Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

karrieremanagment

41 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Erfolg, Karriere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:32
No Sir, not necessarily!
Geschicktes Mobbing und hartes Verhandeln reichtvöllig.

Ich habe meine Karriere ohne A-Kriecherei hinbekommen.
Meine Liebstein ihrem
eigenen Unternehmen auch.

Nicht jeder, der es nach oben schaft, hatdies auf der
Kotspur geschafft. Manchen genügt die Überholspur.
Living in the fastlane!


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:35
Doors, ich habs ja auch etwas überspitzt gemeint. Aber trotzdem, ein bisschenArschkriecherei ist immer dabei. :)


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:36
Das nennt man dann "Verhandlungsgeschick".
Manchmal ist es aber auch hilfreich, sichim Schattenbereich des Privatlebens seiner Vorgesetzten gut auszukennen.


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:39
Achsoooo *fg* Verhandlungsgeschick... Du meinst also, die Verpackung machts? :)
Weisst Du, an der Arschkriecherei ist an sich ja auch nichts schlimmes, bei demheutigen Filz muss man schon fast.


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:42
Nein, die Härte und das Wissen über die Schwächen des anderen!
So chic bin ich nicht!


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 16:46
was mir gerade auffällt beim threadtitel:

warum nennst du es"karriere"management? du fragst nach einer formel fürs leben, siehst du das leben alsdeine karriere? oder sprichst du damit den rein wirtschaftlich-finanziellen teil an? alsoarbeit, geld usw. ?


R.


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 18:30
Ich frage mich immer wieder warum den Begriffen Karrieremanagement und Karriere sovielBedeutung beigemessen wird, Aussenstehende wuerden vermutlich von mir sagen dass ich eineKarriere habe. Dem bin ich jedoch nie hinterhergejagt, sondern ich habe immer nur dasgemacht von dem ich meinte das es das Richtige fuer mich ist. Mit Schleimen hatte dasGanze nichts zu tun, eher damit den eigenen Weg zu verfolgen und dem dann auchnachzugehen.
Ich habe sehr oft den Eindruck das manche Leute im Beruf versuchenErfuellung zu finden, das ist meiner Meinung nach eins der groessten Lebensirrtuemer diees gibt. Die Frage die sich Leute stellen muessen die einer Karriere nachgehen ist, wiesicher sie sich sind das Ihnen irgendwann mal etwas fehlt (Familie?).


melden

karrieremanagment

06.11.2006 um 21:10
@asisi:
Also, ich habe berufliche Karriere UND Familie. Wichtig ist mir beides, aberbeides sind ganz unterschiedliche Lebensbereiche (auch wenn ich viel zu Hause arbeitenkann) von denen ich auf keinen verzichten möchte.
Vgl. Beiträge in "Für wen und warumarbeitet man überhaupt".
Warum Erfüllung im Beruf einer der "größten Lebensirrtümer"sein soll, erscheint mir so abwegig wie die Behauptung, dies träfe auf die Familie zu.
Dies sind zwei ganz unterschiedliche Dinge, die sich meiner Meinung nach ergänzen undWechselwirkungen haben und nicht gegenseitig ausschliessen.

@rocketfinger:
Ich denke schon, dass "Karriere" ganz wertfrei für sich betrachtet, nicht unbedingtetwas mit beruflichem Erfolg zu tun haben muss.
Nicht umsonst spricht derSuchttherapeut von Sucht- oder Drogenkarrieren.
Natürlich kann ich auch als Mutteroder Vater eine "Familienkarriere" hinlegen.


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 01:52
Sicher unter den Top drei: Kompetenz, innerhalb seines Berufes.

Und habich da vorhin grad was von Ehrlichkeit gelesen? Dazu: looool


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 08:51
@univerzal:
Tja, Ehrlichkeit ist bei Karrieren oftmals eher hinderlich, zählt aberauch zu den Begriffen bzw. Verhaltensweisen, die man eher taktisch einsetzen sollte.


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 10:15
Verhaltensweisen, die man eher taktisch einsetzen sollte.

So, und nichtanders.


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 10:33
Doors zu "Ehrlichkeit" kommt immer drauf an in welcher Richtung Dein Berufsfeldliegt..viele Leute haben Angst zwar der Wahrheit, wenn es aber um schnelle Entscheidungengeht, ist es der kürzeste Weg..;) (zwar nicht immer charmant, aber darum gehts selten)

Lg sternenlicht


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 13:42
Ich war im meinen bald 15 Jahren Berufsleben schon in manchen Firmen. Und eines habe ichgelernt.. TRAU niemals einem Chef. Irgendwann wird alles gegen Dich ausgespielt, und wennes mal um das "Wohl" der Firma geht, dann lassen sie dich als Mitarbeiter fallen wie eineheisse Kartoffel. Ehrlichkeit hat auf dem Weg nach oben nichts zu suchen. Es ist halt so,es geht dabei ums Geld, und sobald es um das geht, ist Ehrlichkeit das Eigentor.


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 13:48
@ Sternenlicht & Hype:
Die Wahrheit tut oftmals weh. Manchmal ist es besser, sie"dosiert" unters Volk zu bringen.
Natürlich habe ich als Chef zunächst einmal dasWohl des Unternehmens im Auge, dann erst das der Mitarbeiter. Dazwischen, je nachEinstellung und Position, eventuell noch mein eigenes.
Im Kapitalismus sindUnternehmen eben keine beschützenden Werkstätten, wie manch' Alternativo es gern hätte.Im Sozialismus waren sie es übrigens auch nur bedingt. Und nirgendwo habe ich schlimmereAusbeutung und Mobbings erfahren, als in sogenannten "selbstverwaltetenAlternativbetrieben", wie sie 1970 ff. in waren, egal, ob Verlag, Zeitung, Kneipe,Ökoladen oder was auch immer.


melden

karrieremanagment

07.11.2006 um 13:56
Doors, da geb ich Dir Recht. Ich hab mich ja auch nicht beklagt, habe nur sagen wollen,wie man es anstellen muss.


melden
danielz Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

karrieremanagment

07.11.2006 um 20:03
so.......war die letzten tage verhindert, deshal hab ich mich hier nichtzurückgemeldet......
tja, sorgenfrei, stressfrei durchs leben zu kommen ....--->das ist es was ich will..... ein 6èr im lotto würde mir da schon helfen aber es gehtnicht nur materiell.....


melden

karrieremanagment

08.11.2006 um 09:37
Karriere kann von vielen Faktoren abhängen, ich denke das kommt auch darauf an vonwelcher Branche wir sprechen. Aber mit Ehrlichkeit und Freundlichkeit bringt man es oftleider nicht sehr weit.


melden

karrieremanagment

13.11.2006 um 01:31
Vieleicht kann ich ein paar leute so Helfen.
Da gib es ein Buch(Motivations Buch)vonNapoleon Hill
"Denke nach und werde Reich"

Ist sehrinteressant.
Ich denke das man für eine gute Karriere folgendes braucht.

>>>>>>WILLEN<<<<<!!!!


und Ehrgeiz,und ein paar "Soft Skills"


melden

karrieremanagment

13.11.2006 um 01:55
Kreativität,Willenskraft und eine ordentliche Priese Glück sind die hauptzutaten.


melden

karrieremanagment

13.11.2006 um 02:11
"high,
gibt es vielleicht eine ultimative formel für den erfolg im leben ??"

Ja, die richtige Perspektive


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Essstörung
Menschen, 170 Beiträge, am 27.02.2022 von MinaHarkness
DreamingAngel am 02.03.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
170
am 27.02.2022 »
Menschen: Wenn Lärm krank macht...
Menschen, 106 Beiträge, am 17.04.2022 von Coronerswife
fluff am 01.03.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6
106
am 17.04.2022 »
Menschen: Eltern die ihren Kindern alles vorschreiben
Menschen, 125 Beiträge, am 03.07.2021 von MissMary
Gabrieldecloudo am 29.01.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
125
am 03.07.2021 »
Menschen: Ich lebe in einer Zeitschleife?
Menschen, 140 Beiträge, am 27.07.2021 von Simplizissimus
fredius am 17.09.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
140
am 27.07.2021 »
Menschen: Wer hat Erfolg und was bedeutet Erfolg im Leben?
Menschen, 80 Beiträge, am 28.05.2021 von Yooo
michael_my am 06.05.2021, Seite: 1 2 3 4
80
am 28.05.2021 »
von Yooo