Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 21:47
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:virtuelle Garantien für Banken
Na dann lasst uns doch mal virtuell sparen !
Arme verfügen über unendliche virtuelle finanzielle Möglichkeiten.
Die Luft ist voller virtuellem Geld.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 21:50
@Hansi

Die Mittelschicht und Oberschicht, wenn du so willst...diese Gruppen sind ja nicht zufällig in dieser besseren Position, diese Familien haben es sich erarbeitet, waren eben über Generationen erfolgreicher, schlauer und durchsetzungsbereiter als die H4-Dynastien.

Erfolg kommt nicht durch Glück, sondern durch eine Kombination aus erfolgreicheren Faktoren.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 21:55
@eckhart

Das wird mir jetzt einfach zu langatmig, das hier auseinanderzupflücken.

Banken werden inKrisenzeiten z.B. in ihrer Kreditvergabe gedeckelt, auch wenn sie können und wollen dürfen sie nicht mehr Kredite als dieses Limit geben, bzw. wird der Wert der Verbindlichkeiten reduziert, quasi die Prognose verschlechtert, dadurch verschlechtert sich virtuell die Potenz der Bank. Dieser Mechanismus wird dann durch virtuelle Garantien umgangen um der Bank ihren tatsächlichen Investitionsspielraum zu ermöglichen, deshalb also vereinfacht virtuelles Geld für die Banken.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:01
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:diese Familien haben es sich erarbeitet, waren eben über Generationen erfolgreicher, schlauer und durchsetzungsbereiter als die H4-Dynastien.
Dazu kommt noch , dass die Hartz4-Dynastien diese Familien als Arbeiter und als Arbeiter/Aufstocker oder später als Arbeitslose in ihrem Aufstieg gebremst und als unersättliche Kostenfaktoren deren Firmen sabbottiert haben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:03
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Das wird mir jetzt einfach zu langatmig, das hier auseinanderzupflücken.
Trotzdem Danke für die "Aufklärung" !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:17
Ich finde es schlimm das Menschen die mit Hartz IV zu tun haben, nun noch weniger bekommen. Warum wird den armen Menschen wieder etwas genommen und den Reichen nicht. Ich finde das der Gerechtigkeitssinn bei den Politikern nicht gegeben ist. Und sowas nennen sich Volksvertreter Deutschlands. Eine SChande.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:21
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Die Mittelschicht und Oberschicht, wenn du so willst...diese Gruppen sind ja nicht zufällig in dieser besseren Position, diese Familien haben es sich erarbeitet, waren eben über Generationen erfolgreicher, schlauer und durchsetzungsbereiter als die H4-Dynastien.
findest du das nicht ein wenig überzogen?
Was heisst denn bitte bei dir hartz4 dynastien? schmeisst du etwa alle in einen topf?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:22
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Milchmädchen rechnets mal vor:

10 Mio Empfänger (Rente/Arbeitslose) x 1.000 Euro /Monat (LU,KV,SV,RV)= 10 Milliarden pro Monat, also 120 Milliarden im Jahr.

In 10 Jahren ist das also eine satte Billion Euronen, du einfach mal so im Gully sind!

Wer bitte soll das dauerhaft bezahlen? Keine Volkswirtschaft hält das aus.

Milchmädchen klappt die Mathekladde zu.
Lass mich raten: BWL-Student :) :) :)

Komm mal ab von Vollbeschäftigung und sieh Dir die Realität an, es gibt schon sehr viele, die müssen mehrere 400€-Jobs machen oder so zum Amt gehen, damit sie leben können, und das nicht gerade üppig. Wir haben also amerikanische Verhältnisse, wohin die führen sehen wir. Ist das wirklich das, was wir wollen? Na dann mal Gute Nacht.
Und wo bitte, findet man in der Milchmädchenrechnung die Milliarden, die täglich verbrannt worden sind seit der Lehman-Pleite? Überfordert das etwa? Nun, Milliarden in ein paar Tagen oder in 10jahren, ein gewaltiger Unterschied, sagt selbst das Milchmädchen ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:25
Zitat von BoardyBoardy schrieb:Ich finde es schlimm das Menschen die mit Hartz IV zu tun haben, nun noch weniger bekommen. Warum wird den armen Menschen wieder etwas genommen und den Reichen nicht. Ich finde das der Gerechtigkeitssinn bei den Politikern nicht gegeben ist. Und sowas nennen sich Volksvertreter Deutschlands. Eine SChande.
Was, den Sinn immer noch nicht erkannt? Die sog. Mittelschicht oder das Proletariat soll auf das Prekariat eindreschen, damit man im Oberhaus seine Ruhe hat. So schwer zu erkennen?
Reichtum vermehrt sich dort nämlich innerhalb von Tagen....und abhaben sollen ja nur die Leute aus dem Oberhaus nicht wahr...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:27
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:10 Mio Empfänger (Rente/Arbeitslose) x 1.000 Euro /Monat (LU,KV,SV,RV)= 10 Milliarden pro Monat, also 120 Milliarden im Jahr.

In 10 Jahren ist das also eine satte Billion Euronen, du einfach mal so im Gully sind!
Also ist die eine Billion Euro gar nicht bei den 10 Mio Empfängern angekommen ?

Und was soll nun geschehen ? Die 10 Mio Empfänger zu der einen Billion in den Gully stecken ?

Oder was ? Oder die 10 Mio Empfänger woanders hin stecken und den Gully reinigen ?

Wo ist der Gully ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 22:45
Es ist immer wieder interessant zu sehen, das es menschen gibt, die nicht weiter, als bis zu ihren tellerrand hinausblicken. Wenn man bedenkt, das ein großteil der hartz4 empfänger menschen, nicht deutscher herkunft sind, und auch kranke menschen dazu zählen, mütter mit kinder, an mit teilstütze, und eben ältere, die es noch schwerer haben ... aber klar, wollen alle nicht arbeiten, können sich nicht durchsetzen ... die mittelschicht wurde dank globalisierung systematisch zerstört und hartz4 ist das "auffangbecken".


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 23:16
Stuttgart (dpa) - Die Sparpläne der Bundesregierung stoßen auf Widerstand:

Die Gewerkschaften wollen eine Protestwelle lostreten. Bereits am Samstag sei in Stuttgart der Auftakt zu bundesweiten Demonstrationen geplant, kündigte die baden-württembergische Verdi- Landeschefin Leni Breymaier in Stuttgart an. «Die Ärmsten im Land sollen nun die Zeche für die Zockerei der Banken und die falsche Krisenpolitik der Bundesregierung zahlen», sagte Breymaier.

so leute,ab auf die strassen,eure chance ist gekommen :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.06.2010 um 23:26
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Erfolg kommt nicht durch Glück, sondern durch eine Kombination aus erfolgreicheren Faktoren.
Ja,indem man andere knechten lässt und den Mehrwert einkassiert...um ihn dann hochspekulativ zu verbrennen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 01:08
@Puschelhasi
Auch wenn Deine Rechnung sicher nicht so passt (zB. die 1Eurojobs bringen der Agentur Geld ein und die 1000 € sind nicht wirklich realitätsnah), so hast Du dennoch vergessen,
dass das Geld in die Wirtschaft gepumpt wird, denn die Empfänger geben alles für ihre Grundbedürfnisse aus, somit sind die Sozialausgaben grundlegend wichtig für die Wirtschaft, aber das wird man sowieso ersts zu spät erkennen und dann wie gewohnt runterspielen. Wenn dann noch mal der Rotstift angesetzt wird, da der Sozialumsatz einfach fehlt wird es wieder schlechter statt besser, kennt man ja schon, ein altbewährtes System.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 01:21
@instinct

Ich habe das Gefühl, das dieses System bei nächster Gelegenheit von unten gesprengt werden wird.
Allein ein Funke fehlt noch.
Und den Glimmspan haben sie mit ihrer sozialungerechten Sparlüge schon angelegt.
Mehr und mehr Menschen begreifen, das dieses Hartz4 ÜBERHAUPT KEINE Sozialleistung ist, sondern eine Subvention für die Hungerlohnanbieter.
So wird jener Teil, den man heuer das "Prekariat" schimpft handhabbar für die Taglohnsklaverei, die mehr und mehr um sich greift.
Ich nehme das so wahr und ich bin NICHT davon betroffen - ich würde lieber höhere Steuern zahlen, als so eine asoziale Marktwirtschaft auch noch mitfinanzieren zu müssen.



Und das ist noch nicht Alles...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 01:54
@felixkrull
Der Zweck heiligt eben nicht die Mittel, wenn es darum geht, die Menschen zu beschäftigen.

Ich bin gegen Leibeigenschaft..
Wikipedia: Leibeigenschaft

Ich rechne mit massivem Polizeieinsatz in naher Zukunft.
Ob das wohl dann billiger wird, als das, was man aktuell einspart ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 02:29
ich rechne eher mit einem politischen Ruck, der die SED ...verzeihung Linke ans Ruder bringt, dann können wir beobachten wie eine echte sozialistische Politik uns alle ins Elend stürzt.
Wers ein Beispiel braucht möge sich mal per google über die Ostblockvolkssolzialismen kundig machen, das hat ja auch super funktioniert...

Es kommen harte Zeiten auf uns zu, aber in 30 - 50 Jahren ist alles wieder besser.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 02:30
@Puschelhasi

Den Kubanern geht's für lateinamerikanische verhältnisse aber ziemlich gut, hmm?

Und die SED mit der Linken zu vergleichen ist billig.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 02:36
@shionoro

Ja den Nordkoreanern geht es ja verglichen mit den anderen Asiaten auch glänzend...

und billig ist in und geiz ist geil!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.06.2010 um 02:43
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Es kommen harte Zeiten auf uns zu, aber in 30 - 50 Jahren ist alles wieder besser.
Meinst Du, bis dahin hat sich Deutschland dann gesundgeschrumpt, und bis dahin müsste der letzte "Assoziale" ausgehungert sein ?

Ich seh grad nicht den Zusammenhang, dass Du die SED/Linke hier kritisierst, obwohl das ja klar nichts mit deren Politik zu tun hat.
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:das hat ja auch super funktioniert...
Na klar hat das funktioniert, man hat nur vergessen im Osten auch den Resetknopf einzubauen, wie das beim Kapitalismus der Fall ist.

Beides sind Systeme, die auf Dauer nicht funktionieren können.


melden