Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum macht man Versprechungen?

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Freundschaft, Trauer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum macht man Versprechungen?

20.05.2023 um 21:02
Ich oute mich auch. Ich mache das selbst manchmal auch, wnn ich z.B. einem Konflikt, den ich nicht austragen will, aus dem Weg gehen möchte. Wir haben hier z.B. in unserem Kaff eine eher megaanstrengende Frau, die in meinen entfernteren Bekanntenkreis zählt. Sie hat vor einigen Jahren ihr Kind sehr dramatisch verloren und die Ehe ging daraufhin den Bach runter. Sie kommt nun nicht richtig ins Leben zurück - die Wahrheit ist: sie ist einfach nervig, fordernd und auch etwas dreist. Ständig selbstverursachtes Drama.

Sie ruft immer mal wieder an, ob wir mal was machen sollen - ehrlich gesagt - nein. Ich empfinde sie als megaanstrengend. Das möchte ich ihr aber so direkt nicht sagen, auch, weil man nie weiß, was sie daraus macht, ich will auch nicht im Dorfklatsch enden. Daher mache ich notgedrungen immer mal wieder was mit ihr - aber eben nicht, weil ich es wirklich will, sondern weil ich so eine Verpflichtung fühle.
Ich weiß, es ist nicht richtig. Sie freut sich dann immer riesig, wenn man was mit ihr macht und freut sich und ist aufgeregt. Nur - für mich ist es eher nervtötend. Das geht glaube ich vielen Leuten so. Daher mache ich oft auch echt leere Versprechungen, auch wenn ich schon weiß, dass ich es nicht einhalten kann und ziehe die nächste Verabredung dann so lange, wie es geht.


1x zitiertmelden
Do-X ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum macht man Versprechungen?

21.05.2023 um 05:59
Die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen zwar immer sagen, sie verabscheuen Unehrlichkeit und möchten immer die Wahrheit hören, aber das stimmt nicht immer. Wenn man sie mit der Wahrheit konfrontiert, sind sie tierisch verletzt und zeigen einem das auch, sodass derjenige, der sich genau so verhalten hat, wie gewünscht, mit einem schlechten Gewissen nach Hause entlassen wird. Genau deshalb, weil man weiß, wie solche Personen wirklich auf Wahrheit reagieren, macht man ab und an leere Versprechungen. Das ist zwingend und vollkommen in Ordnung aus Selbstschutz.


1x zitiertmelden

Warum macht man Versprechungen?

22.05.2023 um 15:58
Zitat von RaspelbeereRaspelbeere schrieb am 18.05.2023:Absolut. Und falls nicht möglich/ nicht in Frage kommt äußere ich das sobald es klar ist. Jemandem eine Einladung versprechen aber ich möchte gar nicht: gibt es bei mir nicht.
Selbtredend. Natürlich sage ich so frühzeitig wie möglich ab UND ich finde in 99.9% auch immer einen Weg, abzusagen.
Zitat von Saden-TchuSaden-Tchu schrieb am 18.05.2023:Ja, so denke ich auch oft. Manchmal ist es aber auch wirklich nur ein unglücklicher Termin. Und manchmal ist auch wirklich einer von denen krank, die sich alle krank gemeldet haben um beim Umzug doch nicht mithelfen zu müssen.
MANCHMAL! Du sagst es, MANCHMAL!
Das räume ich alles ein. MAL Kein Tefefon zur Hand, mal Autopanne und im Stress, mal n plötzlicher Termin, kann alles sein.
Aber dann gibt es die "Pappanheiner", die IMMER irgendwas "merkwürdiges" haben.
Wenns heißt: "Sorry! konnt mich nicht melden..."
Frag ich oft im Scherz: "Ach!? In DE leben ca. 80 Mio Menschen. D.h. es gibt alleine hier vielleicht 120 Mio Handys, wir haben das Internet, wir haben dies und das und DAS war ALLES kaputt, gestört, ging nicht? Du warst von einer zur anderen Sekunde SOOO krank, dass Du Dich nicht melden konntest? Du hattest PLÖTZLICH sooooo viel Arbeit...?"

Wie gesagt, MAL galube ich das aber nicht (fast) immer.

