Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:04
@belphega
sotty ich habs gestern nicht mehr an den PC geschafft. im mutterschutzgesetzt MuSchG §4- aufgrund dessen wurde ich freigestellt von der Arbeit.naja und ich bin gewöhnlich ca 40 Wochen schwanger- hab knapp die Hälfte mit 18Wochen hinter mir...das sind mehr als 3Monate...
Das Thema hat mich die Nacht übrigens nicht in Ruhe gelassen.
Dafür dass eine direkter Verwandter von dir gestorben ist( das tut mir wirklich leid fü dich), bist du doch sehr kaltherzig was das eigene Leben in einem angeht.vielleicht kannst du das mal nachvollziehen wenn du in meiner Situation bist.
Du lebst außerdem in Österreich, kennst dich demnach wahrscheinlich nicht gaaanz so gut aus wie jemand, der in D öfter damit zu tun hat.

Das ganze ärgerliche an Harzt4 ist, dass es nur jemanden zugute kommt, der schon länger arbeitslos ist- ca ein jahr wenn ich jetzt richtig bin.
Nach alledem was ich gestern und überhaupt habe hören und lesen müssen, steht zu vielen Hartz4 Empfängern zu viel zu- was ich unfair finde, weil ich ähnliche Leistungen nicht bekommen würde( bin nicht lang arbeitslos zwischen vertragsende und mutterschutzbeginn)

Gestern stand noch in der Zeitung, dass das angedachteBetreuungsgeld( ums kind tagsbüber im hort oder Kita o.ä.unter zubringen) von bis zu 150€ im Monat gestrichen wird bzw erst gar nicht zustande kommt...weißte 150€ hätten mir den Arsch zumindest ne Woche länger über Wasser halten können. aber egal.

Hartz4 Empfänger sollen zudem nur noch ne Mietpauschale von 400€ bekommmen- geben sie mehr für Miete aus, müssen sie drauf zahlen, geben sie weniger aus- haben sie mehr für sich...wenn dann jemand in ner 1,5Zimmer Bude haust, der spart unter umständen echt an miete- sollte man als Staat, der sich jede Sekunde um zig tausene € verschuldet, das "übrig" gebliebene Geld nicht zurück fordern?
Mit 400€ wäre unsere Miete großteils auch gedeckt...naja

Ich bin der Meinung, dass es einfach nciht genau genug kontrolliert wird, wer unter welchen Umständen wirklich arbeiten will, wer Hartz4 nur ausnutzt und wer sich zu fein für jeden Job ist...

Bei KIK wird gemeckert: nur 5€ ich kenn auf anhieb jemanden, der hat ca 2,5 Jahre für weniger gearbeitet- bei einem Unternehmen was nicht täglich in den Medien ist, aber dafür so ziemlich in jeder größeren Stadt vertreten ist....ich war mir dafür nicht zufein..

ich war mir auch als Schülerin bei nem Garten-landschafts-bau-betrieb: der Erde rumzuwühlem oder Schubkarrenweise die Steine ran zuschleppen- für umsonst versteht sich...

Um mich auch so verständlich zumachen, dass jeder es versteht( ich muss gleich recht viel im Haushalt machen und bin dann erst ma ne ganze zeit nicht on)

Diese Fragen stelle ich mir leider jeden Tag
- warum (sagte mir allerdings die Frau beim Arbeitsamt) bekäme ich als Langzeitarbeitslose mehr Geld (in mutterschutz) als ich es jetzt tute( noch in einem Arbeitsverhältnis und "nur" ca 6 Wochen arbeitslos wenn der Vertrag endet)

- wäre es nicht mindestens genauso angebracht eine junge Mutter nach der Elternzeit genauso zufördern wie eine Langzeitarbeitslose?( die lediglich ein jahr auf der arbeit bzw im beruf gefehlt hat während die Langzeitarbeitsloe unter umständen Wiedereinstiegsprobleme hätte-, weil zu lang ausm Beruf raus oder ähnliches)

-warum soll mir mein Sparbuch angerechnet werden (bei ALG I), wobei es für die Erstausstattung des Kindes gedacht ist, eine z.B. Lebensversicherung oder ein Bausparvertrag eines Langzeitarbeitslosen wird sogar noch weiter bezahlt( und mein Sparbuch is wahrlich nicht so groß dass ich es mit nem Bausparvertrag vergleichen möchte- ne Kommode und nen Kinderwagen ist drin und das wars leider schon)

