Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 11:58
@Diabolist


Was bringt der Lohnabstand dir als Arbeiter??

Kannst du dir mehr leisten, nur weil die Hartz4 Empfänger noch weniger Geld bekommen??

Das müssen sich alle fragen, bevor sie der Westerwelle recht geben


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:00
@insideman

Ja so ganz unrecht isses nicht Dein Gedanke. Dazu hat Mr. Grinsebacke noch nichts konkretes gesagt. Zumal die angebl. 24 Milliarden Steuererleichterung sich nicht wirklich viel auswirken auf den monatlichen Geldbeutel.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:04
@insideman

das ist so ein soziales ding: ´oben und unten´ .... und das wird halt nominal an zahlen bzw geld festgemacht .... wenn der mindestlohn (1000-1300, KA) käme und ALG II auf 'nen tausender aufgestockt würde, hätten wir die selbe debatte .... hat wie geswagt mit dem sozialen gefüge zu tun und das arbeit sich eben lohnen muss: und zwar auch im sinne von sozialem status !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:05
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Was bringt der Lohnabstand dir als Arbeiter??

Kannst du dir mehr leisten, nur weil die Hartz4 Empfänger noch weniger Geld bekommen??
Zumindest muss ich mich dann nicht mehr auslachen lassen das ich so blöd bin morgens zur Arbeit zu fahren wenn die erst zu Bett gehen. Bzw. im Sommer schön auf der Parkbank im Schatten sitzen wenn ich verschwitzt von der Maloche komme.
Es bringt mir vieleicht keinen Geldwerten Vorteil aber einen moralischen. Moral , eine Eigenschaft die vielen von Sozialgeldern lebenden völlig abhanden gekommen ist. Da sollte vieleicht als erstes mal gefördert werden !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:06
@Diabolist


Ja Arbeit soll sich lohnen. Aber wenn nicht mehr bei rausspringt als jetzt, wie soll es sich dann lohnen??

Aja toller Ansporn: Wenn arbeitest kannst du dir zwar auch nichts leisten, aber wehe du wirst arbeitslos, dann kannst du nicht mal mehr überleben.


Ja das lohnt sich dann^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:07
@zertifiziert

Von Moral haben die, die diese Krise verzapft haben und die Milliarden in den Arsch geblasen bekommen ahben, auch nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:07
@insideman

Ich schrieb doch dass es eher unwahrscheinlich ist dass die Regelsätze gekürzt werden und es sehr wahrscheinlich ist, dass niemand für solche Forderungen eine Mehrheit bekommen würde...in keiner der Fraktionen! Also, was soll dann dieses ewige Behaupten?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:09
@Valentini


Heisst du Westerwelle? Hab ich dich zitiert?

Komisch, du fühlst dich offenbar von alles und jeden verfolgt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:10
@Badbrain
Kleiner Denkfehler von dir. Wenn Geld in die Wirtschaft investiere kommt das als Arbeitsplätze und Steuergelder wieder zurück. Geld das als Sozialleistungen ausgegeben wird ist verbrannt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:11
@insideman

Es ist mir egal wen und was du zitierst und es bleibt mir überlassen darauf hinzuweisen dass eine solche Forderung in keiner Fraktion (und Ja, auch nicht in der FDP!) eine Mehrheit bekommen würde


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:11
@StUffz Zum Thema Weiterbildung, Schulabschlüsse : die ARGEN vermitteln dies nur bei relativ jungen Menschen. Wer schon 25 ist hat kaum eine Chance. Ähnlich prekär sieht es mit Ausbildungen aus.

Die Volkshochschulen wollen Geld sehen. D.h. man muss dies selbst tragen. Kein Amt unterstützt das Nachholen von Bildungsstand oder Schulabschluss.

Die wenigsten sind "faul" oder ruhen sich aus - und wenn dies passiert dann haben sie schon allerhand unangenehmes erfahren dürfen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:15
@zertifiziert

So? Seit den 90ern versprach es Kohl schon und auch die Unternehmer. Wo sind diese sehr guten Jobs denn hin? Das ist Unfug.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:22
Zitat von BadbrainBadbrain schrieb:Das ist Unfug.
Unfug ist es in überzogene Sozialleistungen zu investieren. Sozialhilfe erzeugt Sozialhilfeempfänger. Mehr Sozialhilfe erzeugt mehr Sozialhilfeempfänger. Das ist eine unwiderbelegbare Gleichung !


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:28
@zertifiziert

Wirf nicht viele Dinge in einen Topf und bring es dann nicht durcheinander. Lies mal weiter oben, was ich geschrieben habe(ich bezog mich auf @StUffz) . Das hat mit Investieren in Sozialhilfe an sich wenig zu tun.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:36
Na den Herrn Dübel gehts an den Kragen :D

30% Kürzung seiner Hartz4 Bezüge^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 12:47
@insideman

die hat er schon zuvor amortisiert durch die ´zuwendungen´ bez aufwandentschädigungen vom ZDF


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 13:18
@zertifiziert
Zitat von zertifiziertzertifiziert schrieb:Kleiner Denkfehler von dir. Wenn Geld in die Wirtschaft investiere kommt das als Arbeitsplätze und Steuergelder wieder zurück. Geld das als Sozialleistungen ausgegeben wird ist verbrannt.
Vollkommen richtig, in der Vergangenheit war das mal so.

Jetzt aber nicht mehr.

Die Wirtschaft bekommt kein Geld und wenn, wird es in:
Produktionsverlagerungen ins Ausland,
in die Umweandlung regulärer in prekäre Arbeitsverhältnisse,
im Rationaliosierung, also den Abbau von Arbeitsplätzen,
oder in die schlichte Behauptung, die Instandhaltung von Diesem und Jenem sei nicht mehr nötig,
investiert.

Geld bekommen heutzutage Banken.

Und von dort kommt es niemals mehr zurück, nur zu geringen Teilen fließt es gegen hohe Zinsen in die Wirtschaft, wo es den oben genannten Zwecken dient, aber äußerst selten, der schaffung von Arbeitsplätzen !
Guthabenzinsen sind stets nur ein Bruchteil von Kreditzinsen.

Im Gegenteil, wir müssen für dieses an die Banken gezahlte Geld, exponentiell wachsende Zinsen und Zinseszinsen bezahlen. Nicht an die Banken, aber an die Kapitalmärkte.

Geld, das als Sozialleistung ausgegeben wird, bewahrt den sozialen Frieden und bewahrt uns vor der Barbarei.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 13:20
edit: Umwandlung, Schaffung


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 13:22
@zertifiziert
Zitat von zertifiziertzertifiziert schrieb:Unfug ist es in überzogene Sozialleistungen zu investieren. Sozialhilfe erzeugt Sozialhilfeempfänger. Mehr Sozialhilfe erzeugt mehr Sozialhilfeempfänger. Das ist eine unwiderbelegbare Gleichung !
Gültig in Deinem Paralleluniversum !


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.02.2010 um 13:23
Zitat von eckharteckhart schrieb:Geld, das als Sozialleistung ausgegeben wird, bewahrt den sozialen Frieden und bewahrt uns vor der Barbarei.
Es sind doch gerade Deutschlands überzogene Sozialleistungen die sämtliche "Barbaren" , um DEINEN Ausdruck zu benutzen , erst anlocken. Übrigens ist genau so das römische Reich untergegangen. Gerade hier wird immer zitiert aus der Geschichte zu lernen.


1x zitiertmelden