Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:25
Zitat von emanonemanon schrieb:Für einen Sexsüchtigen ist der Besuch im Puff auch ein ganz entscheidendes Stück Lebensqualität.
für sexuelle befriedigung bekommst du einen individuellen mehbedarf von ca. 50 euro mtl.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:27
@CurtisNewton
Kein Bitburger


Das Beispiel ist klar, aber dennoch: Wer trinkt denn diese Plörre überhaupt?
NA.. besser als Alt ^^


Und wegen der Rechnerei. Ich kapier die Leute nicht, ob arbeitend oder nicht, wie man bei der Tanke sich Waren kaufen kann. Wenn man Nachts noch zur Tanke muss weil spontaner Besuch da ist, ok... Aber ansonsten. SELBER SCHULD

Ich als Arbeitnehmer kauf mir "die Plörre" ausm Lidl. Eigentlich eine gute und günstige Alternative. Für mich allein langt es. Für Besuch natürlich das gute Kastenbier^^

Aber mal zurück zum Thema. Der Regelsatz ist zum einen fragwürdig berechnet, zum Anderen KANN er reichen. Wobei ich immer noch finde, er sollte an die Inflation mit gekoppelt werden und jedes Jahr neu berechnet werden.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:31
Zitat von ghostfear1983ghostfear1983 schrieb:Der Regelsatz ist zum einen fragwürdig berechnet
ja so pi mal daumen und wunschkonzert...demnächst gibt es eh 500 euro mtl. und einen mindestlohn. kann sich nur noch um einige jahre handeln.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:33
@ErIstEs
Zitat von ErIstEsErIstEs schrieb:ja so pi mal daumen und wunschkonzert...demnächst gibt es eh 500 euro mtl.
Ich sagte, er ist fragwürdig berechnet, nicht, dass er zu gering angesetzt ist. Allein der Posten, auf den ich mich schon vor 20 Seiten bezog: Strom 27 Euro... DAS ist fragwürdig.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:35
@ghostfear1983
Ich kauf mir 1x jährlich ne Flasche Lagavulin (38? pro Flasche) und alle 2 Monate n Sixpack Stiegl-Bier (Österreichisches Bier). Kannste mit Pitburger vergleichen, preislich gesehn.

Ich könnte mir auch jeden Tag ein Sixpack kaufen und würde dadurch nicht arm sein.
Trotzdem tu ichs nicht - weil ich lieber Geld für sinnvolle Investitionen spare.

Mein Freund und ich kaufen uns gemeinsam 1 Stange Kippen pro Woche.
Normal rauchen wir ne Schachtel am Tag - jetzt müssn uns für die Woche 3 Packungen reichen - weil wir 2 meist am Wochenende brauchen wenn Besuch da ist und wir allgemein mehr Zeit haben.

Ich finde, solche Vorsätze brauchts einfach.
Ich hatte ne Zeit, wo ich mir jeden Morgen n kleines Frühstück im Laden neben der Firma geholt hab. Mittlerweile mach ich das höchstens 1-2x die Woche. Einfach so, weils eben nicht unbedingt sein muss. Ich verhunger dadurch nicht.

Und ich beziehe kein HartzIV, sondern arbeite wirklich fleißig mit 46h pro Woche.
Und trotzdem kann ich nicht in saus und braus leben, sondern muss mich an meine Pläne halten, was das Geld betrifft.

Somit:

Ich könnte mir momentan durch meine Ersparnisse fast nen neuen Audi A1 leisten.
Aber ich tus nicht, weil ich das Geld früher oder später für die Anzahlung und die ersten Raten einer Eigentumswohnung brauchen werde. Ich nehm mir auch jeden Monat vor, 300 Euro zur Seite zu legen. Manchmal heißt das, dass ich die letzte Woche vom Monat echt "pleite" bin (Autoversicherung, Tank, Miete, wenn was in der Wohnung kaputt wird, Telefonrechnung,..) aber dann muss ich halt ne Woche lang zurückstecken.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:35
hmmm... ich oute mich jetzt mal "ich-kaufe-cole-an-der-tanke-beim-vorbeigehen" opfer :-)

...allerdings mit dem kleinen hinweis: die tankstellen leben ja mittlerweile nur noch über ihre shops und praktisch NICHT vom benzin.... wenn wir jetzt alle die tankstellen-shops meiden und ignorieren, geht es den tankstellen schlechter... keine weiteren leute werden eingestellt, es kommt zu entlassungen... tankstellen machen zu....

okok, ist jetzt drastisch dargestellt, aber genau diese "billig billig" einstellung ist es doch, die den konkurrenzdruck erhöht und uns das ganze dilemma eingebrockt hat....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:36
mit sicherheit ist der regelsatz auch zu gering angesetzt. deshalb wird die opposition auch dafür sorgen dass der regelsatz nicht nach wunschkonzert berechnet wird, sondern nach dem minimum des lebensstandards. und der liegt nunmal rechnerisch eindeutig bei 500 euro für den regelsatz


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:37
@sphynx
lol ^^
Sag mir ner Tanke ders finanziell schlecht geht.. das is ne ganz doofe Ausrede mein lieber.
Du förderst die Wirtschaft nicht, indem du in der Tanke shoppen gehst.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:41
@belphega
So solls auch sein. An seine eigene Zukunft denken und was zurücklegen. Das ist auch meine Devise. Ok, Hartz4bezieher haben da natürlich nen kleines Problem *zwinker*... Aber wäre ja noch schöner, wenn jetzt schon Sparbeträge mit in den Regelsatz fliessen^^


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:43
@belphega: ich hab 2 jahre während des studiums an ner tanke gejobbt... daher kann ich dan denke ich ganz gut mitreden.... vergleich nicht die konzerne mit den einzelnen pächtern... das ist ein himmelweiter unterschied :-) ... NUR vom benzin könnte jedenfalls keine tanke mehr überleben...
ich will auch nicht "die wirtschaft" damit fördern, sondern eher dem tankstellenbesitzer ne chance geben.... hmm, klingt jetzt auch doof.... na jedenfalls ist es kontraproduktiv wenn alle diesen "geiz is geil" leitspruch verfolgen.... das kann auf die dauer nicht gutgehen!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:45
Ein bekannter Radiomoderator hat in der gleichen Einrichtung im Jahre 1976 immerhin fast 1500 DMim Zivildienst gehabt, bei mir gabs dann im Jahr 1991 nur noch 830 bei deutlich nachgelassener Kaufkraft, nur mal das als Indiz, wie drastisch sich die Einkommensverhältnisse verschlechtert haben. Der Bezug von Referendariatsgehalt wurde kurzerhand im Jahre 2000 um 30% Gekürzt, das Weihnachtsgeld gestrichen.

In den 60. Jahren konnten man Bauland zum Quadratmeterpreis von 30 DM in guten Lagen bekommen, heute sind es eher 2000 EUR.

Das zeigt, wie sehr die Klassenunterschiede im Spätkapialismus wieder zutage treten, da hat Marx Recht behalten. Wir leben langsam wieder im Jahre 1900. Damals gab es blutig niedergeschlagene Massenunruhen, dann sorgte der 1. WK wieder für Arbeit.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:48
@mitras
Unnötiger Vergleich.

1960 gabs auch nen Monatslohn von 100DM wenns hoch kommt.
Heute verdient jeder ausgelernte Depp direkt 1200 Euro.

Es ist alles teurer geworde - aber man verdient insofern auch mehr.
Wären solche Statistiken aussagekräftig, müssten mehr als 80% der deutschen Bevölkerung auf der Straße leben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:51
@sphynx
Zitat von sphynxsphynx schrieb:na jedenfalls ist es kontraproduktiv wenn alle diesen "geiz is geil" leitspruch verfolgen
was bleibt denn einer Hartz4 Familie ansonsten übrig? Von der Politik haben sie doch am Sonntag wieder einen Schlag ins Gesicht bekommen......und wurden durch die Erklärungen von Merkel und der von der Leyen auch noch bespuckt!


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:52
@belphega
Der Vergleich ist wichtig, denn damals hat man auch nur einen Bruchteil dessen für Miete gezahlt wie heute. 1200 EUR sind heute an vielen Orten nicht mehr viel wert, ein Auto, kleine Wohnung, das wars dann schon. Ich würde den Kaufkraft-Faktor 1:4 schätzen, d.h. die 1000 DM von 1960 entsprechen heute 4000 EUR.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:52
Zitat von ghostfear1983ghostfear1983 schrieb:Aber wäre ja noch schöner, wenn jetzt schon Sparbeträge mit in den Regelsatz fliessen
der sparbetrag im regelsatz liegt derzeitig bei 20 euro mtl.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 14:57
@ErIstEs
Das weiß ich. Für Anschaffungen wie Waschmaschine, Renovierung etc pp... Aber mal unter uns. Welcher Hartz4er schafft es monatlich, diesen Betrag zurückzulegen? Auch als Nichtraucher?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 15:03
@mitras
Zitat von mitrasmitras schrieb:1200 EUR sind heute an vielen Orten nicht mehr viel wert, ein Auto, kleine Wohnung, das wars dann schon.
1200 Euro ist ein Babygehalt quasi. Für Leute die keinem besonderen Job nachgehn, die nicht studiert haben, die keine Kurse besucht haben. Im Normalfall verdient man netto zwischen 1300-1500 Euro, Männer meistens noch 200 Euro mehr.

Und was heißt da nicht viel Wert?
Ne Wohnung undn Auto ist nicht viel wert?
Was ist dann viel wert?.. Ne große Wohnung undn großes Auto?

Was ne übelkeiterregende Unzufriedenheit.
*kopfschüttel* Ich find man hat ein gutes Leben wenn man ne Wohnung bezahlen kann und bei nem Auto zahlungsfähig bleibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 15:03
ja die 20 euro die man mtl. als rücklage schaffen muss, sind dazu gedacht um das riesenwunschkonzert der jobcenter beizulegen. darauf wird dann alles abgewälzt, was man sich sonst als hartz4 empfänger nicht leisten kann...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 15:08
aber es geht in den diskussionen um hartz4 immer um den mindeststandard, verstehe ich garnicht!

weshalb soll ich mich mit einem mindeststandard zufrieden geben, wenn der grösste teil der bevölkerung einen hohen, wenn nicht sogar dekadenten lebensstandard führt.

für mein individuelles leben benötige ich 5000 euro mtl. und die will ich auch haben. egal ob ich arbeite oder nicht!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 15:10
@ErIstEs
Also, ich denke, dass ne Waschmaschine jetzt kein riesen Wunschkonzert ist. Das nen funktionierender Herd nicht unbedingt Luxus ist. Es kann immer mal passieren, dass die Waschmaschine kaputt geht oder der Herd den Geist aufgibt. Und dann muss man sich diese Dinge selbst anschaffen. Es soll und muss ja keine Neuware sein. Aber auch gebraucht schlagen diese Dinge ordentlich ins Geld.


melden