Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

schmerz und glücksgefühle

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Schmerz, Glücksgefühle
berliner
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 16:35
joo


melden
Anzeige
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 17:13
mal angenommen es gäbe keine schmerzen dann:
wen interessiert es, wenn jemand stirbt,wenn sowieso keine schmerzen gibt?
damit sind schmerzen völlig überflüssig.
aberwarum gibt es dann doch schmerzen? wenn der mensch es verhindert, das gegenteil vonschmerz zu spüren. aus unwissenheit, aus freiheit. freiheit verursacht schmerz. durchdummheit nix zu wissen... warum gibt es freiheit? weil der mensch freiheit braucht. dazumüsste er erst mal dumm sein: -> ich weiss dass ich nix weiss. dann macht er was dummes -dann entsteht schmerz. ein ewiger teufelskreis...
da ich oben gesagt hab, dassschmerzen völlig überflüssig ist heisst das man kann aus diesem teufelskreis rauskommenindem man arghnnnn...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 18:24
Experiment, du sprichst aber von emotialem, psychischen Sterss, wenn ich´s recht versteh,also einer weiteren Form von menschlenen Schmerzempfindungen oder ?

Leben isteine gewisse Form von biologischer und emotionaler Funktion, die über unsereSinnfähigkeit abläuft, und dazu gehört auch das Erkennen, Begreiffen. Jede Einsicht kommtnur dann zustande, wenn der Einzelne handelt und daraus lernt. Ich weiss, dass ichnicht´s weiss und nicht´s ist wie es scheint, wenn man sich als Ganzes zu fühlen vermag.

Leid und Schmerz im körperlichen Sinne, sind zwar artverwandt, aber beide sindwichtige Erfahrungen, manchmal braucht es aber länger bis verstanden wird !


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 20:03
Nabend allerseits :)

Ich schliesse mich den Meinungen einiger hier an; Schmerzenbraucht`s doch irgendwie... Ich jedenfalls fände es grässlich, wenn ich sie nicht spürenkönnte. Soll nicht heissen, dass ich auf sie abfahre, im Gegenteil...
Aberirgendwie, na ja... wie soll ich`s sagen? Irgendwas fehlt doch.
Und davon abgesehen,gibt es auch Schmerzen, die irgendwie schön sind... Welche das sind, kann ich nicht sokonkret sagen, aber ich weiss, dass es sie manchmal gibt. Na ja, hängt vielleicht auchvon der Psyche ab.

Apropo Psyche: Noch schlimmer würd ich`s finden, wenn manabsolut unabhängig von psychischem Schmerz wäre... Er ist doch auch eine Erfahrung, einGefühl... Und wenn dieser Schmerz dann überraschend eine Wendung erhält, ist das Gefühlumso schöner :D

Na ja, ich glaub, ich schweife ab...


melden

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 20:11
ich habe nen glücksgefühl wenn ich mich tattoowieren lasse das ist dann quassi schmerzund glücksgefühl in einem ;)


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 20:18
@ewigkeit: Also sozusagen ein schöner Schmerz?! ;)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 20:24
Ich befand mich auch mal in einem merkwürdigen Zustand. Am Anfang dieser Phase habe ichmir versehentlich mal kochendes Wasser auf die Finger gegossen. Ich habe darauf gewartet,daß einen Moment später das Schmerzgefühl im Gehirn ankommt, aber da kam nichts. Ichspürte keine Schmerzen und bekam auch keine Brandblase. Jetzt würde ich es allerdingsnicht mehr ausprobieren wollen.

Schmerz ist wohl auch ein Schutzmechanismus.Hätten Kreissägen eine weniger schnelle Umdrehung, dann hätten wohl viele Handwerker nochalle Finger, weil sie dann den Schmerz rechtzeitig wahrgenommen und die Fingereingezogen hätten.


melden

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 20:25
@Lithium
ja so ist es


melden

schmerz und glücksgefühle

31.05.2006 um 22:10
schmerzen sind im allgemeinen doch sehr sinnvoll
zwar meisten wünscht man sich, dases sie nicht gäbe
sie schützen uns aber doch enorm und zeigen an: "du, deim körpergehts grad nich so gut" ;)

z.B. durch meditation kann man schmerzen schonüberwinden ... wenn sich leutz aus religiösen gründen selbst geißen spüren sie ja auchnicht wirklich den schmerz ... wenn son karatefuzi mit seim döds n betonklotz durchhautwürd das ja auch ganz schön weh tun ... ^^ naja wurtsch


