Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.10.2013 um 23:12
@Warhead

... auch nicht schlecht! in beiden Fällen könnte das Endergebnis das gleiche sein! ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.10.2013 um 23:17
...zum psychotischen Superverbrechen zuzuwenden

sherlock moriarty1


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 09:54
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Heute hingegen ist die Arbeit anscheint zum reinen Selbstzweck verkommen
Ganz klar!

All die Ärzte, Pfleger, Rettungskräfte ... eigentlich haben die alle gar keinen Sinn...


Selten solchen Humbug gelesen...
Zitat von WarheadWarhead schrieb:...durch massenhaften Mischkonsum hochpotenter Drogen rückstandslos zu vernichten...ähemja
Dieses Problem sehe ich hier tatsächlich...


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:06
Zitat von defdef schrieb:Ganz klar!

All die Ärzte, Pfleger, Rettungskräfte ... eigentlich haben die alle gar keinen Sinn...
Die machen mit Sicherheit Sinn, ich rede von der Arbeit die unsere Politiker ständig neu "schaffen" wollen, also durch das das ganze Hartz-IV-System, auf das dann nachher auch alle eine haben.

Dieses Ideal von der Arbeit für alle, hat mit der klassischen Definition der Arbeit als reine Tätigkeit die nur dem Endergebnis bzw. den Kunden dient, doch gar nichts mehr zu tun!

Sie ist zu einem reinen Selbstzweck verkommen, man subventioniert heute ja sogar hunderttausende Arbeitslose damit sie sich mit dem Gründungszuschuss selbstständig machen und zumindest vorübergehend aus der Statistik verschwinden.
Als ob es nicht schon genug Anwälte und Kosmetiker überall gibt.

Es geht heute einfach nicht mehr um die Bedienung einer realen Nachfrage, die durch den Profit den sie einbringt sich auch selbstständig erhalten kann, Leute einstellt und das Angebot erweitert.

Es geht einfach nur noch um von allen Werten und Funktionen befreite Arbeit für alle!

Jeder Hamster im Laufrad ist doch schon kreativer als nur die Menschen in diesen Planstellen!


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:18
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:damit sie sich mit dem Gründungszuschuss selbstständig machen und zumindest vorübergehend aus der Statistik verschwinden.
Vorübergehend? Wenn du als Bezuschusster dein Gewerbe nicht auf die Reihe bekommst und wieder arbeitslos wirst ist also auch das JC Schuld?

Ich hatte da vor 2 Wochen so ein helles Köpfchen hier. Syntax? Fehlanzeige... nur Gestammel und die Suche nach Ausreden.

War Minijobber und Aufstocker... hat bei seinem Arbeitgeber gekündigt weil er sich selbständig machen wollte... jetzt bezieht er, mit Frau und Kind komplett ALG II.. well done! (Aber sich Schuld eines Vermittlers oder so. Nie im Leben sind es seine eigenen Flausen die das verursachten.)
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Als ob es nicht schon genug Anwälte und Kosmetiker überall gibt.
Genau... Anwalt ist auch der typische Gründungsberuf von H4 Empfängern...
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Es geht einfach nur noch um von allen Werten und Funktionen befreite Arbeit für alle!
Bullshit, den du dazu noch selbst widerlegst...
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Die machen mit Sicherheit Sinn
...

Auch der Kosmetiker macht Sinn wenn die Nachfrage entsprechend ist... aber hey... alles nur Hamster in irgendwelchen Laufrädern.


Ich finde es ist hochgradig fragwürdig welch hetzerisches Geschwurbel du hier verbreitest... nicht nur hetzerisch, richtiggehend falsche Tatsachen... und das nicht fahrlässig, nein unter Vorsatz mein Lieber.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:19
"Als ob es nicht schon genug Anwälte und Kosmetiker überall gibt."

Da leugnest du auch noch ,nicht nach unten zu treten.
Erst alle Arbeitslosen diskreditieren und nun noch die Selbständige ,besonders perfide .
Noch schlimmer ist es ,dass du nun noch daherlügst, man würde zur Selbstständigkeit gezwungen.

Du betreibst Schmierenlobbyimus auf ganz billigem Niveau.
Hier zählt dann nicht mehr dein Gekrächtze von wegen :"jeder hat recht auf freie Berufswahl",und Kosmetiker haben dies nicht?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:24
Wenn wir gerade darüber reden was Sinn macht:

z.B. Aktien-Heinis, Unternehmensberater wirtschaften in ihre eigene Tasche und steuern der Gesellschaft eigentlich nichts bei.

Nur mal so... ;)


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:27
@Negev

Humbug.

Es gibt genug Unternehmer die Beratungen dringend nötig haben. Und genug die mit Aktien spekulieren wollen aber selbst nicht so richtig in der Materie stecken. Nachfrage ist da...

Was ist mit dem Recht auf freie Berufswahl? Schränken wir es nun ein und nehen irgendwelchen Branchen die Legitimation, während wir rumningeln das der Sklaventreiber vom JC uns nicht den Traumberuf anbietet... denn da will man sich schließlich frei entscheiden..

Müllfahrer? Ach nee... da bin ich mir zu fein.

Pornostar? Klar, jederzeit...


Ganz großes Kino...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:34
Zitat von defdef schrieb:Und genug die mit Aktien spekulieren wollen aber selbst nicht so richtig in der Materie stecken. Nachfrage ist da...
Das sind doch die wahren Schmarotzer der Gesellschaft.
Zitat von defdef schrieb:Was ist mit dem Recht auf freie Berufswahl?
Das die Gesellschaft solche Auswüchse nicht nur erlaubt, sondern auch Respektiert - beweist doch nur wie Krank das System ist.

Der ganze Finanzwesenapparat sollte ausgeräuchert werden!


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:36
@Negev

Über Sinn und Unsinn vom Branchen kann man debattieren aber solange Nachfrage da ist hat jede Branche ihre Berechtigung...
Zitat von NegevNegev schrieb:Der ganze Finanzwesenapparat sollte ausgeräuchert werden!
Was schwebt dir da vor? Gaskammer?


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:37
Zitat von NegevNegev schrieb:Das sind doch die wahren Schmarotzer der Gesellschaft.
Nett... Beleidigung nach oben ist cool aber wenns nach unten geht wimmert man rum... :troll:


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:38
Vorübergehend? Wenn du als Bezuschusster dein Gewerbe nciht auf die Reihe bekommst und wieder arbeitslos wirst ist also auch das JC Schuld?
Ja denn der Arbeitsagentur geht es nicht um die Bedienung einer Nachfrage, es geht da nur darum Arbeitslose irgendwie aus der Statistik zu bringen.
(Die Banken die viel realistischer kalkulieren, zahlen diesen den Zuschuss von sich aus ja auch nicht im Rahmen eines niedrig verzinsten Darlehen)

Wenn man nur die einfachsten Grundlagen des freien Marktes versteht, dann versteht man auch wieso "subventionierte" Selbstständige auch immer wieder aus dem Markt rausfliegen.

Die können sich nämlich auch nicht in einer Marktlücke positionieren, die sind im Kapitalismus tendenziell nämlich immer bereits gedeckt. Wer lässt sich schon Profite entgehen?

Sie sind nur "Einsteiger" in den Markt, als solche aber auch nur in den aller seltensten Fällen in der Lage, gegen die großen Ketten und Etablierten in ihrem Gewerbe zu konkurieren.

Deswegen fliegen geschätzt auch ca. 30% der so geförderten Arbeitslosen auch nach einem Jahr wieder raus. Die Selbstständigkeit funktioniert da eigentlich nur solange wie sie auch noch den vollen Gründungsausschuss bekommen, ja immerhin ca. 1250 Euro

Danach geht die Erfolgskurve schon senkrecht nach unten, von den ganz wenigen die von Verdrängungseffekten profitieren mal abgesehen. Wenn man in kürzester Zeit, sich ein paar Angestellte anschafft und die weit unter dem Mindestlohn bezahlt, hat man vielleicht eine Chance. Allerdings auch nur auf Kosten anderer!

Da man als Arbeitsloser aber irgendein Strohalm zum überleben braucht, macht man natürlich trotzdem auch mal einen auf selbstständig!


1x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:38
Zitat von defdef schrieb:solange Nachfrage da ist hat jede Branche ihre Berechtigung...
:D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:40
Zitat von defdef schrieb:Was schwebt dir da vor? Gaskammer?
Gesetzte die den ganzen Moloch regulieren. Es kann nicht sein das man fern ab von Gesetzen spekulieren darf. z.B. Finanztansaktionssteuer warum is das noch nicht durgesetzt? Und warum nur 0,1%?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:45
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:"Als ob es nicht schon genug Anwälte und Kosmetiker überall gibt."

Da leugnest du auch noch ,nicht nach unten zu treten.
Erst alle Arbeitslosen diskreditieren und nun noch die Selbständige ,besonders perfide .
Ich diskreditiere nicht selbstständige Anwälte oder Kosmetiker, ich diskreditiere nur alle Formen von subventionierter Beschäftigung und Planstellen, die man dem Markt aufzwingt!

Sei es über zwangsvermittelte Arbeitslose in jeden Niedriglohnjob oder nur die künstliche Selbstständigkeit, die die Banken wohl aus gutem Grund, ja auch nicht finanzieren, weswegen der Staat das tut.

Das sind doch heute alles nur Formen der versteckten Arbeitslosigkeit und der Hintergrund ist sicher auch nur, das man den Menschen auch kein bedingungsloses Existenzminimum zu sichern will nach einer faktisch, zumindest ohne Statistikfälschungen, auch nicht mehr zu beseitigenden Arbeitslosenquote in diesem Land!


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:50
@iku

Hi, schön das du gute Laune hast. :)

@Negev

Heyhey, über die Umsetzung des ganzen brauchen wir nicht reden... da gibt es unglaublich viel Nachholebedarf. Sie auszuräuchern und ihnen gänzlich Legitimation abzusprechen ist etwas radikal und unangebracht...

(An der Stelle entschuldige meinen polemischen Ausreißer mit der Gaskammer!)


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 11:51
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:ich diskreditiere nur alle Formen von subventionierter Beschäftigung und Planstellen
Oh, also alle Förderungen durch KfW, SAB oder Fördervereine? Nett!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 12:44
@def
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und er kennt Beispiele von Jugendlichen mit Null-Bock- Stimmung.
Aber derselbe Alte hat auch
verbreitet erfahren müssen,
dass gerade häufig Jugendliche (selbst von sich aus!) von Lohnfortzahlung im Krankfalle, von irgendwie vergüteten Überstunden/Wochenend/Feiertags und Nachtarbeit nichts wissen wollen.
Sie selbst schalten empört den Fernseher um,
wenn wenn sie zufällig erfahren wie zB. Wolfgang Büser im ARD Morgenmagazin das Arbeitsrecht erläutert
und manche 400Euro-Jobber fragt, ob sie aus dem vorigen Jahrhundert anrufen.
(Selbst vielfach so erlebt !)
Gerade viele Jugendliche glauben strickt daran, dass ihnen ihr schon selbstausbeuterisch zu nennendes Engagement, irgendwann gedankt werden wird.
Daran darf stark gezweifelt werden.
Denn schon am Tag darauf ist es vergessen.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 12:52
@eckhart
dass gerade häufig Jugendliche (selbst von sich aus!) von Lohnfortzahlung im Krankfalle, von irgendwie vergüteten Überstunden/Wochenend/Feiertags und Nachtarbeit nichts wissen wollen.
Sie selbst schalten empört den Fernseher um,
Das ist doch aber nicht das Problem des Systems, wenn die Jugend lieber Frauke Ludowix beim Lästern sehen möchte als sich zu bilden...

Davon ab, dass das Lohnbüro es schon richtig rechnet wenn es die Zahlen für den Monat bekommt... denn Arbeitnehmer muss das nicht interessieren da es rechtlich geregelt ist ...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 13:29
Zitat von defdef schrieb:Pfleger
Vor allen Dingen diesen wird hier in Deutschland die höchste Anerkennung, Entlohnung und Förderung geschenkt.

@def


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 13:45
@abschied
Immerhin zwischen 1500 und 1700 einstiegsgehalt derzeit. Und die Ausbildung wird auch recht gut vergütet.
Zur Anerkennung, wer bekommt diese schon? Polizei sind Bullen, Ärzte sind Pfuscher oder Götter in weiß, Anwälte bänker Steuerberater sind gierig, Handwerker habe den Ruf den ganzen Tag Bier zu trinken und zu pfuschen... Und nun? Alle Pfarrer sind pädophil, alle Kindergärtner sind nicht in der Lage Kinder zu hüten, Lehrer haben 20 Wochen Urlaub. Politiker Lügen ausschließlich... Beliebige Anerkennung


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 14:01
@scarcrow

Wir haben in Deutschland einen Pflegenotstand. Wenn man das was Pfleger leisten müssen auf ihr tatsächliches Gehalt überträgt, ist das ziemlich erbärmlich. Hinzukommt, dass die Stellenanzeigen von Minijobangeboten durchwuchert sind.

Und das liegt bestimmt nicht daran, dass dieser Beruf gut bezahlt wird, sondern an unserem Gesundheitswesen fleissig gespart wird.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 14:29
@abschied
Zitat von abschiedabschied schrieb:Wenn man das was Pfleger leisten müssen auf ihr tatsächliches Gehalt überträgt, ist das ziemlich erbärmlich. Hinzukommt, dass die Stellenanzeigen von Minijobangeboten durchwuchert sind.
Na dann wird klar, dass dies einer der Berufe ohne Sinn ist und nur der Beschäftigung wegen wahrgenommen wird...

Was ist denn deiner Meinung nach ein gerechter Gegenwert zu der geleisteten Arbeit?
Zitat von abschiedabschied schrieb:Und das liegt bestimmt nicht daran, dass dieser Beruf gut bezahlt wird, sondern an unserem Gesundheitswesen fleissig gespart wird.
Und das liegt, ganz klar, am Sklaventreibenden JC Mitarbeiter der jeden dazu zwingt Arbeiten zu erledigen die eigentlich keiner braucht... H4 scheint grundsätzlich für alles Verantwortlich zu sein. Von bildungverweigernden Jugendlichen zum sinnfreien Unternehmensberater, umgeschulten Anwalt zum übersättigten Kosmetikermarkt

Cool wenn man mit "dem System" erstmal pauschal auf alles eintreten kann und pauschalisiert. Da ist man sich dann nicht zu fein, im Hartz 4 Thread über Pflegenotstand und schlecht bezahlte Branchen zu lamentieren.
Auch die Erwähnung eines kaputten Finanzsystems und anderer Dinge die im Argen liegen darf an der Stelle natürlich nicht fehlen...

Ist ja nicht so das man dafür Threads aufmachen könnte wo das dann nicht Offtopic ist... so einen Thread in der Richtung "Scheiß System - räuchert die Verbrecher aus!" wäre doch ganz in diesem Sinne...

Jaja, so ein schlichtes Weltbild hat schon was. Mit einem klaren Feindbild hat der Tag wenigstens ein bisschen Struktur...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 15:12
@def
Zitat von defdef schrieb:Was ist denn deiner Meinung nach ein gerechter Gegenwert zu der geleisteten Arbeit?
Ein gerechter Gegenwert stellt in meinen Augen immer das dar, was einen Menschen zufrieden macht. Und dazu kann man bedenkenlos unser System heranziehen und prüfen, ob die Ressourcen unseres gesamten Daseins darin optimal jongliert werden.

Wenn also das Geld für das Gesundheitswesen oder das Sozialwesen fehlt (siehe Überschüsse der KVs), kann es durchaus daran liegen, dass es sich nicht optimal verteilt. Und damit fängt die Unzufriedenheit an.

Ich habe keine Ahnung in welcher Blümchenwelt du lebst, aber es gibt in der Politik sehr viele Dinge, die man zu aller Zufriedenheit besser gestalten kann.

Natürlich kann man auch auf Bildzeitungsniveau die Menschen, die dieses System nutzen verantwortlich machen. Aber das ist kein sinnvoller Lösungsvorschlag. Ein solcher ist nur dort angebracht, wo man die Befugnis hat "Gegebenheiten" zu regulieren und zu prüfen, warum Dinge eben sind wie sie sind.

Und diese Befugnis liegt nicht bei einem arbeitslosen Bürger, der entgegen seiner Zufriedenheit und Menschwürde handeln muss.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.10.2013 um 15:18
Ich köpfe grade ein Pils, gekauft von Hartz4.Danke an alle und Prost!


melden