Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

30.11.2011 um 23:17
@MysticWoman
Zitat von MysticWomanMysticWoman schrieb:Aber freut euch, es gibt keinen Weltuntergang!
(Wie oft noch muss das immer wieder betont werden)
Nur wenige Dinge kann man wirklich ausschließen, die in der Zukunft liegen und dazu gehört der Weltuntergang nicht, er wäre im klasischen Sinne möglich, da hierzu nicht nur eine Möglichkeit vorgezeigt werden kann. Man denke z.B. nur an einen Supervirus, einen weltweite extreme Dürre durch die Klimaveränderungen und extreme regionale Wassermassen auf der anderen Seite. Und auch ein weltweiter Thermonuklearkrieg würde die Grundlage vieler Lebewesen nehmen, ja und selbst die starke Reduzierung der Artenvielfalt auf dem Planeten an sich muss ein Resultat hinterlassen. Der Preis muss immer gezahlt werden.
Ergo: ein Weltuntergang hat viele Facetten, die sich gegenseitig potenzieren können und den globalen Attraktor kippen lassen können - so etwas wäre ein Weltuntergang, wenn die Systeme aus den Fugen geraten und nicht mehr herzustellen sind.

http://www.schweizmagazin.ch/gesundheit/9123-Neuer-Vogelgrippe---Virus-kann-halbe-Menschheit-auslschen.html

Manchmal passieren Dinge, mit denen man nie gerechnet hätte und wer hätte 1911 gedacht, dass die Welt heute so aussieht?

Deswegen nehme ich diesen Begriff, "Weltuntergang", nicht mehr so gerne in den Mund,
weil einfach eine klare Definition fehlt. Vielmehr aber sehe ich in den Begriffen "Wendezeit" und "neue Ära" eine Diskussionsgrundlage, der sicher einige hier viel mehr aufgeschlossen sein werden.

Allein schon die einfache Überlegung, die Mathematik, die Physik zeigt bereits auf, dass die Menscheit so nicht fortfahren kann. Kann sich hier bspw. irgend jemand vorstellen, wie unser Planet in wenigen Jahren aussehen wird (aus erdgeschichtlicher Sicht), also in etwa 250 Jahren, im Jahr 2262, wenn wir wissen, daß unser "Wohlstand" heute weit überwiegend auf Illusionenen beruht, weil auf Schulden und aus diesen Schulden heraus die gesamte Menschheit ernähren?! Wer kennt hier den Zusammenhang?

Momentan versucht die Politik das System über die Zeit zu retten, seine Ende in die Zeit zu verschieben, weil man die Folgen eines Crashs, eines weltweiten Crashs aller Systeme kennt.
Nur deshalb darf der zentrale Stützpfeiler des Weltsystems nicht wegbrechen, weil er sonst alles mit sich reißen würde und ja, einen Weltuntergang hervorbringen würde, - das darf niemals passieren. Aber wie soll man ein System auf Illusionen weiter führen, das bereits stark (monetär) ausgereizt wurde? Wo liegt die Lösung, wer kennt sie? Ratlosigkeit allenthalben, aber keine Ideen.
Doch Krieg! Kann Krieg eine Option sein? Waren große Kriege nicht immer schon das Ventil, wo sich die Spannungen entluden und man dadurch Raum für einen Neuanfang, für ein Wirtschaftswunder schuf?!

Ich frage euch jetzt, was kann uns über das Jahr 2012 hinaus retten und uns eine nachhaltige Perspektive für die nächsten 88 Jahre geben?

Genau hier liegt der Schlüssel und ja, wir haben die Wahlmöglichkeit. Das Schlechteste aber wäre jetzt stehenzubleiben, auf die Zeit zu hoffen, Geld zu drucken - immer mehr. Leider endet ja, und das wissen diejenigen, die sich mit der Geschichte etwas auskennen, jedes Kreditgeldsystem durch ein Merkmal - die Hyperinflation, wenn Geld keinen Gegenwert mehr besitzt. Davor sehen wir jetzt.
Ohne Not wird ma dieses System nicht aufgeben, dazu bedarf es mehr als zur Zeit, dazu bedarf es einem Systemcrash und ganau darauf laufen wir zu. Wer zweifelt heute noch daran?