Manchmal vermag uns ein durch den Asphalt brechender Löwenzahn die täglicheFrage nach dem Sinn des Lebens ausdrücklicher und überzeugender zu beantworten, als eineganze Bibliothek philosophischer Schriften


melden

schmerz und glücksgefühle

01.06.2006 um 11:25
ich glaube man kann nicht das fühlempfinden ausstellen, jedoch aber gefühle, wenn man einmensch ist der sich gut unter Kontrolle hat.
Beispiel:
wenn ich mich schneide,dann ist das ein für mich nicht kontrollierbares Gefühl.
Wenn ich aber unglücklichverliebt bin, kann ich, wenn ich mich anstrenge, meine gefühle sehr wohl unterdrücken


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

01.06.2006 um 11:30
@history_x: Würdest du es für dich als Vorteil sehen, solche Gefühle unterdrücken zukönnen??
Ab und zu gelingt es mir, Kopfschmerzen zu unterdrücken. Das ist dann schonirgendwie seltsam.


melden

schmerz und glücksgefühle

01.06.2006 um 11:33
Ja manchmal ist es ein klarer Vorteil,denn wenn ich zum beispiel sehe, wie mein Bruderunter seiner Ex freundin leidet, schätze ich mich immer wieder glücklich, das es bei mirnich so ist und ich demjenigen, für den ich Gefühle habe noch Dreisst ins Gesicht grinsenkann, obwohl er mir so weh getan hat.
Ich habe auch erst gedacht das wäre quatsch,aber als ich ihm dann gegenüber stand und lächelte, war mir klar, das ich es machte, weilich nix für ihm empfand.Ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll.Es geht bei mir ebeneinfach.


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

schmerz und glücksgefühle

01.06.2006 um 19:27
@History: Wenn mich jemand verlässt / ich ihn verlasse, dann wunderts mich immer wieder,dass ich innerhalb einer halben Woche meinen Kummer ausgebadet habe.
Ich frage michdann immer, ob ich innerlich schon "kalt" geworden bin... Immun gegen den Schrecken, dendir ein Menschen zufügen kann.

Aber tritt ein Mensch in mein Leben, so wird eranfangs von mir ziemlich ins Herz geschlossen. Umso schlimmer ist dann das Gefühl, wennman enttäuscht wird. Dann kann ich demjenigen nicht mehr breit ins Gesicht grinsen...ausser, ich unterdrücke meine Gefühlsregungen.


melden

schmerz und glücksgefühle

03.04.2007 um 16:01
Gargamelo schrieb in einem umgehend gelöschten Thread, der vielleicht auch hierhereinpassen könnte:

"abgeleitet wird das Wort Leid historisch betrachtet vondem lateinischen negatio = apophasis, Verneinung, Zurückweisung, Ablehnung, ungültig,unWahr...

hab mal ein paar philosophische Statements zusammengetragen:

"Zwar glauben wir nicht, dass die Freiheit des Einzelnen die letztgültige Erklärungfür den Ursprung des Bösen ist, doch denken wir, Freiheit war das Instrument, durch dasdie Sünde in unsere Welt gelangt ist. "

"Wenn Gott wüsste, dass ein bestimmterTeil seiner Geschöpfe zu einer ewigen Höllenstrafe bestimmt wäre, könnten wir uns fragen,warum Er sie überhaupt geschaffen hat"

"Stünde ich vor der Wahl zwischen "Gottist tot" und "Alles (einschließlich das Böse) ist Gottes Wille', müsste ich mich derStimme enthalten."

"Gottes einzige Entschuldigung ist, dass er nichtexistiert."

"Das Böse ist nur das verdorbene Gute. Und es muss zuerst etwasGutes geben, ehe es verdorben werden kann. Das verdorbene selbst entspricht dem Leid."



(Da ich sehr gerne eine einigermaßen zufriedenstellende Erklärung fürdas LEID dieser Welt hätte, und beim googeln auch nichts aussagekräftiges finden konnte,bitte ich herzlichst um all Eure Gedankengänge hierzu.)

+ noch ein netter evtl.lohnenswerter Link: http://www.ge-li.de/leid.htm "


melden
Anzeige

schmerz und glücksgefühle

03.04.2007 um 16:02
Leid empfinden wir wohl nur deshalb, weil wir uns dank unseres hohen Entwicklungsgradsder Grausamkeit der Natur bewusst geworden sind und dieses Wissen auch längst begonnenhaben, bewusst als Waffe einzusetzen - als genüge das natürliche Leid nicht schon ...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden