Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 10:51
@kiki1962
Na siehste, in Norwegen scheint es ähnlich zu laufen. Man hat dort begriffen, dass man keine Hilfskräfte braucht, sondern fähige willige Menschen, die selbst bestimmen wollen, was sie tun oder wie sie sich einbringen möchten in die Gesellschaft.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 10:58
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:"förderungen" für berufliche weiterbildung gab es nur, wenn man sicher war, dass eine firma jenen danach einstellt - welch unsinn -
Unsinn ist es das sich Arbeitgeber über Jahrzehnte nicht um die Qualifizierung ihrer Angestellten gekümmert haben.

Kiki, du wirst nicht glauben, was es für eine eklatante Schieflage bei der realistischen Einschätzung des eigenen "Könnens" seitens der momentanen Arbeitslosen gibt.

Wir hatten die Gießkanne schon einmal, nur weil ich etwas erlernen will, heisst dies nicht, dass es von Erfolg geprägt wird.

Besonders im Bereich der Jugendlichen unter 25, ist es frappierend, kommende Ärzte mit einem Hauptschulabschluss.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 10:58
@capspauldin
@Badbrain

effektive vermittlung, zuwendung, hilfe -

und wahrscheinlich auch weniger verwaltungswasserkopf :D

und was alles über behörde läuft - das ist ja irre -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 11:01
@kiki1962

Wie oft wird Dänemark, als arbeitsmarktpolitisches Ziel vorgestellt. Zunächst klingt ja alles wunderbar, nur danach gibt es keine Grenzen mehr .

Die Dänen bietet sich in ganz Dänemark an, es gibt keinen regionalen Arbeitsmarkt! Sie zeigen die Flexibilität und hier Hakt es in Deutschland.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 11:02
@capspauldin
yo auch das ist eine misere - und ich erlebe junge menschen, die überhaupt nichts wollen -
nur einen kenne ich , der es trotz hauptschule ohne abschluss geschafft hat, mit seinem arbeitgeber eine abgeschlossene dreijährige ausbildung zum maschinenfahrer gebracht hat - wow

es gibt auch diese fälle - und es gibt die scheinbar vielen anderen, die lieber ins bad gehen, statt den ein-euro-job bei uns anzunehmen - weil man ja einmal in der woche 6.30 uhr auf der matte stehen muss - das war die antwort

nur da helfen auch keine sanktionen -

und die mutter weckt ihn, brachte ihn - bis sie vergeblich vor der tür stand - -

22 jahre alt - und? - verloren ? oder kommt da noch was


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 11:02
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Unsinn ist es das sich Arbeitgeber über Jahrzehnte nicht um die Qualifizierung ihrer Angestellten gekümmert haben.
Kiki, du wirst nicht glauben, was es für eine eklatante Schieflage bei der realistischen Einschätzung des eigenen "Könnens" seitens der momentanen Arbeitslosen gibt.
Wir hatten die Gießkanne schon einmal, nur weil ich etwas erlernen will, heisst dies nicht, dass es von Erfolg geprägt wird.
Besonders im Bereich der Jugendlichen unter 25, ist es frappierend, kommende Ärzte mit einem Hauptschulabschluss.
Da hast Du recht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 11:08
@capspauldin
ehrlich - ich möchte auch nicht wech - vor jahren wurde mir ein superjob angeboten in bw - und ich hätte sofort anfangen sollen -also von heut auf morgen- das ging nicht - ich hatte ein schulpflichtiges kind, niemanden der mich in der zeit hätte vertreten können - es war donnerstag nachmittag - und montag hätte ich dort arbeiten sollen -

ich habe es bis freitag versucht alles zu koordinieren - wenigstens eine tagesmutter oder so vor ort, damit die tochter gleich mit konnte, weil niemand so kurzfristig zeit hatte, um sich um das kind zu kümmern - hotel antelefoniert, usw- ich konnte nicht
- es war nicht machbar -

klar bat ich den arbeitnehmer: he eine woche zeit brauch ich - mehr nicht - es ging nicht -

also es gibt "hemmnisse", die man einfach nicht gleich, sofort bewältigen kann -

ich war echt geschockt - und auch da scheint es in anderen ländern anders zu sein als hier


