Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 21:03
Das Jobcenter kann man auch umkrempeln - wenn einer auffordert wird drei mal den staplerschein zu machen ist es schwachsinnig - aber die Diskussion heute ging doch darüber das alle des Systems wegen sanktionier würden sobald man einem Jobcenter Mitarbeiter widersprechen würde.
Und das es ja nicht gerecht ist wenn man regeln befolgen muss. Und das diese Sanktionen ja so böse sind weil damit ja alle anderen unterdrückt würden....

Es gibt zum Glück viele die ihr Heft selbst in die Hand nehmen und nicht nur runheulen

Fakt ist auch das sich wohl viele nicht ihrer Möglichkeiten und rechte nicht bewusst sind


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 21:58
Zitat von Sbl2300Sbl2300 schrieb:Wenn du ü25 geltest du nicht als vermittelbar und die Schikane mit Maßnahmen hat ein Ende.
Okay, das mit "nicht vermittelbar" ist hart aber ja - ich bin ü25...
Aber was heißt das jetzt genau? Ist das ne Rechtsgrundlage oder nur "allgemeine Praxis"?

Die können doch dich (jeder Zeit?) vor die wahl stellen: entweder Maßnahme xy oder keine Zuwendungen mehr?

Hier im Bewerbungstraining sind auch die 50+ Leute... sind die alle Freiwillig da? Kann ich kaum glauben?!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.10.2013 um 22:11
@Negev
Maßnahmen muss man machen sonst gibt es Sanktionen. Naja das man mit ü25 als nicht vermittelbar ist ist übliche Praxis.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:12
Vor noch wenigen Jahrzehnten hatte sogar die Generation 50+ zum großen Teil noch Arbeit, z.B. bei der Kartoffelernte, das sah dann so aus:

797px Bundesarchiv B 145 Bild F004724 00

viele Menschen mussten sich den ganzen Tag lang bücken und die Früchte mit der Hand ausgraben, um dann fast ohnmächtig abends in den Stuhl zu fallen. Das war sicher auch noch echte Arbeit!

Heute hingegen machen die selbe Arbeit, für ganze Landstriche nur noch Maschinen wie diese, in einem Bruchteil der Zeit:

459593-tectron-grimme
Tectron 415, 490PS

trotzdem tut man so als würde diese Generation noch für den Arbeitsmarkt gebraucht, schleift sie durch endlos sinnlose wiederholende Bewerbungstrainings-Maßnahmen und 1-Euro Jobs, fern vom Arbeitsmarkt.

Dabei gab es die Entwicklung zur mehr Automatisierung und Rationalisierung im Grunde überall, teils sogar in der Verwaltung durch die Einführung der Computer!

Dadurch wurden Millionen Menschen freigesetzt bzw. von der Arbeit die nun sinnlos geworden ist "befreit"

Dadurch entstanden jedoch auch neue Ansprüche, zum einen will man natürlich seine Rente früher und von einer Vielzahl von Leistungen profitieren, die früher nicht möglich waren.

Genau das senkt im Kapitalismus aber die Profite von wenigen, also sagt man natürlich nicht die Menschen wurden befreit sondern nur sie sind nur "arbeitslos" obwohl es die Arbeit die sie sofort wieder einstellt gar nicht gibt bzw. das Los darauf.

Dadurch befinden sich heute Millionen Menschen im Arbeitsmarktfernen Paralleluniversum der Jobcenter die sie nur im Kreis dreht und das tatsächlich auch durch die Masse der Weiterbildungsmaßnahmen-Träger ein gewisses Maß an sinnfreier neuer Beschäftigung geschaffen hat, nämlich die der Lehrer.

Doch ein unhaltbarer Zustand!

Man hält tatsächlich noch heute am Ideal der Vollbeschäftigung fest, vollkommen ungeachtet der technischen Entwicklung und Rationalisierung überall.

Würde man die ganzen Statistiktricks mal beseitigen, hätte man eindeutig ein großen zweistelligen Prozentanteil der Bevölkerung die keine Arbeit haben und auch nie wieder bekommen!

