
Aber unsere Auswahl an Klängen ist ja (wie durch die Existenz der Sprachen bewiesen) sehr groß und in innerhalb dieser Möglichkeiten kann man sich dann auch klanglich befinden.

Wie im Artikel auch erwähnt, sucht der Mensch durch die Andersartigkeit (fremd) nach Ähnlichkeiten zu anderem Bekanntem.
Die Möglichkeit, ganz anders zu klingen als man von allen Sprachen kennt, ist ja sehr gering.

Deutlich wird hervorgehoben, dass FAS keine Umgehung von Hirnschäden ist.
Das schnelle Auftreten des Syndroms nach dem Wiedererlangen der Sprache deutet darauf hin, dass es sich beim FAS nicht um ein erlerntes Umgehen eines Hirnschadens handelt. Es wurde daher vermutet, dass das FAS durch eine direkte Schädigung des Sprachzentrums oder für die Sprache notwendiger motorischer Zentren ausgelöst wird.
Klingt für mich mehr nach einem Ergebnis als nach einem Mittel.


1x zitiertmelden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 02:52
@DontheOne
Wie kommst du auf die Idee, Betroffene könnten plötzlich mit unbekannten grammatikalischen Regeln umgehen?
Davon ist doch nirgends die Rede.

Sie verlieren nur ihre ursprüngliche Sprachmelodie oder Aussprache, was dann eben manchmal an den Akzent einer - vermutlich zufälligen - Fremdsprache erinnert.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 03:19
@sunshinelight
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Klingt für mich mehr nach einem Ergebnis als nach einem Mittel.
Das würde ja aber irgendwo voraussetzen, dass wir neben unserer Muttersprache unterbewusst auch andere Sprachen und Akzente "gelernt" haben und auf dieses Wissen greift das Gehirn dann zu, wenn sein eigentliches Sprachzentrum defekt ist.

@raitoningu
Das hab ich dann wohl echt nicht ganz verstanden. Ich dachte die Erkrankten hätten danach Wissen über andere Grammatiken, aber wenn wirklich nur die Stimmlage und sowas betroffen ist, dann muss dafür vermutlich gar nicht direkt das Sprachzentrum betroffen sein, sondern es reicht wenn die Stellen der Bewegungssteuerung betroffen sind, die dafür verantwortlich sind.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 05:14
Ich habe Epilepsie und eine Behinderung
Grand mal Anfall habe ich
ich habe ein wenig Schwer Fremdsprachen
zu lernen, ich weiß auch nicht warum?
Englisch Schreiben kann ich schon,
aber Sprechen und Verstehen eine
andere Person da tue ich mich
noch Schwer.
Ich kann nur einbar Wörter
Sprechen mehr nicht.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 08:31
Für mich noch völlig offen und auch aus den Artikeln geht das nicht hervor:

1. Sprechen die Patienten tatsächlich eine andere Sprache?

2. Oder sprechen Sie ihre Muttersprache mit einem anderem Akzent?

3. Wenn sie eine andere Sprache sprechen: entspricht der Satzbau der fremden Sprache oder der Eigenen ? (i think i spider)..

Dieses Akzentding würde ich noch akzeptieren. Aber einfach so eine fremde Sprache zu sprechen ist Fake.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 09:44
@behind_eyes

Es ist Punkt 2. Es klingt so als ob. Und das ist nicht lustig, weil nach einem Schlaganfall meistens auch die Kommunikationsfähigkeit reduziert ist.


1x zitiertmelden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 15:45
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb: das ist nicht lustig, weil nach einem Schlaganfall meistens auch die Kommunikationsfähigkeit reduziert ist.
Als ich damals mit meinem Insult im Krankenhaus lag, lag neben mir eine Oma, bei der die Sprache weg war. Nicht nur die Stimme und Sprache an sich, sondern auch die Erinnerung daran, wie man spricht und die ganze Wortfindung überhaupt, alles weg, keine Erinnerung - wie bei einem Baby :(  . Die bekam  jeden Tag Besuch von einer Logopädin - ich weiß nicht, ob sie ihre Sprache je wiedergefunden hat.
Anfangs war ich neidisch auf sie, sie konnte nämlich laufen und sich ganz normal bewegen.
Ich war vom Hals ab gelähmt, konnte aber sprechen - ich weiß nicht, was schlimmer ist.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 16:05
@DontheOne
Wenn man mal ein bissel googled, findet man auch diverse Artikel, in denen einige besondere Fälle beschrieben werden.
Ich meine mich an einen Artikel zu erinnern, wo ein junger Mann nach einem epileptischen Anfall/ Gehirnerschütterung/ whatever plötzlich nur noch spanisch konnte (Englisch als Muttersprache). Er hat so fließend spanisch gesprochen, als sei das seine Muttersprache. Englisch hat er gar nicht mehr verstanden. Nach einigen Wochen kehrte sich das wieder um. Er "verlor" seinen gesamten spanischen Wortschatz wieder und hat es monate später nicht mehr verstanden. Der Mann hatte wohl nur in der Schule kurzzeitig mal spanisch Grundkurs.... oder so ähnlich.

Das war irgendein Artikel auf n-tv....
Bin jetzt grade aber etwas in Eile, hab daher keine Zeit den Artikel zu suchen. Wenn ich wieder zu Hause bin und die Kinder im Bett, kann ich danach nochmal suchen... es sei denn jemand anderes findet den Artikel oder einen vergleichbaren ^^ Ein paar solcher beschriebener Fälle gibt es ja.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 16:33
@DontheOne

Was allgemein als FAS bezeichnet wird, ist in der Neurologie nicht wirklich bekannt.

Wir wissen heute wie Sprache funktioniert, wie und wo sie entsteht und das es unglaublich viele Muskelareale benötigt, sie zu artikulieren.

Beim"missverstandenen" FAS, handelt es sich tatsächlich um durch eine Hirnschädigung erworbene Sprachstörung also eine Aphasie mit vielen Unterformen.

Dabei kann die Ausdrucksweise, das Klangbild, und/oder die Mundmotorik so beeinträchtigt sein, dass es wie eine Fremdsprache/Dialekt klingt, was es jedoch nicht ist.


melden

Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS)

29.07.2017 um 21:11
@DontheOne


vielleicht die "Überbleibsel" aus einem früheren Leben, zu denen die Betroffenen plötzlich wieder Zugang haben.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Verfall der deutschen Sprache?!
Menschen, 844 Beiträge, am 21.01.2021 von nairobi
nachthauch am 15.10.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
844
am 21.01.2021 »
Menschen: Das geschriebene Wort - konkret und abstrakt
Menschen, 9 Beiträge, am 17.08.2019 von Xogo
Xogo am 11.08.2019
9
am 17.08.2019 »
von Xogo
Menschen: "Tsycho" statt "Psycho"? Kann denn keiner mehr deutsch?
Menschen, 393 Beiträge, am 10.03.2014 von John_Brook
SuK4 am 09.12.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
393
am 10.03.2014 »
Menschen: Spiegelsprache - Versteckte Botschaften?
Menschen, 34 Beiträge, am 04.06.2010 von Waldfreund
Crusi am 01.06.2010, Seite: 1 2
34
am 04.06.2010 »
Menschen: " Missverständnisse "
Menschen, 16 Beiträge, am 28.01.2005 von elena
elena am 27.01.2005
16
am 28.01.2005 »
von elena