weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weinende junge Frau im Gästezimmer

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Erscheinung, Weinende Frau
Seite 1 von 1

Weinende junge Frau im Gästezimmer

02.09.2008 um 23:10
Ich habe die Suche diesmal wirklich bemüht, aber leider keinen wirklich passenden Thread gefunden ...

Also hier mal noch eine unheimliche Geschichte, die mir vor einigen Jahren von einer Freundin erzählt worden ist. Die Geschichte erzähle ich hier so, wie sie mir erzählt worden ist, also (fast) ohne Ergänzungen und Ausschmückungen meinerseits und halt so gut, wie ich mich überhaupt daran erinnern kann.

Besagte Freundin war bei einem befreundeten Pärchen zum Nachtessen eingeladen und weil es später als ursprünglich geplant wurde, wurde für sie das Gästezimmer zur Übernachtung hergerichtet. Bei dem Haus handelt es sich um ein mehrstöckiges, älteres Haus, das zwar vor kurzem renoviert worden war, aber doch noch immer den Charme eines alten Gebäudes behalten hat. Die Bekannten bewohnten dort eine grosse Wohnung im 3. oder 4. Stock.

Irgendwann in der Nacht ist dann meine Freundin aufgewacht, weil jemand in dem Zimmer laut am Schluchzen war. Sie hat sich in dem Zimmer, das durch den Schein einer Strassenlampe etwas erhellt wurde, umgeschaut und sah auf einem Stuhl an der Wand eine junge Frau sitzen, die das Gesicht in den Händen verbarg. Meine Freundin nahm an, dass sich ihre Bekannte mit ihrem Freund gestritten hätte und wollte zu ihr hin und sie trösten.

Als sie sich sich der Frau auf dem Stuhl näherte, bemerkte sie trotz des fahlen Lichts, dass die junge Frau auf dem Stuhl seltsam gekleidet war. Die Kleider schienen aus einem anderen Jahrhundert zu kommen und als meine Freundin zögernd stehenblieb, blickte die Frau zu ihr auf und erschrak, als sie in ein bleiches Gesicht mit dunklen Augenringen und noch dunkleren Augen sah, ein Gesicht, das keinerlei Ähnlichkeit mit dem von ihrer Freundin hatte. Die junge Frau erhob sich von dem Stuhl und entschwand. Meine Freundin meinte später, sie wäre ohne ein Geräusch einfach durch die geschlossene Türe hinaus gegangen.

Meine Freundin war zwar total geschockt, aber sie hatte auch sofort Zweifel an ihrer Beobachtung und öffnete erst mal die Türe in den Flur, machte dort Licht und sah keine Spur von ihrer Besucherin. Sie ging dann auch in den Flur und horchte am Schlafzimmer ihrer Bekannten, doch sie hörte nichts Ungewöhnliches und ging darauf wieder ins Gästezimmer in ihr Bett zurück. Bis es am Morgen hell wurde, fand sie aber natürlich keinen Schlaf mehr.

Beim gemeinsamen Morgenessen mit ihren Bekannten berichtete sie dann von ihrem Erlebnis in der Nacht und ihre Gastgeberin wurde kreidebleich.

Während den Renovierungsarbeiten wurde auch das Schlafzimmer umgebaut und das Pärchen bezog deshalb für ein paar Wochen Quartier in dem Gästezimmer, das zu diesem Zeitpunkt bereits renoviert war.
Zwei Mal ist die Bekannte dann dort auch durch ein Schluchzen in der Nacht geweckt worden, sah ebenfalls eine junge Frau mit dunklen, traurigen Augen auf dem Stuhl an der Wand sitzen, sich dann erheben und durch die geschlossene Türe nach draussen gehen. Ihr Freund, der neben ihr im gleichen Bett schlief, hörte und sah aber nie etwas, musste dann aber natürlich mehrfach seine völlig geschockte Freundin beruhigen.

Bis zu dem Tag, als meine Freundin diese junge Frau ebenfalls hörte und sah, redete sich das Pärchen aber ein, dass das einfach gewöhnliche Alpträume wären und erzählte niemandem davon.

Wer das schluchzende Mädchen war, konnten sie bei der nach diesem Ereignis erfolgten Recherche nie rausfinden, da in dem Haus in den letzten 200 Jahren so viele verschiedene Familien gelebt haben und das Gebäude in dieser Zeit auch mehrfach den Besitzer gewechselt hatte.

Emodul

PS: Ich entschuldige mich hiermit schon mal vorsorglich dafür, dass ich keine weiteren Angaben zum Geschehen und auch dem Ort des Geschehens machen werde. Sorry.


melden
Anzeige
esperant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinende junge Frau im Gästezimmer

02.09.2008 um 23:57
Das war eindeutig die Jungfrau Maria - wie in La Salette, wo sie ja auch wegen der kommenden Gottesstrafen und der Sünden der Menschheit geweint hat, oder nimm die ganzen weinenden Muttergottes-Statuen, von denen manche ja doch echt zu sein scheinen.