- als wir unser Baby geplant haben( ok, ich wurde schneller schwanger als gedacht), gab es noch so was wie Beutreuungsplätze die teilweise übernommen werden konnten, da gab es Geld für ne Erstausstattung( dann wäre mein Sparbuch für Kleidung fürs Baby drauf gegangen, Schnuller; Fläschchen, Pflegemittel- bekommt man ja nicht geschenkt), da gab es noch die Möglichkeit, dass mein Freund nciht auf See muss- jetzt wurde der Plan leider ein bisschen geändert und das U-Boot ist nicht wie geplant in der Werft...aber das spielt kaum ne Rolle..
Es gab so was wie Fahrtgeld in Höhe von 0,20€ ab den 20.km...ich werde demnächst wohl weiter fahren müssen als wie bisher, da wird der Zuschlag( den ich allerdings eh nie bekam weil zu kurze strecken) auf 0,15€ gesenkt...

Auf einer Seite habe ich einen Hass darauf, dass es Hartz4 gibt, auf der anderen Seite wäre ich ein wenig dankbar dafür, dass man mir vielleicht auch mal hilft- und sei es nur die ca 400€ für das Kinderzimmer..-_-....das Thema macht mich eig nur traurig*kopfschüttel*



1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:06
@Vergessene
War euer Kind ein Wunschkind? Oder wurdest du ungeplant schwanger?


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:12
es war ein wunschkind, nur wir haben gedacht ich bräuchte viell länger als 2 wochen um schwanger zuwerden...
es war halt vieles sehr viel anders geplant- mein elterngeld sollte höher sein- wir hams mit nem kumpel vom bund ausgerechnet(seine frau is beim amt) und als ich dann ca 3 monate später wirklich hin bin, hat man mir in ca 15.min Gespräch klar gemacht, dass mir jeden Monat ca 300€ fehlen- falsche Berechnungen, weil mein Sparbuch halt mitberechnet wird, meine Urlaubs- und Weihnachtsgehälter und halt alle Gehälter von meinem Freund(wo vorher nie die Rede von war)...und er war oft auf See- hat viel dazu verdient:-( und nu ham wa keine Kohle fürs Kinderzimmer weil Sommerreifen nötig wären...


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:19
@Vergessene
Hm :-/ Das is jetzt nicht böse gemeint - aber wäre es nicht besser gewesen ihr hättet euch mit dem Kind noch Zeit gelassen? Ich mein.. würde ich jetzt schwanger werden, würde ich mich auch aufs Kind freuen, aber auch wenn ich diesen Kinderwunsch hab, will ich erst in frühestens 3-4 Jahren ein Kind haben. Einfach deshalb, weil ich bis dahin auch ans heiraten denken kann, ich dann noch ein fixerer Bestandteil der Firma bin usw.

Ich versteh dich echt, dass es schwer is.
Und ich bin ja auch dafür dass Leute wie du mehr Unterstützung bekommen.


Lediglich das "für 400 Euro geh ich nicht arbeiten"-Argument hängt mir langsam zum Hals raus :-/ Weils einfach jeder sagt, der keiner Arbeit nachgeht. Das find ich halt doof.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:25
na ich würde der 400€ arbeit nur nachgehen, wenn ich halt als Gegenleitung mein Kind sicher untergebracht wüsste. Weil ichs halt nicht zahlen kann wenn ich nur davon leben muss.
Das Kind war eig schon früher geplant, ich war vor knapp 1,5Jahren schon mal schwanger von ihm, hab das Kind aber in der 9.Woche verloren. damals wars allerdings ein unfall- haben uns noch nicht lang gekannt( wobei er sich voll gefreut habe während ich nur heulend da rum saß und in totale panik verfallen bin)
wir wollten nie "älter" eltern sein. er is 25, ich 22- das schien jetzt nach dem Zusammenziehen im letzen Oktober( Ruhe nach dem Sturm^^), meiner 2. fertigen Ausbildung bzw Fortbildung das richtige, wir ham hin und her gerechnet, im internet berechnen lassen, vom amt die broschüren kommen lassen, von der krankenkasse die unterlagen usw....und nu biste voll gef****
Heiraten werden wir erst nächstes jahr- mir würde sonst noch mehr an elterngeld fehlen...und den stress werde ich mir nicht noch zusätzlich aufhalsen..

Auf 400€ basis hab ich 2,5Jahre gearbeitet. es hat seine Vorteile( recht viel freizeit fand ich), aber ich war da nur schülerin und habs geld komplett für mich gehabt, bald habe ich ein Kind im Nacken...


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 08:37
ich glaub ich würd auch jeden scheiß für 400€ machen. selbst wenn cih nur 300€ hätte, aber mein Kind irgendwie in der Nähe ist oder in ner guten Betreueungsstätte ist. ich würd auch nen Park fegen oder Blätter aufsaugen...teichanlagen sauber machen oder so..wenn ich dann am monatsende sehe: jo, 300€ drauf oder von mir aus 250€. das kind wächst gut auf, hat sapß in der kita und ich ne beschäftigung...ich würd auch wie damals für die 4,30€ arbeiten gehen...oder meinen Rettungsschwimmer neumachen und an sonn- und feiertagen im hallenbad stehen...ich würd auch putzen gehen..mach ich zuhause ja auch


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 17:55
@Ayashi
Zitat von AyashiAyashi schrieb:Mensch Leute. In anderen Länder wäre man mit einer solchen Einstellung schon lange verhungert.
Was soll denn immer der unnütze Vergleich mit anderen Ländern?
In anderen Ländern kann ich mich MORGEN selbstständig machen, wenn ich das möchte, ohne Steuertrara und hast nicht gesehen Aufwand ohne Ende, merkste was?

@Vergessene
Zitat von VergesseneVergessene schrieb:warum soll mir mein Sparbuch angerechnet werden (bei ALG I), wobei es für die Erstausstattung des Kindes gedacht ist, eine z.B. Lebensversicherung oder ein Bausparvertrag eines Langzeitarbeitslosen wird sogar noch weiter bezahlt
Innerhalb deines ALGI Bezugs kann dir das nicht angerechnet werden, ALGI ist eine Versicherungsleistung, als ALGII Empfänger hast du dann ein Schonvermögen, vermutlich ist der Betrag auf deinem Sparkonto sogar im ALGII Bezug unterhalb dieser Obergrenze.
Im übrigen zahlt dir kein Amt deinen Bausparer weiter, unter gewissen Bedingungen kannst du eine Lebensversicherung anrechnen lassen, das ist aber noch lange kein weiterzahlen.
Zitat von VergesseneVergessene schrieb:Auf einer Seite habe ich einen Hass darauf, dass es Hartz4 gibt, auf der anderen Seite wäre ich ein wenig dankbar dafür, dass man mir vielleicht auch mal hilft- und sei es nur die ca 400€ für das Kinderzimmer..-_-....das Thema macht mich eig nur traurig*kopfschüttel*
Bitte lege deinen unbegründeten Hass ab, warum hast du Hass auf Menschen, die im ALGII Bezug leben?
Denk da doch einfach mal in einer ruhigen Minute nach an was das liegen könnte.
Du sitzt auch wirklich noch einer Menge Fehlinformationen auf, das meine ich nicht böse, es besorgt mich einfach.
Was dein Kinderzimmer anbelangt, siehe nächstes Zitat....
Diese Fragen stelle ich mir leider jeden Tag
- warum (sagte mir allerdings die Frau beim Arbeitsamt) bekäme ich als Langzeitarbeitslose mehr Geld (in mutterschutz) als ich es jetzt tute( noch in einem Arbeitsverhältnis und "nur" ca 6 Wochen arbeitslos wenn der Vertrag endet)
WENN du zu wenig ALGII bekommst, dann stelle BITTE einen ALGII Antrag.
Sofern du wirklich unterhalb der jeweiligen Sätze liegst ( das ändert sich natürlich dann, wenn dein Kind auf die Welt kommt, hier wird der Unterhalt angerechnet den dein Freund zu zahlen hat)

WENN du aber mit deinem Freund eine gemeinsame Wohnung bewohnst, ihr also eine eheähnliche Lebensgemeinschaft bildet, dann wird sein VOLLES Gehalt angerechnet - Aber - das hat nichts mit ALG I zu tun, das ist wichtig für Leute die ALGII beziehen oder beziehen wollen/müssen.

Hier wäre wichtig zu wissen, wieviel dein Freund netto bekommt, wenn es zuviel ist, um ergänzendes ALG II für euch beide zu beantragen, dann hast du vielleicht noch die Möglichkeit auf ein wenig Wohngeld.

Hat dein Freund nen Einkommen von 3000 netto gibts natürlich nix, aber dann hättest du auch keine finanziellen Probleme.
Zitat von VergesseneVergessene schrieb: da gab es Geld für ne Erstausstattung
Von wem hättet ihr die bekommen?

