Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:01
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich kenne leute, die haben mit 55 eine vereinbarung bei der arge unterschrieben, dass sie nicht mehr vermittelt werden möchten . .

nur mal so nebenbei - diese firmen wollen ältere menschen nicht .. .
Und die verzichten dann auf Renteleistung @kiki1962
Für Ehefrauen oder Ehepartner, die weniger als ihr Lebenspartner verdient haben, kann sich das eventuell positiv auswirken, weil sie dann mit Nebenjobs dazuverdienen können, ohne mit dem Arbeitsamt, bzw. den ARGEn abrechnen zu müssen und sich noch mit Sanktionen der ARGEn rumschlagen müssten.

Ich weiß, dass viele Firmen keine älteren Mitarbeiter einstellen wollen, weil sie nicht den angemessenen Lohn zahlen wollen. Da hätte Brüderle mal was sagen können. Hat er nicht, der feige Knopf.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:07
@Valentini
moment - es ging z.b . darum, dass krankenschwestern - egal unter welcher organisation sie arbeitet (diakonie, drk, private klinik, uni-klinik) den gleichen lohn bekommen sollte

es geht mir ausschließlich darum, dass diese tätigkeiten gleichen lohn verdienen

die ausbildung ist auch nicht ohne, die zeiten für weiterbildungen auch nicht - und es ist eine verdammt schwere körperliche arbeit -

@pprubens
brüderle hat einiges von der zeit nicht mitbekommen- wie auch manch anderer


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:09
Qualifizierung mit über 40
@pprubens , wann , wenn Du Nachmittag feststellst, dass Du vor lauter Stress immer noch nicht Dein Frühstücksbrot gegessen hast. Dann Überstunden- wie man die verheimlicht, hatten wir schon.
In der Freizeit Herbeiruf. Das ist praktisch, es kostet nix.
Ich frage Dich nach der Zeit für Qualifizierung, wenn Du bereits einen Heidenstress hast eine Urlaubsvertretung zu finden.
Wenn Du ausatmest, ist bereits der Kollege neben Dir sozialverträglich abgebaut.
Den Job übernimmst Du doch nebenbei mit ? Dir verschlägt es den Atem !

Ja, wenn es wirklich so ist, ist es ein Skandal , kenne ich bla bla bla.
Wen interessiert wie es wirklich ist.

Qualifizierung ist Learning by Doing !


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:09
@kiki1962

Wieso sollte ein Controller in einem anderen UNternehmen den gleichen Lohn erhalten wie ich ihn erhalte? Oder auch anders herum: Wieso sollte ich den gleichen Lohn erhalten wie jemand meines Berufes in einem anderen Betrieb erhält?
Wettbewerb ist wichtig und der Motor für Innovationen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:11
@Valentini
yo - sicher -

ich sehe ein genickbruch im wettbewerb - -

der preis geht nach unten - und die leute verdienen entsprechend wenig - - wer also macht dann den gewinn? - nicht der , der seine schicht fährt ...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:14
@kiki1962

Wettbewerb mit gleichzeitigem Mindestlohn ist etwas gutes denn warum sollten Firmen sich dann noch innovativ betätigen wenn es keinen Wettbewerb mehr gibt. Was du redest mit deinem gleichen Lohn und dass Wettbewerb der Untergang sei ist schon kommunistische Scheiße


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:14
Zitat von eckharteckhart schrieb:wenn es wirklich so ist, ist es ein Skandal , kenne ich bla bla bla.
Wen interessiert wie es wirklich ist.
Ich weiß, dass es so ist @eckhart
Brüderle (Name/Person -aber nicht Position- austauschbar) interessiert es nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:20
@Valentini
das beste produkt, die beste inovation ist geeignet für wettbewerb - nicht die preissenkung auf teufel komm raus -

ich kaufe auch keine 0-8-15 produkte, wenn ich was brauche - ich möchte qualität und die hat nun mal ihren preis . . .

und ich habe über jahre ein funktionierendes gerät -

vielleicht habe ich wirklich andere wertvorstellungen. . .


ich achte gar wohl drauf, was ich bei wem kaufe - und ich spare durchaus paar kröten, um mir, wenn meine 20jährige waschmaschine z.b. wirklich kaputt geht ein gleichwertiges gerät wieder zu kaufen . ..

mein anspruch - . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:23
@kiki1962

Wettbewerb findet nicht nur über den Preis statt, sondern eben auch über Qualität und wenn meine Mitarbeiter qualitativ so hochwertig arbeiten dass meine Waren sehr gefragt, wieso sollen dann die schlampiger arbeitenden Mitarbeiter der Konkurrenzfirma das gleiche verdienen?