1x verlinktmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 00:18
@guyusmajor


Immer die selbe Leier, die Welt war noch nie perfekt, sie war schon immer im Wandel und alles was du da aufgezählt hast ist nichts neues.

Und die Probleme kann man nicht lösen indem man nur darüber schreibt.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 07:04
@Braveheart17
WORD


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 09:48
@guyusmajor
richtig ich mag dieses wort weltuntergang auch nicht. das klingt immer so endgültig.
ich mag den begriff Gezeitenwende


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 09:51
Hi @togu

Ich nehme in diesem Thread mal Bezug auf Deinen gerade geschlossenen Thread :)
2012 Angst vor der Apokalypse?

Die Videos sind wirklich grauselig, wegen der unsympathischen Computerstimme.
Der Text des ersten Films ist dem Buch " Die Blume des Lebens Teil2" entnommen.
Die Bücher von Drunvalo sind schon sehr interessant und informativ. Den Text " Der Ablauf des Aufstiegs" ist hier zu lesen, als PDF:
http://www.wir-handeln.net/ebooks/2012/2012%20maya%205%20dimension%20aufstiegsablauf.pdf (Archiv-Version vom 11.11.2011)

Meine persönliche Meinung zum Thema:

Ich denke es gibt mannigfaltige Infos zu dem " Aufstieg ". Es ist sicher nicht alles glaubwürdig, wahrscheinlich sogar vieles nicht. Dennoch glaube ich es ist jetzt eine besondere Zeit/ Energie,
welche besonderes Potential beinhaltet. Man/ Wir können was draus machen bzw. wir müssen selbst was draus machen. Was genau geschehen wird, weiß wohl keiner und das ist die seriöseste Aussage zum Thema. Aber ich bin sicher es geschieht etwas.. tut es jetzt schon, nicht erst Ende 2012.
Wenn Du wirklich ernsthaft daran interessiert bist, Dich bezüglich des Themas auszutauschen, ist dies sicher nicht die passende Platform ;)

Liebe Grüße


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 10:38
@Malthael @Fennek
@Braveheart17
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:ich mag den Begriff Gezeitenwende
schönes Bild, denn wir müssen dem Wasser folgen, wenn wir davon aghängen!

Aber im Gegensatz zu den vergangenen Jahrhunderten, in Abweichung zu dem vergangenen Geschehnissen, erfordert die momentane Gezeitenwende viel mehr Geist in einer viel kürzeren Zeit als je zuvor, in einer Situation wo die Menschheit die 7 Mrd. Anzahl überschritten hat und diese Exponentialkurve sehr verdächtig aussieht und man die Gegenbewegung steuern muß, sonst endte das in einer Katastrophe. Dazu bedarf es Geist! Heute habe wir die Informationen über die Zusammenhänge und können die Folgen abschätzen. Das war in der "Vorzeit" anders.

Wir begeben uns weg vom Planeten auf die universelle Ebene, verlassen die regionalen Strukturen und müssen uns ganz bewusst und sehr schnell anpassen, gehen wir doch mehr nach unserem Verstand aus der Sicht der Realität aus und weniger von unseren Bedürfnissen und Zwängen, wir müssen lernen zu entbehren, den Egoismus zurückschrauben und viel mehr an das "Wir" denken, unsere Brüder und Schwester in der Welt. Von daher brauchen wir schnell ein verändertes Bewusstsein, das uns befähigt zu unterscheiden und zu erwachen aus dem Illusion, dem gelebt werden und den Abhängigkeiten.
Man muss der beschleunigten Zeit standhalten und Ent-scheidungen fossieren.
Eine Welt ohne Hoffnung macht müde und traurig, das aber hat unsere Bestimmung nicht verdient.
Ich sag mal so, wir brauchen ein Vorbild, einen Führer, ein Leitmotiv um aus der Lethargie heraus zu finden.