Fun fact: Ein Bekannter brachte mal den Klopper: "Ich konnt mich nicht melden, weil mein Hund mein Headset gefressen hat."
Zitat von ReinekeReineke schrieb am 18.05.2023:Das ist nun mal der Zeitgeist. Wenn ich dran denke, dass mein Großvater (jahrzehntelang selbständig) in den 60er- und 70er-Jahren Kundenverträge mit Volumen im teilweise sechsstelligen DM-Bereich lediglich mit dem kaufmännischen Handschlag abgeschlossen hat und sich beide Seiten in 99,9 % der Fälle an die mündlich getroffenen Vereinbarungen 1:1 gehalten haben, dann werde ich heutzutage schon etwas wehmütig. Heute musst du jede Kleinigkeit schriftlich festhalten und unterschreiben lassen und selbst dann gibt es immer noch genug Zeitgenossen, die versuchen dich übers Ohr zu hauen. Die Jüngeren haben es schon gar nicht mehr anders gelernt, für die sind Versprechen nur noch reine Momentaufnahmen.
Heute undenkbar, Versträge per Handschlag. Kannste Dich gleich begraben lassen. Mir scheint es oft so, dass jeder Dich nur übern Leisten ziehen will.

Wie viel sind Versprechen heute noch wert?" (BTW: Da könnt man sogar nen eigenen Thread draus machen ;))
Wer will denn hören, wie es Dir WIRKLICH geht, wenn er fragt: "Na, allles klar? Wie gehts?"
Und wer hört jemanden, der DARAUF ehrlich antwortet überhaupt zu, wer er das wissen will?

Gucky.


1x zitiertmelden

Warum macht man Versprechungen?

22.05.2023 um 22:46
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Fun fact: Ein Bekannter brachte mal den Klopper: "Ich konnt mich nicht melden, weil mein Hund mein Headset gefressen hat."
Das ist so doof, dass es schon wieder gestimmt haben könnte :D. Sowas kann man sich doch gar nicht ausdenken.
Manche sind aber auch ehrlich gesagt nicht intelligent genug, um auf andere Möglichkeiten zu kommen, wie man absagen könnte,
wenn wirklich was passiert ist. Sie denken quasi zu eingeschränkt.

Aber schon heftig, was für Leute du kennst. Und ich dachte schon, ich hätte merkwürdige Pappenheimer :D.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Wie viel sind Versprechen heute noch wert?" (BTW: Da könnt man sogar nen eigenen Thread draus machen ;))
Wer will denn hören, wie es Dir WIRKLICH geht, wenn er fragt: "Na, allles klar? Wie gehts?"
Und wer hört jemanden, der DARAUF ehrlich antwortet überhaupt zu, wer er das wissen will?
ja das mit dem "Wie gehts?" ist schon ein Klassiker.

Aber ich kenne sogar Leute, wenn man mit denen persönlich redet, glaubt man ihnen wirklich alles, was sie erzählen, man rechnet fest mit ihnen, plant sie ein und dann kommt nicht mal mehr eine Nachfrage, wann es denn eigentlich losgeht usw.
Und wie gern fällt man auf solche Menschen ungern rein. Dieser sprühende Charme, der einen alles glauben lässt? Und sie erzählen auch, wie toll und lustig das alles wird, wenn man vorab schon erzählt, es wird aber dieses und jenes Handycap geben und wie wir das alles schon meistern werden usw usw. und dann...... NIX!!!!!! Gar NIX!!!!!! Nada niente... Selbst wenn schon alles passiert ist, wird nicht mal mehr gefragt wies war. Das tun nur die, die abgesagt haben. Hinterher fragen, ob alles geklappt hat.

Und dann kommt noch was dazu. Wenn man sich tatsächlich "traut" bei einem Versprecher nachzuhaken, soll man entweder nicht drängeln, jetzt kommt er/sie recht nicht, weil gedrängelt wurde, oder es wurde nie ein solches Versprechen getätigt.

Und genau diese Menschen können dann auch wunderbar so tun, als ob sie es wirklich wissen wollen, wie es dir geht, man sieht es ihnen am interessierten Gesicht an, an ihrer interessierten Stimme hört man das echte Interesse heraus.
Aber nachdem man Tschüß gesagt hat, hat der / die schon längst vergessen, dass es dir zb nicht wirklich gut ging und es wird auch nie wieder nachgefragt. Soviel zum Interesse


1x zitiertmelden

Warum macht man Versprechungen?