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 00:17
Zitat:
"PS: Ich entschuldige mich hiermit schon mal vorsorglich dafür, dass ich keine weiteren
Angaben zum Geschehen und auch dem Ort des Geschehens machen werde. Sorry"
Schade, dann werden wir hier ja leider nichts mehr mit Netzrecherche etc. herausfinden
können.

Mit sowenig Infos erstreckt sich das dann auf die übliche "Traum/Schlafparalyse" gegen
"Geister/HeiligeMaria/Zahnfee"-Diskussion.
Mein Beitrag dazu: Schlafparalyse-Erlebnisse wirken sehr real, hatte ich auch schon. Die
Hysterie der Freundin hat dann das auch beim Pärchen ausgelöst....

Spannender wäre:
Hast du noch Kontakt zu dieser Freundin?
Hat diese Freundin noch Kontakt zu diesen Pärchen in der Geisterwohnung?
Lebt das Pärchen, da noch?
Kam es zu weiteren Vorfällen?


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 07:51
Gibt es nicht einmal Angaben über die Region in der das stattgefunden hat? Wie alt war die Freundin und das Pärchen zu der Zeit? In welchem Jahrzehnt hat sich das abgespielt? Haben die alleine in dem Haus gewohnt? Habe ich es richtig verstanden, das erst das Pärchen die "Erscheinung" gesehen hat, dann die Freundin?
So das waren meine ersten Fragen, wäre nett wenn ich darauf Antworten bekommen würde.


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 09:32
Also ich versuche da mal ein paar der Fragen zu beantworten:

Von dieser Geschichte habe ich mehr so zufällig mal erfahren. Diejenige, die mir das erzählt hat, hat das Erlebnis zwar aus der ich-Perspektive erzählt, aber als ich dann etwas nachgehakt habe, hatte ich den Eindruck, dass sie das nicht unbedingt selbst erlebt hat, sondern nur nacherzählen würde. Sie hat das allerdings nicht zugegeben.

Erzählt wurde mir das Erlebnis überhaupt auch nur deshalb, weil ich irgendeine andere Geschichte, die sie erzählt hat als Hysterie abgetan habe, worauf sie sich herausgefordert fühlte und dann diese Geschichte erzählte und wissen wollte, wie ich denn dieses Erlebnis jetzt mit Logik erklären würde.

Sie hat alles sehr detailiert geschildert, aber ich habe leider vergessen, was genau die schluchzende Frau nun für Kleider getragen hat, obwohl sie das mit Sicherheit lang und breit erklärt hat. Auch beim Aussehen, kann ich mich nur noch an die dunklen Augenringe und die schwarzen Augen erinnern.

Zum Ort und dem besagten Haus kann ich keine Angaben machen, aber selbst wenn ich das könnte, würde ich das nicht tun. Was ist schlimmer, ein Hausgeist oder eine Schar Hobby-Ghostbuster, die jedes Wochenende mit Infrarotkameras ums Haus schleichen? Ok, ich übertreib da jetzt natürlich ein wenig.

Nun, eine kleine Information, die ich vergessen habe, hätte ich noch. Die Frau, die mit ihrem Freund dort wohnte, war zur Zeit dieser Ereignisse mit ihrem ersten Kind schwanger. Die Albträume der Frau wurden dann natürlich erst mal mit diesem Umstand begründet. Als aber jemand dort zu Gast war und dieses "Erscheinung" ebenfalls sah, war diese Erklärung halt nicht mehr ausreichend.

Das Pärchen, das dort wohnte war zu diesem Zeitpunkt so rund 30 Jahre alt und das Ganze dürfte sich ende der 90er anfangs 2000 abgespielt haben.

Mit der "Geschichtenerzählerin" habe ich schon längere Zeit keinen Kontakt mehr gehabt.

Es ging mir in erster Linie nur darum, eine Geschichte hier zu erzählen, so wie sie mir erzählt worden ist und ich erachte die Story zumindest für interessant genug, sie hier schriftlich festzuhalten.

Emodul


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 10:33
Ich habe mal gelesen, dass solche Erscheinungen durchaus möglich sind, allerdings gibt es dafür folgende Erklärung:

In jedem Raum werden Emotionen hinterlassen, die man fühlen kann - es ist bestimmt schon jedem mal passiert, dass man in einen Raum gekommen ist und man gespürt hat, dass es kurz vorher einen Streit gab - die Atmösphäre ist angespannt.

