Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.852 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:49
@pprubens
Da hat @ghostfear1983 schon recht. Du auch! Man kann günstig kochen, aber jeden Tag das gleiche bringt's ja dann auch nicht wirklich. Nur mit Gemüse zu kochen ist auch relativ günstig, doch wenn man sich mal ein Stück Fleisch gönnen will, da wird das ganze schon wieder teurer.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:49
@ghostfear1983
Ich verweise noch mal auf meine Umfrage.

Lerne kochen und du lebst gesund.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:50
Zitat von LimoneneisLimoneneis schrieb:Man kann günstig kochen, aber jeden Tag das gleiche bringt's ja dann auch nicht wirklich.
Aus Kohl kann man ganz viel zaubern @Limoneneis


Wer nicht kochen kann, kann´s lernen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:53
@pprubens
ICH kann kochen. Und ich habe versucht von 128 Euro im Monat einzukaufen. Kein Süßkram. Für Morgens Butterbrot, Mittags abwechslungsreiches Mittagessen, Abends Butterbrote, plus den günstigsten Belag (Käse, Wurst, Butter). in den 128 Euro stecken übrigens auch Getränke. Also 6er Pack Sprudel beim Lidl von mir aus für 1,20 Euro (exkl Pfand), alle 3 Tage neu... Du kommst nicht hin mit den 128 Euro. Genausowenig wie mit den veranschlagten 27 Euro Stromkosten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:56
Also, mal eine Sache zu "Die Tafeln":

(Kleine Warnung vorweg, ich bin NICHT rassistisch eingestellt oder dgl., das sind reine Erfahrungen)

An sich eine sehr gute Idee und Einrichtung für Hartz 4 -Empfänger oder andere Bedürftige.

Mein bisher einzigstes, erstes und letztes Erlebnis mit einem dieser kleinen Läden:

Morgens vor Öffnung des Lädchens (ich weiss nicht mehr was es für eine Uhrzeit wahr), reihte ich mich in eine Schlange ein, die schon geduldig auf Öffnung wartete. Wie zu erwarten, handelte es sich bei den Meisten um Menschen mit Immigrationshintergrund, ordindär gesagt, Ausländer.
Was mich zu diesem Zeitpunkt nicht weiter störte, bin ja keine Rassistin, das sind für mich eben nur normale Mitmenschen, nicht mehr und nicht weniger.

Prinzipiell sollte sich an dieser Einstellung nicht viel ändern, nur an meiner Einstellung des Verhaltens dieser Menschen.

Die Türen öffneten sich, alle strömten hinein. Und dann geschah in meinen Augen Beispielloses:
Kam ich am Brotregal an, war schon fast alles weg, kein geschnittenes Brot mehr, was für mich als Nichtbesitzerin einer Brotmaschine ziemlich schlecht ist (Ja, ich weiss, ich könnte es mit dem Messer runterschneiden, nur werden dann die Scheiben dann entweder zu dick, dass so ein Brot in Null komma nix weg ist, oder die Scheiben zerfallen mir, weil ich sie ZU dünn mache. Also zieh ich vorgeschnittenes Brot vor)

Dann konnte ich nur noch beobachten, wie sich die bekopftuchten Frauen Unmengen an Lebensmitteln in ihre Eimer häuften, sich vor den Regalen aufbauten, dass man nicht mehr hinkam, und wenn man dann endlich hinkam, um zu sehen, was noch da ist, wurde man meistens enttäuscht: Alles schon leergeräumt, denn die Großfamilie muss ja ernährt werden.

Nach dem Bezahlen hat man noch Yoghurt-Drinks von Danone geschenkt bekommen, da standen ein paar Paletten davon rum, und man konnte sich bedienen.
Ich schaffte es doch tatsächlich, von jeder Sorte einen Packen mitzunehmen, Gott sei Dank gabs davon ganz viele. So konnte ich dann fast ausschließlich vn Yoghurtdrinks ernähren, denn obwohl da natürlich auch schön zugriffenen wurde (war ja kostenlos), hatte ich soviel mitnehmen können wie ich tragen konnte.

Ja, es ist eine wirklich tolle Einrichtung - vor allem zum Nerven verlieren, zum Aufregen und sich mal geschwind wie in einem anderen Land vorkommen, wo die Ellbogenmentatlität zum guten Ton gehört.

Da zahl ich lieber ein paar Euros mehr im Discounter, und kann etwas entspannter einkaufen, und auswählen, was ich möchte, nicht irgendwelche Reste zusammenkratzen, die die Großfamilie gnädigerweise übriggelassen hat.


Jup, war nur meine Erfahrung damit :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:57
@pprubens
Wie gesagt, nur mit Genüse kochen ist günstig! Also ich kann super kochen und achte immer darauf, dass es günstig ist. Aber wenn Fleisch ins Spiel kommt, wird's echt teuer. Also was heißt teuer, aber es ist schon ein Unterschied! Und ich denke mal, dass Nahrung schon wichtig ist. Jedenfalls eindeutig wichtiger, als Alkohol/Tabak oder sonst was.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:57
@ghostfear1983
Ich will hier nicht in Abrede stellen, dass das Geld knapp bemessen ist. Aber verhungern oder ungesund leben muss man nicht mit 128 EUR für Lebensmittel. Statt Dosenfutter kauft man sich Gemüse der Saison. Statt Billigbrot aus der Tüte kauft man sich richtiges Brot vom Bäcker - das sättigt viel besser... Ich könnt´ hier stundenlang referieren. Es nützt aber nichts, wenn sich alles nur um das Warenangebot beim Lidl dreht ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 17:58
@Limoneneis
Fleisch war noch nie so billig wie heute. Muss man darum jeden Tag ein Stück Fleisch auf dem Teller haben? Nein!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:02
@pprubens
Ich muss es nicht unbedingt haben. Ich esse auch alles ohne Salz und bin ziemlich leicht zufriedenzustellen, wenn es um Nahrung geht. Aber ich kann schon verstehen, dass es Menschen gibt, die sich nicht nur von Gemüse ernähren könnten. Also mein Vater braucht jeden Tag Fleisch, sonst ist er miesepetrig und nervt. na gut, er geht ja auch 6 Tage in der Woche jeweils 10 Stunden arbeiten. Drum sei es ihm gegönnt. Aber wenn er bzw. meine Eltern plötzlich von Hartz4 leben müssten und sich kein gutes Essen mehr leisten könnten, wäre das echt sehr hart für meinen Vater :D Es gibt Leute, die brauchen kein Fleisch. Aber es gibt auch Leute, für die Fleisch dazu gehört.
Günstig kochen kann man trotzdem, aber fair ist es nicht, dass man eher Geld für Tabak und Alkohol berücksichtigt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:02
@kiki1962

Lass das Qualmen lieber ganz sein ;)

Ich kenne persönlich jemanden, der auch sein Leben lang rauchte und am Ende aussah, wie ein Skelett und regelrecht dahin gesiecht ist.

Es bringt dir am Ende nichts ;)

Und jetzt bitte kein:,,Ja, es gibt ja so viele andere, schädliche Sachen..." - das ist egal, das ist keine Entschuldigung zum Rauchen.

Glas Rotwein ist ja auch kein Problem.


Nur sehe ich ehrlich gesagt nicht ein, wenn man Alkohol und Tabak in den Grundbedarf einrechnet, diese Sachen sind in keinster Weise lebensnotwendig und auch nicht notwendig, um Spaß zu haben.

Da fände ich es wirklich weit sinnvoller, mehr Leistungen für die gesellschaftliche Teilhabe zu reservieren. Es könnte beispielsweise eine Wahlmöglichkeit gestellt werden, ob man nun an einem Sportverein teilnehmen möchte, zweimal im Monat einen Theaterbesuch haben möchte oder etwas anderes - aber eben nicht alles gemeinsam.

Man muss immer abwägen zwischen Fairness für die Unterstützenden mit deren Arbeit, welche sich aber trotzdem nicht so viele Extras leisten können und andererseits den Empfängern, welche das Gefühl bekommen sollen:,,Die Gemeinschaft will, dass ich an ihr teil nehme."

Dies macht auch insofern Sinn, als das es motivierender ist und eher wieder geeignet ist, die Leute in arbeit zu bringen.


Alk und Tabak jedenfalls gehören für mich eindeutig nicht in den Grundbedarf, der von der Allgemeinheit bezahlt werden müsste.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:06
Also wenn der Hartz 4 Beitrag erhöht wird und Geld für Alkohol und Tabak berücksichtigt wird, dann soll auch bitte jedermanns Lohn erhöht werden. Denn wer arbeitet, sollte sich erst recht was gönnen können.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:36
Rauchen? Rauchst du noch oder lebst du schon...

Youtube: Raucher stinken
Raucher stinken
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:42
@pprubens
Vielleicht sollte man bei Antragsstellung jedesmal ein kleines Handbuch von Martina Streibel, welche auch auf Spiegel-TV mit ihren Vorschlägen vorgestellt wurde, überreichen

Hartz IV Kochkurs: Drei Gänge für drei Euro - SPIEGEL TV


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 18:56
@Valentini
Nicht "vielleicht" @Valentini sondern bestimmt!

Die wichtigste Botschaft ist "traut euch zu kochen". :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:05
@Valentini
@Kc
@pprubens

Ich verstehe nicht, warum alle behaupten, Alkohol wäre mit in der Berechnungsgrundlage.

Es ist von Nahrung, GETRÄNKE und Tabak die Rede. Ja, den Tabak find ich überflüssig mitzuberechnen. Würde dieser übrigens nicht mitberechnet werden, Würde sich der der Betrag von derzeit 128 Euro runter auf etwa 110 Euro senken. @pprubens erklär mir bitte, wie man dann noch mit dem Einkauf zurecht kommen soll für Futteralien und Getränke.

Und wo zuviel für Tabak berechnet wird, wird zuviel an dem wirklich lebensnotwendigem gespart (Bsp. sind Pflege- und Gesundheitsartikel, Strom und Verhütung).


@Ayanna
Ich mein das jetzt weder höhnisch, spöttisch oder sonst wie negativ.
Aber ich hab hier noch ne Brotschneidemaschine, die ich dir zuschicken kann. Das ist jetzt kein Scherz ^^

Ich mein, ich spende der Tafel jeden Monat 10 Euro, ich hab auch vereinzelt am Ende des Monats mal jemanden vor mir an der Kasse, der seine letzten roten Centstücke zusammenrafft um dann zu sagen "dann nehmen sie bitte die Marmelade wieder raus", wo ich dann sag, die bezahl ich mit (vorrausgesetzt ich seh es für die Person ein, mal das eine Ding mitzuzahlen). Der dankbare Blick den man dafür bekommt is Gold wert.

Es gibt schmarotzer. In jeder Rubrik. Sei es Hartz4, das Finanzamt oder auch nur kleine Mundräuber am Tomatenstand. Aber dafür gleich ein gesamtes Genre über den Kamm zu scheren finde ich auch etwas überspitzt. wenn von 100 Hartz4 Empfänger 10 Schmarotzer sind, werden die anderen 90 gleich von der Gesellschaft mit abgewertet.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:10
Zitat von ghostfear1983ghostfear1983 schrieb:@pprubens erklär mir bitte, wie man dann noch mit dem Einkauf zurecht kommen soll für Futteralien und Getränke.

Und wo zuviel für Tabak berechnet wird, wird zuviel an dem wirklich lebensnotwendigem gespart (Bsp. sind Pflege- und Gesundheitsartikel, Strom und Verhütung).
Man kann den Pauschbetrag auch komplett in Zigaretten und Alkohol investieren @ghostfear1983
Das bleibt jedem überlassen. Ausser natürlich, man will bevormundet werden. Dann halte ich Essensmarken für zweckmäßiger, - weil, wie ich immer wieder feststellen muss, mit dem Rechnen und Denken haben viele, die sich über die Hartz-IV-Beträge aufregen, große Schwierigkeiten. ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:16
@ghostfear1983
Das ist lieb von dir, aber ich glaube ich hab mich schon so an das "Tütenbrot" gewöhnt.... ich meine, was glaubt ihr, wie lecker das ist, wenn man ein Jahr lang in Amerika nur "essbare Putzlappen" bekommen? XDDD

Mein Bericht über "Die Tafeln" war ziemlich subjektiv, was sollte es auch anders sein, von dem einen Mal eingefangen, wo ich das sozusagen mal ausprobiert habe.

Du hast als "Single", der dort alleine hingeht, praktisch kaum ne Chance gegen die türkischen Mütter, die wie Löwinnen nach Nahrung für die ganze Familie suchen.

Deswegen bin ich wieder zum Discounter zurückkgekehrt, und ich leide ja auch keinen Hunger :)

Aber nochmals Danke für das Angebot :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:22
@pprubens
Zitat von pprubenspprubens schrieb:mit dem Rechnen und Denken haben viele, die sich über die Hartz-IV-Beträge aufregen, große Schwierigkeiten.
Diplomatisch ausgedrückt ^^

Ich bin ja nicht mal selber davon betroffen. Nur du musst auch bedenken, es gibt Hartz4 Bezieher, die es sich mit Sicherheit nicht ausgesucht haben. Sie sind drauf angewiesen, und wollen es eigentlich gar nicht. Hartz4 bedeutet nicht gleich, dass das von 18 bis 35 jährige sind. Aber auch von denen sind manche nunmal psychisch oder physisch derart erkrankt, dass sie auf diese Leistung angewiesen sind. Und diese unfreiwilligen Bezieher, finde ich jedenfalls, haben das Recht, auf eine "ausgewogene" aber natürlich zugleich auch kostengünstige Ernährung, auf ein kulturelles Teilhaben an der Gesellschaft.
Die schwarzen Schafe unter Ihnen, die nachweislich aus Faulheit beziehen, denen sollte ohne Rechtsmittelmöglichkeit der Bezug, inkl Miete, gestrichen werden.
Mir geht es auch nicht darum, ob jemand seinen Regelbedarf in Alkohol, Zigaretten, Gras, Kokain, Puff, ganze Kühe zum Mittagesse oder sonst was ausgibt. Sondern mir gehts um die Berechnungsgrundlage. Darum, für was welcher Betrag vorgesehen ist.

@Ayanna
Kein Problem, falls du doch noch die Schneidemaschine brauchst, einfach melden^^
Kleiner Tipp am Rande:
Falls du doch nochmal zur Tafel willst, Rugbyhelm und Ellen- und Knieschoner... Dann hast du auch eine Chance gegen die Bulldozer Mit Migrationhintergrund^^ (Ist nicht so bissig gemeint, wie es sich liest)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:28
Zitat von ghostfear1983ghostfear1983 schrieb:mir gehts um die Berechnungsgrundlage. Darum, für was welcher Betrag vorgesehen ist.
Ganz klar @ghostfear1983 wenn man buchhalterisch an die Sache ran geht, können sich kleine Differenzen ergeben. Die hat dann der Hartz-IV-Bezieher selbstbestimmt auszugleichen. Ist er dazu nicht in der Lage, wird von oben entschieden.

Und natürlich hast du recht, es gibt viele Gründe um Hartz-IV zu beziehen. Und natürlich, ich hoffe ich drücke mich hier klar aus, schere ich nicht alle über einen Kamm. Ich bin kein Barbier. Und natürlich verstehe ich vollkommen, wenn sich bestimmte Menschen angegriffen fühlen, weil mal wieder das Thema aktuell ist. Aber ich sage immer, wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an. Die anderen sind klug und erkennen, dass sie nicht gemeint sind, wenn es um die faulen Säcke geht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.09.2010 um 19:34
@ghostfear1983

Alkohol ist unter dem "Nahrung, Getränke, Tabakwaren"-Oberbegriff explizit erwähnt


melden