Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.015 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank, Corona, 2019, 2020, Pandemie, Epidemie, Covid-19, Husten, Sars-CoV-2 + 17 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 01:32
Alle Vorgaben aus dem Eingangspost und der Dauerwarnmeldung über dem Schreibfeld sind zwingend zu beachten. Wer weiterhin Behauptet ohne zu belegen, das Virus und die Erkrankung verharmlost oder unerwünschte Quellen verlinkt, muß mit strengen Sanktionen rechnen !


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 04:37
Kürbisgesicht
schrieb:
Wie kommst du denn bitte darauf?
Wo wird Misinformation gestreut?
Ich hab das hier mal an einem Beispiel beschrieben wie das funktioniert.
Diskussion: Pizzagate - Skandal oder falscher Alarm? (Beitrag von 1.21Gigawatt)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 07:44
JohnDifool
schrieb:
Tausende Menschen dichtgedrängt und fast niemand trägt eine Maske! Aber dann rumjammern, wenn ein zweiter Lockdown kommt. Es ist zum Kotzen!
mir ist unverständlich weshalb man überhaupt diese Demos erlaubt hatte, wenn man wissen konnte, wie die ablaufen werden.
Gwyddion
schrieb:
Sie werden noch mehr jammern, wenn sie auf einer Intensivstation landen und der behandelnde Arzt Beatmung verordnet.
oder sie vertrauen vielleicht auf ein Mittel welches zwar umstritten ist, aber evtl. doch gar nicht so übel wäre, vor allem unter diesen Bedingungen? ;) :
Optimist
schrieb:
wenn also wirklich NUR mit niedrigdosiertem Hydroxychloroquin + Zink behandelt würde, vielleicht wäre das aussichtsreich
Vor allem eben Betonung auf plus Zink. Es wäre doch wirklich schade, wenn eine eventuelle Chance nicht weiter verfolgt würde, nur weil vielleicht die bisherigen Studien unter nicht so optimalen oder evtl. sogar falschen Voraussetzungen verliefen?

Ich verstehe gar nicht, dass hierzu kein einziges Feedback kam: Beitrag von Optimist, Seite 695 Wird diese Kombination von Hydroxychloroquin + Zink von vornherein gleich als untauglich abgeschrieben, sodass es gar nicht interessant ist? Mich würde mal sehr die Meinung von usern dazu interessieren, welche medizinisch etwas bewandert sind?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 07:50
Ad1R01d
schrieb:
Dann sollte dies aber öfter geschehen. Vor der schweren Grippewelle 2017/2018 hat uns niemand gewarnt. Die habe ich jedoch leider mitbekommen.
Niemand kann orakeln, die Übersterblichkeit erfährt man erst dann, wenn die Grippesaison bereits vorbei ist.
Ad1R01d
schrieb:
Er ist seit 2012 im Ruhestand. Muss er was veröffentlichen um was in dem Bezug zu kritisieren?
Viele Wissenschaftler veröffentlichen nach dem Ruhestand. Der Titel spielt bei der Veröffentlichung auch keine Rolle, da i.d.R. die Begutachtung durch Fachkollegen "doppel-blind" erfolgt, also die Gutachter*innen kennen den Titel und Namen nicht. Erst dann sind Ergebnisse im wissenschaftlichen Diskurs diskutabel.

Er nennt in seinem Buch und in seinen Interview einige Zahlen und behauptet, das Virus geht im April von alleine zurück, genau wie Erkältungsviren. Das sind aber alles nachweislich falsche Zahlen und Behauptungen. Um mithilfe dieser Zahlen zu kritisieren, müsste er tatsächlich zunächst diese Zahlen in wissenschaftlicher Veröffentlichung vorlegen - selbst wenn es eine reine Außenseitermeinung ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 08:26
Optimist
schrieb:
mir ist unverständlich weshalb man überhaupt diese Demos erlaubt hatte, wenn man wissen konnte, wie die ablaufen werden.
Die verbiete mal ,wenn diese Leute jetzt schon so tun als wäre die kurzzeitige Ausgangsbeschränkung schlimmer als 10 Jahre DDR- Knast gewesen und die Maskenplicht mit Konzentrationslagern verglichen wird. :)

Man sollte einfach die Veranstalter zur Rechenschaft ziehen und an den Kosten, die ihre Gäste verursachen, beteiligen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 08:39
Wer hat die Polizei mit Flaschen und Böllern beworfen, waren es die vielen tausend oder hunderttausend Covidioten?
Oder war es jemand anderes?

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/anti-corona-protest-zieht-ab-11-uhr-durch-mitte-li.96329
Randale gab es dafür am Abend in Neukölln. Unter dem Motto „Raus aus der Defensive“ zogen Hunderte Linksautonome durch Neukölln. Sie protestierten gegen die drohende Räumung linker Objekte wie die Szenekneipe „Syndikat“ im Schillerkiez und die „Rigaer 94“ in Friedrichshain. Polizisten wurden mit Flaschen und Böllern beworfen. Mehrere Teilnehmer der Demo wurden festgenommen
Das schreibe ich nur fürs Protokoll, ich urteile die Linke nicht im Ansatz derart universell als im Unrecht ab, wie die Rechte.
Dennoch geht von dieser Seite Gewalt aus, von den Menschen, die gegen die Auflagen protestierten, ging keine Gewalt aus.


Die Veranstaltung von Queerdenken hat immer wieder versucht, einen der Streamer vom Ort zu vertreiben, der ständig die Polizeibeamten provozierte und auch sonst viel Bullshit gelabert hat, man hörte den Mann im Stream viel darüber Jammern und sich auf die Pressefreiheit berufen. Er blieb und es wurde ihm gewährt - sehr demokratisch von den Organisatoren.

Eine längere Zeit bevor die Leute von der Bühne geleitet wurden, hatte ein Redner die Menschen aufgefordert, aus Infektionsschutzgründen, in den Tierpark und Umgebung auszuweichen. Wenn ich mich nicht völlig irre, wurde auch mehrfach zur allgemeinen Einhaltung der Auflagen aufgerufen, aus welchen Gründen auch immer.
Die Polizei machte drei offizielle Ansagen, dass die Demo beendet wird, die erste irgendwann weit nach 15 Uhr, die letzte etwa zwei oder sogar drei Stunden später.

In den anderen Streams von RT und Ruptly etc. konnte man vereinzelte Festnahmen sehen.
Die Polizei hat sich deeskalierend verhalten, Kompliment.

Es gab noch weitere Streams, allen gemein war, dass sie mir den Eindruck vermittelten, dass dort wesentlich mehr Menschen unterwegs waren, als 20.000. Es wurde mehrfach von bis zu über 1.000.000 Menschen gesprochen. Das halte ich für übertrieben, aber die Hälfte wird es schon gewesen sein.

Mundschutz habe ich, außer bei einigen der Polizisten und zwei Menschen vom Spiegel, tatsächlich nicht sehen können.
Auch war niemand vermummt.


Die Sache vor dem Reichstag wurde in keinem der Streams beleuchtet, es gab Spekulationen, irgendein Redner dort sei festgenommen worden, Live-Aufnahmen oder Sprachschalten gab es nicht von dort aus zum Geschehen am Reichstag, würde mich wirklich interessieren, was da vorging. Wahrscheinlich irgendwelche Rechten. Denn die müssen ja auch irgendwo gewesen sein, bei dieser Queerdenkendemo waren sie jedenfalls nicht zu sehen.


Ich weiß nicht, was ich von Queerdenken halten soll. Corona ist nicht einfach abzuschaffen, klar, das ist ein Minuspunkt für sie.
Allerdings bin ich erstaunt, wie gut es ihnen gelungen ist, sich die Nazi-Trittbrettfahrer mehr oder weniger vom Hals zu halten, denn die drängen sich denen derart auf, das ist schon nicht mehr normal, die Arschgeigen.