Umarmen wir uns und sagen "ja", mir geht ein Licht auf, ich habe verstanden und ich gehe in das Licht, heraus aus der Dunkelheit.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 10:44
Youtube: Über den Ablauf des Aufstiegs
Über den Ablauf des Aufstiegs


ich meine man kann nicht wissen ,woher dieser auf die idee kommt so etwas zu sagen ,wenn man aber über manche dinge die die wirtschaft betrieft oder unsere ernährung oder andere dinge die aufgezählt werden, könnte man schon nachdenklich werden, eins ist aufjedenfall klar die zet wird immer schnelle spührbar schneller, für kinder sowie für erwachsene und das ist kein aberglaube , auch die luft ist schon soagressiv das Kod an der luft fault das hat es vor 1-2 nicht gegeben, oder das die menschen langsam aufwachen und mache immer verkommener werden. die Moral sinkt, usw


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 10:49
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:Ich sag mal so, wir brauchen ein Vorbild, einen Führer, ein Leitmotiv um aus der Lethargie heraus zu finden.
damit würde ich serh vorsichtig sein ^^
das hatten wir doch schon mal


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:01
@Malthael

Ja, aber seit Oktober ist Calleman bei seinen Groupies unten durch.
Deshalb brauchen die jetzt jemand andern, der ihnen sagt, was sie denken sollen.


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:12
@Malthael


der Antichrist steht ja (auch) noch aus und er steht in der Bibel :D

Monentan denke ich, "ich könnte fliegen" ;)


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:14
@guyusmajor
ich lass mich überraschen. für mich ist die welt schon seit langem nur noch ein spielplatz.
möge das spiel beginnen :d


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:22
Achja,habt ihr gemerkt das ET mit seinen Raumschiffen doch nicht gekommen ist?
Angeblich sollten die doch im November angreifen.
So viel zu diesen Vorhersagen....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:30
@Malthael

es muss aber schon was markantes passieren. etwas markanteres als was in den letzten 2000 jahren.

mit höchster wahrscheinlichkeit werden die 2012 anhänger ihren stolz nicht überwinden können und zugegeben, dass sie ein tralitrala für nix gemacht haben. man nimmt sich dann einfach was aktuelles und schiebt es auf das ab....somit kann man sich dann wieder weiter belügen und in einer traumwelt leben....


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:31
@Amsivarier
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Angeblich sollten die doch im November angreifen.
wie denn, wo steht denn das?


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:34
@guyusmajor
Also hab heute einen interessanten bericht gelesen, über eine angebliche Invasion auf die Erde, die noch dieses Jahr im November stattfinden soll. die Raumschiffe sind schon beim Jupiter, und das größere der drei soll angeblich über 200 Meilen groß sein. Ich weiß das man SETI eigentlich nicht viel glauben schenken sollte, aber kann an dem doch etwas stimmen???

hier noch dazu die zwei berichte:
http://weeklyworldnews.com/headlines/26535/alien-spaceships-to-attack-earth-in-2011/#idc-cover
http://www.oe24.at/welt/Aliens-greifen-im-November-die-Erde-an/33991235



melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:37
@Amsivarier
ist ja schon schön, wenn menschen geschichten erfinden.

aber was ich persönlich schlimm und zum kotze finde ist, dass es wirklich menschen gibt, die so ungebildet sind, dass sie den mist dann noch glauben. ich verstehe es ja, wenne es sich um menschen handelt, die jegliche bildung ablehnen und lieber rtl schauen und ihr leben lang dumm sein werden!...eigentlich habe ich ja mitleid mit den menschen. sie werden immer in einer traumwelt bleiben und die angst wird sie festhalten....


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 11:38
@Amsivarier
ist doch nur panikmache, made in hollywood. damit wollen die scientologen mitgielder werben ^^


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 12:10
@Malthael

Das war Panikmache made by Endgame:
Geht diese Welt (wie wir sie kennen) vom 18.08. - 04.09. unter? (Seite 60)

Seitdem ist die Welt ja auch völlig anders, als wir sie bisher kannten!


melden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 12:28
die wirtschaft bricht zusammen. das hat aber mit dem mayakalender nix zu tun. die wirtschaftskise ist eine künstlich erzeugte krise. wenn ich mal spekulieren darf; ist sie absichtlich erzeugt um eben genau das zu verursachen; den zusammenbruch der globalen wirtschaft.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.12.2011 um 12:40
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:wenn ich mal spekulieren darf; ist sie absichtlich erzeugt um eben genau das zu verursachen; den zusammenbruch der globalen wirtschaft.
Hätte nicht gedacht, daß die Globalisierungsgegner so schnell ihr Ziel erreichen!


melden