Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

50 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Familie, Frankreich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 09:23
@Merowinga
Zwar schon etwas älter der Thread und es ist mir nicht bekannt ob etwas herausgekommen ist. Aber versuche es mal über die Bundeswehr/Bundeswehrarchiv. Dort sind auch viele alte Unterlagen von früher. So dürftest du zumindestens herausbekommen, wo dein Großvater stationiert war. Wenigstens ein Anfang denke ich.

http://www.bundesarchiv.de/bundesarchiv/dienstorte/freiburg/index.html.de (Archiv-Version vom 24.05.2013)

Gibt es in Koblenz, Freiburg und Potsdam. Kontaktdaten siehe Link.

mfg
Eye


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:26
Wende dich doch an die Sendung vermisst oder wie die heißt. Da wird sich dann auch rausstellen ob das nur Mist ist oder wirklich Interesse besteht Menschen zu helfen die jemanden suchen.


1x zitiertmelden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:31
@Hornisse
Zitat von HornisseHornisse schrieb: oder wirklich Interesse besteht Menschen zu helfen die jemanden suchen.
Ich würde eher sagen, es besteht bei solchen TV-Formaten Interesse an Einschaltquoten und Werbeträgern. Für eine solch reißerische Aufmachung dürfte das Anliegen und die Geschichte der Threaderstellerin schlichtweg zu...schlicht sein!

Einen Versuch ist es allerdings, rein theoretisch, trotzdem durchaus wert.

mfg
Eye


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:34
@PrivateEye


Ja warum nicht.. ich würde es wirklich machen. Bedenke man das jemanden suchen auch eine Kostenfrage ist.. derjenige auch noch aus dem Ausland kommt.


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:42
Ich glaube einen Genealogen mit der ganzen Geschichte zu betrauen wäre sinnvoller und effektiver, als es hier im Forum zu versuchen. Jemand der von Berufswegen her Menschen und Abstammungen sucht und untersucht, hat da bestimmt mehr Chancen.


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:48
@Hornisse
Das stimmt auf jeden Fall. Einiges könnte man gewiss auch hier zusammen tragen, auch kostenlos, aber spätestens wenn eventuelle Vort Ort Recherchen angesagt wären, wird es teu(r)er.

Wenn sich aber durch das Bundesarchiv der damalige Standort des Großvaters feststellen lässt, wäre das alleine schon eine große Hilfe. Durch Anfragen bei dem zuständigen Departement in Frankreich, sollte es dann eigentlich relativ leicht sein, näheres heraus zu finden, über Geburtsurkunden etc. Natürlich vorrausgesetzt, die Frau hat ihn damals offiziell angegeben. Damit könnte sich dann auch der weitere Lebensweg rekonstruieren lassen. Eine Art Einwohnermeldeamt wie hier, gibt es dort auch. Das einzige Manko wäre wohl lediglich, das die alten Akten nicht elektronisch erfasst sein dürften, siehe Vor Ort Recherche siehe oben.

mfg
Eye


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:49
@lala123
Und solch ein Dienstleister wird erst richtig Geld kosten. Egal ob und was dabei heraus kommt.

mfg
Eye


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 11:56
@PrivateEye
Das ist klar, umsonst gibts leider nix. Vor allem wenn gründliche und aufwendige Recherchearbeit damit verbunden ist, ist leider so.

Als Alternative gibts aber auch extra Foren zum Thema Ahnenforschung. Bei manchen muss man zwar auch ne Gebühr zahlen soweit ich weiß, aber die ist bestimmt wesentlich geringer als einen Experten zu beauftragen.


melden

Vermisster Onkel in Frankreich / Besatzungskinder

27.04.2013 um 12:34
@lala123
Stimmt. Trotzdem kann man auch erstmal anderes versuchen. Man weis ja nie, wie weit man eventuell kommt dabei. Auch eine Möglichkeit wäre, andere Soldaten der Einheit des Großvaters zu befragen, falls noch welche leben sollten. Aber auch hier bräuchte man zumindest für den Anfang gewisse Grunddaten. Solche Zeitzeugen sind teils durchaus Gold wert! :-)

mfg
Eye


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Das Verhalten meiner Mutter macht mich traurig
Menschen, 28 Beiträge, am 01.03.2021 von Cailleacha
Steckdose123 am 05.02.2021, Seite: 1 2
28
am 01.03.2021 »
Menschen: Familie zeigt wenig Interesse
Menschen, 71 Beiträge, am 26.04.2021 von MissMary
Cyanol am 20.04.2021, Seite: 1 2 3 4
71
am 26.04.2021 »
Menschen: Homeoffice und die Machbarkeit
Menschen, 254 Beiträge, am 29.03.2021 von martenot
itfc am 25.03.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
254
am 29.03.2021 »
Menschen: Schlaganfall- und plötzlich ändert sich alles
Menschen, 182 Beiträge, am 04.05.2020 von musikengel
Foxy.Vapiano am 19.02.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
182
am 04.05.2020 »
Menschen: Eltern die ihren Kindern alles vorschreiben
Menschen, 123 Beiträge, am 25.09.2020 von laucott
Gabrieldecloudo am 29.01.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
123
am 25.09.2020 »