Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:35
Zitat von CejarCejar schrieb:Oder klammerst Du die anderen 900,00 von seinen Einkünften aus?
Natürlich, sonst käme er/sie ja nicht auf die 80% "Steuer".

@def hat das schon gut zusammen gefasst, der Zuverdienst darf natürlich nicht in die Gemeinschaft zurückfließen!!einself. Es wäre ja noch schöner, wenn man für diesen ganzen Schmarrn wie Straßen, KV etc. auch noch mit aufkommen müsste.

@merapi22
Um es vielleicht noch einmal in einfachen Worten zu erklären: Wenn Du kein Einkommen hast, hilft Dir die Gemeinschaft. Wenn Du nun ein ausreichendes Einkommen hast, warum sollte die Gemeinschaft Dir dennoch unter die Arme greifen? Du darfst sogar einen Teil des Zuverdienstes behalten und bekommst dennoch die volle Unterstützung. So sieht es aus.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:35
@cassiopeia88
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Wenn ich nur lesen muss, welch arrogante Haltung so mancher Sozialschmarotzer hat,
Sozialschmarotzer hätte ich jetzt so nicht gesagt ^^, aber ich verstehe was du meinst .
Ich finde es mitunter auch ganz schön frech ,mit welcher selbstverständlichkeit Menschen die so wie sich sich geben anscheinend noch nie für ihr Geld Arbeiten mussten .
Es sich aber auf Kosten der Allgemeinheit bequem machen und auch noch ansprüche stellen wollen .


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:36
@merapi22

Lass doch mal den Begriff Steuer hier weg,
das hat mit Steuer NIX zu tun,
erklären Dir jetzt 3 oder 4 User ständig.

Also zu Deinem Beispiel:

Wenn derjenige 700,-- € Alg II bekommt (die Krankenversicherung bekommt ja nicht er)
und 160,-- € seines Einkommens behält hat er für eine stundenweise Arbeit 860;-- € netto zur Verfügung.

Und das findest Du asozial?

Frag mal einen Automechaniker oder eine Bäckereiverkäuferin in Vollzeit, was die dazu meinen.....

Als angestellter Architekt mit abgeschlossenem Studium kommst Du übrigens so mit 1500,-- € netto heim ..... (arbeitest aber gerne mal 50 Stunden oder mehr die Woche....)


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:36
@merapi22

Lass doch mal den Begriff Steuer hier weg,
das hat mit Steuer NIX zu tun,
erklären Dir jetzt 3 oder 4 User ständig.

Also zu Deinem Beispiel:

Wenn derjenige 700,-- € Alg II bekommt (die Krankenversicherung bekommt ja nicht er)
und 160,-- € seines Einkommens behält hat er für eine stundenweise Arbeit 860;-- € netto zur Verfügung.

Und das findest Du asozial?

Frag mal einen Automechaniker oder eine Bäckereiverkäuferin in Vollzeit, was die dazu meinen.....

Als angestellter Architekt mit abgeschlossenem Studium kommst Du übrigens so mit 1500,-- € netto heim ..... (arbeitest aber gerne mal 50 Stunden oder mehr die Woche....)


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:37
@cassiopeia88
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Wenn ich nur lesen muss, welch arrogante Haltung so mancher Sozialschmarotzer hat, danke wegen Leuten wie euch wird auf so manch anderen Bezieher herabgeschaut.


Warum soll ich arbeiten gehen, es bezahlen ja andere, da wünscht man sich doch in die Zeit zurück, wo man solche Leute ganz schnell ausserhalb der Stadtmauern bringen konnte.
Das ist arg, sehr arg, denn im Mittelalter waren Bettler aller Art, eben auch Obdachlose Bürger nicht so schlecht gestellt, wie in den letzten beiden Diktaturen auf deutschen Boden von 1933 bis 89!

Belege dazu: "Obdachlosigkeit gibt es seit langer Zeit. Fast alle bekannten Religionen thematisieren sie. Im Mittelalter zogen Bettler umher – nach der christlichen Lehre legitim und ehrenhaft. Arme sollten aufgrund ihres Leides im Diesseits schneller in den Himmel kommen. Reiche Menschen hatten die Möglichkeit zur Sündenvergebung, indem sie den Bedürftigen Almosen gaben. Die Bedürftigen sollten im Gegenzug für die Vergebung der Sünden des Spenders beten."
Wikipedia: Obdachlosigkeit

Ich schreib von Thailand aus, hier leben etwa 20% der Bevölkerung als Bettel-Mönche, die ein sehr hohes Ansehen in der Gesellschaft genießen!

Damit verunglimpst Du nicht nur Arme in Deutschland, sondern auch anerkannte Weltreligionen Buddismus/Hinduismus!

Das man mit Obdachlosen oder Bürger die der NS-SED-Diktatur ihre Arbeitskraft verweigerten anders umging, wird hier belegt:

"Der Höhepunkt der Obdachlosendiskriminierung wurde im Nationalsozialismus erreicht. Ab 1933 wurde mit der Verfolgung von sogenannten „Arbeitsscheuen“ und sogenannten „Asozialen“ begonnen. Zu dieser in der modernen Forschung als Heterophobie gekennzeichneten Stigmatisierung zählten neben Sinti, Roma und Prostituierten auch Obdachlose. Ab 1937 wurden Personen, die als „asozial“ galten, in Konzentrationslager eingewiesen. Nach Verlautbarung der Rassenhygienischen und bevölkerungspolitischen Forschungsstelle im Reichsgesundheitsamt waren asoziale Charaktereigenschaften angeblich vererbbar, daher wurde viele Obdachlose zwangssterilisiert.

Mit den „Bettlerwochen“ von 1933 und der Aktion Arbeitsscheu Reich wurden 1938 weit über 10.000 als „asozial“ bezeichnete Personen in Konzentrationslager verschleppt.[3][4]

Rund 10.000 Obdachlose wurden während der Zeit des Nationalsozialismus als „Nichtsesshafte“ in Konzentrationslager zwangseingewiesen.[5] An ermordete homosexuelle Obdachlose aus dieser Zeit erinnern in Hamburg Stolpersteine vor der Unterkunft für die Nacht (Pik As).
Kriminalisierung von Obdachlosen in der DDR

In der DDR wurde der Umgang mit „Asozialität“ bzw. „krimineller asozialer Lebensweise“ 1968 in § 249 des Strafgesetzbuchs geregelt.[6] Als Begründung wurde angegeben, dass Asozialität eine Quelle der Kriminalität wäre. Nichtarbeit wurde als "Parasitentum" und "permanente Entwendung von Volksvermögen" eingestuft.[7] Darüber hinaus existierten etliche Dienstanweisungen zum Umgang mit „Asozialen“. Gefährdet waren Menschen, welche die „Entwicklungsgesetze der sozialistischen Gesellschaft unvollständig oder gar nicht widerspiegeln, […] indem sie bummeln, kränkeln [sic], aktiv den Prozess der Tätigkeit stören.“

Erziehung und Strafe bei der Verfolgung von nicht gesellschaftskonformem Verhalten stellte in der DDR somit einen rechtlichen und ordnungspolitischen Komplex dar, der im bundesrepublikanischen Recht so nicht existierte und existiert."
Wikipedia: Obdachlosendiskriminierung

Wenn Ihre Meinung die anerkannte Meinung der BA ist, dann wäre es an der Zeit die Jobcenter gerichtlich verbieten zu lassen, statt dem ALG2 Almosen endlich das BGE einzuführen!


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:39
@Heijopei

@merapi22

Wer mich kennt, weiss dass ich das nicht auf Obdachlose und normale Sozialbezieher münzen wollte, sondern damit explizit einige der hier Mitschreibenden meinte.


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:40
@cassiopeia88
Np , ich denke ich weiss wie du das meinst ^^


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:41
Zitat von merapi22merapi22 schrieb:Ich schreib von Thailand aus, hier leben etwa 20% der Bevölkerung als Bettel-Mönche, die ein sehr hohes Ansehen in der Gesellschaft genießen!
Vielleicht weil sie keine 600 EUR im Monat erwarten und bekommen, sondern nur etwas zu essen? Diesen Mönchen fehlt gerade Dein Anspruchsdenken.
Zitat von merapi22merapi22 schrieb:Das ist arg, sehr arg, denn im Mittelalter waren Bettler aller Art, eben auch Obdachlose Bürger nicht so schlecht gestellt
Sie sind verhungert, wenn es Winter wurde. Oder erfroren.


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:46
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Um es vielleicht noch einmal in einfachen Worten zu erklären: Wenn Du kein Einkommen hast, hilft Dir die Gemeinschaft. Wenn Du nun ein ausreichendes Einkommen hast, warum sollte die Gemeinschaft Dir dennoch unter die Arme greifen? Du darfst sogar einen Teil des Zuverdienstes behalten und bekommst dennoch die volle Unterstützung. So sieht es aus.
Einkommen unterhalb des Steuerfreibetrages sind Steuerfrei! PUNKT!
Man kann eine Steuer natürlich Gebühr, Abgabe ec. benennen - aber Steuer bleibt Steuer und Steuerfreibetrag, ein Steuerfreibetrag, dieser hat diese HÖHE:

"Beispiel (ab 2009):
Einnahmen aus Kapitalvermögen (z. B. Zinsen) 10.000 Euro
./.Sparer-Pauschbetrag 801 Euro
= Steuerbemessungsgrundlage 9.199 Euro
= Einkünfte aus Kapitalvermögen"
Wikipedia: Freibetrag

Alles was unter 9119 Euro im Jahr eingenommen wird, egal woher unterliegt den Steuerfreibetrag! PUNKT!

Der Freibetrag bei ALG2 in Höhe von 100 Euro im Monat ist natürlich ein Steuerfreibetrag! Alles KLAR!

Kann doch nicht soooo schwer sein, das manche schon zwei gleiche Beiträge als Gegenbeiträge einstellen müssen!!!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:47
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:da wünscht man sich doch in die Zeit zurück, wo man solche Leute ganz schnell ausserhalb der Stadtmauern bringen konnte.
Du wolltest eigentlich sagen, man solle Dachau und Buchenwald wieder restaurieren und die sogenannten ''Sozialschmarotzer'' in Viehwaggons pferchen und sie dahinkarren


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:47
Zitat von merapi22merapi22 schrieb:Einkommen unterhalb des Steuerfreibetrages sind Steuerfrei! PUNKT!
Und? Was willst Du damit sagen?


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:47
@collectivist
So ungefähr^^


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:48
@cassiopeia88

Musst dich schon damit zufrieden geben dass du schufften musst, während andere die Beine hoch legen, kein Grund neidisch zu sein^^


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:49
Zitat von merapi22merapi22 schrieb:Das ist arg, sehr arg, denn im Mittelalter waren Bettler aller Art, eben auch Obdachlose Bürger nicht so schlecht gestellt
Also damit ich dich richtig verstehe.

Im Mittelalter konnten Bettler, bei ausbleibenden Einkünften zu ihrem Lehnsherrn gehen und haben von dem eine menschenwürdige Existenz finanziert bekommen? Konnten kostenlos zum Quacksalber am Ort zum Aderlass gehen und niemand zwang sie zum Arbeiten?

Bisher dachte ich du weißt es nicht besser aber nun bin ich mir sicher, dass du nur gern schwätzt, und es dich einen Dreck kümmer wie groß der Schwachsinn ist den du verzapfst...


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:50
@merapi22

Im Mittelalter waren Obdachlose und Bettler nicht einmal Bürger, ohne irgentwelche Rechte, die sie geltend machen konnten.
Die nur auf Almosen und guten Willen angewiesen waren.


Und gerade in einem Land wie Thailand wirst Du sicher den ein oder Anderen finden, der mit einem Sozialsystem deutscher Prägung gut leben könnte.

Vielleicht solltest Du nicht vergessen, neben der reinen Geldversorgung bekommst Du auch noch eine Menge anderen Leistungen zum AlG II dazu, auch für lau.

Frag mal die nächsten arbeitslose Thai, ob man ihr eine Mutter / Kind Kur genehmigt?


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:50
@iku

Und wieder das Neidargument... auch das wird nicht wahrer wenn du es ständig wiederkäust. ;)

Übrigens: Bin heut nicht dazu gekommen wegen dem 1-29% Sanktionen zu recherchieren. Steht aber auf der Liste...


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:53
@def

Was ist es sonst? manche tun nix und kommen so durchs leben, während andere malochen gehen, die wohl am liebsten selbst nichts tun möchten. Das dass schwer zu ertragen ist, kann ich gut verstehen


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:53
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:So ungefähr^^
Meine Annahme validiert sich, das ist die latente Denke der meisten Bürgerlichen und Konservativen... kein Wunder dass die Nazis vornehmlich von diesen Bevölkerungsschichten gewählt wurden


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:57
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:, das ist die latente Denke der meisten Bürgerlichen und Konservativen
Das ist nun aber eine arge Unterstellung ...


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2013 um 15:57
@collectivist
und wen die an die macht kommen, schreien sie mord und doria, weil sie wieder maschieren müßen!


melden