Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:29
Naja.
Es ist schon so, dass man in Deutschland auch Sozialhilfe bekommt, wenn man nie was dafür getan hat. Reicht quasi, einfach da zu sein.

Und manche Leute nutzen das leider wirklich aus. Die arrangieren sich dann mit den Sozialhilfen, die oft ein deutlich höheres Lebensniveau ermöglichen, als im Heimatland und sie sind nicht gewillt, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Hartz4 ist okay. Doch finde ich, dass dies ein Privileg ist, ein Privileg, welches sich unsere Gemeinschaft in Deutschland leistet.
Es ist keine Schande, Hartz4 zu bekommen. Doch man sollte auch meiner Ansicht nach im Rahmen seiner Möglichkeiten etwas für die Gesellschaft tun.

Sich nur hinzustellen und zu sagen:,,Gib mir", finde ich nicht in Ordnung.

Ganz unabhängig davon, welche Nationalität man hat.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:32
@insideman

wegen einen tipp fehler den ich gemacht habe kann ja mal passieren :D
Nun Fauheit,Unpünktlichkeit ist sicher kein ausländisches Merkmal.
das sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe und behaupte es ja nicht von allen.


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:35
Gerade was Faulheit betrifft, könnt ich mit gegenteiligen Erfahrungen dienen. Es sind meist die Ausländer die die Arbeit machen, für die sich die Österreicher zu schade sind.
Zitat von KcKc schrieb:Es ist schon so, dass man in Deutschland auch Sozialhilfe bekommt, wenn man nie was dafür getan hat. Reicht quasi, einfach da zu sein.

Und manche Leute nutzen das leider wirklich aus. Die arrangieren sich dann mit den Sozialhilfen, die oft ein deutlich höheres Lebensniveau ermöglichen, als im Heimatland und sie sind nicht gewillt, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.
Anders wäre es auch kein Sozialsystem mehr. Man müsste dann nicht nur sagen : Ihr bekommt nichts, weil ihr nie was gegeben habt.

Sondern auch : Ihr bekommt weniger, weil ihr weniger gegeben habt.

Da brauch ich aber keinen Staat dafür. Da behalt ich die Abgaben und spare das Geld selber.


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:41
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Nun Faulheit,Unpünktlichkeit ist sicher kein ausländisches Merkmal.
naja, doch irgendwie schon, aufjedenfall die unpünktlichkeit.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:41
@insideman

Ich würd mal sagen, so extrem schlimm ist das nun nicht, die Unterstützung der Gesellschaft dadurch zu würdigen, dass man eine Mitwirkung an ihr fordert.

Guck mal es gibt viele, sehr viele Leute, die hart arbeiten. Diese müssen durch ihre Arbeit diejenigen mit bezahlen, die nicht arbeiten. Wir haben also auf der einen Seite Leute, die schaffen und profitieren, auf der anderen solche, die nur profitieren.

Ich bin der Meinung, dass es keineswegs zuviel verlangt ist, wenn man der Gesellschaft auch als Hartz4-Empfänger etwas zurückgibt. Ob das nun dadurch geschieht, dass man die deutsche Sprache lernt, seine Kinder regelmäßig in die Schule schickt, sich nichts zu schulden kommen lässt, ob man sich im Sportverein oder im Nachmittagshort engagiert oder eine Fortbildung macht oder schaut, ob man einen Job findet - all das finde ich relativ egal.


Was ich nicht in Ordnung, sondern dreist und ausnutzend finde, ist das bloße Aufhalten der Hand und da Fordern, ohne was dafür tun zu wollen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:42
@insideman

Habe jedenfalls noch nirgendwo gelesen, dass ein gutes Sozialsystem sich dadurch auszeichnen würde, dass einige arbeiten und andere nur fordern und profitieren, ohne für die Unterstützung auch nur das Mindeste tun zu müssen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:45
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:naja, doch irgendwie schon, aufjedenfall die unpünktlichkeit.
Achso ja, vl sind die Deutschen einfach nur überpünktlich.
Zitat von KcKc schrieb:Guck mal es gibt viele, sehr viele Leute, die hart arbeiten. Diese müssen durch ihre Arbeit diejenigen mit bezahlen, die nicht arbeiten. Wir haben also auf der einen Seite Leute, die schaffen und profitieren, auf der anderen solche, die nur profitieren.
So funktioniert jedes Versicherungssystem.
Zitat von KcKc schrieb:Was ich nicht in Ordnung, sondern dreist und ausnutzend finde, ist das bloße Aufhalten der Hand und da Fordern, ohne was dafür tun zu wollen.
Nun so offensichtlich wird sich niemand verhalten. Ja Arno Dübel und der erfindet Krankheiten.

Es ist aber kein Geheimnis, dass einem sehr schnell nachgesagt wird man will doch gar nicht. Und was ich bis jetzt von euch zu lesen bekam, wird man da ja selbst mit ner Ausbildung auch mal zweckentfremdet.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:47
Zitat von KcKc schrieb:Habe jedenfalls noch nirgendwo gelesen, dass ein gutes Sozialsystem sich dadurch auszeichnen würde, dass einige arbeiten und andere nur fordern und profitieren, ohne für die Unterstützung auch nur das Mindeste tun zu müssen.
Das System gibts auch in Deutschland nicht. Offiziell müssen sie ja was tun. Zumindest der größte Teil.

Oder muss man bei euch keine Termine wahrnehmen, erklären, ab und zu sich wo bewerben, ect-

Außerdem, darf mal als Hartz4 Empfänger eh kein Privatvermögen haben.

So toll klingt das nicht.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:49
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Achso ja, vl sind die Deutschen einfach nur überpünktlich.
wenn ich 12 uhr sage dann meine ich 12 und zwar fertig. und zwar genau 12, nicht 5 vor 12 oder 2 nach 12...


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:53
Zitat von insidemaninsideman schrieb:So funktioniert jedes Versicherungssystem.
Nö, eigentlich nicht. Normalerweise zahlst du in die gemeinsame Versicherungskasse regelmäßig was ein, arbeitest also an ihrem für alle nutzbaren Inhalt mit.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Nun so offensichtlich wird sich niemand verhalten. Ja Arno Dübel und der erfindet Krankheiten.
Naja was heißt denn offensichtlich? Es wird jetzt kaum einer seinem Sachbearbeiter sagen:,,Ich hab eh keinen Bock auf Arbeit. Oh und wo ich grad da bin: Gebt mir mehr Kohle!"

Reicht aber auch, zum Beispiel absichtlich immer zu versagen bei Vorstellungen oder beim Schreiben von Bewerbungen. Oder überhaupt nichts aus Eigeninitiative zu machen, sondern drauf zu warten, bis der Sachbearbeiter was sagt - was unter Umständen sehr lange dauern kann, bei der Personallage.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Das System gibts auch in Deutschland nicht. Offiziell müssen sie ja was tun. Zumindest der größte Teil.

Oder muss man bei euch keine Termine wahrnehmen, erklären, ab und zu sich wo bewerben, ect-
Ja ist doch auch richtig. Pünktlich zu einem Termin erscheinen, sich weiterbilden, sich um einen Job bemühen - das ist doch wohl das Mindestes, was man verlangen kann.
Daran kann ich absolut nichts falsches erkennen.

Und was das Privatvermögen angeht: Also wer aus welchen Gründen auch immer eine Menge Geld auf der hohen Kante hat, der braucht auch keine Unterstützung durch die Allgemeinheit.
Diese Unterstützung ist für diejenigen gedacht, die sie WIRKLICH brauchen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:54
@25h.nox

Tja, wenn du leider nicht die Position bekleidest die mir imponiert, wartest du um 15 nach 12 auch noch auf mich.

Oder hast es aufgegeben. Ich weiß noch immer nicht was Unpünktlichkeit mit der Herkunft zu tun hat.

Ich habe schon verschiedene Berufsgruppen gesehen, und es waren meist die Ausländer die schon um 6 Uhr schmutzig am Bau waren und um 6 Uhr Abends noch immer arbeiteten.

Während manch "pünktliche" Kollegen, schneller waren als die Stechuhr. Und Arbeitslose kenne ich auch aus allen Bevölkerungsgruppen.

Ist aber kein Wunder wenn Ausländer bei euch eventuell mehr auf Hartz4 angewiesen sind, so wie man hier pauschal über sie urteilt.

Hätten wir dafür ne Erklärung.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:57
@25h.nox
Man kommt überhaupt nicht zum Essen,ist schon wieder Mittag

https://www.youtube.com/watch?v=YEPdNfyMkSA


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:58
Zitat von KcKc schrieb:Nö, eigentlich nicht. Normalerweise zahlst du in die gemeinsame Versicherungskasse regelmäßig was ein, arbeitest also an ihrem für alle nutzbaren Inhalt mit.
Ich bin ziemlich gut versichert. Habe aber noch selten was bekommen ( müssen).

Wohingegen ein Bekannter in Frühpension ist, mit nem monatlichen Versicherungszusatz, weil er arbeitsunfähig ist.

Also die Vorrausetzung ist die Selbe, wie die von dir beschrieben. Der zahlt nichts mehr, ( hat auch nicht lange gezahlt) und ich noch immer.
Zitat von KcKc schrieb:Reicht aber auch, zum Beispiel absichtlich immer zu versagen bei Vorstellungen oder beim Schreiben von Bewerbungen. Oder überhaupt nichts aus Eigeninitiative zu machen, sondern drauf zu warten, bis der Sachbearbeiter was sagt - was unter Umständen sehr lange dauern kann, bei der Personallage.
Gut, aber da sprechen wir von einem nicht zählbaren Teil. Woher sollen wir wissen, wer ernsthaft versagt und wer nicht.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 00:58
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich weiß noch immer nicht was Unpünktlichkeit mit der Herkunft zu tun hat.
das hat was mit erziehung und kultur zu tun.



wenn ich 5 minuten zu spät bin krieg ich zuhause kein essen und ne strafpredikt von meiner oma(die ich zwar nicht verstehe, aber böse worte wirken auch so), das prägt.


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 01:02
@25h.nox

Tja dann soll deine Oma mal in unsere Firma kommen. Wir haben nur "inländische" Auszubildende und die kommen so gut wie nie pünktlich.


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 01:02
@insideman
Haben alle ADHS??


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 01:05
@insideman der umkehrschluß ist auch falsch, die wenigsten deutschen werden wirklich in ihrer kultur erzogen(oder sie sind irgendwelche cretins aus, süden), also sind sie auch nicht pünktlich


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 01:06
@insideman

Dein Bekannter ist aber nicht der Normalfall. Sondern der Fall, der eben aufgrund seiner tatsächlich vorhandenen Arbeitsunfähigkeit eben mitgenommen wird.
Es gibt Versicherungsfälle, wo man sagt:,,Die soll jeder haben, das zahlt die Allgemeinheit."

Der gewöhnliche Vorgang bei Versicherungen ist es jedoch, dass man einen Teil zu beiträgt und somit berechtigt ist, das Ganze im Bedarfsfall zu nutzen.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Gut, aber da sprechen wir von einem nicht zählbaren Teil. Woher sollen wir wissen, wer ernsthaft versagt und wer nicht.
Indem man den jeweiligen Sachbearbeiter und den potenziellen Arbeitgeber fragt.

Der potenzielle Arbeitgeber wird ja wohl sehen, ob der Bewerber ungepflegt oder zu spät auftritt oder sich dumm anstellt und schlecht benimmt, denn dies sind ja seine Begründungen, warum er einen Job nicht vergeben kann.

Wenn bei mir jemand schmutzig auftritt, pures Desinteresse an der Arbeit zeigt und nicht mal einfachste Fragen anständig beantworten kann, dann geb ich dem auch keinen Job.


Dann sind das aber Sachen, wo man prinzipiell dran arbeiten könnte.


Wenn dann der Sachbearbeiter allerdings schon zum fünften Mal auf Nachfrage derartig negative Urteile über seinen Mandanten bei den potenziellen Arbeitgebern hört, dann sollte einem das schon zu denken geben, ob der Betreffende gar nicht arbeiten will.


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 08:48
@Kc
guten morgen ;) bin noch nicht so lange ihr im internet;). ich bin gott sei dank noch nie hatz4 endpfänger gewessen. habe immer bis jtzt gearbeitet. gehe auch gerne in die arbeit;)


melden

Der Hartz 4 Thread

29.02.2012 um 08:51
@Rose78

ich gehe auch gerne arbeiten und wie heißt es so schön " arbeit macht frei" .


1x zitiertmelden