Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Initialen in Leber

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Großbritannien, OP, Leber ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:29
Was hier völlig ausser acht gelassen wird ist, dass diese "zusätzliche Behandlung" auch Risiken birgt (bei einem argon beamer zum Beispiel "Löcher" oder Blutungen). Bei ca 1 Prozent der notwendigerweise behandelten treten Schwierigkeiten ein...

Es ist unverantwortlich von einem Arzt, so zu handeln nur zum "Spass"!!!


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:33
@Alarmi
@off-peak
Also bei einem Ultraschall wäre es bestimmt nicht aufgefallen, ct und mrt kommt es auf Winkel und Größe an


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:41
Übringes sind laut diesem Artikel während der Sache auch Kollegen anwesend gewesen:

http://www.telegraph.co.uk/news/2017/12/13/surgeon-admits-marking-initials-patients-livers-transplant-ops/

Wäre interessant was diese zur Häufigkeit von solchen Methoden zu berichten haben...


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:46
@Alarmi
Gute Frage! Habe keine Ahnung, wie deutlich MRT und Co sowas abbilden koennen!
Dass man Flecken sehen kann, weiß ich. Wenn zb unter der Haut kleine Kapillare nicht richtig ausgewachsen sind, dann bilden sie diese kleinen, dunkelroten Flecken. Harmlos. Aber diese kann es auch auf Organen geben. Und ich weiß eben von einem Scan, dass ich tatsächlich welche - auch auf meiner Leber :) - habe. Wodurch ich weiß, dass man sie sehen kann.
Ich habe allerdings vergessen, zu fragen, wo genau die liegen. Schätze aber mal, oben.

Übrigens, es ist genau dieses Wissen, das mir das Gefühl einer Störung im Körper vermittelte. Zum Glück nur für ein paar Tage, dann beruhigte ich mich wieder, weil ich mir sagte, dass ich die letzten Jahrzehnte damit prima und problemlos gelebt hatte, ich mich also jetzt nicht kirre machen sollte.

Es ist aber auch diese Erfahrung, mit der ich mir vorstellen kann, wie sich dieser Patient gefühlt haben muss. Eigentlich noch viel schlechter, da seine Leber in dieser Hinsicht ja intakt war und erst durch den Chirurgen absichtlich beschädigt wurde. Und er ja nicht weiß, wie sich das in Zukunft auswirken könnte. Da bauen sich jetzt sehr wohl Ängste auf.


@NeonMouse
Übringes sind laut diesem Artikel während der Sache auch Kollegen anwesend gewesen:
Natürlich, kein Chirurg operiert alleine. Hatte ich aber schon erwähnt. ;)


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:49
@off-peak

Es geht nicht mal um die "eigene" Leber sondern um transplantierte.

Ich finde, da sollte man erst recht keine zusätzlichen Risiken für Komplikationen schaffen. Zudem ist das auch dem Spender gegenüber unwürdig.


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 13:56
@NeonMouse
Ich finde, da sollte man erst recht keine zusätzlichen Risiken für Komplikationen schaffen. Zudem ist das auch dem Spender gegenüber unwürdig.
Auf alle Fälle. Es ist wirklich ein unwürdiges Vorgehen. Wie auch andere hier schon anmerkten: einfach respektlos.
Aber solche Leute gibt es eben, warum sollten die medizinische Branche davon ausgenommen sein? Und selbst der technisch beste Chirurg kann einen fiesen Charakter haben.
Hinzu kommt natürlich ein enormer Stress, der sich durchaus in schwarzem Humor und Flapsigkeit ein Ventil schaffen kann, was ja bekannt ist. Wer in dem Job zu sensibel ist, macht ihn nicht lange.
Dennoch ging dieser "Scherz" einfach zu weit.


1x zitiertmelden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 14:51
Wie findet man das überhaupt raus?

Und muss ich mich dann zur Beweisfindung nochmal aufschneiden lassen? oO

Das hätt ich gern erklärt, eh ich verklage.


1x zitiertmelden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 14:54
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Wie findet man das überhaupt raus?
Aufgefallen ist es dem "Opfer" ja nur per Zufall durch eine weitere notwendige OP.


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 14:55
@Aniara
Ah, danke. Ich hätte auch einfach den EP lesen sollen. Trotzdem bleibt meine 2. Frage offen :D


1x zitiertmelden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 14:58
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Ah, danke. Ich hätte auch einfach den EP lesen sollen. Trotzdem bleibt meine 2. Frage offen :D
Kein Problem, und ja, du müsstest dich bei einem eventuellen Verdacht noch einmal unters Messer legen müssen. Anders lässt sich das nur schwer nachweisen.


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 15:01
Da stellt sich dann die Sinnfrage, ob es das wert ist. Natürlich ist es dreist und respektlos, aber Gerechtigkeit mit voller Wucht durchzudrücken ist halt auch nicht immer vorteilhaft. Da würd ich lieber fein vernäht bleiben und auf eine Klage verzichten, wenn man es so beweisen müsste.


