Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 08:48
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Genau darauf will ich hinaus!
Richtig. Manche machen eben bei diesen Punkten einen Bruch, wo gar keiner hin gehört


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:13
@Alarmi
Ja und Nein.
Einerseits bin ich voll bei dir und @Soley
Natürlich hat es Gründe. Die Frau hat Gründe für ihren Entschluss, der Gesetzgeber Gründe für sein
gesetztes Zeitfenster.

Andererseits bin ich aber auch bei fairy-tale, wenn sie sagt "das ist kein Zellhaufen mehr".

Aber nochmal, aus der Aussage 'das ist kein Zellhaufen mehr' folgt ja nicht, das dürfe man nicht mehr wegmachen. Das wäre ein völlig falscher Schluss, denn für den Zeitpunkt kann man nicht ernsthaft das Aussehen heranziehen. Nach dem Motto 'sieht aus wie' werkeln Esozonten, auf so einer Basis kann man keine rationale Entscheidung treffen.
Ebenso wie Nerok nüchtern einwarf '=Zellhaufen' kann man ebenso gut nüchtern sagen 'nö, das ist deutlich mehr'. Beides kann man durchaus sagen. Seh daran nichts falsches.

Dass hier mit Fotos und bildhaften Beschreibungen handiert wird mag ich nicht weiter kommentieren. Das ist ein Argumentstionsstil, der das Gegenteil von Stil ist. Der Versuch der Rabulistik per Bildmaterial, Beweisführung mittels yt. Ablenkung vom Wesentlichen. Sagt mehr über einzelne Personen als zum Thema.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:15
@honkwatch
Vielleicht koennten wir uns einfach darauf einigen, dass es weder ein Zellhaufen noch ein Mensch ist. :)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:15
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Dass hier mit Fotos und bildhaften Beschreibungen handiert wird mag ich nicht weiter kommentieren. Das ist ein Argumentstionsstil, der das Gegenteil von Stil ist. Der Versuch der Rabulistik per Bildmaterial, Beweisführung mittels yt. Ablenkung vom Wesentlichen. Sagt mehr über einzelne Personen als zum Thema.
Bin ich absolut deiner Meinung!
Genau das meine ich auch.

Das hier davon grundsätzlich gesprochen, wann ein Embryo wie aussieht ist ja vollkommen in Ordnung. Das damit allerdings argumentiert wird, finde ich scheußlich.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:20
(mord ist bewusstes töten)
(2) Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,

Aus Wikipedia: Mord (Deutschland)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:23
Und das ist bei Vergewaltigten oder kranken Frauen nicht der Fall, ergo: Abtreibung ist kein Mord :P


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:28
Ups, ich hab es eh falsch zitiert sehe ich gerade


Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.


Ein Embryo ist noch laaaaaange kein Mensch :troll:


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:34
@Zerox
Mal eine ganz bloede Frage: ist fuer diejenigen, fuer die Abtreibung Mord ist, eigentlich auch kuenstliche Befruchtung und Organspende Mord?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:39
@Alarmi
Darauf können wir uns einigen. Diesen Ausweg hatte ich übrigens schon angeboten ;)
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Kein Zellhaufen, aber auch kein fertiger Mensch
Ob da fairy-tale mitgeht, weiß ich nicht, könnte ich mir aber durchaus vorstellen, denn ihr widerstrebte wohl lediglich die Bezeichnung.

@Soley
Deshalb argumentieren aktuell die meisten hier (was mich mich positiv überrascht) auch mit Fakten, fundierten Erkenntnissen zu Gehirnausbildung, Schmerzempfinden und dergleichen.
Ich denke die allermeisten hier versuchen das objektiv zu betrachten (auf allmy eine Seltenheit, insbesondere bei einem so heißem Thema ) und versuchen nicht ihren Standpunkt von Emotionen und eingetrichterten Weltbildern abhängig zu machen.
Ich bin angenehm überrascht, gerade bei so einem Thema hätte ich deutlich mehr Rumgespinne und Gezicke erwartet. Das läuft hier verhältnismäßig gesittet ab (bis auf wenige Lautsprecher die ihr Hirn durch dicke alte Bücher ersetzt haben, aber von dieser Seite kann man eh nix Konstruktives erwarten)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:46
@Alarmi
Entschuldige, aber wo findet denn bei künstlicher Befruchtung auch nur annähernd etwas mit "Mord" statt? Da entsteht doch Leben!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:55
@DarkTris
Bei der kuenstlichen Befruchtung entstehen weit mehr Embryonen, als tatsaechlich benoetigt werden. Die Frau bekommt um die 5 Embryonen eingepflanzt, und der Rest fliegt in den Muell.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 09:56
@Zerox
@Alarmi
Da beginnt das Elend schon. Begrifflichkeiten wie Mord werden con gusto ausgelegt und zurechtgebogen.
Kc hat die protestantische Sicht ja schon ausgeführt, ich habe die Katholensicht ergänzt.
Wenn einer -wie zB die Katholen- bereits Verhütung als eine Sünde die mit Mord vergleichbar ist ansieht (auf solche Ideen kann man mMn nur mit ner Überdosis Weihrauch kommen), dann ist für so jemanden die Entfernung von Zellhäufchen oder Föten natürlich sowas wie eine Mastersünde.
Die folgen, ich werde nicht müde das immer wieder zu betonen, ausschließlich ihrer eigenen Logik und Moral. Andere Betrachtungsweise kommen für die gar nicht in Frage.
Darauf wollte ich hinaus, als ich gestern schrieb solche Themen könne man nur erörtern wenn man die gleiche Sprache spricht und halbwegs gleiche Prämissen voraussetzt. Wer sich nicht über den Tatbestand von Mord einigen kann, wird sich logischerweise niemals hinsichtlich Abtreibung einigen können.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 10:01
@Alarmi
Ah ok, jetzt verstehe ich. Ja da hast Du recht. Wer einen Schwangerschaftsabbruch als Mord sieht
dürfte diese Methode dann ähnlich sehen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:02
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Mal eine ganz bloede Frage: ist fuer diejenigen, fuer die Abtreibung Mord ist, eigentlich auch kuenstliche Befruchtung und Organspende Mord?
Also, da hier ja schon jemand im Thread schrieb, sie würde nicht Verhüten weil das ihrer Ansicht nach Mord ist.... Ja, wahrscheinlich schon :D