Die sind ein großer Teil des Volkes und keine "Schmarotzer"

Deswegen sollte die Gesellschaft doch auch eine Antwort dafür finden und nicht länger so tun, als wären die Regale der Märkte überall leer und warten nur auf die vielen vielen Menschen die sie mit ihren Körben selbstgebastelter Waren (nach einem Bastelkurs der Jobcenter) wieder auffüllen! :|


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:23
Zum Spargelstechen lässt man dann lieber Jaczek kommen,weil Olaf nie erscheint .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:25
@capspauldin
für jecek ist der stundenlohn auch 5x so hoch, wie in breslau. das ist auch so ein ding


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:33
@rockandroll
Na Jeczek hat damals vielleicht gerne bei den Stundenlohn zugeschlagen ,heute nimmt er Deutschland gerne als Durchreisestation nach England .

Das Spargelstechen eine undankbare Tätigkeit ist muss man niemandem sagen ,es geht mir darum den Widerspruch zu zeigen , Kartoffeln moralisch ok ,Spargel hingegen spricht gegen die Menschenwürde


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:33
@rockandroll

Und natürlich ist das System schuld, dann in Jeceks Heimat die Leute fürn Äpel und ein Ei ackern... Und das System ist auch schuld das er dann hierherkommt um mehr zu verdienen.

Das dan Olaf vor lauter jeceks keien Arbeit mehr findet ist dann auch schuld vom system.

Sagt man den jeceks dann aber: "erstmal müssen unsere olafs arbeit ahben, wenn dann noch was über ist könnt ihr gern kommen!" ist man Europahasser...

Teufelskreis... recht machen kann mans den Heulbojen eh nie!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:33
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:trotzdem tut man so als würde diese Generation noch für den Arbeitsmarkt gebraucht,
Es st ja nun auch nicht so das nur Arbeitsplätze weggefallen sind durch die Automatisierung. Viele Arbeiten sind auch durch die neuen Technologien entstanden.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:35
Zitat von defdef schrieb:Und natürlich ist das System schuld,
selbstverständlichl. eine asoziale gewinnmaximierungspolitig generiert genau die zustände, die du gerade ausgeführt hattest


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:46
@rockandroll

Alles klar... am Besten wir schaffen das System, also die SGB ab und überlassen alle wieder sich selbst?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:48
@Ashert001
Du hast die ganze Misere wunderbar beschrieben!
Bin vollkommen deiner Meinung!

Ich denke sogar man könnte noch viel mehr automatisieren als es aktuell der fall ist! In der Verwaltung gibt's es noch viel potenzial, durch konsequentes vernetzen könnte man bestimmt noch mehr Bürokräfte rationalisieren. Oder in Billiglohnländer: hier sind Arbeiter billiger als Maschinen...

Dabei bin ich der Meinung das der Kapitalismus sich selbst erhält. So steht bei den technischen Geräten die Langlebigkeit doch schon lange nicht mehr im Vordergrund. Wenn hier wirklich auf den Erhalt der Geräte geachtet werden würde, würden doch noch mehr Jobs wegfallen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:53
Spargelstechen ist ein schmutziger Job und belastet stark die Wirbelsäule. Menschen die nicht schon immer viel auf den Knien gearbeitet haben, sind für die Arbeit kaum geeignet.

Man brauch auch eine gute Sensorik den Spargel unter der Erde zu finden, dafür gab es bis vor kurzem tatsächlich noch keine Maschinen!

Aber auch für Jeceks läuft die Zeit sich dort zu quälen langsam ab!

Die ersten Spargelernter sind auf dem Markt und haben sich gut bewährt!

spargelpanther funktionOriginal anzeigen (0,2 MB)
Spargel-Panther
http://www.ai-solution.de/de/kirpy_panther_funktion.htm (Archiv-Version vom 10.06.2014)
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Es st ja nun auch nicht so das nur Arbeitsplätze weggefallen sind durch die Automatisierung. Viele Arbeiten sind auch durch die neuen Technologien entstanden.
Ja aber tendenziell wird Technologie doch immer erstmal nur eingesetzt um menschliche Arbeit weiter zu rationalisieren, aus der resultiert eigentlich kein Gewinn für neue menschliche Arbeit.

Selbst ein Videospielprogrammierer konkuriert heute mit älteren Formen der Unterhaltung, wie dem Theater oder dem Kino, die mehr Beschäftigung brauchen und heute schon teils, vor allem die Theater, subventioniert werden müssen!

Man kann den Tag für die Betreuung von Kunden einfach nicht länger machen, als wie er früher schon war!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 09:56
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:selbstverständlichl. eine asoziale gewinnmaximierungspolitig generiert genau die zustände, die du gerade ausgeführt hattest
komisch, das gegenteilige System dazu hat in Polen, Ukraine, Tschechien, Slowakei, Kasachstan und weiten teilen Russland nicht wirklich gefruchtet... hat das dennen keiner gesagt das ihr system viel besser funktionieren müsste? Also wie den nun?
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Na Jeczek hat damals vielleicht gerne bei den Stundenlohn zugeschlagen ,heute nimmt er Deutschland gerne als Durchreisestation nach England .
richtig, Jaczek kommt nicht mehr, und wenn dann als Handwerker, dafür nehmen sie meist in kauf (wie auch beim Spargelstechen) das sie wochenlang von ihren Familien getrennt sind. Verbietet man das, ist man doch genauso selbstsüchtig wie das angeprangerte System oder?


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 10:01
Zitat von NegevNegev schrieb:Dabei bin ich der Meinung das der Kapitalismus sich selbst erhält. So steht bei den technischen Geräten die Langlebigkeit doch schon lange nicht mehr im Vordergrund. Wenn hier wirklich auf den Erhalt der Geräte geachtet werden würde, würden doch noch mehr Jobs wegfallen.
Das ist der irrwitzige Mythos des bedingungslosen Wachstums der dafür sorgt, dass Geräte einfach nach 2,5 oder 3 Jahren kaputt gehen sollen, du möglichst 4 Smartphones mit Verträgen haben solltest und 2 PKW in der Familie ein Minimum darstellen.

Aber ist jetzt H4, also unser Sozialsystem daran schuld? Ist unser Sozialsystem hier der Sündenbock?

Man motzt und hetzt gegen das System und vermischt stumpf einfach alles irgendwie... das ist reißerisch und muss dringendst getrennt betrachtet werden!


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 10:04
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Ja aber tendenziell wird Technologie doch immer erstmal nur eingesetzt um menschliche Arbeit weiter zu rationalisieren, aus der resultiert eigentlich kein Gewinn für neue menschliche Arbeit.
Würde ich so gar nicht mal sagen, neue Technologien entstehen ja selten aus dem "Nichts". JEde neue Technologie schafft auch wieder Arbeitsplätze.
Selbst ein Videospielprogrammierer konkuriert heute mit älteren Formen der Unterhaltung, wie dem Theater oder dem Kino, die mehr Beschäftigung brauchen und heute schon teils, vor allem die Theater, subventioniert werden müssen!

Es gibt da keine neue Arbeit, die nicht auch wieder andere verdrängt!
Der Konsument bzw. Kunde hat ja auch immer nur eine konstante Zeitspanne, sich damit zu unterhalten, auf Kosten anderer Angebote!
So war es zu jeder Zeit, alte Dinge müssen neuen Dingen weichen, wenn sie nicht mehr so gefragt sind. Heute schaut ja auch niemand mehr Stummfilme im Kino.
Zitat von defdef schrieb:Man motzt und hetzt gegen das System und vermischt stumpf einfach alles irgendwie... das ist reißerisch und muss dringendst getrennt betrachtet werden!
Sehr richtig!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 11:01
Zitat von defdef schrieb:Aber ist jetzt H4, also unser Sozialsystem daran schuld? Ist unser Sozialsystem hier der Sündenbock?
Das System ist insofern schuld als das es die Zeichen der Zeit verpennt. Immer mehr Menschen bei immer weniger Arbeit (eben durch Automatisierung). Da brauch ich kein Studium, um zu erkennen das die Rechnung nicht aufgeht.

Technischer Fortschritt ist gut. Aber die Gesellschaft muss sich mit verändern.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 11:14
Zitat von NegevNegev schrieb:Immer mehr Menschen bei immer weniger Arbeit (eben durch Automatisierung). Da brauch ich kein Studium, um zu erkennen das die Rechnung nicht aufgeht.
Dann erkläre mir doch so ganz ohne Studium, wie das SGB auf diesen Prozess einfluss nehmen kann bzw. nimmt!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 11:24
@def
Hab doch geschrieben das das System nicht mit dem technologischen Wandel mitgezogen ist.

Deswegen sind grundlegende Reformen nötig. Auch muss man aufhören Menschen ohne Arbeit zu stigmatisieren!

H4 nimmt keinen Einfluss auf diesen Prozess. H4 hilft den Menschen aber auch nicht sonderlich. Klar, in Deutschland muss niemand verhungern. Das ist aber schon alles wofür man dankbar sein kann.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 12:11
Das "Verhungern" ist im Hartz IV System klar vorgesehen, das besagt einfach die 100%-Sanktion nach § 31 SGB II

Das die Menschen meist nicht verhungern liegt meist nur an der Tafel, die noch irgendwo was zu verteilen hat. Der muss man dafür also auch nicht "dankbar" sein.
Die Tafel selber ist ja mit das größte Rückrat für Hartz IV, ohne die hätte der Gesetzgeber längst wieder einschreiten müssen.

Diese ist nämlich kein Teil des SGB oder sonst irgendeiner Form der gesetzlichen Sicherung. Wenn es die irgendwo nicht oder die selber noch bestimmte Auflagen stellt z.B. "der bereits Hungerkranke hat sich das Essen selber abzuholen" hat man einfach Pech gehabt!

Deswegen gab es vereinzelt auch schon "Hungertote" in Deutschland!

186459Original anzeigen (0,2 MB)

Die wesentlich größere Zahl der 100%-Sanktionierten bringt sich allerdings wohl nur selber um, neben einem kleineren Teil der dann wirklich Widerstand leistet und dafür aber auch nur im Gefängnis landet.

Doch alles nur furchtbar!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 14:13
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:komisch, das gegenteilige System dazu hat in Polen, Ukraine, Tschechien, Slowakei, Kasachstan und weiten teilen Russland nicht wirklich gefruchtet... hat das dennen keiner gesagt das ihr system viel besser funktionieren müsste? Also wie den nun?
das gegenteil zu asozial ist sozial. nur mal so unter uns ;)
dass das asoziale und auch noch faschistoide stalinistische system nicht fruchten konnte ist auch nicht weiter verwurnderlich, wenn sie die leute ausquetschen wie eine zitrone


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 14:16
@Ashert001
Bevor eine 100% Sanktion verhängt wird, muss schon einiges vorgefallen sein.
Zudem haben die Betroffenen dann das Recht ein Darlehen aufzunehmen oder Lebensmittelgutscheine zu bekommen, verhungern muss in DE niemand.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 14:21
Zitat von defdef schrieb:Alles klar... am Besten wir schaffen das System, also die SGB ab und überlassen alle wieder sich selbst?
wie wäre es, wenn man einfach aufhört den fettgeressenen pfeffersäcken nach dem maul zu reden, und seinen gerechten teil an der volkswirtschaft für die gesellschaftliche teilhabe einfordert?
so wie es die sozialien vereinbarungen fordern und im gg sogar für jeden verankert ist.

immer weniger arbeit macht immer mehr arbeitslose, und immer mehr kapital generiert immer mehr mehrwert, aber trotzdem wird man als harzer als fauler sack verschrieen, und von den ämtern auch noch getrietzt und sanktioniert. alter, zustände wie im alten rom, weil offenbar 5000 jahre menschheitsgeschichte und kulturelle entwicklung ganz einfach für die katz sind, wenn es darum geht, etwas von seinem reichtum abzugeben ;) primitiver, längst veralteter scheissdreck wenn du mich fragst, und eigentlich müsste man es besser wissen, wohin das nur führen kann


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 14:32
Schweigt und zahlt eure Sozialabgaben, aber kommt bitte nie auf die Idee diese auch mal zu beanspruchen, das ist im System nicht gern gesehn.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.10.2013 um 15:18
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Bevor eine 100% Sanktion verhängt wird, muss schon einiges vorgefallen sein.
Zudem haben die Betroffenen dann das Recht ein Darlehen aufzunehmen oder Lebensmittelgutscheine zu bekommen, verhungern muss in DE niemand.
Was heißt einiges, die Jobcenter zählen nur bis drei, nämlich automatisch 30%, 60% und 100% Sanktion.
Für den Betroffenen ist das nur eine Sache, nämlich die Strafe für: "diese Idioten und deren Kurse besuche ich nicht mehr"

Den ersten Bastel- und Motivationskurs haben die meisten ja sicher noch mitgemacht, aber beim fünften oder sechsten mal wird es dann irgendwann schwachsinnig und die Leute blockieren jede neue Maßnahme.
Man ist ja schließlich ein Mensch und kein Affe der sich wirklich jede Banane für irgendein Kunststück am Zaun abholt.

Bei 100% ist man dann obdachlos, da gibt es dann weder ein Darlehen noch irgendwelche Gutscheine.
Genau darüber sind ja auch schon Menschen "verhungert" wie eben auch der Junge und fast auch seine Mutter da in Speyer!

mahnmalspeyerandrekirsch


melden