Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein heutiges paranormales Erlebnis

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Dämon, Paranormal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Mein heutiges paranormales Erlebnis

30.01.2017 um 23:42
Hallo erstmal, ich fange direkt mal an.
Ich bin 17 Jahre und war heute mit zwei Freunden und einer Freundin im Schuppen am Kloster. Das Kloster steht seit über 800 Jahren und da wurden übrigens viele Nonnen niedergemetzelt.
Jedenfalls haben wir uns im Schuppen Geschichten erzählt bei dunklem Kerzenlicht und die Atmosphäre war sehr schaurig. Wir sprachen Themen an wie Exorzismus, Weltverschwörung und Pyramiden und Geister und Dämonen. Gruselig war, dass uns Geräusche nach einer Zeit auffielen. Wir hörten quietschen und allgemein Geräusche halt, die aus dem dunklen Gang kamen. Als wir später alle heim gingen, schließten wir alle Tür gut zu und gingen unsere Wege.
Ab hier beginnt der gruselige Teil.
Ich war dann eine Stunde später ungefähr mit meiner Freundin und ihrem Hund laufen und irgendwas in mir meinte, dass ich zu dem Garten muss. Nach einem 20 Minuten Marsch waren wir zwei samt Hund beim Garten. Das komische war, dass das das Gartentor war auf, so wie die Tür des Häuschen und das obwohl wir sie zu gemacht haben. Ich weiß nicht wieso, doch irgendwas in mir wollte dann dorthin gehen, ich war neugierig. Plötzlich sorgte meine Intention dafür, dass ich zur Tür gehen wollte. Also gingen wir durch das Gartentor und liefen in Richtung des Häuschen. Das kam mir alles so schlagartig komisch und gruselig vor, so das ich meinte, dass wir hier weg sollten. Beim zurücklaufen sagte mir wieder etwas in meinem Kopf, dass ich zur Türe muss, in den Schuppen und die Türe schließen soll. So lief ich mit meiner Handytaschenlampe zur Tür hin, 3 Meter vor der Tür kam ich ausversehen auf die Taschenlampe und sie ging aus. Ich machte sie darauf wieder an und dann passierte es, aus dem Schuppen ertönten verschiedene Geräusche. Ich rannte los und meine Freundin schrie sogar (sie war übrigens noch nie dort). Ich hatte so sehr Panik und schrieb alle an, ob sie heute im Schuppen waren, doch niemand war dort. Die Türen waren wie durch Geisterhand auf. Und wieder war der Gedanke in meinem Kopf: Ich muss die Türe schließen, also ging ich zu meinem Kolleg, der mit mir vorher da war, als wir Geister beschwören wollten und wir gingen zum Garten, um gemeinsam die Türe zu schließen, doch komischerweise waren dort weiterhin Geräusche, als wir uns der Tür näherten, so dass wir sie auf gelassen haben. Das war meine erste und letzte Geisterbeschwörung. Bestimmt ist diese komische Erfahrung logisch erklärbar, doch mich würde interessieren ob ihr Ähnliches erlebt habt und was ihr von meiner heutigen Erfahrung haltet.
LG


2x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mein heutiges paranormales Erlebnis

30.01.2017 um 23:43
@unnormalThings
Von welchem Kloster ist die Rede?
Hat das Ding nen Namen und wo steht es?


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:02
Kloster Wonnental in Kenzingen


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:03
@unnormalThings
Und etwas schriftliches dazu, dass dort angeblich Nonnen getötet wurden, wo findet man das?`


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:04
Das hat mir nur mein Vater erzählt, da diese im Krieg getötet wurden etc.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:05
@unnormalThings
Welcher Krieg?


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:11
Für mich persönlich sieht das Kloster jetzt nicht so gruselig aus:
1024px-Ehemaliges Kloster Wonnental in KOriginal anzeigen (0,2 MB)


1x verlinktmelden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:12
Wikipedia: Kloster Wonnental

Wie da steht, wurde das Kloster 1806 säkularisiert. Da dürfte es mit den dahingemetzelten Nonnen schon eine längere Zeit her sein.

@HF
Ich finde auch, schaut doch recht gemütlich aus.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:14
Und auch davor wurde es zwar gebrandschatzt, aber da steht nichts von zu Hauf umgebracht...


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:32
Wie kommt es denn, dass Ihr Euch einfach so im Schuppen des Klosters rumtreiben könnt?

Sollte das nicht Euer Schuppen sein, dann hat vermutlich der Mieter des Schuppens darin etwas gemacht, z.B. aufgeräumt, deswegen waren die Türen offen und Ihr habt Geräusche gehört.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 00:53
@HF
Beitrag von HF (Seite 1)

Ja, es verändert seine Erscheinung in der Nacht...
Aber an sich würde ich da tagsüber mal chillen und komische Geräusche machen.

