Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.013 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:46
@iku
Zitat von ikuiku schrieb:Du gehst von dir aus, aber weisst wie ich doch garnicht was das für Menschen sind, deren Geschichte und wie es dazu kommen konnte usw. Es ist immer leicht gesagt, wenn man nicht betroffen ist.
sorry jeder dieser menschen erwartet, das man ihn als erwachsenen menschen behandelt!
Zitat von ikuiku schrieb: die unter umständen schweren Psychologischen Folgen die so ein Leben mit sich bringen kann.
dazu habe ich auch schon forderungen meiner seits gestellt und ich schreibe sie nicht noch mal auf.
desweiteren ist das ein einzelfall und solch ein fall sind 2 zuviel.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:47
@Ashert001

Langsam gehst Du zu WEIT !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:47
@Tom.1st: >>dasewige schrieb:
kein JC kann die existenz eines leistungsempfänger zerstören!

...sorry aber hier mal wieder ein " LOL " .<<

Ja, dasewige bringt den Brüller des Tages. Aufklärung hier.

Youtube: ÜberLeben mit Hartz IV - Teil 1/5
ÜberLeben mit Hartz IV - Teil 1/5
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


>>gerade habe ich eine Doku online gesehn, die mich (immer wieder neu) geschockt hat.

‬‏

Da kommt einem das Kotzen, wenn man ansehen muss, daß ein junger Mann seine Wohnung verliert. Aus welchen Grund auch immer (Sanktionen brachten ihn dazu) er sie verloren hat, er hat doch ein Recht darauf. <<

http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/75335-existenzaengste-obdachlosigkeit-uberleben.html


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:48
@ElCativo
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:SELBSVERSCHULDET, nicht bei Fremdeinwirken.
Deswegen kann eine existenz trotzdem sowohl durch Selbstverschulden als aber auch durch Fremdwinwirkung zerstört werden.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:53
Zitat von ikuiku schrieb:Die vertreter der Sanktionspolitik hier haben sich nicht einmal dazu geäussert, einfach nur ignoriert ausser @def der trotzdem nicht näher drauf eingegangen ist, sondern sie am nächsten Tag wieder vergessen hatte.
Wieso vergessen?

Die Studie sagt, dass die Sanktionen ihr Ziel verfehlen.

Nehmen wir ein Beispiel:

Trotz Geschwindigkeitsbegrenzungen rasen immernoch viel zu viele? Ist nun Abschaffung der Begrenzungen die Lösung?

Du sagst: Na klar! Dann fährt keiner mehr zu schnell und Unfälle gehören der Vergangenheit an.

Ich sage: Nein! Die Gesetzgebung diesbezüglich und die Kontrollmaßnahmen gehören überarbeitet.

Trotz einer Beschränkung von straffem Alk auf 18 Jahre gibt es immer mehr Kiddies die im Vollsuff im Kranken- oder Bestattungshaus landen. Schaffen wir nun die Altersbeschränkungen ab?

Du sagst: Klar! Keiner unter 18 wird mehr starken Alk konsumieren.

Ich sage: Bullshit! Die Kontrollen der Verkäufer und die Strafen diesbezüglich müssen größer werden.

Jetzt klar soweit?
Nichts hat doch früher besser funktioniert als die Arbeitslager für Millionen! Woher kam eigentlich die Moral der Behörden dafür, da ordentlich auch nur jeden unter dem Existenzminimum, gesittet verhungern zu lassen?

Mehr als nur das Vertrauen in Recht und Gesetz und die Hausordnungen dazu, hatten die doch auch nicht!
Du vergleichst also mit deinem Post die Arbeitslager und die Unmenschlichkeiten im 3. Reich mit den H4 Sanktionen...

Für mich ist das Relativierung vom Holocaust und solltest du weiterhin solch bekloppte Vergleiche anstellen werde ich jeden Einzelnen melden. Hier die heutige Zeit mit der damaligen zu Vergleichen ist schon hart am Revisionismus... solch dümmliche Polemik...


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:53
@Tom.1st
weiß du überhaupt, dass es eine kann bestimmung ist, das man die stütze in geldwerten gezahlt wird.

jedes JC kann die miete und die anderen kosten direkt an den empfänger überweisen und den regelsatz in marken ausgeben und zwar ohne das man eine verfehlung begangen hat!