Und wenn es einen Mindestlohn gibt, ist der Wettbewerb über den Preis nach unten schon begrenzt genug, da bedarf es keinen schwachsinnigen gleichen Lohn für alle in der gleichen Branche


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:24
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:der preis geht nach unten - und die leute verdienen entsprechend wenig - - wer also macht dann den gewinn? - nicht der , der seine schicht fährt ...
Dass diese Abwärtsspirale jetzt so unbarmherzig zuschlägt, ist natürlich entscheidend dem permanent zunehmenden Geldmangel der Realwirtschaft geschuldet.
Es ist tatsächlich so, dass das Geld an allen Ecken und Enden fehlt.

Das fehlende Geld ist nicht in der Realwirtschaft vor uns in Sicherheit gebracht worden !

Folglich kann man hier nur noch ein Loch aufreissen, um ein anderes zu stopfen.
Bald wird auch das nicht mehr gehen.

Unsere Regierung verharmlost diese Situation lediglich maßlos.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:27
@Valentini
wäre doch sinnvoll, wenn es diese schlampigen produkte nicht mehr gäbe,

der mixer für 9,99 bei lidl oder so ? - - produkte, die einen best. wert haben kauft man im fachhandel . .

dann hätten wir auch arbeiter, die einen ordentlichen lohn bekämen -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:29
@eckhart
geldmangel in der realwirtschaft? -


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:29
@kiki1962

So lange es Käufer dafür gibt, gibt es diese Waren auch im Angebot und das andere Länder zu anderen Kondition produzieren können und somit günstiger sein können, ist ja nun auch kein Geheimnis


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:30
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:geldmangel in der realwirtschaft? -
Natürlich, denn viele Produktionen und Investitionen müssen vorfinanziert werden


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:40
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:geldmangel in der realwirtschaft? -
Sicher, den klassischen Unternehmer, bei dem Du siehst, was er mit den Gewinnen anfängt, gibt es kaum noch.
Heute hörst Du von den Gewinnen nur noch in den Quartalszahlen der Börsennachrichten.

Aber zu diesem Zeitpunkt sind sie schon so weit weg, als wären sie auf dem Mond.

Die Kapitalmärkte bersten fast vor Kapital , auf der Suche nach Rendite.
Während der Realwirtschaft die Liquidität ausgehnt.

Das brachte selbst Arbeitgeberpräsident (Gesamtmetall) Kannegießer schon öffentlich ins Gespräch.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:44
@Valentini
yo - aber zu welchen konditionen? - dass arbeiter in massenunterkünften leben, dass sie für 12-stunden-arbeitstage so viel bekommen, dass sie gerade mal ihr leben fristen können?

natürlich alles kreditfinanziert - der wird zuerst bedient - die geldgeber werden befriedigt und zu welchen lasten? - -

die frage ist doch heute nicht mehr: wieviel wert hat mein arbeiter, sondern was entstehen mir für kosten, wenn einer für mich arbeitet . ..



das klingt doch alles so krank . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:47
Zitat von ValentiniValentini schrieb:viele Produktionen und Investitionen müssen vorfinanziert werden
Wenn, ja wenn es dem nach Rendite gierenden Kapital lukrativ genug erscheint, wird investiert !

Doch das Kapital ist schon extrem wählerisch geworden.
Wenn es z.B. um unsere Strom- und Telekommunikationsinfrastruktur geht, wendet sich das Kapital ab.
Das Kapital interessiert es nicht, was notwendig ist. Menschen sind nebensächlich.
Nur die kurzfristige Rendite interessiert.
Bevor die nächste Krise kommt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:49
@kiki1962
kennst Du nicht den Terror der Ökonomie ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:51
@kiki1962

Andere Länder, andere Sitten
Da siehst du mal wie gut es dir hier selbt als arbeitslose geht...jammern auf allerhöchstem Niveau. In anderen Ländern arbeiten sie 12 Stunden und leben trotzdem in Hütten und müssen ihr Wasser aus dem Fluss holen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.07.2010 um 20:53
@eckhart

Für meinen Geschmack verallgemeinerst du da ein bischen viel denn der größte Teil der Unternehmungen in Deutschland besteht nicht aus kapitalorientierten -über das gute Maß hinaus- Unternehmern


1x zitiertmelden