Ein Spuk im Kloster wäre wirklich toll, yeah. :)


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 07:26
Nach einer Nacht in der ich gut schlafen konnte, habe ich keine Angst mehr vor den gestrigen Ereignissen. Jetzt im Nachhinein schätze ich, dass da wirklich jemand etwas umgeräumt hat und es nichts besonderes gewesen ist. @H.W.Flieh der Schuppen gehört einer Freundin, die an dem Tag nicht im Schuppen war, aber es mir und meinen Freundeb erlaubt hat.@emz ja... doch Geister bleiben ewig... oder sowas...
@sunshinelight ganz so toll find ich es nicht... so im Nachhinein, theoretisch ist es interessant, doch praktisch ist es sowas von krank.

Mit "Krieg" war ein Bürgeraufstand oder Bürgerkrieg gemeint.


3x zitiertmelden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 08:38
@unnormalThings
Ratten oder ähnliches Viehzeug kannst Du ausschließen?

Es war gestern auch wieder kalt, kann nicht einfach ein Obdachloser in seiner Not Unterschlupf gesucht haben?
Zitat von unnormalThingsunnormalThings schrieb:Mit "Krieg" war ein Bürgeraufstand oder Bürgerkrieg gemeint.
Ja schon, nur welcher genau? Jahreszahl?
Wenn das nicht konkreter geht, ist halt schlecht zu prüfen ob das nun historischer Fakt oder Dorfscheschwätz ist, das mit jeder Erzählung halt immer ein bisschen blutiger Ausgeschmückt wird.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 08:48
Der Beitrag vom ThreadErsteller war sehr sehr schwierig zu lesen und irgendwie wiederholten sich zum Schluss die Sätze.

Man bildet sich auch viel ein wenn man kurz vorher schauermärchen erzählt.

Und warum sagt eine Stimme im Kopf daß die Tür vom schuppen zugemacht werden soll?

Abgesehen davon klingen die Vorkommnisse relativ normal da Türen vielleicht auch selber wieder aufgehen wenn sie nicht vernünftig geschlossen wurden, Geräusche können von allem möglichen kommen.

Ansonsten beim nächsten Mal den Mut zusammenfassen, handyvideo starten und mit ner Portion Licht den Geräuschen entgegentreten und nachschauen.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 16:03
@unnormalThings

Also wie ich dem Wikilink @emz
Entnehmen konnte, mussten die Nonnen das Kloster bei den erwähnten Kriegen das Kloster verlassen von:
Zitat von unnormalThingsunnormalThings schrieb:und da wurden übrigens viele Nonnen niedergemetzelt.
Fand ich nichts im Wiki Artikel.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 16:59
Das ist alles? Ein paar Geräusche in einem leerstehendem Kloster?

Mann mann... wie soll das in dieser Rubrik nur weitergehen...


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 18:13
Zitat von unnormalThingsunnormalThings schrieb:Ab hier beginnt der gruselige Teil.
Wo ist jetzt der gruselige Teil?
Zitat von unnormalThingsunnormalThings schrieb:Jetzt im Nachhinein schätze ich, dass da wirklich jemand etwas umgeräumt hat und es nichts besonderes gewesen ist.
Eben - das denke ich auch. Am besten sollte man erst mal eine Nacht drüber schlafen, bevor man sich unnötiger Weise in etwas hinein steigert.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 19:38
Jetzt mal ernsthaft:
Du möchtest eine logische Erklärung dafür, daß an einem Schuppen die Tür aufstand (welche über eine Stunde vorher mal geschlossen wurde) und aus dem Inneren nicht näher definierte Geräusche zu hören waren???

Dein inneres Verlangen, zur Tür zu gehen und diese zu schließen, zeugt von Pflichtgefühl. Könnte unserem Bub nicht passieren...


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

31.01.2017 um 23:40
Wer weiß, was das für Geräusche waren. Wobei ich jetzt die Möglichkeiten nicht vertiefen möchte. Wobei, eigentlich macht man in diesen Situationen eher die Tür zu. Sollte man aber mit einem 17-Jährigen in so einem Forum nicht unbedingt diskutieren.


melden

Mein heutiges paranormales Erlebnis

01.02.2017 um 08:34
Zitat von unnormalThingsunnormalThings schrieb:Jetzt im Nachhinein schätze ich, dass da wirklich jemand etwas umgeräumt hat und es nichts besonderes gewesen ist.
Damit wär das Ganze doch jetzt schon geklärt und jede weitere Diskussion überflüssig, oder? ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Kontakt zum Toten
Mystery, 74 Beiträge, am 13.02.2021 von skagerak
elaine_8888 am 27.10.2004, Seite: 1 2 3 4
74
am 13.02.2021 »
Mystery: Handabdruck
Mystery, 45 Beiträge, gestern um 17:40 von AgathaChristo
Talion am 19.02.2021, Seite: 1 2 3
45
gestern um 17:40 »
Mystery: Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?
Mystery, 8.753 Beiträge, am 19.06.2020 von SpaceDemon
bigsbags am 22.02.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 437 438 439 440
8.753
am 19.06.2020 »
Mystery: Die Perron Familie
Mystery, 15 Beiträge, am 15.02.2020 von mrdesaster
matthis3d am 13.02.2020
15
am 15.02.2020 »
Mystery: Erscheinung, bitte um Hilfe
Mystery, 116 Beiträge, am 26.09.2020 von off-peak
MrStevo am 15.08.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
116
am 26.09.2020 »