Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 05:39
@kiki1962
danke dir kiki für die links


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 06:37
was ich bei den ganzen berechnungen nicht verstehe, wie man darauf kommt, das kinder weniger bedürfen als ein erwachsener.

mein sohn , ist der größte kostenfaktor in meinem rudel. eine investition, die ich gerne tätige und für die ich auch gern selber zurückstecke. hab gestern mal überschlagen. jeden monat gebe ich ca. 450 euro für ihn aus. darin sind alle kosten, einschl. miete etc. enthalten. er verschleisst mehr klamotten als ich (wächst wie unkraut) spielt tennis und lernt ein instrument. die essensration ist nicht kleiner als meine, sondern eher größer. eine finanzierung aus den h4 sätzen, einschl. bildungspaket, wäre somit gar nicht möglich.

also, wie kommt man bitte darauf, das kinder weniger verbrauchen als ihre eltern?


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 07:54
@Puschelhasi
Wie sieht bei deinem Vorschlag das soziale Netz aus?
Wer bezahlt die OP's für die,die es selbst nicht leisten können?
Gibt es eine Kosten-Nutzen -Analyse bei Intensivversorgung?


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:18
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:spielt tennis und lernt ein instrument.
Das dürfte nicht unbedingt ein Grundbedürfnis darstellen.
Es gibt ja auch Arbeitnehmer die sich keinen Geigenlehrer für die Tochter leisten können.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:19
@mae_thoranee
irrglaube: kinder sind "nur" kleine erwachsene ;)

dass kindernahrung bzw. wie du schon schreibst "mehr" von allem brauchen ist eigentlich allen klar
dazu gehören obst und gemüse ins frühstück, abwechslungsreiche brotbelage - gesunde ernährung kostet

und wie du schon sagst: zwei paar schuhe müssen sein - aber es reicht max. für billige treter - und wenn man die fast alle halbe jahre neu kaufen muss, dann reißt das ganz schön rein

dir wird man hier empfehlen: kik oder eben kleiderkammern - aber das wirst du schon nutzen müssen

allerdings sollte man kindern - gerade kleinen - keine getragenen schuhe geben -

nur wenigen leuten gelingt es sich wirklich ein bild von den umständen zu machen, in denen menschen mit hartz iv leben


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:28
@kiki1962
Schwarz Arbeiten kann man fast in jeder Kneipe.
Schwarz Arbeiten kann man auch als Haushälterin.
1-Euro-Jobs gibts wie Sand am Meer.
Reinigungskräfte werden stets gesucht.

Aber sein wir uns mal ehrlich - welcher HartzIV-Empfänger nimmt wirklich etwas davon an?
Wenn ich Kinder in die Welt setze, reiß ich mir doch den Arsch auf um denen ein normales Leben zu ermöglichen. Man braucht nicht 2000 Euro im Monat um über die Runden zu kommen.

Schau dich mal um wie viele HartzIV-Empfänger rauchen. Ich will natürlich nicht sagen, dass es ihnen verboten gehört - aber Zigaretten und Alkohol liegen nicht im Umfang des HartzIV-Geldes.
Wenn die alle 2 Tage ne Packung brauchen - und das wär dann wenig - brauchen sie im Monat EUR 75,00 nur um ihre Sucht zu stillen. Von dem Geld kann man 1-2 Wochen lang ne Familie ernähren. Oder 2 Kindern Schuhe kaufen, die qualitativ nicht schlecht sind.


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:30
@Puschelhasi
Also das ist auch keine Lösung
wobei die Betonung eher auf auch liegen sollte und nicht so sehr auf keine.

Wir sind alle so entwaffnend gewaltfrei in unserer Entwaffnung.

Freiwillig gehen die da oben sicher nicht und:

Global betrachtet sind "die da oben" äußerst gewaltätig, sorgen für bis zu 100 Millionen Hungertote jährlich, lassen Kriege führen und verarmen die Menschheit.

"Armut ist die schlimmste Form von Gewalt." (Ghandi)

Die da oben haben uns nicht nur entwaffnet, sondern sie tabuisieren Gewalt vor allem deshalb in unseren Köpfen, weil
"handfester" Widerstand offensichtlich die einzige Möglichkeit der Systemwende zu sein scheint.

Regelmäßige Trillerpfeifen auf Demos mit Hüpfburgen für die Kinder, Polonaisen und Menschenketten, Hand in Hand, haben nichs gebracht, bringen auch in Zukunft nichts und sind deshalb irgendwie lächerlich.

Wir sind ein einig Hüpfburgenland,

dass vom Kapital ausgeluscht und von Lumpen regiert wird.

Inzwischen leben ca. 6,5 Millionen Menschen von Harz IV. Wenn die ihre 5 Euro zielgerichtet einsetzen würden, könnte schon ewas verändert werden. Es muss.


@mae_thoranee
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:also, wie kommt man bitte darauf, das kinder weniger verbrauchen als ihre eltern?
Ich kann Deine Ausführungen nur bestätigen. Mein Sohn ist zwar inzwischen 20 und studiert,
aber von Hartz hätte ich den wohl kaum groß gekriegt. Die von Dir angegebenen 450 Euro finde ich eher ein wenig niedrig angesetzt, wenn Du Mietanteile und Strom dazu rechnest.
Ohne Miete und Strom liegen die Kosten durchschnittlich bei ca. 700 im Monat !


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:36
Zitat von belphegabelphega schrieb:1-Euro-Jobs gibts wie Sand am Meer.
Reinigungskräfte werden stets gesucht.
sicher doch - aber die euro-kräfte sind limitiert -

reinigungskräfte - ich habe es gemacht - so schnell nicht wieder - aber ich mag es nicht begründen, denn wie sind doch die aussagen: lieber irgendwas arbeiten und egal zu welchen konditionen


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:37
Zitat von belphegabelphega schrieb:Man braucht nicht 2000 Euro im Monat um über die Runden zu kommen
Sag das mal denen da oben, die nur deshalb so reich sind, weil die meisten in Armut gezwungen werden.

Diese systemoktroyierte Verzichtsmentalität, verbunden mit so hirnrissigen Klischees wie
" Geld macht auch nicht glücklich" geht mir gewaltig auf den Zeiger. Einfach lächerlich.

Mit 1 oder 2 Kindern brauchst Du sicher 2000 Euro um menschenwürdig leben zu können.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:38
Alles würde sich legen, würden die reichen ein Teil an die Armen abgeben müssen.
Natürlich müsste dann der Wille da sein - aber das Konzept wäre Gold wert.


Alle, die mehr als 3000 Euro brutto verdienen, müssen monatlich 1% ihres Lohnes abzahlen.
Das Geld kommt in einen Pot, der anschließend zum Großteil ins Sozialsystem einfließen.
Mit dieser Taktik könnte man vielleicht auch früher oder später die Arzneikosten komplett in den Boden stampfen.

Aber - um das durchzusetzen - würde ich verlangen, dass jeder Geförderte auch einen gewissen Beitrag leistet. Mind. 10h Arbeit die Woche (zum Vergleich: ich hab 46h/Woche) in einer sozialen oder gemeindenutzigen Einrichtung zum Wohle der Gesellschaft => dafür mehr Trinkgeld.


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:41
@belphega
bürgerarbeit, die angedacht ist wäre so eine möglichkeit tätig zu sein - allerdings ist sie ausschließlich wieder aus steuergeldern finanziert

für gemeinnützige vereine wie wir - ein segen - vor allem weil wir keine großorganisation sind, wo die oberen positionen viel geld verdienen


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:45
Wie viele H4ler leisten gemeinnützige Tätigkeiten, um der Gemeinschaft etwas zurück zu geben?
Wieviele besuchen Qualifizierungsmassnahmen?
Warum werden immer noch an vielen Stellen ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, z. B. in Sportvereinen o. ä. ?
Bei uns haben wir noch nicht mal einen, der bei der Tafel mitarbeitet.


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:47
@kiki1962
Ich verstehs nicht, wie Menschen bei "lowbudget"-Jobs nein sagen können.
Ständig hör ich Kommentare wie "böööh das lohnt sich total nicht da bekomm ich ja nichts bezahlt. Da sitz ich lieber weiterhin auf meinem faulen Arsch und warte auf bessere Zeiten".

Wirklich 1:1. So reden Menschen zu mir.
Aber die habens einfach nicht kapiert.

Ne Bekannte von mir, hat sich 7 Jahre lang prostituiert um ihre Kinder ernähren zu können. Sie hat sich selbst verkauft damit ihre Familie eine Chance hat. Jetzt leitet sie das Bordell in dem sie früher gearbeitet hat - sie muss nur noch hinter der Bar arbeiten. Und ihr gehts jetzt wieder gut.
Die war wirklich eine Frau in "Armut".

@Koriander
So ein Bullshit.. ganz ehrlich mal. 2000 Euro für ne Familie mit 2 Kindern?
Was ist für dich bitte ein würdiges Leben?

Mein Freund und ich, haben uns anfangs, als wir zusammengezogen sind mit 690 Euro durchschlagen müssen. Ich, er, zwei Katzen. Ich hab ein Auto auf das ich angewiesen bin, er hat ein Motorrad auf das er angewiesen ist.

Wir haben Wochenlang nichts unnötiges kaufen können. Unser Wohnzimmer war 4 Monate lang nicht eingerichtet weil wir kein Geld dafür hatten. Wir konnten keine teuren Lebensmittel kaufen und hatten im Winter 2 Räume kalt gelassen, um Heizkosten einzusparen. Wir mussten von Hotel Mama quasi ins Hotel Grauen umziehn. Wir haben an manchen Tagen nach 11h Arbeit im Büro nochmal 5-6 Stunden zuhause gerackert. Wänder gestrichen, Boden verlegt, Zeitungsannauncen durchgestöbert, versucht "Leben" reinzubringen. Wir hatten zu dem Zeitpunkt Wochen- ja Monatelang keine Chance Abends auszugehn und etwas zu trinken - wir warn noch Teenies mit 18 Jahren. In dem Alter geht man normal aus mit Freunden und macht jedes Wochenende einen drauf.

Aber das ging halt mal nicht.
Und nun?
Nun habn wir ne 87m²-Wohnung, 4 Zimmer die eingerichtet und warm sind und ich hab mir schon wieder so viel Geld angespart, dass ich mir vllt Mitte nächsten Jahres nen Neuwagen kauf. Keinen zu teuren - abern Audi A1 wär drin.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:50
Wer seinen Lebenszustand bemägelt, muss halt mal richtig durch die Scheiße gehn.
Wer sich dafür zu schön ist, ist in meinen Augen nicht mal das HartzIV-Geld wert.

Ich weiß hierbei wovon ich rede.
Ich hab sauviel durchmachen müssen, damit ich heute da steh wo ich bin.

Ums von meiner Page zu zitieren:
Im Leben geht es nicht darum gute Karten zu haben,
sondern auch mit einem schlechten. Blatt gut zu spielen."
So far..


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 08:53
@kiki1962
Und kiki, glaub bitte nicht dass ich mich über Menschen die HartzIV brauchen aufrege.
Ich kenne genügend solcher, die sich wirklich bemühen da raus zu kommen. Aber meistens sind sie zu alt für ne Fixanstellung oder haben einfach nicht die nötigen Qualifikationen.

Aber ich muss einfach dazu sagen - selbige rauchen auch meistens und trinken gern Kaffee und Alkohol. Wusstest du dass Kaffee eins der teuersten Importgüter ist, die der Mensch kaufen kann?

Die habn auch meistens nen Hund - oder zwei. In den meisten Fällen gehn sie zum McDonalds weil sie keinen Bock auf kochen haben (weißt du wie teuer son Fastfoodzeug is?). Und der Großteil - also wirklich der Großteil - wundert sich im Anschluss warum das Geld so früh weg is..


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 09:22
Wir erinnern uns sicherlich noch alle an die Aussage
Das Armutsrisiko in Deutschland sei im internationalen Vergleich "sehr hoch", sagte OECD-Experte
und wie man sich seitens der Empfänger an dieser Aussage klammerte, ganz nach dem Motto: schaut her, wenn DIE es schon sagen...

Aber nun geht der Text eben auch weiter in einem jüngsten Bericht. Und dort lautet es:
Dies liege aber nicht an zu niedrigen Sozialleistungen, sondern an den geringen Anreizen zur Aufnahme existenzsichernder Beschäftigung. Im Klartext: Deutschland packt seine Geringverdiener zu sehr in Watte und würgt damit jede Motivation ab, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen.

"Seit Mitte der neunziger Jahre fördert Deutschland zu stark niedrig entlohnte Jobs", sagte Immervoll dem Blatt. Daher sei es richtig, wenn die Koalition die Zuverdienstregeln für Hartz-IV-Bezieher ändern wolle. Die Betroffenen hätten "nach wie vor einen vergleichsweise geringen finanziellen Anreiz, eine existenzsichernde Beschäftigung anzunehmen". Das müsse die schwarz-gelbe Koalition ändern. Die Koalition hat eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die noch im Oktober Vorschläge für neue Zuverdienstregeln präsentieren soll.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,719926,00.html (Archiv-Version vom 30.09.2010)

Und da kann ich nur vollends zustimmen


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 09:23
@Valentini
Volle Zustimmung.


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 09:28
@Koriander
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Ohne Miete und Strom liegen die Kosten durchschnittlich bei ca. 700 im Monat !
wahrscheinlich tut es das. aber ich kann ja nur das reinstecken, was ich zur verfügung habe. gerne würde ich noch mehr sinnvolle investitionen, für meinen sohn, tätigen.

@Trapper
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Das dürfte nicht unbedingt ein Grundbedürfnis darstellen.
Es gibt ja auch Arbeitnehmer die sich keinen Geigenlehrer für die Tochter leisten können.


ich denke schon, musische erziehung gehört dazu. es muss ja nicht gleich eine geige sein. eine blockflöte oder gitarre tun es ja auch. musik ist ein gutes medium um stress abzubauen, gut wenn man es den kindern ermöglicht.

@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:und wie du schon sagst: zwei paar schuhe müssen sein - aber es reicht max. für billige treter - und wenn man die fast alle halbe jahre neu kaufen muss, dann reißt das ganz schön rein
jo, innerhalb eines jahres ist mein offspring, von schuhgröße 35,5 auf 40 gejumped. zudem hat er noch einen fuß, der nicht in 08-15 schuhe passt. (breiter fuß mit hohem spann.)
da wurden drei paar normal treter und drei paar sportschuhe gebraucht.


@Trapper


melden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 09:28
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Mein Sohn ist zwar inzwischen 20 und studiert,
aber von Hartz hätte ich den wohl kaum groß gekriegt. Die von Dir angegebenen 450 Euro finde ich eher ein wenig niedrig angesetzt, wenn Du Mietanteile und Strom dazu rechnest.
Ohne Miete und Strom liegen die Kosten durchschnittlich bei ca. 700 im Monat !
Was für eine Zeit...als ich studierte, lebte ich von 200 (in Worten: zweihundert) Mark exclusive Miete, Strom und Lernmaterialien. Es war keine leichte Zeit aber meine Eltern hatten es so für mich bestimmt, obwohl ausreichend finanzielle Mittel vorhanden waren. Sie wollten damit erreichen, dass ich lerne wie schwer es sein kann mit wenig Geld auszukommen und damit ich den realen Wert des Geldes richtig einzuschätzen weiß. Heute bin ich meinen Eltern dafür dankbar, denn es hat mir sehr geholfen dauerhaft diszipliniert zu lernen und stetig an meinem Vorankommen zu arbeiten, trotz aller Widerigkeiten


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

28.09.2010 um 09:29
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Mit 1 oder 2 Kindern brauchst Du sicher 2000 Euro um menschenwürdig leben zu können.
Bitte Bedenke das denen davon noch Miete und Heizung abgeht.
Da waren es nur noch 1000 Euro.
Die wird ne H4 Familie mit 2 Kindern ja wohl zusammen bekommen.


melden