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 11:12
@capspauldin
und ich möchte echt nicht weg - ich bin hier zu hause meine mutter ist alt, also heute jedenfalls würde ich nciht mehr wollen -damals schon - die kleine war in einem alter, wo sie sich gut hätte einleben können

es gab nie wieder solch ein angebot - leider - und jetzt werde ich 48 und weiß was der arbeitsmarkt jetzt mit mir wieder für hemmnisse hat - alt, behindert und nicht motorisiert

klasse - nein, ich werde nie einen job annehmen, der mich weiter abhängig vom sozialsystem macht - so weit gehe ich nciht mit - bin zu alt für solche ausbeutungsmechanismen - zu alt für die hoffnung: dass jener mich dann doch fest einstellt. .

:D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 12:04
In Dänemark "gilt" das nicht, du stellst dich dort ganz zur Verfügung und das machen die Dänen mit ruhigem Gewissen.
Es ist ja nicht so als ob die Dänen kein privat Leben hätten, Familie und auch einen "Heimatort".

Darum, sollte wenn man schon ins Ausland schielt und zeigt was dort alles besser läuft, auch alles sehen und nicht nur die Rosinen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.08.2010 um 12:20
@capspauldin
Die Rahmenbedingungen stimmen doch aber, wie KITAs oder Schule. Da mußt Du Dir keine Gedanken machen wie und wann Du arbeiten kannst und es ist selbstverständlich das Du nach hause gehst wenn Dein Kind krank ist. Hier wird nachgefragt, ob das nicht der Nachbar mal machen könnte. Wenn das drumrum stimmt, sehe ich kein Problem, sich zur Verfügung zu stellen. Auch in Schweden ist man gläsern. Komisch nur, dass sich da keiner aufregt und es trotzdem super funzt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 14:46
Arbeitsministerin plant Umbenennung
Hartz IV soll schöner klingen

Im Zuge der Neuberechnung der Hartz IV-Sätze möchte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen einen neuen Namen für die Grundsicherung einführen.
na endlich mal eine dabatte, die von äußerster wichtigkeit ist :D @Badbrain
@capspauldin
Ein endgültiger Name steht aber noch nicht fest, wie das Arbeitsministerium am Mittwoch erklärte. Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge soll der Name Basisgeld die im Volksmund gebräuchliche und negativ besetzte Bezeichnung Hartz IV ablösen.
nach einem halben jahrzehnt wird wohl keiner "umdenken" :D - und es bleibt negativ belastet egal ob nun so oder so
Aus der Opposition gab es Kritik an den Plänen der Arbeitsministerin. "Offensichtlich soll die Berechnung nach politischem Gutdünken der Bundesregierung manipuliert werden", sagt die Vorsitzende des Sozialausschusses, Katja Kipping (Linke) der "Süddeutschen Zeitung".

Der Sprecher des Erwerbslosen Forums Deutschland, Martin Behrsing, warf von der Leyen eine Verwirrungstaktik vor. "Wir benötigen keinen Versuch der bloßen Imageaufbesserung des Begriffs Hartz IV, sondern die Umsetzung der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts", sagte er.
:D na sarrazin mit weichspülerthema ist nun durch und schon kommt das nächste, wie nennen wir hartz iv - :D - eigentlich heißt es ja "ALG II" :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 15:13
Zitat von BadbrainBadbrain schrieb am 21.08.2010:Auch in Schweden ist man gläsern. Komisch nur, dass sich da keiner aufregt und es trotzdem super funzt.
Mentalitätsfrage ? Die Schweden hätten auch gern in jedem Dorf ein Kernkraftwerk.
Und den Atommüll hätte gern jeder in seinem Garten.
Wie schon @capspauldin richtig schreibt:
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb am 21.08.2010:Darum, sollte wenn man schon ins Ausland schielt und zeigt was dort alles besser läuft, auch alles sehen und nicht nur die Rosinen.



melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 16:37
@eckhart
Naja, was Du dazu postest stimmt nicht annähernd. Sie haben einige Wasserkraftwerke und sicher auch Kernkraftwerke, allerdings ist das Verhältnis beiweitem nicht so hoch wie anders wo in Europa.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 16:44
@Badbrain
Deshalb schrieb ich ja auch "sie hätten gern", was korrekt heißt: Sie hätten kein Problem damit.
Und das unterscheidet die Schweden eklatant von uns.
Die Leichtgläubigkeit der Schweden ist mir direkt ein Rätsel.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 17:06
@eckhart

Siehste, da haben wir es wieder. Bei uns muß es kompliziert werden, also kompliziert gemacht werden, obwohl es ganz einfach ist. Und da haben uns die Schweden was voraus, ich bin angestellt bei einem Schweden @eckhart :), ich plaudere aus dem Nähkästchen also...

Und Nein, sie wollen auch keine Kernkraft, allerdings hätten sie auch mehr Zwischenlagerstätten weil das Land so groß und es nicht überall dicht besiedelt ist. Haben will dort auch keiner diese Werke, wozu auch, Holz und Wasser gibts im Überfluß.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 19:12
@Badbrain
Dann bin ich wohl diesem Fake - Video aaufgesessen ?
Youtube: Made in Germany | Atomkraft in Schweden  ja,bitte!
Made in Germany | Atomkraft in Schweden ja,bitte!
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.

oder dem hier(?):
https://www.youtube.com/watch?v=XJpREeKvG-o
oder dem hier(?):
https://www.youtube.com/watch?v=h775MeL7lLA
oder dem hier(?):
Youtube: Vattenfall: Wer dreimal lügt ...
Vattenfall: Wer dreimal lügt ...
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Ich hoffe Dein Verhältnis zu Schweden bleibt ungetrübt.
Meins ist es ja auch nach wie vor.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.09.2010 um 19:26
An der Uni in Upsala wurde das Thema auch diskutiert, allerdings waren da weit mehr Schweden gegen den Atomstrom, weil wie geschrieben, Wasserkraft und Holz enmas vor der Haustür. Es ist doch so, dass der jetzige zur Zeit bereitgestellte Strom doch schon viel zu viel ist in Schweden, sodaß nachts sinnlos irgendwelche Skipisten gekühlt oder beheizt werden je nach Jahreszeit(in Sandviken und Gimo z.B.). Zudem, von wieviel Befragten sind denn die 80% Befürworter? Von den Bewohnern dieser Stadt oder ganz Schweden?
Und Störfälle können überall dort auftreten, wo Menschen ihr Arbeit tun, aber das weiß man doch oder? ;)

Ich hatte und habe ein ungetrübtes Bild von Schweden, das ändern auch Deine Filmchen nich... :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.09.2010 um 00:43

Schildbürgerstreich: Sozial ist, was Arbeit schafft.


"Alle müssen mehr arbeiten, um mehr Geld zu verdienen", meinen zumindest die Politiker und "Experten".
Aber Geld entsteht nicht durch Arbeit.
Es entsteht durch Schulden.
Und "verdient" wird das meiste Geld auch nicht durch eigene Arbeit sondern durch die Arbeit anderer, nämlich durch Zinsen.

http://www.steuerboykott.org/

Achtung ! Äußerst umfangreich und äußerst lohnend zu lesen.
Das müsste Schulstoff werden !


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.09.2010 um 21:06
ALG2? Ich sehe kein Problem denn zahlreiche kommen damimt hervorragend aus und wer es nicht kann ist selber Schuld...


melden
Hansi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.09.2010 um 22:00
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und "verdient" wird das meiste Geld auch nicht durch eigene Arbeit sondern durch die Arbeit anderer, nämlich durch Zinsen.
Ja, und diese Zinseszinswirtschaft gehört dringend abgeschafft.
Das Märchen von der Zinsknechtschaft findet doch immer wieder Gehör. Wahrer wird es damit aber trotzdem nicht.


melden