Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.795 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 20:20
Ich sehe das genauso wie AfroSamurai!!
Ich bin auch kein Rassist, meine Exfrau ist Ausländerin gewesen. Aber mal ganz erhlich: Warum soll Deutschland das Sozialamt der Erde sein??
Andere Staaten sind auch wohlhabend und haben sehr viel strengere Aufnahmekriterien und zahlen oft nur ein zeitlich begrenztes Überbrückungsgeld, wenn überhaupt.
Ich hab vorhin einen Bericht im TV gesehen, wo eine deutsche Reporterin in Berlin mit Flüchtlingen zusammen wohnt, um auf deren Situation aufmerksam zu machen.

Das ist wirklich total übel gewesen, nur ein paar Zelte, mitten in der Stadt, teilweise keine bzw. nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten Sanitäranlagen zu nutzen.
Die Leute sind wirklich arm dran und die taten mir auch anfangs leid. Bis sie dann gesagt haben, dass deren Asylantrag abgelehnt wurde und sie einfach wieder gekommen sind. Was soll das??
Die gehen nicht obwohl der Antrag abgelehnt wurde und beschweren sich dann das niemand sie aushält?? Dann wurden noch Anwohner interviewt und es erschien dann in dem Licht, dass sie ja so gegen die Ausländer sind. Wieder völlig einseitig berichtet.
Teilweise verwechseln die Leute da auch etwas. Politisch verfolgt heißt ja nicht: Die waren in ihrem Land kriminell und werden dort von der Polizei gesucht.
Natürlich gibt es auch genug deutsche Kriminelle, aber das ist ja der Punkt: Wir brauchen uns auch keine Gangster aus dem Ausland zu importieren, wir haben selbst genug.

Die anderen europäischen Länder könnten sich doch auch mal stärker engagieren. Denen geht's auch gut und sie könnten welche aufnehmen.
Die meisten tun das aber nur sehr eingeschränkt. Außerdem gibt es dort meistens nicht Geld für's nichts tun.
Viele wollen ja auch gezielt nach Deutschland, Hartz 4 für jeden hat sich dort auch schon rumgesprochen.
Ich finde die Politik falsch! Da müsste sich viel ändern. Man sollte die Leute rein lassen und ihnen aber auch gleich eine Arbeitserlaubnis geben, wenn sie Deutschkurse etc. absolviert haben.
Wer dann nach einer bestimmten Zeit nicht arbeitet, der erhält keine Leistungen bzw. muss das Land verlassen.
Das Leistungen gekürzt werden, bei innländischen Hartz 4 Empfängern, ist ja gängige Praxis, da wird keine Rücksicht genommen.
Warum bei Ausländern hingegen das Nichtstun gefördert wird, das verstehe ich nicht.

Oft wollen die Leute auch arbeiten, bekommen aber keine Erlaubnis. Meine Exfrau durfte lange nicht arbeiten.
Stattdessen hat sie gefühlte 20 Deutschkurse vom Amt bekommen, obwohl sie eigentlich gut deutsch gesprochen hat.
Ich denke man müsste die ganze Zuwandererpolitik mal gründlich reformieren.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 21:21
Zitat von RandallFlaggRandallFlagg schrieb:Warum soll Deutschland das Sozialamt der Erde sein??
Warum sollte ein Schwede nach Deutschland kommen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 21:23
@capspauldin
Oder ein Norweger??;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 21:30
Capspauldin: Bisschen am Thema vorbei?

Mit Sozialamt der Erde meine ich, dass wir immer für jeden alles bezahlen. Jeder der hier herkommt kann H4 bekommen, warum??
Andere Länder machen das doch auch nicht.

Also was hat das jetzt mit einem Schweden zu tun? Wie viele Schweden beantragen denn bei uns Asyl?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 21:37
@RandallFlagg

Polemik ist doch etwas tolles, man kann die Polemik benutzen ohne überhaupt was damit ausgesagt zu haben.
Deutschland ist weder Zahlmeister noch ist Deutschland die Wohlfahrt der Erde, Deutschland hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten eins und zwar Profitiert.

Hast du mal die Statistik angeschaut wie viele Leute in Deutschland Asyl beantragen im Jahr?
Hast du dir mal das Finanzvolumen angeschaut?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 22:46
Deutschland ist zum großen Teil verantwortlich für die wirtschaftliche Misere in allen anderen europäischen Ländern!