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:04
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Also, da hier ja schon jemand im Thread schrieb, sie würde nicht Verhüten weil das ihrer Ansicht nach Mord ist.... Ja, wahrscheinlich schon :D
O weia...wieviele Kinder hat diese Person? :) Statt nicht zu verhueten keinen Sex zu haben kommt dann aber auch nicht in Frage, oder? :) Manche Leute stecken so tief im Mittelalter, dass es zum Heulen ist!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:06
@Alarmi
Lesen sie ab da Beitrag von Tara (Seite 54) :troll:
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Manche Leute stecken so tief im Mittelalter, dass es zum Heulen ist!
Ist doch nur eine Frage der Zeit, bis die Scheiterhaufen wiedereingeführt werden :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:42
@Zerox
Wenn ich manchmal so im Mystery-Thread lese hab ich die Befuerchtung dass sie mancherorts schon brennen!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:45
@dragonmike
Ja, Abtreibung ist definitiv Mord... Legaler. WIe kann man so herzlos sein??


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:46
@Alarmi
Weißt du, ich bin eigentlich auch hoch-esoterisch :D
Aber ich kann "weltliche" Thematiken wie Abtreibung und spirituelle wie die Existens von Gott durchaus unterscheiden und rechtfertige nicht alles mit irgendeiner Pseudo-Moral.

Ich glaube auch an Gott, nur unter anderer Definition an viele andere, abe rich würde niemals davon ausgehen, dass Gott so ein Arschloch ist und verzweiflete Frauen quält.
Die, die Menschen quälen war nie ein Gott, sondenr die Menschen mit der Ausrede sie täten es für Gott, um eigene Verantwortung abzuschieben.

Da ich offen für alles bin sage ich: Man sollte Äpfel nicht mit Birnen vergleichen!
Gott und Rleigion gehören in so ein Thema einfach nicht rein!


Wie wir beide bishe rüberein gekommen sind, ist es menschlich ethisch und moralisch gesehen ganz richtig: Die bereits lebende Frau steht im Vordergrund und egal aus welchem Umständen sie "zur bestialischen Mörderin" wird, das ist ganz allein ihre Sache!!


1x verlinktmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:46
@Zerox
Abtreibung und Mittelalter.. wo ist der Zusammenhang??


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:46
@CC2917
Der Vergleich kam nicht von mir, aber macht nichts^^


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:47
Oh.. dann @Alarmi , oder'?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:47
Zitat von CC2917CC2917 schrieb:Abtreibung und Mittelalter.. wo ist der Zusammenhang
Das erklaer ich Dir, wenn Du mir den Zusammenhang zwischen Abtreibung und Mord erklaerst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:47
Ich war auch lange Zeit der Meinung, dass Abtreibung Mord ist & man nicht über das Lebewesen bestimmen kann, was da ranwächst.
Ich denke aber mal, dass es zweifellos gute Gründe gibt, diese Entscheidung als Schwangere zu treffen.
Dennoch sähe ich für mich selber einen besseren Weg darin, das Kind zur Welt zu bringen & zur Adoption freizugeben, damit es wenigstens die Chance auf ein Leben hat.
Solange eine Abtreibung auch im gesetzlichen Rahmen feststeht, nicht wie neulich ein Bericht im TV, wo die Zellen benutzt wurden, um sie alten Frauen ins Gesicht zu spritzen, damit sie keine Emotionen mehr zeigen können, obwohl das Kind schon viel zu weit entwickelt war.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 11:48
@Alarmi
Ich frage bloss, weil Abtreibung Uralt ist. Schon in der griechischen Antike haben Frauen Kinder abgetrieben , also ??


melden