2x zitiertmelden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 15:03
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auf alle Fälle. Es ist wirklich ein unwürdiges Vorgehen. Wie auch andere hier schon anmerkten: einfach respektlos.
Aber solche Leute gibt es eben, warum sollten die medizinische Branche davon ausgenommen sein? Und selbst der technisch beste Chirurg kann einen fiesen Charakter haben.
Hinzu kommt natürlich ein enormer Stress, der sich durchaus in schwarzem Humor und Flapsigkeit ein Ventil schaffen kann, was ja bekannt ist. Wer in dem Job zu sensibel ist, macht ihn nicht lange.
Dennoch ging dieser "Scherz" einfach zu weit.
Word.

Das geht gegen die Würde des Menschen.
Ein Verstoß gegen ein Menschenrecht.
Und zwar sowohl gegen die des Spenders, als auch des Empfängers.

meine Güte, was da draußen für unglaubliche Großkotze und *** herumlaufen, ich fasse es nicht :shot:


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 15:08
@Alicet

Juristisch dürfte diese Aktion, nicht gegen Artikel 1 GG verstoßen.
Aber gegen Artikel 2..
Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.



melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 15:49
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:wenn man es so beweisen müsste.
Ich entnehme den Akten Beweisstück A: Die Leber von @Coronerswife .


melden

Initialen in Leber

20.12.2017 um 16:03
@Alicet
meine Güte, was da draußen für unglaubliche Großkotze und *** herumlaufen, ich fasse es nicht
Die laufen leider überall herum, nur fällt es eben auf bestimmten Gebieten besonders auf bzw können sie dort wirklich oft und enormen Schaden anrichten, und stehen zusätzlich im Interesse der Öffentlichkeit, weshalb man es eben vermehrt und verstärkt bemerkt.


melden

Initialen in Leber

21.12.2017 um 01:27
Nein ich würd den nicht anklagen .
Ich wär froh das er mir geholfen hätte und ich 'ne gesunde Leber hab !
Da sie ja nicht beeinträchtigt ist durch die Initialen , wär mir das auch dementsprechend egal .
Wichtig ist doch nur das man gesund ist .
Ich finde den vergleich mit Tattoos blödsinnig, da Tattoos an gewissen Stellen jeder sehen kann .. wies innen drinnem aussieht ist doch schei* egal ? wenn euch mal ein Teil Darm oder sonst was innen "hässlich" vernäht wird ist das doch auch jedem egal oder ?
Leute die den verklagen sind doch nur auf Geld aus und bei sowas könnt ich echt kotzen , denn im Endeffekt ist doch das einzieg Wichtige das man gesund ist !

Glg Soni :)


melden

Initialen in Leber

21.12.2017 um 04:42
Was es nicht so alles gibt... ^^

Initialen in Organe einbrennen. Musste ehrlich gesagt selbst nachdenken wie ich mich dabei fühlen würde.
(so am Rande: Kennt noch jemand dieses Gefühl von der Schule, wenn dein Freund in dein Buch einen Strich gemacht hat,
und man dies dann bei ihm machte, bis alles ausartete und die ganze Seite vollgekritzelt war? musste irgendwie dran denken :P)

Für mich habe ich entschieden, dass ich es uncool finde.^^
Wie eben schon von anderen erwähnt, wird man als Stück Fleisch angesehen, und manche Berufe (bzw. eigentlich alle oder?) benötigen eben Professionalität und Respekt dem anderen gegenüber.

Auch der Aspekt das es psychische Störungen, Phobien und Ängste schüren kann ist hierbei nicht zu vernachlässigen.
Denn dies kann dann doch das Leben des anderen schwer machen.

Auf die Frage ob dieser Scherzbold seinen Beruf noch ausüben sollte, weiß ich ehrlich gesagt keine Antwort...
vielleicht nur mit Vorwarnung? (" Ach Herr so und so, ihr Chirurg ist Brandingtäter... " :P)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: OP - Weisheitszähne - Ist-mir-scheiß-egal Tablette
Menschen, 71 Beiträge, am 26.10.2019 von vampirella
manuux3x am 18.02.2016, Seite: 1 2 3 4
71
am 26.10.2019 »
Menschen: Mandel Operation und der Verlauf danach
Menschen, 28 Beiträge, am 17.03.2015 von Ayanna
MrsEvilParasit am 06.02.2015, Seite: 1 2
28
am 17.03.2015 »
von Ayanna
Menschen: Silikonimplantat Skandal in Frankreich - OPs zum Dumping-Preis
Menschen, 90 Beiträge, am 08.01.2012 von querdenkerSZ
JimmyWho am 23.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 08.01.2012 »
Menschen: Narkose. Keiner weiß es, viele führen es durch!
Menschen, 136 Beiträge, am 25.05.2012 von Bassmonster
Bassmonster am 24.05.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
136
am 25.05.2012 »
Menschen: Ärzte
Menschen, 42 Beiträge, am 08.11.2011 von Doors
Drachenblume am 08.11.2011, Seite: 1 2 3
42
am 08.11.2011 »
von Doors