Die Demofreiheit ist eben so festgeschrieben, aus guten Grund.
Wir können ja jetzt nicht einfach sagen, wir hätten ja damals noch nichts von Corona gewusst. Wir müssen ja auch in die Vergangenheit blicken. Wir wussten damals etwas vom Krieg und den Nazis und deshalb haben wir das damals so festgelegt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 09:36
Brechbrocken
schrieb:
Es gab noch weitere Streams, allen gemein war, dass sie mir den Eindruck vermittelten, dass dort wesentlich mehr Menschen unterwegs waren, als 20.000. Es wurde mehrfach von bis zu über 1.000.000 Menschen gesprochen. Das halte ich für übertrieben, aber die Hälfte wird es schon gewesen sein.
Aus welchem Grund sollte die Polizei, die wahrlich mehr Möglichkeiten hat, sich einen Überblick zu verschaffen als unsereiner vom Sofa aus, nur 20.000 angeben ,wenn nach deiner Schätzung 25 Mal mehr Demonstranten da waren?

Sind die nur zu doof oder was ist deine Vermutung?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 09:41
Frau.N.Zimmer
schrieb:
Aus welchem Grund sollte die Polizei,
Ich habe bisher keine Stellungnahme der Polizei vernehmen können, in den Beiträgen etablierter Medien wird sich auf Schätzungen der Polizei berufen, in alternativen ebenso, nur dass erstere von 10.000 - 20.000 aus Polizeikreisen berichten und letztere von 800.000 - 1.300.000 aus Polizeikreisen erfahren haben wollen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 09:48
Hier wurde ja mal behauptet, es sei grundsätzlich schwieriger, Personen auf Reisen innerhalb der EU, aber nicht in Deutschland bei möglichen Infektionsketten nachzuverfolgen.

Heute lese ich aber im Spiegel, dass bereits Reisende aus dem Nachbarort davon betroffen sind:
Wie viele aus dem Imbiss womöglich tatsächlich positiv getestet wurden, ist offen. Denn die Stadt erhält nur Testergebnisse von Menschen, die auch in Kiel gemeldet sind: Sollte es sich bei einem womöglich infizierten Imbisskunden um einen Pendler aus einem anderen Kreis gehandelt haben - und ginge er dort zum Arzt, würde er bei der Stadt durchs Raster fallen.
Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-daten-missbrauch-in-restaurants-und-kneipen-wer-alles-interesse-an-d...

Soviel zu dem Argument, dass es irgendeinen Unterschied macht, wenn eine Nachverfolgung innerhalb der EU, aber außerhalb Deutschlands durchgeführt werden muss. Zumal die Gesundheitssämter nicht auf Bundes-, sondern auf Länderebene zuständig sind; bereits eine Reise außerhalb des Bundesland kommt somit einer Reise in das EU-Ausland gleich, nach dem obigen ist bereits eine Reise in die Nachbarstadt praktisch eine Reise in das EU-Ausland.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 10:10
@Pallas

Regeln sind Regeln und das Virus macht keinen Unterschied ob Demo oder Araber Clan Beerdigung.
Aber ich versteh schon...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 11:48
Brechbrocken
schrieb:
Medien wird sich auf Schätzungen der Polizei berufen, in alternativen ebenso, nur dass erstere von 10.000 - 20.000 aus Polizeikreisen berichten und letztere von 800.000 - 1.300.000 aus Polizeikreisen erfahren haben wollen.[/quote

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/corona-demo-polizei-101.html

Der Veranstalter spricht von 1,3 Millionen


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 12:01
@Brechbrocken

Nee, bei aller Suche finde ich nichts dazu, dass die 1,3 Mio aus Polizeikreisen stammen.
Polizei spricht von 20.000 Teilnehmern