Alles in allem, such dir bitte Hilfe bei einschlägigen Stellen, hier sind einige unklare Punkte bei dir die es zu klären gilt, alternativ kannst du mal beim Erwerbslosenforum vorbei sehen, die helfen dir mit Ratschlägen auch im ALG I Bezug.
Martin Behrsing leistet da wirklich grossartige Arbeit.

Hier mal die Addy, schilder deine Situation einfach, aber verkneif es dir vielleicht auf ALGII Bezieher zu hetzen :-)

http://www.erwerbslosenforum.de/


Viel Glück


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:13
Zitat von belphegabelphega schrieb: Lediglich das "für 400 Euro geh ich nicht arbeiten"-Argument hängt mir langsam zum Hals raus :-/ Weils einfach jeder sagt, der keiner Arbeit nachgeht. Das find ich halt doof.
ich würde schon für 400 Euro arbeiten gehen.

Aber nur wenns ne 10h Woche ist.

Das Argument gibts bei uns ja nicht. Zumindest kenne ich keinen 400 Euro Job in Österreich. ( Außer eben wenn die Stundenanzahl dementsprechend niedrig ist)


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:17
Zitat von lesmonalesmona schrieb:Was soll denn immer der unnütze Vergleich mit anderen Ländern?
In anderen Ländern kann ich mich MORGEN selbstständig machen, wenn ich das möchte, ohne Steuertrara und hast nicht gesehen Aufwand ohne Ende, merkste was?
.... Steuertrara und hast nicht gesehen Aufwand ohne Ende? Hm..gehts noch etwas genauer? Ich verstehe den Zusammenhang nicht

Übrigens...Ohne Aufwand machst du dich nirgendwo MORGEN selbstständig.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:25
Zitat von lesmonalesmona schrieb:WENN du zu wenig ALGII bekommst, dann stelle BITTE einen ALGII Antrag.
Es musss heissen, WENN du zu wenig ALG I bekommst, dann stelle bitte einen ALG II Angrag.

@insideman
Ich meine mich zu erinnern, dass Ö aber schon auch geringfügige Beschäftigungen hat , oder?


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:27
@lesmona


Jeder kann einen Halbtagsjob machen wenn er will.

Steht auch so da,
Zitat von insidemaninsideman schrieb: Außer eben wenn die Stundenanzahl dementsprechend niedrig ist



melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:29
@Ayashi
Zitat von AyashiAyashi schrieb:Steuertrara und hast nicht gesehen Aufwand ohne Ende? Hm..gehts noch etwas genauer? Ich verstehe den Zusammenhang nicht

Übrigens...Ohne Aufwand machst du dich nirgendwo MORGEN selbstständig.
Bist du selbstständig?
In Deutschland hängt da ne Menge Rennerei mit dran PLUS Kosten PLUS den verschiedensten Regelungen für die jeweiligen Berufe.

Ein Wirrwarr der nicht zu überblicken ist, was wieder Mehrkosten bedeutet.

Nein, ohne Aufwand hat sich noch keiner selbstständig gemacht, das ist aber wieder ganz was anderes und hat mit den Regelungen in Deutschland herzlich wenig zu tun.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 18:59
@lesmona
Ja bin nun schon zwei mal Selbständig (30Juni fertig).

Habe das immer neben nem Hauptberuf gemacht, da sonst das Startkapital fehlt.
Somit ein 200% Job.

Wenn man aus armen Familien Haus bekommt man in unserer Gesellschaft überhaupt nicht's.
Weder Kohle von der Bank, oder sonst wo her, vor allem nicht wenn man auf ehrliche Art Geld verdienen möchte.

Die Finanzielle zusatz Belastung ist auch enorm, auch wenn ein Teil des Geldes wieder zurück kommt, muss man es erst mal Vorstrecken ( schweiz).

Das schlimmste die Steuererklärung, es ist nicht in meiner Natur geregelt ein Haufen Papiere zu Ordnen, sotieren und Nachher noch einen Uhkomplizierten Steuerbogen auszufüllen, wobei das in Deutschland glaub noch zig fach schlimmer ist wie hier. (4-6 Seiten)

Ich selber müsste mich als Messi bezeichnen, tu ich aber nicht, da der scheiss nicht in meiner Natur geregelt ist.

Essen, poppen, Werkzeugbasteln, krativ etwas fertigen das ist meine Natur.


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:01
@Michel2
Was,du willst auf ehrliche Art Geld verdienen...scher dich fort,Utopist,Phantast,Wahnsinniger


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:08
@Warhead
Ist schwer aber nicht unmöglich.
Geld verdienen, nicht Reich werden. Bei zweiterem gebe ich dir Recht lol


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:12
naja Selbständigkeit fängt doch schon beim Gewerbe-anmelden an..und wenn ich weiß dass ich mich selbständig machen möchte, sollte ich schon ne Basis haben- entweder Eigenkapital oder nen naiven Bürgen für meinen Kredit...und ohne nen Hauch von Ahnung- sei es Recht, BWL oder Handel bist komplett am Arsch. WEr will dir deine Bilanz am Jahresende machen?kannst du dich ohne weiteres im Handelsregister eintragen lassen?hast du überhaupt die Voraussetzungen erfüllt?naja...is viel dreck für im Endeffekt für noch mehr Risiko...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:38
Zitat von lesmonalesmona schrieb:Bist du selbstständig?
In Deutschland hängt da ne Menge Rennerei mit dran PLUS Kosten PLUS den verschiedensten Regelungen für die jeweiligen Berufe.

Ein Wirrwarr der nicht zu überblicken ist, was wieder Mehrkosten bedeutet.
Ja? Ich hatte für die Gründung meiner GmbH keine Rennerei. Innerhalb von 10 Tegen waren alle Formalitäten erledigt. Kosten für GmbH Gründung ca. 800,-- Euro inkl. Gewerbschein, Notar, HRB Anmeldung.

Das geht auch billiger und schneller mit einer GbR . Die Kosten dafür ca. 30 Euro für einen Gewerbeschein. Bearbeitungszeit 1 Stunde und schon bist du Selbstständig ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:46
Zitat von VergesseneVergessene schrieb:WEr will dir deine Bilanz am Jahresende machen?kannst du dich ohne weiteres im Handelsregister eintragen lassen?hast du überhaupt die Voraussetzungen erfüllt?naja...is viel dreck für im Endeffekt für noch mehr Risiko...
1. Bilanzierungsplicht gibt es nur für Kapitalgesellschaften, da eine GbR keine Kapitalgesellschaft ist fäält das weg.
Ins Handelsregister muss man sich als GbR auch nicht eintragen lassen.
Ob du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du dir selbst beantworten.


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 19:51
@Ayashi
Du magst mich wohl absichtlich missverstehen, wir reden hier nicht von Personen, die es sich leisten können, selbstständig zu machen.
In diesen Personenkreis fällst du, wenn du eine GmbH gründen kannst, definitiv.

Wir sprechen hier von Menschen, die sich aus dem Bezug heraus selbstständig machen, oder ganz klein anfangen.

Wir sprechen von Hürden wie Meisterbriefen, die in meinen Augen keinerlei Berechtigung mehr haben.

Nun zeig mir aber den ALGII Bezieher, der das anständig aufziehen kann, dazu kommen dann planlose Sachbearbeiter die das ganze nochmal erschweren.

Fakt ist und bleibt, in Deutschland macht sich selten noch einer ohne Geld erfolgreich selbstständig!


melden

Der Hartz 4 Thread

01.06.2010 um 20:10
Die armen Leute haben keine Chance. Wenn man sein Leben schon unter ein solches Motto stellt, hat man schon verloren.

Ich bin im Heim aufgewachsen, habe nur einen Realschulabschluss (heute wird das wohl anders genannt), hatte mit 17 meine Ausbildung angefangen, bin nebenbei noch Kellnern gegangen, weil ich sonst nicht genug Geld zum Leben gehabt hätte.
Ich habe 25 Jahre gearbeitet und dann meine Firma gegründet. Ich habe ich nicht im Lotto gewonnen, keinen Kredit und keine Freunde oder Familie angeschnorrt um meine Firma zu gründen.

Ich hab das gejammer echt satt.

Meine Frage war :

In vielen Bereichen werden Arbeitskräfte gesucht. Kaum ein H4 Empfänger war je bei einer Spargelernte dabei..Warum? Warum findet mein Pizzabäcker keine Spülhilfe? Warum will bei mir im Haus keiner den Hausmeisterjob machen, obwohl der nicht mal schlecht bezahlt wird?

Soll ich dir sagen warum. Weil einige Sozialschamarotzer glauben mit H4 besser Leben zu können. Ein Freund von mir ist seit mehr als 4 Jahren ohne Job. H4 Empfänger.
Er war früher Außendienstverkäufer für Büromaschinen.
Was macht er heute? Nix ! Warum?
Ich hatte ihn mehrmals auf offenen Stellen bei Media Markt, Saturn etc. aufmerksam gemacht. Nö..zuwenig Geld war seine Antwort.

So sieht es leider viel häufiger aus als wir glauben wollen.


2x zitiertmelden