Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:41
@def

Das sind alles nur Landgerichtsurteile, die kümmern den Gesetzgeber nicht.

Wenn der einzelne Sanktionierte sein Lebensrecht erst vor Gericht einklagt, ist das wohl kaum die Lösung für alle.

Im Gesetz steht erstmal nur was anderes, nämlich nur die 100% Sanktion für Verweigerer!

Das sich die Menschen dagegen auch irgendwie wehren, ist ja wohl normal! Ein Landgericht ist hier für den Gesetzgeber aber nicht verbindlich, das LG kann nur für Einzelfälle entscheiden und macht nicht das Gesetz!

Gelegentlich widersprechen sich Landgerichtsurteile übrigens auch!

In einem Gerichtsprozess kann der verteidigende Anwalt, frühere Landgerichtsurteile als Argument benutzen, aber mehr auch nicht!

Es gibt in diesem Land kein pauschales Recht auf Leben und auf das Existenzminimum, das ist doch die Tatsache nach dem Gesetz!

In dem meisten Fällen tauchen die 100%-Sanktionierten vor keinem Landgericht mehr auf! Natürlich wäre es klüger, wenn sich alle Betroffenen auf die Urteile berufen.

Das jemand ohne Miete, Geld und Nahrung nicht die großen Prozesse anstrengt und nur in der Obdachlosigkeit landet, ist immer noch die Regel!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:42
@Ashert001

Die tauchen ja auch vorher nicht mal im JC auf, da ist der Gang zum Anwalt noch schwieriger^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:44
@dasewige: Mag sein, dass Du die 16 Stunden am Stück noch mit Deiner Jugendlichkeit (?) wegdrückst. Es geht dann jedoch an die Substanz. Das rächt sich später.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:50
@Ashert001

Das mal aus einem anderem Forum, für Dich:
Sanktionen sind nicht verfassungswidrig. Das soziokulturelle Existenzminimum ist unverfügbar und muss eingelöst werden. Die können Dich zwar sanktionieren, aber auf Deinen Antrag hin müssen sie weiterleisten, sofern kein Ansparvermögen bzw. Nebeneinkommen vorhanden sind.

D. h., im Falle einer Sanktion, sofort und nachweislich ergänzende Sachleistungen bzw. geldwerte Leistungen beantragen (steht versteckt im Kleingedruckten). Denn falls Du vor Gericht verlierst, dann guckste rückwirkend in die Röhre. Ergänzende Sachleistungen bzw. geldwerte Leistungen gibt es nur ab Antragstellung.
Und, nicht nur Lebensmittelgutscheine beantragen, Du willst den kompletten Regelsatz haben. Egal was die erzählen.
So und nun ?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:50
@Koreander
ich bin 57 jahre und s.g. flow geht überhaupt nicht an die substanz,ganz im gegenteil, er gibt für die jeweilige projektarbeit sogar zusätzliche energie. wenn dieser flow vorbei ist, hat man zwar eine wohlige mattheit, diese mattheit ist vollkommen vorbei nach 8 std schlaf und man strotz vor neuer energie.

Wikipedia: Flow (Psychologie)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:52
@dasewige

Versuche es nicht zu erklären, er versteht das nicht.

Arbeit macht einen kaputt, das ist seine Meinung, also am besten so wenig wie möglich Arbeiten und fertig ist das.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:54
@cassiopeia88

Das verstehen die auch nicht.

Da sind immer nur die bösen Mitarbeiter der Argen dran schuld, oder die Post, oder wer auch immer.

Selbst Schuld ist nie jemand der es nicht schafft sich mal an Vereinbarungen zu halten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:55
@ElCativo
wenn man solche situationen wie einen flow nicht kennt ist es auch schwer nachzuvollziehen.
aber trotz alledem arbeite ich um zu leben und ich lebe nicht um zu arbeiten.
deswegen habe ich mich auch eben auf projektarbeiten spezialisiert, damit ich ein teil des jahres frei bin von arbeit!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:58
@dasewige

Ich habs ähnlich gehalten als ich noch durfte, ist eine angenehme Sache.

Aber wenn man allgemein meint, das Arbeit Krank macht, dann versteht man das auch nur so, wie man es verstehen will.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:59
@ElCativo

Ich verstehe es auch nicht, es geht schliesslich um die eigene bedrohte Existenz, da muss man doch mal Initiative ergreifen.

Gerade wenn ich mich ungerecht behandelt fühlen würde, das wäre der Punkt wo ich all meine Kraft in ein aufdecken eben dieser stecken würde.

Falls es allerdings eine begründete Sanktion war und ich nicht reif genug bin, um dies auch vor anderen einzugestehen, erschwert das die Kommunikation.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 10:59
@ElCativo

Nach der 60% Sanktion kann man Lebensmittelgutscheine beantragen, nach der nächsten Sanktion sind die aber auch weg!

Es geht um die 100%-Sanktion die das Recht auf Leben angreift!
Die ist vom Gesetz her so vorgesehen und daran ändern auch Landgerichtsurteile erstmal nichts!
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Sanktionen sind nicht verfassungswidrig.
In jedem Staat und zu jeder Zeit waren Strafen noch nie "verfassungswidrig" sonst wären sie ja gar nicht erst zustande gekommen!
Das ist doch auch nur eine sinnlose weitere Floskel!

Das Recht auf Leben bzw. auf das Existenzminimum, gibt es in diesem Land jedenfalls nicht!

Der Staat greift also Menschen physisch an, die sich nicht fügen. Nicht weil sie Kriminelle sind, sondern einfach weil sie die Schikane der Jobcenter nicht mitmachen, deren Sinnloskurse und Formen der Zwangsarbeit!


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:00
@Ashert001

Es sind Sozialgerichte... Landessozialgerichte sind lediglich die nächste Instanz.

Vielleicht solltest du dir ersteinmal grundlegende Kenntnisse des deutschen Rechtssystems aneignen bevor wir hier weiter diskutieren.
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Im Gesetz steht erstmal nur was anderes, nämlich nur die 100% Sanktion für Verweigerer!
Lies doch bitte die Urteile. Dort wird auf unzählige Gesetze verwiesen. Das Lesen nehm ich dir nun wirklich nicht ab...
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:In einem Gerichtsprozess kann der verteidigende Anwalt, frühere Landgerichtsurteile als Argument benutzen, aber mehr auch nicht!
Nein! Sogenannte "Präzendenzfälle" kennt die deutsche Juristerei nicht.
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Es gibt in diesem Land kein pauschales Recht auf Leben und auf das Existenzminimum, das ist doch die Tatsache nach dem Gesetz!
Du glaubst immernoch das wird zur Tatsache wenn du es oft genug vorkaust, oder?
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Das jemand ohne Miete, Geld und Nahrung nicht die großen Prozesse anstrengt und nur in der Obdachlosigkeit landet, ist immer noch die Regel!
Mir wird immer deutlicher, dass du keinen Schimmer von "der Regel" hast.

~~~

Der Thread ist ja seit vielen Monaten nurmehr eine Plattform sich mal richtig auszukübeln. Ernsthaft diskutieren kann man hier nicht.

Sollte hier dennoch irgendwer ernsthaftes Interesse an bisherigen Urteilen haben, sei es aus persönlichen Gründen oder nur um sein Wissen darüber aufzupolieren, kann man mich gern anschreiben... im Rahmen des Threads ists mir jetzt einfach zu doof immer wieder die gleiche Quellenarbeit zu betreiben... und außerdem gehn mir die Perlen aus.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:02
@ElCativo
es gibt arbeiten die krank machen,das dürfen wir nicht vergessen. ich selber habe solche arbeiten verrichtet und habe daraus meine konsequenz gezogen und mit meinen beruflich bezogenden wissen und erfahrungen mit etlichen weiterbildung innerhalb des berufes eben darauf spezialisiert.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:04
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Der Staat greift also Menschen physisch an, die sich nicht fügen.
Jetzt gibt es also schon Schlägertrupps die Sanktionen austeilen... nett...


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:10
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Nach der 60% Sanktion kann man Lebensmittelgutscheine beantragen, nach der nächsten Sanktion sind die aber auch weg!
Egal wie oft ich dir nachweise, dass das JC zum Sanktionsbescheid sogar den Ermessensbescheid über Sachleistungen (u.a. Lebensmittelgutscheine) mitliefern muss (!!!), wirst du weiter auf deiner Lüge beharren und Öl ins Feuer gießen... das ist asozial Ashert... und das ist nett ausgedrückt, aber schließt nahtlos an deine gestrigen Ergüsse, die ermordete JC Mitarbeiterin in Neuss sei selbst schuld...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:10
@Ashert001
Das stimmt doch gar nicht, selbst bei einer normalen 100% Sanktionierung gibt es Gutscheine und die Miete wird auch bezahlt, allerdings nur wenn man sich dann auch drum kümmert.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_434188/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/WDB-SGB2/Kapitel-03/310028-Wert-Lebensmittelgutscheine-2013.html


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:10
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:allerdings nur wenn man sich dann auch drum kümmert.
das ist hier anscheinend schon zuviel verlangt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:11
@cassiopeia88

Es ist ja dieses Problem, habe da auf Anhieb zb. sowas hier gefunden:

http://www.hartz-iv.info/forum/bedarfsgemeinschaft/9523-alg-ii-100-sanktion.html (Archiv-Version vom 03.10.2013)

Da sträuben sich mir die Haare wenn ich sowas Lese.

Persönlich kenne ich auch einige, die Grinsen immer direkt wenn man ein Brief kommt und ne Stunde später sitzen die lieber Stundenlang beim Arzt um ja nicht diesen Termin einhalten zu müssen, oder andere gehen direkt damit zum Anwalt, das der die da vom Amt mal wieder zurechtrückt (hat mal eine wortwörtlich so zu mir gesagt)

@Ashert001

Das ist mir jetzt zu blöd noch was zu zu sagen, Du willst es nicht verstehen und siehst nur Deine Sicht und bestehst drauf, egal wie falsch diese ist.
Wenn Du unter Eid solche Aussagen treffen würdest, dann wärste ziemlich lange in Vollpension.

@dasewige

Ja ich habe auch in jungen Jahren solche Jobs hinter mich gebracht, die Bezahlung war gut, aber mal davon abgesehen das man das nicht ewig machen kann, sollte das so oder so erstmal nur dafür da sein, das man sein Leben aufbaut und nicht darin versauert weil man ja so gut Verdient, naja und sein Leben nebenbei dann ab 50 aufgeben kann, weil man wirklich kaputt ist.
Ich hätte es auch nicht machen müssen waren so 2 Jahre, aber hab da mehr Verdient als die meisten in 10, aber rechtzeitig aufgehört, da ich mich auch auf dauer weitergebildet habe.

Heute darf ich nicht mehr, das stört mich am meisten, da mich bei meinen Erkrankungen leider keiner mehr nimmt(sind aber keine Sachen die durch die Arbeit kamen und rein Körperliche) Ich kann nebenbei auch noch etwas Freischaffend machen, aber das füllt mich nicht wirklich aus.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:12
@cassiopeia88

Mittlerweile gibt es die Auffassung das das JC diesen Bescheid über Sachleistungen gleich mitliefern muss... der geneigte Pflichtverletzer muss sich nun nichtmalmehr kümmern.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.11.2013 um 11:14
@def
Okay, das ist aber sehr lieb und nett^^

@Nerok
@ElCativo
Hallo Leute,

ich muss am Monatg zu einer Massnahme antreten, hab den Vertrag schon unterschrieben in dem steht das bei nicht erscheinen 100% des Arbeitslosen Geldes gestrichen werden und bei weitern verstössen auch die Wohnungs beiträge und die Krankenkassen versicherung gestrichen werden. Ich lebe noch mit meinen Eltern in einer Bedarfgemeinschaft, was passiert nun können die mir wirklich das Wohngeld streichen ? Das heißt dann das meine Eltern ja auch raus aus der Wohnung müssen òder nicht ? Wenn meine Eltern dann ne neue Wohnung suchen, für 2 personen, dann bin ich ja Obdachlos kann das wirklich passieren kann doch nicht sein das hier in D ein 20 Jähriger auf die Straße gesetzt wird mit 100% Sanktion ... Was denken die was ich dann tun soll auf der Straße schlafen ? kann doch nicht sein ich hoffe mir kann das jemand genauer erklären.
Ich musste das einfach mal zitieren :D

Der junge Mann plant also schon im Vorfeld die Sanktion, statt einfach hinzu gehen, ist ja lustig.


Wem das eigene leben nichts wert ist, dem kann auch nicht geholfen werden.


2x zitiertmelden