Zehntausende Menschen - darunter Corona-Leugner, Verschwörungsideologen, rechte Esoteriker und Rechtsextremisten aus dem ganzen Bundesgebiet - waren am Mittag durch die Berliner Innenstadt gezogen. An dem Aufzug beteiligten sich nach Angaben der Polizei in Spitzenzeiten bis zu 20.000 Teilnehmer. Die Veranstalter selbst sprachen von 1,3 Millionen Menschen. Das Motto lautete "Das Ende der Pandemie - Tag der Freiheit".
Haben wohl doch nur wenige geglaubt, dass man eine Pandemie mittels einer Demo in Berlin beenden kann. Dabei wäre es doch toll, wenn das geklappt hätte.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 12:47
Frau.N.Zimmer
schrieb:
Die verbiete mal ,wenn diese Leute jetzt schon so tun als wäre die kurzzeitige Ausgangsbeschränkung schlimmer als 10 Jahre DDR- Knast gewesen und die Maskenplicht mit Konzentrationslagern verglichen wird
Da sagst du was. Das regt mich auch jedes Mal auf, diese unsagbar dämlichen und übertriebenen Vergleiche mit totalitären(NS)- und autoritären Systemen(DDR).

Kann ich zwar jetzt nicht belegen, aber erst heute Morgen im TV durfte ich mir wieder das Gesülze von gestrigen Teilnehmern der Demo, die interviewt wurden, anhören.
Man weiß in diesen Momenten gar nicht, ob man lachen oder weinen soll. Die Menschen wollen nicht, dass ihre Enkelkinder in einer Diktatur aufwachsen, also müssen wir jetzt für unsere Freiheit aufstehen.
Das Maskentragen wird auch gerne mal mit Geiselhaft verglichen und mit dem Ziel der Mundtotmacherei.

Da kann man sich nur an Kopf fassen. In einer echten Diktatur hätten sich diese Menschen vermutlich nicht mal versammeln und demonstrieren und öffentlich äußern und sich dabei auf Versammlungsfreiheit und Meinungsfreiheit berufen können.


Einige Gehirnakrobaten glauben wirklich, dass unsere politischen Entscheidungsträger Freude an den Corana-Maßnahmen hätten, sie damit nur ihre Macht demonstrieren und das Volk in ihre Schranken weisen, ja sogar bestrafen wollen. Die versuchen die ganzen Maßnahmen nicht mal als Schutzmaßnahmen zu betrachten, was sie letztendlich aber nur sind. Erst bei Verstößen gegen die Maßnahmen geht es in Richtung Konsequenz/Bestrafung nach dem IfSG, was entweder als Ordnungswidrigkeit eingestuft oder als Straftat eingestuft und entsprechend gehandelt wird.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:03
rhapsody3004
schrieb:
In einer echten Diktatur
In Anbetracht der immer häufiger aus der linken Szene zu beobachteten Ausschreitungen und Demos gegen den Staat wäre das villeicht eine Überlegung wert.
Besser eine funktionierende Diktatur,die solche Ausschreitungen im Keim erstickt,als die jetzigen Zustände,wo alle meinen,tun und lassen zu können,was man möchte.
Und mal was zur DDR:
Die hat auch für sich ganz gut funtioniert.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:05
rhapsody3004
schrieb:
Da kann man sich nur an Kopf fassen. In einer echten Diktatur hätten sich diese Menschen vermutlich nicht mal versammeln und demonstrieren und öffentlich äußern und sich dabei auf Versammlungsfreiheit und Meinungsfreiheit berufen können.


Einige Gehirnakrobaten glauben wirklich, dass unsere politischen Entscheidungsträger Freude an den Corana-Maßnahmen hätten, sie damit nur ihre Macht demonstrieren und das Volk in ihre Schranken weisen, ja sogar bestrafen wollen.
Am Beeindruckensten finde ich die Wahrnehmung der, wie du zutreffend formulierst, Gehirnakrobaten, dass sie nur in ihrer Blase Deutschland leben. Wo ist der globale Gedanke abgeblieben? Wo ist die Sicht auf Brasilien, USA, Iran, Israel, Südafrika, China....ihr versteht schon was ich meine.
In einer Echokammer zu leben ist schon mindestens diskussionswürdig.
Aber das Leben in der eigenen nationalen Blase, ohne einen Blick auf andere Länder, die schwer von Corona betroffen sind, ist schon sehr irritierend.