Einmal natürlich durch das hohe Niveau der Niedriglohnempfänger, wofür Hartz IV ja wohl auch nur geschaffen wurde:

Querschuesse-Anteil-Niedriglohn-Bezieher

Außerdem gibt es auch nirgendwo noch weniger Unternehmenssteuern als wie in Deutschland:

unternesteu

hinzu kommt das Kuriosum, der abgeschafften Vermögenssteuer und Nichtbesteuerung unserer Reichen sobald sie nur ihren Wohnsitz im Ausland anmelden, außerdem die Abgeltungssteuer womit die Multis ihre Zinsen dem Spitzensteuersatz entziehen.

Dadurch ist Deutschland neben China meist auch Exportweltmeister!

Also muss Deutschland auch für die armen Ausländer hier aufkommen, doch völlig normal!

Die aktuell 37,8 Mrd. EUR für das ganze Hartz IV System sind im Grunde doch nur Peanuts, die eigentlich Verschwendung liegt in den Steuern die man gar nicht erst erhebt!

Dadurch ist der Staat ständig klamm bei Kasse und man tut so als würden ein paar Ausländer uns die Haare von Kopf fressen!

Doch alles nur eine große Lüge, für die Profite der Reichen!

Hätte man hier nicht ständig den Anspruch die Exportfirmen alle hier halten zu müssen, durch die tausend Sinnlosvergünstigungen und vor allem auch für reichen Aktionäre der Firmen, die überhaupt keine Investitionen tätigen, würden sie jetzt in anderen Ländern höhere Steuern und Löhne zahlen und niemand von dort müsste irgendwo anders sein Existensminimum einfordern!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 22:52
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Es handelt sich um eine wesentliche Grundsatzfrage, die bundesweit etwa 130 000 Personen betrifft“, erklärte das höchste nordrhein-westfälische Sozialgericht in Essen.
dir ist aber schon klar, dass es nicht bei dieser summer bleiben wird, wenn es sich europaweit und gerade in osteuropa rumspricht? das sozialsystem wird dadurch früh oder später zusammen brechen, denke ich.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 23:09
Das Sozialsystem wird hier nicht zusammenbrechen, wenn wir Mindestlöhne ab 10 Euro einführen, den Spitzensteuersatz wieder auf 53% erheben, für auch Einkommenmillionäre 75% oder höher, die Abgeltungssteuer abschaffen und Deutsche auch im Ausland besteuern.

Danach kommt es natürlich zu einem kleinen Einbruch der Exporte, vor allem aber zu einem großen Kaufkraftaufschwung sofern der Staat die Mehreinnahmen auch an die Masse der Bürger weitergibt.

Im Endeffekt hätten wir ein viel größeres Binnenhandelsvolumen und müssten nicht sinnlos nach unten treten, nur für die Profite der Bosse hier!

Da die Menschen aber unglaublich tatsächlich 41,5% wieder nur CDU/CSU gewählt haben, sehen wir uns wohl bald alle nur in Hartz V wieder, was immer das sein mag und mit der Keule in der Hand, den Zigeuner an der Mülltonne vertreiben, weil der ja auch unser Sozialsystem ausplündert!

Nicht etwa Deutsche auf fernen Inseln die kein Cent Steuern zahlen!

Becker:
article-0-140D732B000005DC-272 634x382

Schumacher:
1229814182

und 100.000 andere, doch nur dumm! :|


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2013 um 23:20
@Ashert001

ok, da muss ich dir recht geben. die wirklichen schmarotzer sind sicher die eben genanten von dir.
dennoch sollte man missbrauch von sozialgelder nicht runterspielen, denn auch das ist leider fakt. zuerst sollte denen geholfen werden, die hier leben und jahrelang eingezahlt haben oder bedürftig sind.
ich empfehle dir mal den thread, denn der erhitzt auch so einge gemüter...

Was dürfen sich Roma alles erlauben? (Seite 51)


6x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:37
@Android

Diese angeblichen "Schmarotzer", deine vorgestellte Einsparung von Sozialgelder wird so gering ausfallen, da wirst du eher geknickt sein.
Zitat von AndroidAndroid schrieb:zuerst sollte denen geholfen werden, die hier leben und jahrelang eingezahlt haben oder bedürftig sind.
Es gibt kein "zuerst"; auf Hilfe hat jeder einen Anspruch, gleich schnell!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:39
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Es gibt kein "zuerst"; auf Hilfe hat jeder einen Anspruch, gleich schnell!
das ist deine meinung, die ich aber so nicht teile, warum? das sagte ich im hauptsatz..


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:43
@Android

Zunächst bringt der Link bzgl. dem Roma "Problem" nichts, dabei handelt es sich um Österreich und jeglicher Vergleich mit einer Bananenrepublik bringt Deutschland auch nicht weiter.
Zitat von AndroidAndroid schrieb:zuerst sollte denen geholfen werden, die hier leben und jahrelang eingezahlt haben oder bedürftig sind.
Wo macht sie eine Hilfebedürftigkeit denn anders bemerkbar bei jemandem der schon ewig eingezahlt hat und jemand der noch nie eingezahlt hat.
Also sollte der kleine Klaus, welcher noch nie einen Finger krumm gemacht hat, dennoch bevorzugt werden, da er ja schon immer hier wohnte, als Adnan der seit 5 Wochen hier lebt?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:46
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Wo macht sie eine Hilfebedürftigkeit denn anders bemerkbar bei jemandem der schon ewig eingezahlt hat und jemand der noch nie eingezahlt hat.
Also sollte der kleine Klaus, welcher noch nie einen Finger krumm gemacht hat, dennoch bevorzugt werden, da er ja schon immer hier wohnte, als Adnan der seit 5 Wochen hier lebt?
wenn der kleine klaus aus gesundheitlichen gründen nicht arbeiten kann, ja.
und ja, es gibt sicher auch faulpelze, aber, das ist für mich nicht representativ und nicht als freibrief zu verstehen!

wenn ein adnan hier seit 5 wochen lebt, gehe ich davon aus, dass er zum arbeiten gekommen ist?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:51
@Android
Nun werfen wir aber mal alle Sozialleistungen in einen Topf , Leistungen aus dem SGB 2 und 12 und aus dem Asylgesetz.

Selbst wenn Adnan nach Deutschland gekommen wäre weil ihm die Autobahnen so gefallen, macht es keinen Unterschied .

Es ist einfach zu billig es aus die Einwanderer abzuwälzen,egal ob Asylant oder Einwanderer ,da gibt es kein Problem.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:52
weiß nicht obs schon eingestellt wurde, aber wo wir schonmal bei roma und hartz 4 sind

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/jobcenter-muss-roma-familie-hartz-iv-nachzahlen-id8547932.html (Archiv-Version vom 12.10.2013)

trotzdem sollte man nicht alle über einen kamm scheren, trotzdem wird die tragweite des urteils interessant


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:53
@Android

Nochmal eine Haushalt wie der ,der BRD hat schon immer und wird auch weiterhin,mit "Faulpelzen" klar kommen .
So etwas muss ein Sozialsystem abkönnen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 00:54
@capspauldin
entschuldigung, hier geht es um hartz4 und nicht asyl. seit wann bezieht denn ein ein asylant hartz4? hier ging es doch zuletzt um die romas und die klage, und nicht um asylrecht. jetzt vermischt du aber ein wenig..

@old_sparky

darum ging es gerade


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 01:03
Zitat von defdef schrieb:Kommt also ein EU-Bürger im Rahmen des Freizügikeitsrechts zur Arbeitssuche in die BRD, und ist eigentlich völlig unterqualifiziert und hat wenig bis keine Aussicht auf Beschäftigung wird er automatisch H4-berechtigt wenn er es nur lang genug hier aussitzt...

Im Fall des Urteils ist das noch vertretbar da es sich hier nur ums Aufstocken handelt. Sollte es sich allerdings tatsächlich zu einem Grundsatzurteil mausern öffnet es Tür und Tor für all jene EU Bürger, die zu Hause keinen Job finden und in deren Heimat es kein soziales Netz wie hier gibt...

Im Endeffekt wäre das die gerichtliche Bestätigung, dass jeder aus der EU kommen kann der will, egal ob er/sie für einen Job geeignet ist oder nicht... ob er will oder nicht...
um es nochmal etwas zu erläutern..

@capspauldin


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.10.2013 um 01:03
Urteil und Sachlage sind absolut klar und waren lange schon überfällig .
Sehe da nun absolut kein Problem


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 09:57
Hab meine Ausbildung grad beendet... toll das meine Branche so hart umkämpft ist.

Das Arbeitsamt hat mich gerade in einem Maßnahme gesteckt. Mit "entwürdigend" ist das ganze noch freundlich beschrieben.

Dabei frage ich mich jetzt in wie vielen Maßnahmen mich das Arbeitsamt stecken darf bzw. in welchen Zeiträumen dies geschieht?


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 10:02
@Negev

Lerne doch noch etwas Zweites. Vielleicht in einer sicheren Branche... keiner hindert dich daran.

Wenn du dich drauf verlässt, dass dir jemand vom Schreibtisch aus den Weg des Lebens ebnet bist du verlassen..
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Urteil und Sachlage sind absolut klar und waren lange schon überfällig .
Da die Revision zugelassen ist, und die vorherige Instanz anders entschied, ist hier mal garnix klar und längst überfällig. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 10:19
@Ashert001

Haben wirklich soviele Bundesbürger diese Parteien gewählt :ask:

Ich bin mir da nicht so sicher, wenn ich an die frisierten Statistiken und Armutsberichte denke.

Und es gab ja auch Differenzen, die teilweise nur zufällig aufgedeckt wurden.


@RandallFlagg

Meine Güte, Menschen werden verfolgt und müssen flüchten...oder haben keine Nahrung, keine Perspektive...

Wir gehören immer noch zu den reichsten Ländern, was soll der bescheuerte Geiz?

Hartz IV ist mE sowieso schon eine Schande! Es werden ganz bewusst u.a. die Kinder zu kurz gehalten, unsere Zukunft! Und weswegen? Wegen Geiz und Machtgeilheit!


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 10:31
Zitat von chobiechobie schrieb:Meine Güte, Menschen werden verfolgt und müssen flüchten...oder haben keine Nahrung, keine Perspektive...
Um die geht es nicht... ein Asylbewerber aus Nordafrika hat sowieso kein Recht auf SGB Leistungen. Der bekommt seine nach dem Asylrecht.

Es geht hier gerade um EU Bürger die im Rahmen des Freizügigkeitsrechtes zur Arbeitssuche nach Deutschland kommen und, wenn sie lang genug nichts finden, oder aufgrund persönlicher Untauglichkeit automatisch H4 berechtigt werden...

Salopp gesagt kann man aus Griechenland hierher kommen, sich bei der Arbeitssuche schön blöd anstellen und bekommt, wenn mans nur lang genug aussitzt H4...

Das ist, wohlgemerkt, nur der worstcase... aber wenns Schule macht...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 11:35
@def
und was hat man dann gekonnt? wer will schon hier auf existenzminimum harzen, wenn er zuhause jobben und ordentlich leben kann..

klar, das ist momentan in griechenland nicht ganz gegeben, aber so den andrang gibt es jetzt auch nicht, oder hab ich da was verpasst. gibts sorgen von offizieller seite, oder ist das wieder sone allmy-sorge, die hier einfach mal irgendwo rein gedrückt wird, mein ich?


3x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 12:54
@rockandroll
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:wer will schon hier auf existenzminimum harzen, wenn er zuhause jobben und ordentlich leben kann..
Stimmt ja, im Gegensatz zu Deutschland herrscht in der restlichen EU ja Vollbeschäftigung...

Arbeitslosenquoten:

Griechenland: 27,90 %
Spanien: 26,20 % (Jugendarbeitslosigkeit > 50%)
Kroatien: 16,90 %
etc...

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/160142/umfrage/arbeitslosenquote-in-den-eu-laendern/
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:aber so den andrang gibt es jetzt auch nicht
Da es auch das erste Urteil dieser Art ist wird es den Andrang eventuell erst generieren. Schaut man sich die Arbeitslosenzahlen in der EU so an, und vergleicht dann die jeweiligen sozialsysteme mit dem Unsrigen sieht man sehr schnell, dass es für so manchen EU Bürger durchaus von Vorteil ist, in ein Land zu gehen, in dem er jeden Monat Geld bekommt als in einem zu bleiben, in dem er sehen muss wie er sich und eine eventuelle Famile ernährt.
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:gibts sorgen von offizieller seite, oder ist das wieder sone allmy-sorge, die hier einfach mal irgendwo rein gedrückt wird, mein ich?
Verstehe ich dich richtig, dass hier nur Sorgen erscheinen dürfen, die offiziell als eine solche benannt wurde?
Ist alles andere nur mal wieder so ne "allmy-sorge" die irgendwo reingedrückt wird?

Ist es nicht 100% on topic von dem Urteil zu berichten?
Ist es nicht 100% on topic den worstcase aus diesem Urteil nochmal zu unterstreichen?

Du kannst mir ja gern auch irgendwie logisch erklären, warum ein Langzeitarbeitsloser Spanier, der keinen Cent von irgendeinem Amt bekommt, nicht versuchen soll, sich und seiner Familie so wenigsten eine warme Mahlzeit am Tag zu ermöglichen...


melden