Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:33
@LadyYunalesca
Ich bedauere alle, die in der heutigen Zeit zur Schule gehen müssen. Die andere Sache ist aber, wenn man nichts dagegen unternimmt, wird nichts besser. Irgendwann ist unser Staat so abgefuckt, dass Chaos, Mord und Totschlag auf dem Stundenplan stehen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:34
@eckhart
diese vereine haben mitglieder, die ihr fach verstehen - sie stellen oft die "ausgangsvoraussetzungen" zur verfügung sprich die angel, das erste modell usw. - da sind profis, die was von ihrem fach verstehen

"niederschwelliges" gibt es im jugendclub - 1. wöchentlich hallenspiele, gemeinsame verschiedene aktionen usw. -

ich fand die aktion, die ich startete schon wahnsinnig anstrengend - in über 20 klassen habe ich die vereine vorgestellt - natürlich kreativ und einfallsreich

noch mal so eine aktion - nein danke - war auch in elternabenden -

selbst etwas aus dem boden stampfen? - mache ich mit unserem verein - diese angebote sind umfassend - fängt bei "fit für die schule" an und geht über nachhilfe zur feriengestaltung - 6 wochen lang - und dann noch die betreuung der arbeitslosen - und mitarbeiter -

ich bin down -

@pprubens
yo - streber sind nicht sehr beliebt - leider - sie erfahren pure ausgrenzung, ablehnung -


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:35
@insideman
in meiner schulzeit war es leider anders,bei mir in der Klasse hatten wir eine Schülerin,die so gut wie nur einsen geschrieben hatte und immer gelernt hat,und dafür hatte man sie verspottet


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:38
@pprubens
Ich bin froh das ich nicht mehr in der Schule bin,damals war es schon schlimm,und heute ist es noch schlimmer,stattdie Etare für Bildung und Soziales zu kürzen sollte man mehr Geld in solche Projekten reinstecken!!!!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:42
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich bin down -
So weit sollte es nicht kommen müssen @kiki1962
Beschränk dich auf eine Sache. Das ist gesünder.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 18:58
@pprubens
stimmt - weniger

ich bekomme hartz iv - habe den verein aus den boden gestampft und nach 4 jahren bestehen wachsen die aufgaben und auch die erkenntnisse, dass einiges brach liegt

ich tue was ich kann, um das umfeld für die thematik ausgrenzung, armut, die wirkungen von arbeitslosigkeit zu sensibilisieren

immer nur kritik ist nicht dienlich - im gegenteil also heißt es sich zu bewegen

und das mache ich - klar lächeln die stadtväter u. -mütter, als ich das mit den vereinen in den schulen publik machte - einige kamen mit und begleiteten es - sie waren geschockt von der geringen "ausbeute" - sponsoren gab es - der grundstein war gelegt

mit entsetzen nahmen politiker wahr: es ist einiges versäumt worden,

d.h. zuerst nölten sie über die uninteressierten kids - dann machte ich sie darauf aufmerksam in form einer übersicht, was in dem halben jahrzehnt hartz iv alles passiert - oder besser nicht passiert ist

yo - diese versäumnisse anzugehen ist eine aufgabe, deren zeit aber noch nicht gekommen scheint . . . .


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 19:00
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:diese versäumnisse anzugehen ist eine aufgabe, deren zeit aber noch nicht gekommen scheint . . . .
Das sollen mal die in Angriff nehmen, die es versäumt haben sich bei Zeiten zu kümmern @kiki1962
Wie gesagt, Wirtschaft und Handel haben es erkannt und handeln.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.04.2010 um 19:04
@pprubens
yo - aber das kann ja nun auch nicht die lösung sein -

politik verlässt sich auf andere die handeln - sie verlässt sich darauf, dass andere ausbaden, was sie selbst nicht in angriff nahmen

es wird viel diskutiert debattiert - und mit welcher "nachhaltigen" wirkung?

hartz iv bedeutete den ausstieg aus der gesellschaft - teilhabe war nicht mehr möglich - man vergaß, den kindern die hoffnung auf zukunft zu vermitteln

all das wurde in runden tischen vor hartz iv vorgebracht - nun es wurde ignoriert

die sehenden sind die, die nicht ernst genommen werden . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.04.2010 um 00:26
Mal ganz ehrlich, wenn das hier wirklich bald eintreffen sollte, hat sich das mit dem thema hartz4 bald wirklich erledigt ...

http://www.youtube.com/watch?gl=DE&feature=player_embedded&v=FCe4irbbvPQ


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.04.2010 um 09:07
@rayman71
Am interessantesten sind für mich die Kommentare.
Wir, als Gesellschaft, national und international, haben mindestens 60 Jahre verschlafen.
Das Video selbst, bringt mir nichts neues.
Die Propheterie im Video sollte man nicht zu ernst nehmen,
denn das Schrumpfen der Bevölkerungen und die Überalterung der frühindustrialisierten Länder muss man bei Zukunftsprognosen ebenso berücksichtigen wie die Bevölkerungsexplosion der Entwicklungs- und spätindustrialisierten Länder.
Zusätzlich werden nicht aufzuhaltende Völkerwanderungen einsetzen.
Wer nicht gibt, dem wird genommen werden.
Darüber allerdings, haben sich die 68er und ich mir schon vor 1970 Gedanken gemacht.
Wie nennt man uns deshalb heute noch ?
Utopische Spinner !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.04.2010 um 09:36
Nichts desto trotz kann man bis zum Schluss Reibach machen:

"Schonvermögen Anhebung im Sinne der Versicherungsanstalten.
Kritiker werfen der Bundesregierung vor, die Gesetzesänderung beim Schonvermögen nicht im Sinne der Hartz IV Betroffenen umzusetzen, sondern im Sinne der Versicherungskonzerne. Denn nur ein sehr geringer Teil der Erwerbslosen verfügte bei ALG II-Antragstellung über hohe private Altersvorsorge-Versicherungen. Durch die beschlossene Gesetzesänderung werden die privaten Lebens- und Altersvorsorge Produkte dadurch "Hartz IV sicher" und lassen sich bei Angst vor Arbeitslosigkeit besser verkaufen. Nutznießer sind also zum Größten Teil die privaten Versicherungsanstalten. (26.03.2010)"
aus:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/anhebung-hartz-iv-schonvermoegen-beschlossen-66881.php

Wie wäre es mit dem Kauf von Gold ?
(Bis 15000 € ganz anonym in Deutschland möglich)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.04.2010 um 10:23
@eckhart
damit sind wir beim eigentlichen problem - entwicklungen sprich ursachen und ihre wirkungen sind bekannt

nro, z.t. auch gewerkschafter, geisteswissenschaftler aus den verschiedensten bereichen zeichneten entwicklungen auf - gehört werden sie nicht - politiker setzen sich darüber hinweg

unsere wirtschaftsweisen befürworten die neoliberale gangart - sie gelten als die seher, die wahrheitsverkünder und ihnen wird kritiklos gefolgt

hartz iv - armut per gesetz - wird nicht als kritikwürdig empfunden, sondern die menschen, die diese almosen in empfang nehmen müssen -

jede zweite klagen vor sozialgerichten wird gewonnen - das ist mehr als bedenklich - jede zweite bewilligung ist mangelhaft - ich bereite gerade eine aktion vor, wo leute überprüfen lassen können, ob sie berechtigt hartz iv beantragen können - viele verzichteten aus unkenntnis darauf

die behörde meinte zu allen fällen : erst mal den antrag ausfüllen - beratung ob es sinn macht oder ob nicht andere hilfen greifen könnten wie z.b. wohngeld, kindergeldzuschlag wird von öffentlicher stelle nicht geboten

die schauen nicht durch - es herrscht große inkompetenz -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 18:25
Ich würde gern mal wissen warum ein 19 Jähriges Kind mit 287.-€ auskommen muss,
während ein 19 Jähriger Partner 323.-€ bekommt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 22:08
@bonita
wer weiß das schon . . .

@eckhart
Die Bundesregierung hat mit den Konjunkturpaketen zur Abfederung der Wirtschafts- und Finanzkrise das Arbeitsmarktinstrument der Kurzarbeit wesentlich gestärkt. Die Phase der Kurzarbeit kann gut zur Qualifizierung genutzt werden.

Das Informationsfaltblatt enthält ausführliche Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum Thema Kurzarbeit und den Qualifizierungsmöglichkeiten während und außerhalb der Kurzarbeitsphase.
http://www.bmas.de/portal/31222/

und danach . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 22:45
@kiki1962
Qualifizierung- gute Ausrede !
In Wirklichkeit gehts um Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich.

Verlockend auch der Gedanke an die Mögichkeit einer anschließenden temporären/partiellen Arbeitszeitverlängerung, wiederum ohne Lohnausgleich.
Was ? So etwas gibt es nicht ?
Habe ich selbst mit über 100000 anderen in kleinerem Maßstab schon erlebt.

Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich, günstig für die Arbeitslosenversicherung.
Genau das ist die Richtung, von der Miegel schreibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 22:59
@eckhart
sie schönen damit die zahlen, das wissen wir alle

hinhalten , aushalten -

das drama ist ja, dass diese menschen nach der kurzarbeit gleich hartz iv bekommen - es gibt dann kein arbeitslosengeld

und die weiterbildungen werden ihnen wohl kaum einen neuen job 100 prozentig in aussicht stellen

aber man kann die Illusion vermitteln - jeder strohhalm wird genommen, um sich daran festzuhalten . .


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 23:18
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:und die weiterbildungen werden ihnen wohl kaum einen neuen job 100 prozentig in aussicht stellen
Woher denn auch ?
Arbeitsplätze wurden genügend ohne Rücksicht auf hohe Qalifikation abgebaut.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.04.2010 um 23:33
@eckhart
irgendwie werden ne ganze menge leute für ganz dumm verkauft -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.05.2010 um 13:12
Sanktionen für junge Arbeitslose zu streng
In die Kriminalität gedrängt

Selbst Arbeitsvermitter halten die gegen junge Arbeitslose ausgesprochenen Sanktionen für zu streng. Ein Anstieg der Kleinkriminalität und Verschuldung sind die Folgen.
@scorpion25
@eckhart
@bonita
@rayman71
@pprubens
@LadyYunalesca
@insideman


mal eine info . .
Die scharfen Sanktionen förderten den Anstieg der Kleinkriminalität und der Verschuldung der Betroffenen, kritisierten die Jobvermittler. Würden junge Arbeitslose zu stark bestraft, tauchten sie auch häufig unter. Der Kontakt der Arbeitsvermittler zu ihnen breche dann vorübergehend oder auch längerfristig ab. Einige der befragten Arbeitsvermittler stellten auch in Frage, dass es sinnvoll sei, junge Menschen in den nächstbesten Job zu drängen, statt auf nachhaltige Integration und Qualifizierung zu setzen.
man sollte generell bedenken, welche wirkungen hartz iv auf das zivile leben haben wird - -

hier sind es jugendliche, die sich entziehen und auf ihre weise "überleben" - ...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.05.2010 um 13:12
verzeihung - es fehlte die quelle : http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/in-die-kriminalitaet-gedraengt/


melden