22.05.2023 um 22:47
@MissMary
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Wir haben hier z.B. in unserem Kaff eine eher megaanstrengende Frau, die in meinen entfernteren Bekanntenkreis zählt. Sie hat vor einigen Jahren ihr Kind sehr dramatisch verloren und die Ehe ging daraufhin den Bach runter. Sie kommt nun nicht richtig ins Leben zurück - die Wahrheit ist: sie ist einfach nervig, fordernd und auch etwas dreist. Ständig selbstverursachtes Drama.
Oh da verstehe ich dich sehr gut. Und bei Fremden sehe ich es sogar alles ein.
Bei Freunden finde ich sowas nur sehr enttäuschend, wenn das Wort nicht gehalten wird

Aber in deinem Fall würde ich es haargenau so handhaben. Ich sehe da nur einen gesunden Selbstschutz bei dir. Niemand muß sich als seelische Mülltonne für solche Leute abarbeiten


melden

Warum macht man Versprechungen?

22.05.2023 um 22:53
Zitat von Do-XDo-X schrieb:Die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen zwar immer sagen, sie verabscheuen Unehrlichkeit und möchten immer die Wahrheit hören,
Genau so ist es. Und als Selbstschutz besonders gegenüber Fremden sehe ich es auch ein bzw entfernten Bekannten.

Aber wenn man es unter Freunden macht, wo es eigentlich schon ok ist, wenn der Kumpel/ine sagt, keinen Lust und man selbst deswegen nicht mal sauer ist, dann ist das einfach nur enttäuschend.


1x zitiertmelden
Do-X ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum macht man Versprechungen?

23.05.2023 um 06:29
Zitat von Saden-TchuSaden-Tchu schrieb:Aber wenn man es unter Freunden macht, wo es eigentlich schon ok ist, wenn der Kumpel/ine sagt, keinen Lust und man selbst deswegen nicht mal sauer ist, dann ist das einfach nur enttäuschend.
Wahrscheinlich liegt es daran, dass man immer etwas erwartet? Ein Mensch erwartet es einfach nicht, enttäuscht zu werden, er hofft immer, dass es eine Nische gibt.
Wenn Menschen aus irgendwelchen Situationen heraus böse auseinandergehen, hofft man nach vergangener Zeit doch immer auch ein Stück weit, dass man sich doch wieder annähert. Der Mensch bleibt immer im Kopf.

Ich finde deine Geschichte sehr, sehr traurig und glaube sogar, dass sie für zig Menschen spricht, denen es genau so gegangen ist und die genau so zu knabbern haben und sich das nicht verzeihen können. Es gehört auch Mut (nicht nur Anstand!) dazu, die Wahrheit auszusprechen, und nicht jeder ist mutig genug oder eher in seinem Verhalten gebremst aus Angst, selber mit einer unschönen Wahrheit konfrontiert zu werden.

Die Verstorbene ist ja nicht weg. Und das sage ich dir als eingefleischter, überzeugter Atheist. Die Energie dieser Person ist ja noch da und die Materie auch. Die Seele bleibt ewig auf unserer Erde. Sie wird irgendwann verzeihen. Ein guter Mensch verzeiht.


1x zitiertmelden

Warum macht man Versprechungen?

23.05.2023 um 11:52
Zitat von Saden-TchuSaden-Tchu schrieb:ja das mit dem "Wie gehts?" ist schon ein Klassiker.
Als Floskel wird das von mir nie verwendet.
Ich verstehe auch nicht, warum man das tun sollte, wenn man keine Antwort möchte.

Darum frage ich auch ganz klar „wie geht es Ihnen“ oder „wie geht es Dir“ und empfinde es auch nicht als lästig, wenn mir über Leid geklagt wird oder freudige Ereignisse.
Bin ich gerade in Eile wegen eines Termins, biete ich zeitnah ein Treffen an/um ein Treffen, das ich einhalten kann.

Zum Eingangsbeitrag:

Für mich sind Zusagen immer verbindlich, aber das ist nicht für jeden selbstverständlich; darum frage ich schon lieber dreimal nach und mache deutlich, dass ich mich daran halte.


1x zitiertmelden

Warum macht man Versprechungen?

23.05.2023 um 17:57
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Für mich sind Zusagen immer verbindlich, aber das ist nicht für jeden selbstverständlich; darum frage ich schon lieber dreimal nach und mache deutlich, dass ich mich daran halte.
finde ich gut. Halte ich genauso.
Ja wenn ich jemanden frage, wie es geht, dann kann die Person mir auch ruhig ganz ehrlich erzählen, wie es ihr geht.
Nur offentlichtlich sind viele davon geprägt dass es eine Floskel ist, so dass ich auch einfach die Floskelantwort höre "gut".

Guten Freunden, denen ich dann auch ansehe, dass es ihnen nicht gut geht, da hake ich natürlich nach. Wenn sie dann nicht drüber reden wollen, sollen sie es mir dann auch genauso sagen.
Bei Bekannten.. na gut, wer nicht will, der hat schon. Da gebe ich mir dann auch keine Mühe und hake nach.


melden

Warum macht man Versprechungen?

23.05.2023 um 18:03
Zitat von Do-XDo-X schrieb:Die Verstorbene ist ja nicht weg. Und das sage ich dir als eingefleischter, überzeugter Atheist. Die Energie dieser Person ist ja noch da und die Materie auch. Die Seele bleibt ewig auf unserer Erde. Sie wird irgendwann verzeihen. Ein guter Mensch verzeiht.
Das hoffe ich auch immer, dass es so ist. Irgendwie müssen wir "Überlebenden" ja auch weitermachen. Da ist es schön zu wissen, dass die Person oder das Tier als solches noch in unserem Herzen ist und dort weiterlebt und das Wissen, dass ihre Energie noch irgendwo ist.
Zitat von Do-XDo-X schrieb:Wahrscheinlich liegt es daran, dass man immer etwas erwartet? Ein Mensch erwartet es einfach nicht, enttäuscht zu werden, er hofft immer, dass es eine Nische gibt.
Ja, zwischen Schwarz und Weiß sollte es ein Grau geben, auch in diesen Situationen. Als Mensch will man sich an irgendetwas klammern. Natürlich gibt es da die ganz nüchternen, die sowas nicht brauchen und denen das nur Schwarz oder nur Weiß lieber ist. Zu dieser Sorte gehöre ich nicht. Aber gut, dass es sie gibt.
Zitat von Do-XDo-X schrieb:Wenn Menschen aus irgendwelchen Situationen heraus böse auseinandergehen, hofft man nach vergangener Zeit doch immer auch ein Stück weit, dass man sich doch wieder annähert. Der Mensch bleibt immer im Kopf.
Seltsamerweise finden die, die wirklich mit den schlimmsten Worten aus der übelsten Untergrenze und Handgreiflichkeiten nutzenden immer wieder zusammen, während die, wo nur ein winziges Wort ein Missverständnis ausgelöst hat für ewig getrennte Wege gehen.
Sei es Beziehung oder Freundschaft aber auch gute Bekanntschaften


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Tod eines Freundes
Menschen, 36 Beiträge, am 05.03.2012 von Rescue1973
ketchup1 am 22.09.2004, Seite: 1 2
36
am 05.03.2012 »
Menschen: Trauer beim Tod von Prominenten
Menschen, 160 Beiträge, am 16.05.2023 von josie321
Balumpa am 14.09.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
160
am 16.05.2023 »
Menschen: Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge
Menschen, 88 Beiträge, am 22.04.2023 von Walkingbird
Capitano am 25.11.2016, Seite: 1 2 3 4 5
88
am 22.04.2023 »
Menschen: Sternenkinder
Menschen, 109 Beiträge, am 15.07.2022 von Bundeskanzleri
Bundeskanzleri am 22.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
109
am 15.07.2022 »
Menschen: Das unausgesprochene Thema "Tod" und Sterben
Menschen, 27 Beiträge, am 06.10.2021 von Nuka
Dini1909 am 30.09.2021, Seite: 1 2
27
am 06.10.2021 »
von Nuka