1x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 12:58
@def
Zitat von defdef schrieb:Die Studie sagt, dass die Sanktionen ihr Ziel verfehlen.
nicht nur das, sondern dass sie manchmal aufgrund dessen dicht machen und nix mehr tun.
Zitat von defdef schrieb:Trotz Geschwindigkeitsbegrenzungen rasen immernoch viel zu viele? Ist nun Abschaffung der Begrenzungen die Lösung?
Zitat von defdef schrieb:Jetzt klar soweit?
Ne überhaupt nix ist klar, hier gehts nicht um Geschwindigkeitsbegrenzungen, solche vergleiche sind einfach nur fehl am Platz wenn es um die Grundsicherung geht.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:00
@Tom.1st

Ja aber im Normalfall nicht wenn sich ALLE an die Regeln halten.

Ich hab jetzt keine Statistik im Kopf, aber ich würde sagen 90% aller Unfälle geschehen weil Regeln nicht eingehalten werden und so ist das in allen bereichen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:01
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Die angebliche Vertragsfreiheit ist in Wahrheit also gleich Null.
Geld = Vertrag
kein Vertrag = kein Geld -> unglaubliche harte realität.
Atmen = Leben
nicht atmen = tot
Halten bei Rot = gut
Fahren bei Rot = evtl. schlecht.
Will ich ansprüche haben, muß ich was machen -> Punkt.

@iku
geh doch mal auf den Satz ein aus deiner Studie:
Das sogenannte „Fordern und Fördern“ führe nicht zu einer Aktivierung, sondern zu einer regelrechten Passivität.
warum ist das so? kannst du mir das vielleicht erklären?
Die Menschen ziehen sich zurück und sind oft eingeschüchtert. „Die Hartz-IV-Logik erzeugt Passivität, wo sie Aktivierung vorgibt“, resümiert der Arbeitssoziologe Klaus Dörre im Interview
Also: friss oder stirb -> dann sterbe ich. Ich kenn das Motto persönlich nur von Kindern und Pupertierenden.
Grundalge der Hartz-Reformen ist das Bildnis eines grundlegend faulen und passiven Hartz-IV-Beziehers, der sich im sogenannten Wohlfahrtsstaat „bequem gemacht“ hart. „Das können wir nicht feststellen. Das Gros der Erwerbslosen und prekär Beschäftigten im Leistungsbezug ist von sich aus aktiv. Die Aktivierungsbemühungen gehen an ihnen vorbei und nutzen ihnen wenig bis gar nichts. Es gibt lediglich eine kleine Gruppe mit einem Anteil von acht bis zehn Prozent der Leistungsbezieher, die nicht mehr kann und nicht mehr will. Bei ihnen kann man auch mit Sanktionen nicht viel bewirken.“ Aus diesem Grund sei dieser Sanktionsapparat vollkommen unsinnig. Zudem: Eine demokratische Gesellschaft muss nun mal auch Menschen aushalten, die keinen Selbstanspruch zum Arbeiten stellt, aus welchen Gründen auch immer.
les mal weiter:
Die Aktivierungsbemühungen gehen an ihnen vorbei und nutzen ihnen wenig bis gar nichts.
->
also sagt die Studie oben erst es führt zur Passivität und im vierten Absatz wird also Aktivität bescheinigt?
Und wegen der 8-10% die nicht wollen oder können ist der ganze Apparat nichtig.
Und es ist demokratisch das kein Selbstanspruch gestellt wird - wer hat das den demokratisch entschieden? Ach ja weil man ja freiwillig zahlt...

Absatz fünf schreibt es gebe keine Verbesserungen am Arbeitsmarkt, sind daran die Sanktionen schuld?

Absatz sechs beschreibt das Stigmata... hatten wir nicht auch ein Stigmata der Arbeitslosen vor Harz4? ich meine mich dunkel daran erinnern zu können (da gab es kein Harz4 sondern hieß anders und es gab auch keine Sanktionen, dennoch gab es das Stigmata).

dann der letzte Absatz:
Das Forscherteam bilanziert aus den Ergebnissen klare Forderungen: „Der erste Schritt müsste sein, die Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger aufzuheben. Ein solcher Gängelungsapparat, der bis in private Lebensbereiche hineinwirkt, ist unsinnig und rechtfertigt die Kosten nicht. Der zweite Punkt ist: Es muss sinnvolle Beschäftigung geschaffen werden. Es gibt im Dienstleistungssektor großen Nachholbedarf bei pflegenden, erziehenden und bildenden Tätigkeiten. Und wir brauchen einen gesetzlichen Mindestlohn“
Hierzu habe ich ein paar Fragen an dich @iku
- wird man durch Sanktionen oder Harz4 stigmatisiert?
- Wie soll ein Amt prüfen ob die Ansprüche auf Bezüge, egal wie sie heißen (von mir auch aus ohne Sanktionen) ohne ins Privatleben zu schauen?
- Findest du nicht das diese Studie zwar das Fatzit hat Sanktionen müssen abgeschaft werden wegen dem Stigmata, dem privaten Eingriff und der 8-10 der Sanktionieren die nicht mehr wollen?