Ich zuerst, ich zuerst und dann nochmal ich zuerst. ja so lebt es sich gänzlich frei von mitmenschlicher Verantwortung
Was war das Motto der Demo?
Die "Gehirnakrobaten" erklären Deutschland für SARS-CoV2 frei, zu einer Pandemie freien Zone, und vergessen dabei den Rest der Welt.


Oder, was allerdings dann gewisse Anknüpfung an unseeligste Zeiten erahnen lässt, sie erklären damit die Pandemie weltweit für beendet. Am deutschen Coronaleugnerwesen wird die Welt allerdings nicht genesen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:11
LuckyLook
schrieb:
Und mal was zur DDR:
Die hat auch für sich ganz gut funtioniert.
Quatsch, das hat sie nie....

...trotz Mrd-Kredite, Zwangsumtausch, Menschenhandell, Technologiediebstahl und Mauer, war die DDR so rückständig und pleite, dass sie regelrecht implodiert ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:12
@Brechbrocken
1,3 Millionen ist eine Quatschzahl. Irgendwas behaupten kann ein Veranstalter immer.
@rhapsody3004
Und auch hier wieder Zustimmung. Ich schrieb vor einigen Wochen mal, dass diese Jammerlappen schon rumflennen, wenn sie mal ein paar Wochen keine öffentlichen Parties haben oder im Geschäft und im Bus eine Maske tragen sollen. Niemand wird eingesperrt.
Und jetzt vergleichen diese Schmalspurrevoluzzer diese, in einer Pandemie notwendigen Maßnahmen mit Diktaturen, Menschenrechten (und selbst drauf pfeifen, wenn es um die Gesundheit anderer geht), Einschränkung der Freiheit (die älteren Leute können ja verrecken oder daheim bleiben, Hauptsache die Party regiert... Kinners stellt euch nach Peking und macht eine Free Tibet Demo, danach reden wir über Meinungsfreiheit)
Ach nee, das Virus existiert ja gar nicht...es geht Gates und Co ja um was ganz anderes. Selbst in Verschwörungstheorien sind diese Clowns 30 Jahre hinterher. Diese Leier gab es in den 80ern im Westen schon. Nur noch ohne Gates, aber mit Reptos, Club of Rome, Aids, Duesberg, Soros, Cooper, Montauk, Hepatitis, Morgellon, Lear uva
Hat alles einen Bart...
Soll jeder glauben, was er will, aber derzeit verdammt nochmal mit Maske im Geschäft
@LuckyLook
Die DDR hat funktioniert? Klar, deshalb zahlen wir heute noch dafür und die West Rentner bedanken sich... von den Mauertoten und Zwangsadoptionen brauch ich gar nicht anfangen


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:24
abberline
schrieb:
1,3 Millionen ist eine Quatschzahl. Irgendwas behaupten kann ein Veranstalter immer.
Vor allem wenn dann ein Luftbild zur Love Parade von 1997 als Vergleich vorliegt. Farblich eingekreist der Bereich der Fotos von gestern:

LoveVsCoronaOriginal anzeigen (3,0 MB)


Die originale Luftbildaufnahme mit Infos stammt von hier:
https://www.luftbildsuche.de/info/luftbilder/gelaende-loveparade-ernst-reuter-platz-strasse-juni-musik-festival-ortsteil...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:24
abberline
schrieb:
Zwei Köche als Frontleute.
Attila Hildmann ist der eine, aber wer ist der zweite Koch?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

02.08.2020 um 13:32
@-VOLLSTRECKER-
Na der Xavier. Hat sogar in einem guten Restaurant gelernt.
https://web.de/magazine/unterhaltung/thema/xavier-naidoo


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt