Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.049 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:22
Das interessiert den Unternehmer alles nicht, der stellt nur den ein der die höchste Leistung für den niedrigstem Lohn bringt und auch die geringsten Ansprüche dabei hat, also z.B. auch endlos unbezahlte Überstunden machen würde, für den Maximalprofit. Es gibt natürlich auch nette Unternehmer, aber die gehen ja eben an der Konkurrenz kaputt.
Diese Annahme ist falsch. Die "netten" Arbeitnehmer haben einen Wettbewerbsvorteil, weil sie motivierte Mitarbeiter haben, während die "ausgebeuteten" Mitarbeiter Dienst nach Vorschrift machen, häufiger krank sind etc.
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Durch den Zwang der Jobcenter das sich jeder um die zu wenigen echten Stellen bemühen muss, gibt es eine dauerhafte Konkurrenz innerhalb der Arbeiterschaft, sich selber als Mensch zu unterbieten um sich den Job zu sichern.
Ja, es gibt eine Konkurrenz. Warum auch nicht. Die gibt es auch bei den Unternehmen. Und dass Konkurrenz nicht dazu führt, dass Menschen ausgebeutet werden, dafür gibt es gesetzliche Rahmenbedingungen - sowohl bei den AG als auch bei den AN. Soweit ich weiß, zwingt Dich niemand, als gelernter Bäcker für 1 EUR die stunde Klos zu putzen - oder habe ich was verpasst.
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Genau das hat doch schon den extremen Niedriglohnsektor in den letzten Jahre explodieren lassen und ein Ende ist nicht in Sicht, nur das Ende der klassischen Stammbelegschaften!
Bei Deienr tollen Grafik fehlt leider der Ausgangspunkt. Also wo die Reallöhne gestartet sind. Am besten reichst Du noch die Kaufkraft nach, damit man das vergleichen kann.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:29
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb: "netten" Arbeitnehmer
"nette" Arbeitgeber muss es vermutlich heißen?

"Einer Erhebung zufolge haben 24 % der deutschen Beschäftigten innerlich gekündigt."
Ich vermute, das ist keineswegs übertrieben.
Wikipedia: Innere Kündigung


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:30
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Das interessiert den Unternehmer alles nicht, der stellt nur den ein der die höchste Leistung für den niedrigstem Lohn bringt und auch die geringsten Ansprüche dabei hat, also z.B. auch endlos unbezahlte Überstunden machen würde, für den Maximalprofit. Es gibt natürlich auch nettere Unternehmen, aber die gehen ja eben an der Konkurrenz kaputt.
Polemischer Schwachfug...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:34
"nette" Arbeitgeber muss es vermutlich heißen?
ja. Danke.
Zitat von eckharteckhart schrieb:"Einer Erhebung zufolge haben 24 % der deutschen Beschäftigten innerlich gekündigt."
Da fallen aber neben denjenigen, die sich zu recht ausgebeutet fühlen, diejenigen, die sich zu unrecht ausgebeutet fühlen, die Stress mit ihren Kollegen haben, die keine Lust mehr aufs Arbeiten haben, denen der aktuelle Job nicht gefällt ....

Wie viele deshalb innerlich gekündigt haben, weil das Unternehmen sie ausbeutet, bleibt wohl ein Geheimnis. Wobei ich keinesfalls bestreite, dass es auch bei den Arbeitgebern besondere Arschlöcher gibt. Aber ob das nun 24% sind?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:50
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb: Wobei ich keinesfalls bestreite, dass es auch bei den Arbeitgebern besondere Arschlöcher gibt.
Ach das ist gar nicht nötig !
Kennst Du keine Profitcenter-Struktur ? (in Großkonzernen)

Da gibts gar keine Chefs (jedenfalls siehst Du so einen höchstens einmal im Jahr)

Arbeitsaufträge kriegst Du von schlecht bezahlten Disponenten in Deinen Workflow .

Und diese Disponenten, die in der Hierarchie weit unter Dir stehen, machen Dir die Hölle heiß,
wenn Du Dich nicht schnell genug drehst. Sie sind ja die ersten, die auswechselbar sind.

Für Mobbing hat in so einer Situation gar Keiner Zeit.

Trotzdem gabs bei France Telecom reihenweise Mitarbeiterselbstmorde.
https://www.google.de/search?q=franc+Telecom+selbstmorde&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=nO0yUu_oPMO2hQeqpYDgBQ

Die deutschen Telekomiker haben einfach bessere Nerven und frühableben erst mit Abfindung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 12:53
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und diese Disponenten, die in der Hierarchie weit unter Dir stehen, machen Dir die Hölle heiß,
wenn Du Dich nicht schnell genug drehst.
Was für ein Druckmittel haben die gegen Dich?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:02
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Was für ein Druckmittel haben die gegen Dich?
Die Zahlen !
Das was sich Chef nennt, ist nur dazu da, Zahlen nach oben zu melden.

Stimmen die Zahlen für das Management nicht, verschwinden wie von Zauberhand von einem Tag auf den anderen, Kollegen von Dir.
Und zwar nach dem Zufallsprinzip !

Manchmal erhalten sie nachmittags eine EMail, dass sie sich am nächsten Tag in einer konzerneigenen Beschäftigungsgesellschaft wiederfinden.
(Das bedeutet erst mal ,nichts mehr zu tun zu haben.)
Völlig egal, wie die verbleibenden Mitarbeiter mit der liegenbleibenden Arbeit,
die sie einfach übernehmen müssen, zurechtkommen.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:16
@eckhart

In welchem Konzern soll das denn so gehandhabt werden? Gibts dafür irgendwelche Belege und Quellen?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:23
@eckhart
In so einem Laden will doch keiner längere Zeit arbeiten. Eine solche Struktur ist nicht geeignet, unternehmenstreue, motivierte und gesunde Mitarbeiter zu haben.
Ich denke nicht, dass die Lohneinsparung mittelfristig diese Faktoren ausgleicht und dass ein solches Unternehmen nicht wirtschaftlich betrieben wird.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:24
Zitat von defdef schrieb:In welchem Konzern soll das denn so gehandhabt werden?
Das ist ein altes Ding.
Bei der Deutschen Telekom zB. etwa seit 1995 begonnen und seit 2000 herum vollständig umgesetzt.
Wie gesagt, bei France Telekom auch
und ich schätze, bei vielen anderen internationalen Großkonzernen auch.
Wikipedia: Divisionale Organisation
Wikipedia: Center-Konzept
Wikipedia: Profitcenter


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:24
@eckhart
Das Konzept ist doch gut, nur die von Dir beschriebene Umsetzung dieses Konzeptes ist schlecht.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:26
@eckhart

Oh, dass System ist mir klar. Mir geht es um die Vorgehensweise die du beschrieben hast.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Stimmen die Zahlen für das Management nicht, verschwinden wie von Zauberhand von einem Tag auf den anderen, Kollegen von Dir.
Und zwar nach dem Zufallsprinzip !

Manchmal erhalten sie nachmittags eine EMail, dass sie sich am nächsten Tag in einer konzerneigenen Beschäftigungsgesellschaft wiederfinden.
(Das bedeutet erst mal ,nichts mehr zu tun zu haben.)
Völlig egal, wie die verbleibenden Mitarbeiter mit der liegenbleibenden Arbeit,
die sie einfach übernehmen müssen, zurechtkommen.
Beruht das auf Erfahrungen oder hast du das irgendwo aufgeschnappt?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:26
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das Konzept ist doch gut, nur die von Dir beschriebene Umsetzung dieses Konzeptes ist schlecht.
Erinnert mich irgendwie an Kommunismus. Sogar Opfer gibt es.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:29
Zitat von defdef schrieb:Beruht das auf Erfahrungen oder hast du das irgendwo aufgeschnappt?
Eigene Erfahrungen !
Und meine französischen Kollegen haben sich mit Sicherheit nicht aus Langeweile das Leben genommen.
Auch von meinen deutschen Kollegen sind statistisch auffälig viele während Urlaubsreisen gestorben oder chronisch krank geworden. Letzteres hat mich auch erwischt.

Im Moment sind ja Suizide wieder stärker Thema geworden, zB. im Bankensektor.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:34
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und meine französischen Kollegen haben sich mit Sicherheit nicht aus Langeweile das Leben genommen.
Ach, die Gründe für sowas sind enorm vielfältig.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Im Moment sind ja Suizide wieder stärker Thema geworden, zB. im Bankensektor.
Und Schuld können nur die Arbeitgeber sein?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:36
Zitat von defdef schrieb:Ach, die Gründe für sowas sind enorm vielfältig.
Genau deshalb hab ich ja die ganze Google-Suche verlinkt.
Da siehst Du die ganze Vielfalt der Gründe, indem Du sie einzeln anklickst.
Zitat von defdef schrieb:Und Schuld können nur die Arbeitgeber sein?
Kommt darauf an,
was Du in einem internationalen Großkonzern als "Arbeitgeber" definierst.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:37
@eckhart

Um zu erkennen, dass Suizid so ziemlich unendlich viele Gründe hat brauch ich keine Google-links zu klicken...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:39
Zitat von defdef schrieb:Um zu erkennen, dass Suizid so ziemlich unendlich viele Gründe hat brauch ich keine Google-links zu klicken...
Sicher ist alles nur Zufall !


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:44
@eckhart

Mein Großvater hat sich das Leben genommen weil die Firma nicht lief... also komm mir nicht so...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:44
Zitat von eckharteckhart schrieb:Erinnert mich irgendwie an Kommunismus. Sogar Opfer gibt es.
Gibt es in deinen Augen irgend ein System, das nicht missbraucht werden kann?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:50
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Gibt es in deinen Augen irgend ein System, das nicht missbraucht werden kann?
Natürlich, den Kapitalismus. Oder nenne mir Missbräuche dessen ...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:55
Zitat von eckharteckhart schrieb:Natürlich, den Kapitalismus. Oder nenne mir Missbräuche dessen ...
Kapitalismus ist kein System (auch Kommunismus ist es nicht), sondern eine reine Ideologie. Erst die Umsetzung dieser Ideologien stellen Systeme dar, die missbraucht werden können.

Ein echter "missbrauchter" Kapitalismus, ist z.B. eine kapitalistische Implementierung, bei der Teile dieser Implementierung nicht gewinnorientiert arbeiten und damit anderen, die das erwarten, Gewinn vorenthalten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 13:57
@eckhart
Ein Beispiel zur Verdeutlichung, weil es doch recht abstrakt ist:

Stell Dir vor, Dein einziges Einkommen ist der Gewinnanteil an einer Firma. Nun wirtschaftet die Firma schlecht, weil der Entscheidungsträger lieber Golf spielt. Oder spendet.
Für Dich bedeutet das, keine Einnahmen und Du verhungerst. Was Du nicht wärst, wenn der andere sich an die Regeln gehalten hätte.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 14:02
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ein Beispiel zur Verdeutlichung,
Gibts das Beispiel auch in "relevant" oder "groß" oder "verallgemeinerungsfähig" ?

weil:
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Für Dich bedeutet das, keine Einnahmen und Du verhungerst.
Dagegen gibts Hartz4.

Oder gilt einfach für "relevant" oder "groß" oder "verallgemeinerungsfähig"
massenhafter Hartz4-Bezug ?

(trotz Regeleinhaltung der Freiheit)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.09.2013 um 14:04
Zitat von eckharteckhart schrieb:Dagegen gibts Hartz4.
Aber nicht im Kapitalismus.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Gibts das Beispiel auch in "relevant" oder "groß" oder "verallgemeinerungsfähig" ?
du möchtest gerne darauf hinaus, dass Deutschland ein rein kapitalistisches System sei,. Aber das ist es nicht. Kapitalistische Elemente werden mit sozialen Elementen verknüpft.


1x zitiertmelden