auch finde ich ist es schön das in der Studie geschrieben wird das Sanktionen bei 90-92% der Arbeitslosen
Die Aktivierungsbemühungen gehen an ihnen vorbei und nutzen ihnen wenig bis gar nichts.
mit Aktivierungsbemühungen sind ja die Sanktionen gemeint...
das heißt diese Theorie das die Mehrheit die nicht Sanktioniert wird dies nicht tut weil sie Angst hat vor Sanktionen?


4x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:02
@iku
Zitat von ikuiku schrieb:nicht nur das, sondern dass sie manchmal aufgrund dessen dicht machen und nix mehr tun.
"manchmal" ? Wieviel ist denn manchmal?
Zitat von ikuiku schrieb:Ne überhaupt nix ist klar,
Das merke ich...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:08
Zitat von defdef schrieb: Hier die heutige Zeit mit der damaligen zu Vergleichen ist schon hart am Revisionismus.
Das ist ja eine wirklich traurige Einstellung. Wozu hat man das früher auf tausende Steine geschrieben, wenn es dann doch nie jemand tut?

89592126
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Geld = Vertrag
kein Vertrag = kein Geld -> unglaubliche harte realität.
Kleine Kinder unterschreiben auch keinen Vertrag, von der Mutter gestillt werden zu dürfen, gegen das Angebot immer wie in der Werbung zu lächeln.

Es gibt ja wohl im Bezug auf das "Existenzminimum" keine Notwenigkeit für irgendwelche Verträge.
Menschen haben auch "Grundrechte" die auch ohne jeden Vertrag gültig sind, das ist doch nicht schwer zu verstehen!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:11
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:(da gab es kein Harz4 sondern hieß anders und es gab auch keine Sanktionen, dennoch gab es das Stigmata).
Da muss ich Dir mal wiedersprechen, es war vorher entweder die Sozialhilfe, oder die ALHI. Bei beidem gab es schon Sanktionen, schimpfte sich nur anders glaube ich, da gab es genauso schon diese Sinnlosen Kurse und Sinnloses Probearbeiten usw. Und wenn man das nicht tat, dann gab es Leistungskürzungen, da wir da aber noch nicht von einer Grundsicherung ausgegangen sind, konnte jeder der diese bezog zum Sozialamt gehen und dort den fehlenden Betrag holen.

DORT in der Sozialhilfe wurde aber dann ganz akribisch Kontrolliert und es kam in vielen vielen Fällen zu reinen Gutscheinfamilien, da betrug gang und gäbe war. Hatte ich hier auch schon erwähnt, Bekleidungsgeld gab es da ja noch, da wurden dann vor C&A Rechnungen "gekauft" um nachzuweisen das dieses Geld auch dafür ausgegeben wurde.


Das einzige was heute anders ist, es wird allen der gleiche Satz gezahlt, viele bekommen ja sogar noch mehr schon alleine wegen der Miete, das alle "normalen" Arbeitslosen aus der ALHI mit den Sozialhilfeempfängern (die meistens in der 2-3 Generation davon lebten und leben) in einen Topf geworfen wurde und alle Leistungen beschnitten.

Das war das ganz einfach Umverteilen, wie es überall immer wieder gerne gefordert wird.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:12
@Ashert001
menschen haben rechte rechte rechte rechte rechte rechte usw usf.

aber lass uns mit pflichten zufrieden, pflichten sind menschenunwürdig!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:13
@dasewige

Na wenn er inzwischen die Arbeitsagenturen oder Jobcenter mit Arbeitslagern vergleicht, da fragt man sich wie weit geht er noch ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:16
@ElCativo
ich halte ihn sowieso für einen faschtoieden zeitgenosen, konnte das bisher noch nicht richtig beweisen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:19
Zitat von dasewigedasewige schrieb:jedes JC kann die miete und die anderen kosten direkt an den empfänger überweisen und den regelsatz in marken ausgeben und zwar ohne das man eine verfehlung begangen hat!
Ja,genau Lebensmittelgutscheine. STELLT SIE AN DEN PRANGER!!
Als nächstes tragen diese Versager dann Armbinden damit der Gutmensch gleich erkennt mit WAS (nicht mal mehr mit WEM) er/sie es zu tun hat.

Wenn sie versagen,am besten gleich drauf prügeln bis sie brechen. Für viele dieser Menschen sicher ein genuß denn das ist ein Zeichen dafür das sie noch "leben".

Ist wie bei vielen Kindern die für ihr Fehlverhalten Prügeln beziehen. Sie machen es dennoch immer wieder weil es ein Zeichen für sie ist das sie noch Existent sind. Traurig aber wahr.

Ihr solltet den Mumpitz mal lesen den ihr da von euch gebt.


3x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:20
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Warum ist das so?
Dabei wird ausgeblendet, dass die Erwerbsorientierung im Laufe des Lebens angeeignet wird, relativ stabil ist und nicht einfach umgeformt werden kann.
Die Hartz-IV-Logik erzeugt Passivität, wo sie Aktivierung vorgibt
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:also sagt die Studie oben erst es führt zur Passivität und im vierten Absatz wird also Aktivität bescheinigt?
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Das Gros der Erwerbslosen und prekär Beschäftigten im Leistungsbezug ist von sich aus aktiv. Die Aktivierungsbemühungen gehen an ihnen vorbei und nutzen ihnen wenig bis gar nichts.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Absatz sechs beschreibt das Stigmata... hatten wir nicht auch ein Stigmata der Arbeitslosen vor Harz4?
Kann ich nix zu sagen, zu der Zeit hab ich mich mit sowas nicht ausseinandergesetzt, von mir jedenfalls nicht, für mich sind die nicht anders wie jeder andere auch.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:wird man durch Sanktionen oder Harz4 stigmatisiert?
Ich bin kein Psychologe, und kann nicht sagen wie sich so ein Leben in dem Sinne auswirkt. Bei den die ich kennen lernte fiel mit jedenfalls auf, dass sie scheinbar wenig selbstwergefühl hatten. Das mag wohl damit zusammen hängen.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:- Wie soll ein Amt prüfen ob die Ansprüche auf Bezüge, egal wie sie heißen (von mir auch aus ohne Sanktionen) ohne ins Privatleben zu schauen?
Darum gehts doch garnicht, dass sie deine konten prüfen etc. und nach Vermögen fragen, das finde ich ja okay.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Findest du nicht das diese Studie zwar das Fatzit hat Sanktionen müssen abgeschaft werden wegen dem Stigmata, dem privaten Eingriff und der 8-10 der Sanktionieren die nicht mehr wollen?
Nicht nur deswegen, sondern auch weils Unsinnig ist und die Kosten nicht rechtfertigt, btw sind das nicht unsere Steuergelder?;)
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:mit Aktivierungsbemühungen sind ja die Sanktionen gemeint...
das heißt diese Theorie das die Mehrheit die nicht Sanktioniert wird dies nicht tut weil sie Angst hat vor Sanktionen?
Das heisst die meisten sind von sich aus Aktiv, und die, die Sanktioniert werden weil sie nicht wollen, da bringt es nix


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:20
@dasewige

In wie weit das zutrifft kann ich auch noch nicht wirklich beurteilen, das ist beim Schreiben immer sehr schwer, da ich selber weiß das manches falsch rüber kommt manche male.
Hatten wir ja auch schon, das wir uns mißverstanden haben.

Ich habe mehr so den Eindruck das er mal ganz extrem enttäuscht wurde oder was auch immer, vielleicht wurde ihm eine Stelle oder Weiterbildung zugesagt und dann wieder was anderes gesagt und er hat dann auf Stur geschaltet oder wie auch immer, aber ich bin kein Diplom Soziologe das ich da weiter Spekulieren will.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:21
@pokpok
sorry ich bin des lesen nicht mächtig, kannst du es mir mal bitte vorlesen?


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.11.2013 um 13:22
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Ihr solltet den Mumpitz mal lesen den ihr da von euch gebt.
Das schreibst du nachdem du das:
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Als nächstes tragen diese Versager dann Armbinden damit der Gutmensch gleich erkennt mit WAS (nicht mal mehr mit WEM) er/sie es zu tun hat.

Wenn sie versagen,am besten gleich drauf prügeln bis sie brechen. Für viele dieser Menschen sicher ein genuß denn das ist ein Zeichen dafür das sie noch "leben".

Ist wie bei vielen Kindern die für ihr Fehlverhalten Prügeln beziehen. Sie machen es dennoch immer wieder weil es ein Zeichen für sie ist das sie noch Existent sind. Traurig aber wahr.
in den Thread gekübelt hast? Respekt... :troll:


melden