Ich zitiere hier mal aus dem Buch, in dem ich das gelesen habe:

"Eine Geisterfahrung dieser Art kann von einer Person ausgelöst werden, die starke emotionale Schwingungen aussendet, und natürlich steigt der Angstpegel von Personen, die dies wahrnehmen. Dies wiederum führt dazu, dass die Erscheinung sich wiederholt. Aber wenn der Angstfaktor eliminiert wird, kommt auch der "Spuk" zur Ruhe [...]
Solche Phantom-Visionen haben wahrscheinlich die Funktion, vergangene Geschehnisse, die an diesem Ort stattgefunden haben, auszuagieren. Sie sind gewissermaßen eine Erinnerung, die in einer Zeitfalle steckt und unter günstigen Bedingungen wieder durchgespielt wird [...]
Die meisten Personen, die Gespenster gesehen haben, berichten, dass sie vor allem deren stark emotionalisierten Zustand wahrgenommen hatten. Wenn das der Fall ist, dann erlebt man vielleicht nur den Abdruck oder die Erinnerung an einen emotionalen Augenblick im Leben einer Person, die zu irgendeiner Zeit an diesem Ort hinterlassen wurde."

Quelle: Gordon Smith: Medium - Mein Kontakt mit dem Jenseits. Ullstein Taschenbuch, Berlin 2008, S. 78 - 79.

Ich finde das absolut plausibel, allein schon durch die Tatsache, dass es immer nur ein und dieselbe Situation war (die Frau saß und weinte - dies wurde immer und immer wieder wiederholt) und NACHDEM dies einem Gast passierte, haben es auch erst die Bewohner gesehen, weil sie doch, wenn auch nur unbewusst, verängstigt waren und somit sensibel genug, dies ebenfalls zu "sehen".


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 10:51
Iker4ever schrieb:Mein Beitrag dazu: Schlafparalyse-Erlebnisse wirken sehr real, hatte ich auch schon. Die
Hysterie der Freundin hat dann das auch beim Pärchen ausgelöst....
Sorry, ich seh grad, dass ich da in meinem ersten Text etwas zu wenig präzise war.

Das Pärchen, bzw. die schwangere Frau hatte das Erlebnis schon vorher, aber es wurde als schlechter Albtraum abgetan und angeblich auch niemandem erzählt.

Als sie dann dort in dem Gästezimmer einen Gast für eine Nacht einquartierten und diese ebenfalls diese Erscheinung hatte, war das Erlebnis natürlich nur noch schlecht mit einem gewöhnlichen Albtraum erklärbar.

Sonst wäre das Phänomen recht einfach erklärbar, keine Frage.

Emodul


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 14:33
Ich wollte ja auch keine Adresse sondern so eine Beschreibung wie im Saarland, am Rhein, im Harzgebirge, in Friesland.


melden
sensibel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 14:38
Das ganze erinnert mich an den -Bibelcode-
Vielleicht hat es durchaus eine Wertvolle Bedeutung^°


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

03.09.2008 um 22:10
lasst ma euren Humor woanders bitte.

Ok Gut wenn man Müde ist bildet man sich schnell was ein...

Aber interessant klingt es.
Falls die Freundin Internet hat sollte sie sich mal hier registrieren und das Geschehen etwas näher schildern


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 00:02
Da du mit der Freundin keinen Kontakt mehr hast, von Dir sogar vermutet wird das die
Geschichte nicht mal von Ihr ist, wird man nichts mehr weiter erfahren.
So Lagerfeuergeschichten gibts ja viele...


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 00:15
Ja, ja - immer schön alles wegwischen - so hat das "Skeptiker-Gemüt" wieder seine Ruhe, gelle?


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 00:23
Dem "Gläubigen-Gemut" verbietet hier ja auch niemand weiterzudiskutieren....gelle


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 00:30
wenn man dem post von cryin glaubt, müsste man in meinen zimmern nur wut usw. fühlen ... muss ich direkt ma testen lassen


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 06:22
Koennen die momentanen Bewohner nicht wenigstens ueber den Vermieter den Namen der Vormieter erfahren und diese kontaktieren, bzw. herausfinden, ob diese die junge Frau auch schon gesehen haben? Damit waere zumindest ein Schritt in die Vergangenheit gemacht ...


melden

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 13:16
ein Schritt in die Vergangenheit :D

ich will mehr infos !! :D *gierig*


melden
Anzeige
rabenfrost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinende junge Frau im Gästezimmer

04.09.2008 um 14:13
Diese Geschichte erscheint mir sehr theatralisch. Schluchzen, altertümliches Kleid, dunkle Augen: naja, immer dieselben Motive.

Welchen Sinn macht solch ein Thread eigentlich? Nachforschungen können bzw. dürfen nicht angestellt werden. Also kann so aus der Ferne nie geklärt werden, was wirklich dran ist an der Story.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden