Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 14:42
@def
Und drum finde ich, das Bruttogehalt zählt nicht zum Eigentum und somit kann man hier auch nicht das Grundgesetz anwenden.

-->
Bitte wie? Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch...
Das war eigentlich mehr an @scarcrow gerichtet, weil er das Argument wegen geschütztem Eigentum (Grundgesetz) einbrachte. :)
Dann sage ich jetzt: Es zahlen nur gebürtige Deutsche an den DEUTSCHEN Fiskus, egal wo sie wohnen. Wenn die Deutschen im Ausland leben, dann dürfte natürlich das Ausland von denen keine Steuern erheben.
Und - wäre das nun umsetzbar oder wo habe ich da noch einen Denkfehler?

-->
Schwierig.

Nehmen wir an, der gebürtige Deutsche ist irgendwo in, sagen wir Island, ansässig und macht dort richtig viel Geld mit einer Firma. Seine Firma benutzt Isländische Infrastruktur, verlässt sich auf isländisches Rettungswesen und macht Gewinne aus isländischen Geschäften.
Wenn er nun seine Steuern an den deutschen Fiskus zahlt entzieht er somit Geld aus dem isländischen Kreislauf.
Ja stimmt, wirklich nicht so einfach wie es scheint :)
Zitat von defdef schrieb:Klar, unsere Straßen hier sehen dann gleich besser aus, weil man sie sanieren kann und die LKW´s trotzdem in Island rumfahren aber gerecht ist was anderes.
Naja, aber die isländischen LKW's fahren doch AUCH hier mit rum. Gut, es gibt die Maut, aber die ist ja auch für die deutschen LKW mit.
Zitat von defdef schrieb:Einkünfte müssen dort versteuert werden, wo man sie erwirtschaftet!
Ja, sehe ich jetzt auch so.
Aber warum kann dann ein Promi oder Unternehmer, der HIER was verdient/erwirtschaftet, seine Steuern an seinem ausländischen Wohnsitz zahlen? Ist doch auch nicht so gut für unsere Wirtschaft, oder?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 14:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber warum kann dann ein Promi oder Unternehmer, der HIER was verdient/erwirtschaftet, seine Steuern an seinem ausländischen Wohnsitz zahlen? Ist doch auch nicht so gut für unsere Wirtschaft, oder?
Das ist ein riesen Problem!

Der Großkonzern kann das über og. Modell. Große Konzerne wie Die Bahn oder die Telekom haben zum Teil bis zu 90 Töchter in Steueroasen die die Markenrechte innehaben und an jedem Verkauf verdienen da ja die Nutzungsgebühr für die Rechte an die jeweilige Tochter gezahlt werden.

Der Promi kann dies über die Kapitalerträge. Einmal viel Geld auf der Kante braucht man keinen Finger mehr krümmen. Hier hat man damals schon mit einer niedrigen Einkommensteuer auf Kapitalerträge (KapESt 25%) versucht die meisten im Land zu halten, aber immer mehr schaffen das Geld ins Ausland... vorzugsweise ein Ausland, mit dem keinerlei Abkommen existieren und somit auch keine Gelder offengelegt werden.

Seitens der Politik in Brüssel ist diesbezüglich aber keinerlei Einigung absehbar...

Falls dich das interessiert, hier weiterführendes.
Sehr sehenswert.


http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/steuerfrei_130819-100.html



Mailand, im April 2007. In der Firmenzentrale von Dolce & Gabbana stoßen Finanzbeamte bei einer Routineprüfung zufällig auf verdächtige Mails: Im Computer des Geschäftsführers taucht immer wieder der Name „Gado“ auf, eine Firma mit Sitz in Luxemburg. „Ga“ wie Gabbana? „Do“ wie Dolce? Als Staatsanwältin Laura Pedio das beschlagnahmte Material auf den Tisch bekommt, leitet sie die Ermittlungen ein: „Wir witterten sofort Steuerbetrug in großem Stil“.

Die italienischen Designer Domenico Dolce (r) und Stefano Gabbana (Archivfoto vom 26.09.2010) sind wegen Steuerhinterziehung zu Haftstrafen von einem Jahr und acht Monaten verurteilt worden. (Bild: EPA/DANIEL DAL ZENNARO)Bildunterschrift: Die italienischen Designer Domenico Dolce (r) und Stefano Gabbana (Archivfoto vom 26.09.2010) sind wegen Steuerhinterziehung zu Haftstrafen von einem Jahr und acht Monaten verurteilt worden. Das entschied das Gericht in Mailand am 19.06.2013. ]

200 Millionen Euro soll Dolce & Gabbana mithilfe ihrer Tochterfirma am italienischen Fiskus vorbei geschleust haben. Aus einem Land, dessen Staatsschulden so hoch sind, dass es mit dem Rücken zur Wand steht. Und während sich in den folgenden sechs Jahren mehrere italienische Handwerker und Ladenbesitzer wegen der Euro-Krise das Leben nehmen, verhandelt Laura Pedio noch immer in der Causa D&G: Ist das Steuersparmodell der Modemacher Betrug oder doch vielleicht legal?

Der Reichtum ist nicht zu fassen: Weltweit lagern 32 Billionen Dollar auf Schwarzgeldkonten, laut einer Studie von Tax Justice Network. Allein für die Euro-Zone schätzt die Europäische Kommission den Steuerausfall auf über eine Billion Euro jährlich. „Mit dem Geld wären die Haushaltsprobleme der Krisenländer gelöst,“ meint EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Doch einige Staaten Europas, wie die Niederlande, Irland oder Luxemburg, gehören selbst zu den lukrativsten Steueroasen der Welt.
Allerdings sind wir jetzt schon sehr weit weg vom eigentlichen Thema...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 14:56
@def
Danke für Deine Ausführungen. :)

Dazu passt im Grunde sehr gut folgender Beitrag aus dem Forum, was ich oben schon verlinkt hatte:
Ich versteh die Aufregung nicht?
Wirtschaft ist Betrug.
Der Eine handelt Getreide, ein Anderer mit Silbermünzen, jeder sucht dabei den größten Vorteil. Alles Andere ist realer Sozialismus oder gelebtes Christentum, da zieht man sich ohne Warenhandel allein mit der richtigen Gesinnung über den Tisch respektive den Altar.

Worüber wir uns hier richtig aufregen ist doch, daß die Banker den größeren Teil des Kuchens gefressen haben und dennoch behaupten, sie wären hungrig und wenn wir ihnen nicht noch unsere Brösel geben, dann werden sie Alle verhungern lassen. Und sie behaupten es nicht nur, sie legen uns vollstreckbare Schuldtitel in Form von Steuern, Abgaben und Enteignungen auf den Tisch.
Die Mehrheit bestätigt diese Leute und ihre politischen Gerichtsvollzieher seit Jahrzehnten in freier und geheimer Wahl im Amt, obwohl jeder ganz genau weiß, daß die Politik Europas längst nicht mehr auf dem Boden der Grundrechte steht.
Einige träumen von Revolution, damit sie nicht den einfachen Tatsachen in die Augen schaun müssen. Die einfachen Tatsachen sind:

1. Politik lebt von Aufmerksamkeit. Wenn ich die politische Macht an mich ziehen will, muß ich die Richtung der Aufmerksamkeit umkehren. Das heißt, ich muß die Zeitung abbestellen, den Fernseher nach Berlin schicken und aufhören zu wählen.
2. Wirtschaft lebt von unserer Arbeit und unserem Konsum. Wenn ich möchte, daß die Wirtschaft für mich da ist und nicht ich für sie, dann muß ich meine Arbeit und meinen Konsum soweit drosseln, daß für Spekulanten nichts mehr übrig bleibt. Da unser Wirtschaftssystem ein spekulatives auf Kredit gestütztes Wachstumssystem ist, genügt es 2 % im Jahr einzusparen und schon ist das Wachstum in Frage gestellt. Das kann jeder ohne Einschränkungen oder Abmahnungen ohne Weiteres schaffen.
3. Wenn das für sich selbst verantwortliche Volk auf diese Weise seine Souveränität wieder hergestellt hat, muß es dafür sorgen, daß die Grundrechte und die Rechtsordnung unbedingt und uneingeschränkt in ihr Recht gesetzt werden, damit die ganze Aktion nachhaltig wirksam bleibt. Dazu ist es nützlich, wenn jeder Bürger 1 € im Jahr nach Straßburg an den Gerichtshof für Menschenrechte schickt, damit dort ausreichend Richter Recht sprechen.
So einfach ist das.

Aber Freunde, bleibt ganz ruhig, denn nichts dergleichen wird passieren.
Schon Aristoteles stellte fest: 9 von 10 Bürgern sind Sklaven.
Kant fügte hinzu: ...aus Bequemlichkeit und Feigheit.
Ich meine: weil sie der Sklaverei in Leidenschaft verfallen sind.
Hören wir also auf uns über Politiker und Banker aufzuregen und übernehme jeder für sich die Verantwortung indem er angemessen handelt.
Wie wahr. !!


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 14:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn die Deutschen im Ausland leben, dann dürfte natürlich das Ausland von denen keine Steuern erheben.
Und - wäre das nun umsetzbar oder wo habe ich da noch einen Denkfehler?
Steuern sind ja dafür da damit ein Land Finanzen hat um etwas zu machen. Der Deutsche zahlt zb. in Spanien dann keine Steuern, aber sein Kind geht dort zu schule, die Straßen werden trotzdem gebaut?
Schwierig umzusetzen.
Ah Def hat es ähnlich beschrieben.
Zitat von defdef schrieb:Der Großkonzern kann das über og. Modell. Große Konzerne wie Die Bahn oder die Telekom haben zum Teil bis zu 90 Töchter in Steueroasen die die Markenrechte innehaben und an jedem Verkauf verdienen da ja die Nutzungsgebühr für die Rechte an die jeweilige Tochter gezahlt werden.
das ist eben das was ich mit Steuermodel und Steuerschlupflöchern die Legal sind meine. Da kann deutschland alleine keinen Gerechten Weg finden in meine Augen. Es müsste ein "Erdenabkommen" geben, überall wird zur selben Zeit das gleiche gleich besteuert.
Und so lange das Startrek universum oder Utopia nicht da ist... siehts schlecht aus, den die Reichen sind nun mal begeehrt.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:23
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Da kann deutschland alleine keinen Gerechten Weg finden in meine Augen.
In dem Beitrag des Ersten kann man auch sehr schön erkennen, wie die einzelnen Mitgliedsstaaten ihre geringen Steuersätze hüten wie rohe Eier... auch nett wie Eichel, Stoiber etc. mal Tacheless reden...

Unsere Regierung hat beim Steuerdumping ja auch kräftig mitgerührt...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:26
Zitat von defdef schrieb:Unsere Regierung hat beim Steuerdumping ja auch kräftig mitgerührt...
natürlich, jeder will die Melkühe (Steuern und ARbeitsplätze) an Land ziehen.


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:38
Hallo. Ich beziehe gerne Hartz 4. Schon sehr sehr lange. So brauche ich nicht arbeiten, kann jeden Tag chillen, mich mit Freunden treffen, kiffen und so. Wenn ich Geld brauche kann man das auch anders besorgen.

Deutschland ruled!


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:46
@Pisaro
Wegen Ar...lö wie Dich geraten Millionen von ehrlichen Hartz4-Empfängern in Verruf !!!
Wenn man schon so eine schei..Einstellung hat, sollte man wenigstens sein Maul halten und dies im stillen Kellerlein genießen.

Entschuldigt meine drastischen Worte, aber Leute wie der regen mich maßlos auf.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Entschuldigt meine drastischen Worte, aber Leute wie der regen mich maßlos auf.
Stimmt schon, aber dennoch (mal abgesehen von der Geldbeschaffung) hat er wohl keine Angst vor der Obdachlosigkeit und den Sanktionen. Evlt. weiß er auch was er tun muß um nicht sanktioniert werden. Wie heißt es im Grundgesetz? Jeder darf leben wie er will (bis auf das illegale Geldbeschaffen).


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 15:58
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:jeder darf leben wie er will ...
Ja dagegen habe ich auch nichts.
Hab nur was dagegen, wenn sich jemand mit seinem OFFENSICHTLICHEN Schmarozertum auch noch groß tut und dadurch andere in den Dreck zieht, weil ja dann verallgemeinert wird (von sehr Vielen).

Diesen Spott über die großzügigen gutdummen Deutschen erlebt man z.B. auch bei manchen Ausländern, welche über uns nur noch ablachen, während sie doppelt und 3-fach die Bezüge abkassieren.

und bei @Pisaro möcht ich wetten, trifft eher das zu:
... illegales Geldbeschaffen
Aber wer weiß, vielleicht ist es auch Einer der hier von irgendwem reingeschickt worden ist, um bewusst Stimmung gegen Arbeitslose zu machen (nach dem Motto wieder mal "teile und herrsche").


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:01
Naja hey. Wenn ich sehe das es mir teilweise besser geht als Kollegen die sich für 1600 Euro den Arsch aufreißen, warum sollte ich dann arbeiten gehen?

Und ja, in Berlin kommt man relativ leicht an Geld, bisschen was verkaufen und so.

Ich bin jetzt seit 8 Jahren Arbeitslos und lebe fast wie ein König, was will man mehr? Man muss nur wissen wie.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:29
@Pisaro


Wer Hartz4 bezieht und dabei EHRLICH bleibt kann nicht SO leben
Zitat von PisaroPisaro schrieb:lebe fast wie ein König
.
-----------------------------------------------------------------
Zitat von PisaroPisaro schrieb:bisschen was verkaufen und so.
Da Du ein Drogenabhängiger bist, werden es wohl sicher Drogen sein, die Du vertickst.
Ich würde mich schämen mich mit sowas oder anderen illegalen Geschäften noch groß zu tun - unterste Schublade.

Zitat von PisaroPisaro schrieb:Man muss nur wissen wie.
Bei Deinen offensichtlichen illegalen Machenschaften (denn wie gesagt, LEGAL kann man mit Hartz4 nicht wie ein König leben), könntest Du sicher auch noch gut auf das bissel Hartz4 verzichten und würdest immer noch gut leben.
Also ist es KEINE Frage von Hartz4-Bezug, sondern was man für eine Einstellung zum Leben hat.

Aber Du willst hier anscheinend weismachen, dass der Hartz4-Bezug "der Stein der Weisen" bzw. ein Freifahrtsschein zum Faulenzen ist.

Dass Du das nicht dementiert hast
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber wer weiß, vielleicht ist es auch Einer der hier von irgendwem reingeschickt worden ist, um bewusst Stimmung gegen Arbeitslose zu machen (nach dem Motto wieder mal "teile und herrsche")...
...zeigt mir eigentlich, dass ich da wohl nicht daneben lag.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:34
Aufjedenfall. Ich meine hey, ich werde geboren um zu Leben. Wieso sollte ich dann arbeiten gehen? Das ist der größte Schwachsinn überhaupt.

Weißt du, die 8 Stunden die ich täglich für Arbeit verschwenden würde, kann ich viel besser mit meiner Familie oder Freunden verbringen. Man lebt nur einmal und sollte auch so leben, wie man es will, und nicht wie es einem der Staat vorschreibt.

Klar, früher zu Urzeiten mussten die Menschen auch arbeiten um sich essen etc. zu beschaffen. Aber heute ist Arbeit ja mehr Überwachung + Sklaverei... was soll das?

So mache ich lieber meine Geschäfte, kriege dazu noch Hartz 4, meine Bude wird bezahlt und ich kann mein Leben feiern!

Ich mein hey, warum ist Deutschland so wie es ist? Weil wir es dazu machen.. uns an Anordnungen halten etc..


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:37
@Pisaro
Zitat von PisaroPisaro schrieb:...Ich meine hey, ich werde geboren um zu Leben. Wieso sollte ich dann arbeiten gehen? Das ist der größte Schwachsinn überhaupt.
DARUM gehts ja jetzt gar nicht.
Von mir aus kannst Du Faulenzen, habe nichts dagegen.
Aber tu bitte nicht so, als hat diese Einstellung irgendwas mit Hartz4 zu tun.
Zitat von PisaroPisaro schrieb:So mache ich lieber meine Geschäfte, kriege dazu noch Hartz 4, ...
Wie ich schon sagte: So wie Du gestrickt bist - vermutlich Drogenverkauf - bräuchtest Du das bissel Hartz4 obendrauf gar nicht und würdest immer noch gut leben.

Also noch mal: Das hat alles gar nichts mit Hartz4 zu tun. Gehe mit Deiner Einstellung in einen anderen Thread.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:42
Alles klar, damit wir wieder beim Thema bleiben:

Ich kenne einige Leute, die zwischen 800 - 1000 Euro raushaben wenn sie arbeiten. Das lohnt sich doch gar nicht! Da kann man gleich HArtz 4 beziehen.

Klar, die meisten sind wegen ihrer Bildung selber Schuld, das die nur solche Jobs kriegen. Aber 2-3 davon haben einen brauchbaren Schulabschluss und eine gute Ausbildung. Und trotzdem finden die zurzeit nur was bei maximal Zeitarbeitsfirmen.

Da braucht sich Deutschland gar nicht wundern, dass es einige Hartz 4 Bezieher gibt die gar nicht arbeiten wollen!

Auch wenn ich jetzt wieder abschweife: Ich bin ausgebildeter Industriemechaniker eines großen deutschen Autoherstellers. Klar, man verdient dort relativ gut, aber die Arbeitsbedingungen sind der letzte rotzt.

Wie kann es angehen, dass ich ausgebildete Industriemechaniker zur Montage ans Band stelle, was sonst in 80% Der Fälle Leiharbeiter machen?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wie ich schon sagte: So wie Du gestrickt bist - vermutlich Drogenverkauf - bräuchtest Du das bissel Hartz4 obendrauf gar nicht und würdest immer noch gut leben.
Nein, eben nicht. Denn falls er tatsächlich illegale Geschäfte machen sollte, braucht er das Hartz IV als Tarnung, eine Art Geldwäsche, wenn du so willst.
Wenn er NUR Drogen verkaufen würde, müsste er ganz anders seine Einkünfte tarnen und mit Hartz IV ist das um einiges einfacher.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:42
@Pisaro

Darf man fragen wie sich deine Einkünfte so zusammensetzen? Also so Pi mal Daumen mal Fensterkreuz und was du so zur Verfügung hast pro Monat...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Da Du ein Drogenabhängiger bist
Oh Vorsicht. Sollte er einfach nur hin und wieder einen dübeln sehe ich das nicht so problematisch.
Da ist nicht schlimmer als die 2 Bier nach Feierabend...


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:45
@Pisaro
Zitat von PisaroPisaro schrieb:Ich kenne einige Leute, die zwischen 800 - 1000 Euro raushaben wenn sie arbeiten. Das lohnt sich doch gar nicht! Da kann man gleich HArtz 4 beziehen.
WENN man von seinem Lohn nicht leben kann und womöglich nach 40Stunden-Woche noch aufstocken muss, dann liegt das ja nur daran, weil die Löhne zu tief sind und nicht umgedreht, weil das Hartz4 etwa zu hoch wäre.
Zitat von PisaroPisaro schrieb:Wie kann es angehen, dass ich ausgebildete Industriemechaniker zur Montage ans Band stelle, was sonst in 80% Der Fälle Leiharbeiter machen?
In diesem Punkt kann ich Dich schon verstehen, hat aber eben auch wieder wenig mit Hartz4 zu tun - meiner Meinung nach.


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:46
@El_Gato

Wie willst du ohne flexible Einkünfte Geld waschen?

Das klappt doch nur, wenn deine Einnahmen variieren. Er kann doch nicht einfach mal den Regelsatz verdoppeln und schwuppdiwupp ists legales Geld? Es müssen Mehreinnahemn erfasst werden die nicht erzielt wurden und aus Schwarzen Kassen genommen werden... erst dann ist es recht gut getarnt im Kreislauf. Wer Breaking Bad kennt sollte an die Autowaschanlage denken... ;)

H4 ist dazu nicht wirklich geeignet...


melden

Der Hartz 4 Thread

05.12.2013 um 16:47
Meine Einkünfte rechnen sich wie folgt: knapp 380 Euro Hartz 4. Dazu 355 Euro für wie Wohnung. Sind wir bei ca. 735 Euro. Dazu kriege ich je nach Monat zwischen 1000 und 1500 Euro an Geld rein, schwankt immer sehr. Wenn die großen Dinger kommen kann es auch mal passieren das ich 2000-3000 Im Monat mache.. ist aber eher selten.

Also kann man sagen ich habe Monatlich ca. 1700 - 2200 Euro zur Verfügung habe.

Und zum Thema Drogenabhängig: Ich rauche Joints, ja. Aber ohne zu Lügen. ca. 2-3 mal die Woche.. ob ich damit abhängig bin müsst ihr entscheiden

Das Hartz 4 nehme ich eigentlich nur um meine kleine Bude zu finanzieren.


1x zitiertmelden