Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Furcht vor dem Glücklichen Leben...

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Furcht, Glückliches Leben
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Furcht vor dem Glücklichen Leben...

08.08.2005 um 13:02
Vorhaltungen wegen angeblichem Selbstmitleid bringen aber auch nicht wirklich was !

Jeder der so tief unten war müsste sich doch noch gut erinnern, wie er/sie sich gefühlt hat, als man ihnen damals solche Dinge vorwarf...oder ?

Wie gesagt alleine kommt man nur schwer mit gewissen Ereignissen in seinem Leben zurecht, oftmals weiss man im akuten Moment nicht wie man sich noch verhalten soll, weil man keinen Weg für Alternativen sieht, oder auch einfach Angst hat sich jemanden zu öffen (und garnicht so selten eben gerade deswegen weil man immer wieder vorgesetzt bekommt man würde sich im Selbstmitleid ergötzen). Sorry, aber sowas macht mich zornig, oder was hast du damals gefühlt Palin, man hat sicherlich auch zu dir schonmal ähnliches gesagt oder ?

Manchmal weiss man selber einfach keinen Rat, sieht keine Perspektiven mehr, anstatt jemandem vorzuhalten er würde sich darin baden, obwohl betreffende Person ja was ändern will, aber eben nicht weiss wie. Verzweiflung und Mutlosigkeit denke ich sind bessere Bezeichnungen für die Gefühle, denen Betroffene dann ausgeliefert sind und dass einen dann auch die Krft verlässt ist nur menschlich. Sich immer behaupten zu müssen und gegen die Widrigkeiten seines eigenen Lebens zu stellen, das frustriert !

Ist eigendlich schon ein komisches Ding mit dem, wie wir von unserer Umwelt wahrgenommen werden und wie schnell Andere über einen sich ihre Meinung bilden...ist jetzt kein Angriff auf die, die glauben bei BlackFlame eben dieses Selbstmitleid erkennen zu glauben, aber wir kennen uns hier nur virtuell, also kennen wir nur einen kleinen Teil unseres Gegenüber.

Ich jedenfalls kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie bei mir solche Behauptungen gewirkt haben, geholfen hat es mir damals nicht, ich fühlte mich nur noch unverstandener !

Gruss Sis

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
manson-girl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Furcht vor dem Glücklichen Leben...

09.08.2005 um 00:37
von sisterhyde:
Vorhaltungen wegen angeblichem Selbstmitleid bringen aber auch nicht wirklich was !

Jeder der so tief unten war müsste sich doch noch gut erinnern, wie er/sie sich gefühlt hat, als man ihnen damals solche Dinge vorwarf...oder ?

Genau, ich bin da ganz deiner Meinung. Es kann einem wirklich schwer treffen wenn jemand so etwas sagt. Denn man selber merkt dass ja auch nicht wirklich und wenn jemand so etwas sagt, würde er wohl besser grad gar nichts dazu sagen!

MIr habe sie dass ja auch immer vorgeworfen und auch Palin. Genau du müsstest doch was das angeht etwas mehr Verständniss haben. In dem Thread "Was in mir vorgeht" hast du auch immer berichtet wie schlecht es dir geht: (versteh mich jetzt nicht falsch, nichts gegen dich). Du hast dich dort auch immer darüber "aufgeregt" wenn sie dir vorgeworfen haben im Selbstmitleid zu schwimmen.

@carnage20
Ja genau. Verändere etwas kleines in deinem Leben. Mach was dir gerade in den Sinn kommt. Geh raus und mach irgendetwas, hab auch ich so gemacht, statt immer nur vorm Rechner zu hocken. Kann einem wirklich was bringen. Vorallem wenn man es dann schön regelmässig macht!!





Geboren um gegen den Wind zu gehen,
Geboren um zu verlieren,
Wohin ich geh', geh' ich allein.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt