Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.795 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 16:22
@Ashert001


ich bin nicht für das elend der welt zuständig und außerdem lebe ich in diesem land, wofür ich meinem schicksal dankbar bin und muß hier und jetzt meinen lebensunterhalt bestreiten.

das ich in guten abgesicherten verhältnisse machen kann, habe ich ganz alleine mir zu verdanken und zwar nicht weil ich mich zurück gelegt habe und gesagt habe gesellschaft jetzt tut mal was, damit ich gut leben kann.

nein, ich habe mehr gearbeitet als andere und damit mehr geld bekommen, weiterhin habe ich ganz bescheiden gelebt und das geld gespart. nach dem ich genug zusammen hatte, habe ich mich auf meine kosten weitergebildet und trage nun die früchte meiner askese von früher.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 16:28
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Warum haben Millionen Menschen hier Schulden ? Ich habe keine und hatte nie welche und drehe schon am Rad wenn wirklich mal das Konto um nen Euro im Minus ist.
Hast Du ein Auto ?
Hast Du ein Haus ?
Hast Du eine Eigentumswohnung ?
Es ehrt Dich, wenn Du sowas erst gekauft hast, als Du das Geld dafür zusammengespart hattest.

Aber ... glaube mir, nicht nur der Mittelstand würde zusammenbrechen, wenn das Millionen so handhaben würden.
Nicht nur mikroökonomisch
sondern auch makroökonomisch funktioniert Wirtschaft nur durch "anschreiben lassen".


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 16:37
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:sondern auch makroökonomisch funktioniert Wirtschaft nur durch "anschreiben lassen".
DAS ist ja das Fatale dieses Systems. Früher oder später muss immer ein Reset erfolgen. Und wer ist immer der Nutznieser dieser Resets?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 16:55
@eckhart

Diese beiden, also Haus und Auto sind die Sachen bei denen ich das auch noch OK finde, es kommt aber immer auf die Relationen an.
So wie viele jetzt sogar OHNE Eigenkapital aufgrund dessen was ich weiter unten schreibe ein Häuschen oder eine Wohnung kaufen wollen, das ist mehr als Lebensmüde, grade in der jetzigen Zeit.

Mir geht es da mehr um dieses und jenes, Lebensnotwendige Sachen sind Stellenweise auch ok, aber nicht jetzt die Leute, die wie jedes Jahr zu Weihnachten meinen müssen Sachen zu kaufen, die nicht nötig sind und diese dann noch in 3 Jahren Weihnachten immer noch nicht bezahlt sind.

Für alles andere habe ich Verständnis, das nicht jeder in der Lage ist, oder auch so Leben kann, das er mal eben genug auf der Seite hat wenn die Waschmaschine kaputt geht eine neue Bar zu bezahlen. Aber bei vielen ist es ja dann leider so, das es ja diese sein muss und nicht das vielleicht etwas günstigere Modell, oder vielleicht doch erst mal eine Gebrauchte die man doch Bar bezahlen kann.

Aber so wie ich das letztens hatte, ich glaube das war auch in einem Hartz Forum. Da ging einem Bezieher der TV kaputt und den Tag gab es auch grade das Geld wohl, der bestellte dann einen Nagelneuen bei Amazon im 24 Stunden Service und fragte danach ob er da vielleicht einen Antrag stellen könnte... Das ist dann doch etwas daneben, wenn ein TV schon so wichtig ist, das man sein für den ganzen Monat reichendes Geld zur hälfte schon weg hat, ohne zu wissen wie es dann weiter geht.

So wie wir jetzt in der Niedrigzinsphase viele Menschen in 10 Jahren sehen werden, die sich übernommen haben, da die meisten sich auf 10 Jahres Verträge eingelassen haben und wenn dann 2-3% mehr Zinsen fällig sind, dann wird es wieder Lustig....


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 18:02
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Diese beiden, also Haus und Auto sind die Sachen bei denen ich das auch noch OK finde
Unser derzeitiges Wirtschaftssystem funktioniert aber nur noch dadurch,
dass "Schulden machen" eben nicht nur auf solche "Sachen" beschränkt ist,
sondern praktisch auf Alles angewendet wird.
Vom ganz Kleinen bis zum Allergrößten.
Nur ... Für die Allergrößten gibts kein Risiko.
Wenn die Rendite gefährdet ist, stehen Du und die Allgemeinheit dafür gerade.
Wenn ein Mensch pleite ist, steht niemand für ihn gerade.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:DAS ist ja das Fatale dieses Systems



1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 18:10
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn ein Mensch pleite ist, steht niemand für ihn gerade
"Oh doch, oh doch !"
höre ich schon die @ElCativo s rufen.
"Es wird ihnen mit Hartz4 geholfen!"

Warum wohl?
Sie werden noch gebraucht.

Es ist schick eingefädelt:
http://www.manager-magazin.de/finanzen/versicherungen/a-853704.html
Zwangsriestern durch die Hintertür


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 18:49
@eckhart

Ich Lebe sowieso nach dem Hilf Dir selbst, genauso wie ich nur mir selbst wirklich vertraue.

Auch wenn ich mich hier jetzt zum ungezähltem Male wiederhole, es dauert sowieso nicht mehr lange, dann hat sich das erledigt, also sollten sich viele mal wieder auf Grundwerte besinnen.

Dieser Riester Müll war doch auch nur ein Konjunkturpacket für die Versicherungen und co. nichts anderes.

Ich sag aber auch nicht mehr wirklich was, ich hätte einige Ideen, aber bisher will da keiner wirklich dran. Alle können meckern und meckern und wollen dieses und wollen jenes, aber nichts davon ist wirklich Realistisch und Sozialismus und Kommunismus ist nun mal nicht Realistisch, egal wer was wie behauptet, nicht bei der heutigen Ellenbogenmentalität der Menschheit.

Wenn wir erstmal so weit sind, das alle Menschen auf einen Nenner kommen, dann können wir weiter sehen, aber da sehe ich momentan noch sehr Schwarz.

Wir brauchen eine Gesellschaft, in der sich jeder des anderen bewußt ist und keine in der jeder über jeden was schlechtes Denkt. In der jeder sich Integriert und nicht 1 von 100 denkt leck mich am Arsch, die anderen machen schon, oder 1 von 100 ich hab noch nicht genug, soll die Putze doch für nen Euro weniger Arbeiten. Um das mal hier verständlich rüberzubringen, das ganze geht ja wesentlich komplexer und tiefer als das dieses hier überhaupt einige Realisieren können.

Ganz einfach gesagt: Solange auch nur 1 Mensch sich für was besseres hält, kann es keine Veränderung geben und mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

Das ist wie mit vielen Sachen im Leben, ich verstehe nun mal nichts von Quanten Physik, andere dafür schon, nur können diese die es verstehen meistens schlecht in einfachen Worten rüber bringen.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 19:08
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wenn wir erstmal so weit sind, das alle Menschen auf einen Nenner kommen, dann können wir weiter sehen, aber da sehe ich momentan noch sehr Schwarz.
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:In der jeder sich Integriert und nicht 1 von 100 denkt leck mich am Arsch, die anderen machen schon, oder 1 von 100 ich hab noch nicht genug, soll die Putze doch für nen Euro weniger Arbeiten.
Die Menschheit wird niemals soweit sein dass alle in eine Richtung marschieren.
Menschen sind individuell und wenn manche hier ihre Scheuklappen mal ablegen würden wäre ihnen ihnen das sicher nicht entgangen.
Zitat von ElCativoElCativo schrieb: Solange auch nur 1 Mensch sich für was besseres hält, kann es keine Veränderung geben und mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.
Das sind nicht die Menschen die sich für etwas besseres halten,dass sind Menschen die dem System nicht folgen wollen. Wenn es diese nicht gäbe würde es auch keine Entwicklung geben.

Ich kann mir nicht vorstellen das Eltern Kinder in die Welt setzen damit sie dem System folgen. Und auch werden keine Arbeiter gezüchtet. Jeder hat das recht auf freie Entfaltung und niemand darf das Recht haben ihnen dieses nur zuzugestehen wenn er/sie iwelche Bedingungen erfüllen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 19:16
@pokpok

Siehst Du und schon wird es falsch verstanden.

So wird das wirklich nie etwas, ich versuche etwas zu erklären was niemand wirklich versteht und sofort falsche Schlussfolgerungen zieht.

Das ist das Traurige auf dieser Welt, alleine schon solche Gedankengänge.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 19:16
@pokpok

Jeder der sein Leben selbst finanziert ist völlig frei in seiner Entfaltung und seiner Selbstfindung. So lange man aber auf Kosten der Allgemeinheit lebt, so lange werden Bedingungen herrschen.
Ich will nämlich auch frei sein, frei davon über meine Beiträge die Selbstverwirklichungen und Selbstfindungen von anderen zu finanzieren, obwohl sie doch ihr Leben selbst finanzieren könnten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 19:33
@_Themis_
Diesen steht aber auch frei Möglichkeiten zu nutzen die jedem zustehen.
Moralapostel findet man immer und überall.

Wenn nach zB 30Jähriger Arbeit jemand aus dem System aussteigen will und frei verfügbare Möglichkeiten nutzen will dann werde ich das akzeptieren.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 23:23
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Dieser Riester Müll war doch auch nur ein Konjunkturpacket für die Versicherungen und co. nichts anderes.
war?...Habichwasverpasst?
Oder kriegt zB. Söder (CSU) nicht doch eine Kopfschüttellähmung, wenn man Riester kritisiertheute noch!?
Und das betrifft die gesamte Rechtskonservative Clique von CSU über CDU bis SPD !

Auch die Maschmeier&Rürup AG Hannover besteht noch! Riester.
Christian Wulff.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.11.2013 um 23:56
@def
Zitat von defdef schrieb:"Nutzloser Kram" verkauft sich ganz schlecht.
Und mit Waffengeschäften werden Milliarden gemacht. Das rechtfertigt das Ganze ?

Was ist mit Zigaretten, und ungesunden Süßigkeiten und dem ganzen Müll in den Regalen ? Fastfood, Ausbeutung von Resourcen, Zerstörung der Umwelt... Damit verdienen einige ganz ganz ganz viel Geld. Die brauchen kein Hartz4.

Und jemand der Hartz4 bezieht, und bei diesen krummen Geschäften nicht mit machen will, soll bei Leuten wie dir kriechen ? Gehörst doch wahrscheinlich selbst zu den Ausbeutern und Sklaventreibern, die nur auf Kosten anderer ihren Reichtum erwirtschaften. Ansonsten, was beklagst du dich wegen der Hartz4 Bezieher wenn du nur kleiner Steuerzahler bist ? Soll dir ein Hartz4 Empfänger den Beitrag den du leistest zurück zahlen ? Rechne mal aus wie hoch der wäre. Ein Bruchteil von einem Cent.
Zitat von defdef schrieb:Interessiert man sich dafür, was ein H4 Empfänger so treibt, was er verdient und was er so an Mitteln zur Verfügung hat ist es Bevormundung und eh menschenunwürdig.
Das ist kein ehrliches Interesse am Mitmenschen, DAS ist Heuchelei.
Zitat von defdef schrieb:Ist es egal, und jeder kann tun was er will ist man plötzlich schon fast zum Mörder deklariert...
Nö, es gibt auch Menschen mit einer etwas wohlgesinnteren Einstellung. Wenn du dich gefangen genommen fühlst, liegt das an dir.
Zitat von defdef schrieb:Du mein Lieber bist ein polemischer Schwätzer der Geschriebenes solange wendet bis er irgendwas, möglichst beleidigendes und diffamierendes in den Thread gerotzt bekommt... troll dich.
Ja, ich bin gerne polemisch. Aber auch unter Freunden. Aber auch wenn ich jemanden scheinbar angreife, hab ich nicht im Sinne ihn ernsthaft zu bedrohen oder zu berauben. Wovor hast du denn Angst, dass du dich so aufregst ? Ich hab Angst vor dem Verhungern und dem Erfrieren, deswegen will ich das nicht. Gehts dir genau so ?

Diese "Wortverdreherei" wie du sie darstellst, rat mal von wem ich das gelernt habe. Von so Leuten wie dir, die mich, weil ich nicht sterben will, wie ein Schwerverbrecher anklagen. Die Jobcenter haben das aus mir gemacht. Die trauen sich jetzt gar nicht mehr mit mir zu reden. Wie war das ? "Die Geister die ich rief...."


Vor einigen Jahren war ich zu Forschungszwecken mal in deutsch/jüdischen Foren unterwegs. Mir ist da sehr schnell aufgefallen, dass da eine extreme Polemik an den Tag gelegt wurde. Juden fühlten sich sehr schnell angegriffen bei allem was auch nur nach einem Anflug von Kritik aussah oder auf der persönlichen Ebene war. Da wurde sofort bis aufs schärfste "zurück attackiert". Mich hat das sehr verwundert damals.... da gabs noch kein Hartz4 und ich hatte keine ernsten Sorgen.
Heute verstehe ich deren Verhalten im Nachhinein.... weil die ständig Angefriffen ausgesetzt sind. Nicht nur in den Foren, sondern im realen Leben und das seit Generationen. Das sitzt tief....


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 00:01
Zitat von eckharteckhart schrieb:Zwangsriestern durch die Hintertür
das ist in der tat ein unding. aber ist das genug für die spd um den vertrag abzulehnen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 08:18
@eckhart

Ich habe nur gesagt DIE IDEE war ein Konjunkturpacket, nicht das sich da was dran geändert hat.

An sich ist das Vorsorgen ja wirklich nötig und ok, aber nicht SO. Wobei man dort was rausholen kann, wenn man sich selber etwas schlau macht, aber heute Vertrauen ja viel zu viele auf Ihren Versicherungsdödel.

Ich hab die letzten 2 Jahre hier auch für eine Bekannte erstmal aufgeräumt, was der Ihre Versicherungstante Ihr so alles aufgeschwatzt hat ist eine wahre Wonne gewesen und dann dann noch zu unsäglichen Konditionen. Da war was mich gewundert hat nicht mal Riester bei, aber was anderes, was noch lächerlicher war, aber da geh ich mal jetzt nicht drauf ein hat nichts damit zu tun.
Die spart jetzt über 300 Euro im Jahr und hat fast 200% mehr Leistung im Versicherungsfall.

@25h.nox
Es ist so vieles ein Unding, aber wir werden sehen was jetzt raus kommt. Ich verstehe immer noch nicht, warum sich jetzt mit dem Doppelpass unbedingt so viele neue Feinde gemacht werden müssen, aber das ist auch nur meine Meinung, vielleicht wirkt er sich ja positiv aus, aber genaugenommen ist es doch jedem anderem gegenüber etwas unfair, oder ?
Warum kann ich dann nicht auch hingehen und mir 2 Staatsangehörigkeiten holen ?


Die wichtigsten Dinge sind sowieso nicht auf dem Tisch gelandet, wir brauchen etwas radikalere Veränderungen um weiter zu kommen. Das ist jetzt alles wieder nur Wischiwaschi, auch wenn es erstmal nicht so aussieht.
Und wie ich hier auch schon x-mal gesagt habe, die SPD nehme ich erst wieder für voll, wenn die sich von gewissen Leuten getrennt haben. In jedem Betrieb wird jemand der dem Betrieb dermaßen geschadet hat ganz schnell entsorgt, dort feiert man diese Leute immer noch.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 08:36
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Und mit Waffengeschäften werden Milliarden gemacht. Das rechtfertigt das Ganze ?

Was ist mit Zigaretten, und ungesunden Süßigkeiten und dem ganzen Müll in den Regalen ? Fastfood, Ausbeutung von Resourcen, Zerstörung der Umwelt... Damit verdienen einige ganz ganz ganz viel Geld. Die brauchen kein Hartz4.
Angebot und Nachfrage sagt dir etwas oder? Wird etwas nicht nachgefragt ist es nutzlos da es keiner möchte. Wird es nachgefragt hat es einen, wenn auch manchmal zweifelhaften, Nutzen für diejenigen, die es nachfragen.

Ist jetzt H4 am Waffenhandel schuld? An dem Verkauf legaler Drogen? An der Zerstörung der Umwelt?
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Nö, es gibt auch Menschen mit einer etwas wohlgesinnteren Einstellung. Wenn du dich gefangen genommen fühlst, liegt das an dir.
Also entweder man ist gegen Sanktionen und für das bedingungslose auskippen des Füllhorns oder man ist ein Mörder?
Ich finde es immer wieder spannened wir alle Graustufen hinweggewischt werden.

Differenzierung? Blasphemie!
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Wovor hast du denn Angst, dass du dich so aufregst ?
Angst? Du stellst Dinge dar die ich nicht schrieb und nichtmal ansatzweise gedacht habe. Du verdrehst Dinge bis sie deiner Leidenschaft zur Polemisierung entsprechen und bestmöglich provozieren.
Wie du das mit deinen Kumpels handhabst interessiert mich hier nicht... wenn ihr euch gegenseitig gern eine aufs Maul haut rechtfertigt das noch lang nicht, dass du prügelnd durch die Welt gehst.
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Von so Leuten wie dir, die mich, weil ich nicht sterben will, wie ein Schwerverbrecher anklagen.
Blablasülz... solange du dich im deustchen Sozialnetz sonnst besteht keine Gefahr zu sterben. Das fiese System hält dich aus. Gegenteiliges kannst du gern versuchen zu belegen.
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Die Jobcenter haben das aus mir gemacht. Die trauen sich jetzt gar nicht mehr mit mir zu reden. Wie war das ? "Die Geister die ich rief...."
Na denen hast dus ja richtig gegeben... *jubel*
Zitat von phenomenaphenomena schrieb:Vor einigen Jahren war ich zu Forschungszwecken mal in deutsch/jüdischen Foren unterwegs. Mir ist da sehr schnell aufgefallen, dass da eine extreme Polemik an den Tag gelegt wurde. Juden fühlten sich sehr schnell angegriffen bei allem was auch nur nach einem Anflug von Kritik aussah oder auf der persönlichen Ebene war. Da wurde sofort bis aufs schärfste "zurück attackiert". Mich hat das sehr verwundert damals.... da gabs noch kein Hartz4 und ich hatte keine ernsten Sorgen.
Heute verstehe ich deren Verhalten im Nachhinein.... weil die ständig Angefriffen ausgesetzt sind. Nicht nur in den Foren, sondern im realen Leben und das seit Generationen. Das sitzt tief....
Nochmal:

Es interessiert mich nicht was du treibst oder getrieben hast. Dies ist ein anonymes Forum in dem sich jeder an gewisse Regeln und Umgangsformen zu halten hat. Wenn du nicht in der Lage bist objektv Argumente auszutauschen und Quellenarbeit zu leisten kannst du das sein lassen... im Endeffekt kannst du mir hier das Blaue vom Pferd herunterbrabbeln und keine Sau kann dies verifizieren.

Was du mit dem letzten Absatz tust hat Ashert schonmal vor ein paar Seiten getan. Das Leid und die Ungerechtigkeit gegenüber Juden mit dem "Leid" der H4 Empfänger zu vergleichen ist straff an der Leugnung des Holocaust... oder es ist revisionistisch. Es ist ein Schlag ins Gesicht der Holocaustopfer... und alles nur um moralisch irgendwie besser dastehen zu können? Sehr fraglich...

Wie schon erwähnt: Auf dieser Basis können wir uns das schenken...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 11:25
@pokpok: >>Ich kann mir nicht vorstellen das Eltern Kinder in die Welt setzen damit sie dem System folgen. Und auch werden keine Arbeiter gezüchtet. Jeder hat das recht auf freie Entfaltung und niemand darf das Recht haben ihnen dieses nur zuzugestehen wenn er/sie iwelche Bedingungen erfüllen. <<

Sicher ist es nicht der primäre Gedanke beim Kinderzeugen, dass Kinder vor allem systemhörig sein sollen. Praktisch sehe ich da aber deutliche Tendenzen. Die Freizeit der Kinder ist oft völlig verplant. Nachhilfe, Extra- Kurse... warum? Das Recht auf freie Entfaltung ist ein theoretisches. Das zeigt sich auch bei Hartz- Sanktionen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 12:27
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Praktisch sehe ich da aber deutliche Tendenzen. Die Freizeit der Kinder ist oft völlig verplant.
Ich erinnere noch mal an das calvinistische Weldbild, welches praktisch das gesamte institutionelle Christentum in die Irre leitet. Selbst Atheisten und rational denkende Menschen werden dadurch latent beeinflusst.
Es ist aber eben gerade nicht so,
dass Fleiss und Beharrlichkeit zu großen Entdeckungen, Erfindungen und zu Kreativität führt,
sondern Ruhe und Besinnung (Entschleunigung).
Selbst bei Jenen die immer zielstrebig und beharrlich gelernt und gearbeitet haben ...

Die "Geistesblitze" kommen in Phasen der Entspannung.
Nun wird nicht jeder, der in unserer leistungsorientierten Bildungswelt versagt, weil er keinen Bock darauf hat, ein Einstein.

Ich finde es schon gut, wenn eine Meret Becker oder ein Helge Schneider daraus wird.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 12:44
@eckhart: Danke. Ich habe mich seit zehn Jahren aus dem Hamsterrad verabschiedet. Meine kleine Tochter fragte mich, was sie tun müsste, um so "cool" leben zu können. (Ich arbeite etwa 15 Stunden pro Woche und verreise dennoch regelmäßig)
Das Beste für Kinder ist, es vorzuleben.

Zum Thema Arbeit, Fleiß usw habe ich einen Thread in einem anderen Forum:
http://www.politik-sind-wir.de/showthread.php/36449-Macht-Arbeit-frei (Archiv-Version vom 27.11.2013)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

29.11.2013 um 12:49
@Koreander
Deine Tochter findet es cool eine Kriminele Tochter zu haben? Zu welchen werten erziehst du den dein kind? Alle zu hintergehen um selber einen vorteil zu haben?


melden