Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Beria ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.06.2010 um 08:47
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Ich habe so langsam wirklich das Gefühl, dass diese Politiker gar nicht mehr gewählt werden wollen
oh doch doch wollen sie ...ich seh sie ständig im fernseher ^^
und wie einige von ihen reden können ....also perfekte lügner...villeicht ? oder doch eher die doppelmoral.. ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.06.2010 um 15:26
Empirik sagt mehr als 1000 Worte:

Eine Umfrage zum Thema Hartz IV.

Hartz IV - Seid ihr Betroffene?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.06.2010 um 19:17
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Eine Umfrage zum Thema Hartz IV.
Hartz4 - Empfänger spielen gesellschaftlich (und als Wähler) keine Rolle !
Hartz4 - Empfänger sind eine temporäre Erscheinungen bzw. ein Außenseiterproblem.

Ist dass die Aussage der "Empirik" ?
Eine Umfrage, eben so sinnfrei wie Werner Sinn.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.06.2010 um 19:18
edit: "eine" wegdenken


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.06.2010 um 08:39
bin zwar erst aml esen aber ich denke das dürfte für viele interessant sein

"Auf Arbeitslosigkeit programmierte Wirschaft"
http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/suhr/aapw/aapw.pdf


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.06.2010 um 11:43
Zitat von no_BODYno_BODY schrieb:"Auf Arbeitslosigkeit programmierte Wirschaft"
Es ist nie gewollt das wir weniger Arbeitslose bekommen. Der Markt bietet ein Überangebot und das drückt die Preise. Nebenbei bekommen die Unternehmen Milliardensubventionen welche dem sozialen Etat zugerechnet werden.
Ist doch für Unternehmen ein toller Markt wo man Angebot und Nachfrage selbst regeln kann und nebenbei noch schön den Staat melkt.

Wacht mal auf.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.07.2010 um 23:55
Mini-Wohnungen für Hartz IV-Empfänger?
Essen. Kommunen, Arbeitslosenverbände und die Opposition laufen Sturm gegen Pläne der Bundesregierung für eine Neuregelung der Wohnkosten für Hartz IV. Die Kommunen sollen künftig selbst bestimmen, was eine Wohnung für Langzeitarbeitslose kosten darf. Das geht aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor.

Bisher orientieren sich die Jobcenter am sozialen Wohnungsbau: Für eine Person gelten 45 Quadratmeter als angemessen, für jede weitere Person 15 Quadratmeter mehr. Gezahlt wird die ortsübliche Miete. Künftig sollen die Kommunen eigene Grenzen festlegen. Dann kann es passieren, dass ein Arbeitsloser in Essen auf 50 Quadratmetern wohnen darf, in Bochum aber nur auf 30 Quadratmetern.

„Es funktioniert nicht, dass die Bundesregierung ein soziales Streitthema auf die Kommunen abwälzt“, sagte Uwe Zimmermann vom Deutschen Städte- und Gemeindebund der WAZ. Die Vielzahl der Klagen zeige, dass man eine einheitliche Lösung brauche, etwa auf Bundes- oder Länderebene. Martin Behrsing vom Erwerbslosenforum Deutschland kritisierte, die Pläne seien „wider jeden Gleichheitsgrundsatz“. Dagegen nannte sie der Deutsche Städtetag „diskussionswürdig”.

Das Arbeitsministerium hofft, dass die Übernahme der Wohnkosten „praktikabler wird und zu weniger Klagen vor den Sozialgerichten führt“, so ein Sprecher. Der Städtebund erwartet das Gegenteil: „Wenn jede der 12 500 Städte und Gemeinden selbst festlegt, was eine angemessene Wohnung ist, wird es mehr Klagen geben.”

Grünen-Chef Özdemir sagte dieser Zeitung, mit der Übertragung der Mietkosten-Bestimmung auf die Kommunen setze ihnen der Bund die Pistole auf die Brust: „Entweder sie werden ihrer sozialen Verantwortung gerecht und kommen in Haushaltsnöte oder sie gehen den sozial Schwächsten an die Gurgel.” SPD-Fraktionsvize Elke Ferner befürchtet eine „Umzugswelle”.

Umstritten ist auch die geplante Erlaubnis für die Kommunen, Leistungen für Behinderte, etwa Busfahrkarten, zu streichen. Behrsing kündigte an: „Dagegen werden wir Protest mobilisieren.”

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Mini-Wohnungen-fuer-Hartz-IV-Empfaenger-id3277180.html (Archiv-Version vom 25.07.2010)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 00:04
Wer schafft denn dannn diese kleinen Wohnungen denn nach meinem Stand gibt es kaum einen Markt davon


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 00:18
das gleiche habe ich mich und meine freunde auch gefragt ...
vielleicht werden dann wohnungen mit rigips verkleinert, traue denen alles zu.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 00:19
@Mr.Watchman

Also eine indirekte Konjunkturbelebung für den freien Markt der Trockenbauer? ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 00:23
@Valentini
hehe, wahrscheinlich .. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 00:50
Zitat von Mr.WatchmanMr.Watchman schrieb:Bisher orientieren sich die Jobcenter am sozialen Wohnungsbau: Für eine Person gelten 45 Quadratmeter als angemessen,
Ich hatte zu Ausbildungszeiten ein Zimmer mit 16 qm, die auch 140 Euro gekostet hatte. Man muss aber auch dazu sagen das man 2 Duschen, drei Toiletten und die Küche mit 11 "Mitbewohner" teilen musste.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 11:10
@NoSilence
noch - es ist mittlerer weile die rede davon, dass 25 qm für einzelpersonen ausreichend ist -

darauf sind die vermieter doch gar nicht eingerichtet - noch nicht. Unsere Stadt plant gerade "barrierefreies Wohnen" im Stadtzentrum. Aber diese Wohnung sind natürlich für unsere älteren Mitbürger gedacht. Und es sind keine "Sozialwohnungen" - das heißt nicht alle werden in den Genuss kommen, sich da einzumieten. Es wird wieder einmal nicht berücksichtigt, dass die Leute in 20 Jahren keine Rente mehr bekommen, sondern ausschließlich von Zuwendungen des Staates abhängig sind.

Hartz IV bleibt also eine feste Größe bis zum Ende des Lebens.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 11:28
und was ist mit den Leuten, die Hartz IV beziehen und Hausbesitzer sind?
z.B. Mutter und Tochter leben in einen Einfamilienhaus auf dem land, die Mutter ist Rentner und Tochter bezieht Hartz IV…
So einfach wie die sich das vorstellen geht das nicht... @kiki1962


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 11:40
@Jacy26
ich glaube wir werden alle noch staunen was alles geht -


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 11:47
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich glaube wir werden alle noch staunen was alles geht -
na dann bin ich auch mal gespannt, denn dann werde auch ich richtig abgehen ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 12:04
@kiki1962 weist du wie viele Menschen davon betroffen wären? und darum bin ich der Meinung, das die das niemals umsetzten können.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich glaube wir werden alle noch staunen was alles geht -
Mit Peitsche oder wie MAL GANZ KRASS AUSGEDRÜCKT???


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 15:19
@Jacy26
@Mr.Watchman

das einzige was das verfassungsgericht der regierung auferlegte war: transparenz in den berechnungen -

und das werden sie hinbekommen -

ich hoffe, dass mehr menschen bei den protesten, die ab september stattfinden teilnehmen, die montagsdemos nutzen, in großstädten an den "zahltagen" dabei sind

die krise-verursacher sollten zur kasse gebeten werden, nicht die, die es sowieso schon hart getroffen hat

und das sind nicht "nur" die hartz iv - leute, sondern all jene, die knappe löhne bekommen, die aus den zuwendungen rausfallen, kein wohngeld mehr bekommen etc . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 15:40
@kiki1962

Wie gesagt, ich hatte auf 16 qm "gelebt". Tat mir aber für 2 Jahre keinen Abbruch. Und wem die neue Regelung nicht passt, sollte für seine Rechte kämpfen anstatt jammern.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.07.2010 um 15:54
@NoSilence
ich glaube das ist auch ein unterschied, um man 17 oder nahe an die 50 ist . . .

es geht darum sich behaglich zu fühlen und in einem 16qm großen oder 25 qm großen raum kann ich mir das einfach nicht vorstellen - kochen, sanitärbereich -

o.k. - mein zimmer ist 15 qm - aber ich habe noch eine küche und ein kleines bad - kann aber auch andere zimmer nutzen, wenn ich sie brauche . . .

aber ich bin kein maßstab . . .

yo sollen sie sich stark machen - - hast recht . .


melden