Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 17:01
@Puschelhasi

es klingt so als würdes du sagen : das kein Hartz4rer Arbeiten will.... gibt sicher viele die ein Faulen machen aber doch nicht alle.

Und mal eben so Arbeit zu bekommen, wo mit manch einer seine Familie bringen kann ohne aufzustocken ist für ein Ungelernten heut zu Tage sehr schwierig.

Ich stelle mir das sehr schwierig für die Menschen vor.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 17:19
@MiaJinn

Und es klingt fuer mich so als wuerdest du mir etwqs unterstellen, was ich explizit eben genau NICHT geschrieben habe, sondern bewusst differenziert habe.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 17:21
@Puschelhasi

deswegen schrieb ich *Klingt so*

Bitte richtig lesen ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 17:23
@MiaJinn

Wie kann es denn so klingen, wenn ich es nicht geschrieben habe, sondern das Gegenteil?

Kopfkino?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 17:29
@Puschelhasi

zitiere einfach mal.. was sich ein wenig doch dannach anhört
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Es gibt weder das Eine noch das Andere, Menschenwuerde hat nichts mit dem Anspruch auf einen Arbeitsplatz zu tun, und ich. bin sicher es gibt genug Arbeitsplaetze, nur eben nicht genug qualifizierte Leute,bzw. wollen ja etliche bestimmte Jobs nicht machen, weil es ihnen unwuerdig vorkommt.
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Mir erscheint es eher so, dass sich zumindest ein gewisser Teil gerne auf dem Sozialsystem ausruht, auch wenn er unzufrieden sein mag, scheint es mir so dass viele diesen niedrigen Lebensstandard eher in Kaufnehmen als arbeiten zu gehen.
Will nicht abstreiten das es keine gibt, die gerne Faul rumgammeln.... aber dein Gewisser Anteil wo du doch Schätzt.. das die sich auf dem System ausruhen, ist Minimal ;) und es Klang für mich gelesen als würdes du ein ziemlich großen Teil meinen.... nur kenne ich keinen, denke das du sicher viele kennst : oder?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 19:35
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Mir erscheint es eher so, dass sich zumindest ein gewisser Teil gerne auf dem Sozialsystem ausruht, auch wenn er unzufrieden sein mag, scheint es mir so dass viele diesen niedrigen Lebensstandard eher in Kaufnehmen als arbeiten zu gehen.
hallo,

ich gebe dir recht, daß es sozialschmarotzer gibt, die sich gerne auf diesem system ausruhen,
und das nervt mich auch ein wenig. aber viel schlimmer finde ich, daß es ausbeuterei gibt, daß ein arbeitnehmer aufstocken muss, um über die runden zu kommen oder stunden schieben muss, um auf ein mindestgehalt zu kommen und dabei die beziehung oder die familie darunter leidet, weil keine zeit mehr bleibt, sich um seine kinder oder frau, sowie das soziale umfeld zu kümmern.

und mal ganz ehrlich: mal angenommen alle arbeitslosen würden in der ganzen brd morgen beim jobcenter oder arbeitsamt wegen eines jobs schlange stehen, und ich meine wirklich alle, glaubst du dann wirklich, es gäbe für alle einen job, von den man leben kann und sollte ??

ich denke niemals und weißt du auch warum? weil viele betriebe dicht gemacht haben oder ins ausland abegwandert sind und die dortigen menschen für die hälfte arbeiten lässt.

und hier hat man sich ja auch billige arbeitslose aus osteuropa geholt, und somit wurden dann auch hier die löhne gedrückt. das gab es vor dem euro nicht so extrem.
und auf grund von raffgiereigen verhalten und raubkapitalismus seitens der banken und großunternehmen leiden die menschen.
dazu kommt, das immer mehr banken mittelständern kaum noch kredite gewähren, wie also soll dann der mittelstand auf lange zeit überleben? oder sollen etwa zeitbuden das zukunftsmodell bleiben?

ich glauber der kleine hartzer schadet der gesellschaft und wirtschaft nicht so extrem, wie die, die unsere krise verursacht haben. wenn ich daran denke, was man mit dem vielen geld hätte machen können :)

wenn unser sozialsystem kaputt gehen sollte, dann nicht durch den hartzer !!!


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 20:34
Zitat von MiaJinnMiaJinn schrieb: gibt sicher viele die ein Faulen machen aber doch nicht alle...
Nein, es gibt nicht "viele".


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 21:10
@capspauldin

viele mehr.. eben nicht alle :D

aber hast recht " hab mich selber blöde ausgedrückt "


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 21:13
Der Anteil der Damen und Herren, die nicht wollen ist verschwindend gering. Dies kann ich aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen.

Jeglicher Versuch Faulheit als Stempel zu nutzen ist perfide.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 22:28
@capspauldin

Was waeren denn deine Loesungsideen?

Gibs da welche?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 22:36
Lösungen für welches Problem? Niedriglohnsektor? grundsätzliche Arbeitslosigkeit?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:00
@capspauldin

pleite des Sozialsystems?

Motivationserhoehung von Dauerbeziehern von Hartzgeldern?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:06
@Puschelhasi gerechte besteuerung.

motivieren musste keinen, selbst wenn 30% unwillig wären, ohne jobs ist das scheiß egal, willig oder unwillig ist nicht ausschlaggebend wenn die arbeitsplätze fehlen in die man vermitteln könnte.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:26
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:@Puschelhasi gerechte besteuerung.
So, und jetzt bitte konkreter werden.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:29
@25h.nox

Was waere denn gerecht?


melden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:32
@Aldaris abschaffung der besserstellung von kapitaleinkünften gegenüber einkommen aus arbeit, eine längere, flachere progression die deutlich über die 50% geht, erhöhung der mehrwertsteuer auf übernachtungen im hotel, das ganze thema firmenwagen deutlich ändern, hier gibts verschiedene gute ansätze, von dennen keiner verfolgt wird.
legalisierung von "weichen" drogen, und besteuerung wie tabak.
verminderung der ausnahmen für energie intensive industrien beim EEG.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:41
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:erhöhung der mehrwertsteuer auf übernachtungen im hotel
Welcher Ansatz steht dahinter? Ich vermute mal, dass die Zielgruppe einer solchen Erhöhung die gehobenere Schicht sein soll!?
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:egalisierung von "weichen" drogen, und besteuerung wie tabak.
Ein gesonderter Punkt, dem ich allerdings zustimme. Da das aber in absehbarer Zeit nicht realisiert wird, naja .. lassen wir es mal so stehen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.01.2012 um 23:45
Im Grunde kann man doch sagen das man niemandem zumuten kann in einem Job zu arbeiten in dem man täglich seine 8-10 Std. abrackert und dann noch zum Arbeitsamt laufen muss um sich sein Gehalt/Lohn aufstocken zu lassen! Zudem ist es doch kein Zustand das man in einigen Fällen mehr Geld zum leben hat wenn man arbeitslos ist und ein Kind hat als wenn man arbeiten ginge. Ich seh es bei mir selbst... Haltet von mir was auch immer ihr wollt. Aber ich bin z.Z. arbeitslos bin verheiratet und habe ein Kind. Jetzt wo ich arbeitslos bin haben wir mehr Geld zur verfügung als wenn ich diese hintervotzigen angebote der Agentur für Arbeit annehmen würde. Nun mal ehrlich... Wie dumm müsste ich denn sein als gelernter Forstwirt eine stelle in einer Leihfirma als Helfer in der Metallverarbeitung anzunehmen? Ich hätte etwa 7.50 € / Std. zu erwarten... Ja bin ich denn irre? In meinem erlernten Beruf habe ich ganz sicher mehr zu erwarten aber leider gibt es auch in dieser Brache auch nicht unmengen an Arbeit. Solang ich keinen Job in meinem erlernten Beruf finde werde ich mich auf Staatskosten ausruhen! Ich sehe es nicht ein als gelernte Fachkraft auf eine Leihfirma zurückgreifen zu müssen, die in meiner Branche ohnehin nicht aktiv werden darf! Ich werde keine Löcher in Bleche bohren um den Bonzen unseres systems noch den Rücken zu stärken!
Haltet davon was ihr wollt...


melden

Der Hartz 4 Thread

04.01.2012 um 00:08
@Ramthor versteh ich absolut. Und solche Zustände sind einfach lächerlich.


melden

Der Hartz 4 Thread

04.01.2012 um 00:09
@Ramthor

Na immerhin ehrlich, und diese Offenheit waere doch auch mal von anderen Usern hier sehr begruessenswert.


1x zitiertmelden