Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 14:41
@capspauldin
@kaffeejunkie
@Butterbirne

Schön, dass ihr euch alle einig seid, bloß vergesst ihr, dass auch das Arbeitslosengeld zeitlich limitiert ist, ich schrieb doch und ich rate euch allen mal einen Optiker zu besuchen oder mal genauer hinzusehen, ich schrieb doch ( Beitrag von Vymaanika (Seite 629) ) :
?Natürlich gibt es NOCH Arbeitslosengeld, aber nach einiger Zeit wird das ins ALG2 umgewandelt
..wenn der Anspruch auf das reguläre Arbeitslosengeld verfällt.

AUSSERHALB der Sonderregelungen bekommt man Arbeitslosengeld 1, WENN man 24 Monate einer Arbeit nachging, die versicherungspflichtig war für nur, ich betone für NUR 12 Monate.Wenn jemand 12 versicherungspflichtig beschäftigt war bekommt diese Person 6 Monate Arbeitslosengeld 1 und rutscht dann in den Hartz4 -Abgrund.

Sonderregelungen gibt es für Herrschaften, die schon älter sind, nämlich ab 55 Jahren.

Und deswegen empfehle ich euch einfach nochmal, euch in mal in Ruhe für eine Stunde mit eurem Laptop in die Sonne zu setzen, um euer Wissen aufzufrischen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 14:49
@Corvus_Corax
Zitat von Corvus_CoraxCorvus_Corax schrieb:Mit gezahlter Miete, Gez und Versicherungen liegen diese Leute auch mit 8,50 die Stunde vieleicht mit 100- 200 Euro über Harz 4 Nievau. Und das kann es nun mal nicht sein!
Und die 8,50 sind brutto und nicht netto.Ich habe in den letzten Tagen mit vielen Leuten geredet und alle haben felsenfest behauptet, dieser Mindestlohn sei netto, das ist schlicht nicht wahr.

Ausserdem: Hat Frau Nahles eine Ausnahme beschlossen, mehrere um genau zu sein, aber ich liefere nur ein Beispiel:Sie sagt nämlich, der Mindestlohn(Brutto) steht nur denjenigen zu, die weniger als 2 Jahre arbeitslos waren, alle die 2 Jahre oder länger arbeitslos waren, sind davon ausgeschlossen, ja wo liegt denn die Motivation wieder eine Arbeit aufzunehmen, nachdem man so lange Ausgestoßener des Systems war.Für mich unbegreiflich, aber die CDU hat da sicher viel, viel Druck gemacht.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 15:00
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb:Ausserdem: Hat Frau Nahles eine Ausnahme beschlossen, mehrere um genau zu sein, aber ich liefere nur ein Beispiel:Sie sagt nämlich, der Mindestlohn(Brutto) steht nur denjenigen zu, die weniger als 2 Jahre arbeitslos waren,
....ich bin mittlerweile der Ansicht den Leuten gehört es nicht anders. Politische Möglichkeiten Änderungen herbeizuführen werden hierzulande kategorisch ignoriert. Der deutsche Bürger ist ja der Meinung das alles andere und Änderungen nachweislich schlecht wären und das obwohl seit ende des Krieges hierzulande nur stur eine Richtung gefahren wurde.

Ich freue mich mittlerweile wenn Niedriglöhner und H4 noch eins drauf bekommen...
weiter so.
Die SPD als Arbeitgeber und Beamtenpartei hat sicher noch so einiges in der Hinterhand.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 15:00
@Vymaanika
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb:Und die 8,50 sind brutto und nicht netto.Ich habe in den letzten Tagen mit vielen Leuten geredet und alle haben felsenfest behauptet, dieser Mindestlohn sei netto, das ist schlicht nicht wahr.
Das kann auch daran liegen, dass viele einfach keine Ahnung haben, was Brutto oder Netto eigentlich bedeutet. Hört man sie dann erklären klingt das eher nach Bretto oder Nutto...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 15:08
@Optimist ich weiß wo die pfeife das herr hat... vom postergirl der libertären...


@chen such dir nen job bei der NWO, die zahlen gut


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 15:24
@Tom.1st

Sie folgen weiter der nicht sichtbaren Diktatur der Banken und schreien alle "MÄHHHHHHH"....vor dem Fernseher zu vergammeln langt ja auch, bis sie merken, dass Stephen Kings "Free-Vee" sie zum Neandertaler macht.

@def

*schmunzel*....könnte so sein.

@Simowitsch
Zitat von SimowitschSimowitsch schrieb:Die Ostmieten sind auch geringer, außerdem verfallen weite Teile des "Westens". Vergleicht man z.B. Dreseen mit Duisburg oder Bautzen mit Bochum, sieht man ja, wer unterentwickelt ist.
Spalter!

;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 16:37
@Vymaanika

Ja natürlich ist Arbeitslosengeld zeitlich begrenzt.
Immerhin lebst du von einem Anteil den du vorher verdient hast.
Und dieses Geld ist eigentlich schon in Arsch geschobenes Geld - denn - das Arbeitslosengeld dient nur dem Zweck den Übergang von einer Arbeitsstelle zur nächsten zu überbrücken.
Hartz4 hingegen soll anspornen schnellstmöglich wieder arbeiten zu gehen.
Lassen wir mal kranke (da sie nur einen minimalen Bruchteil der arbeitslosen Bevölkerung darstellen) weg... welchen Geund sollte es geben nicht arbeiten zu gehen aber MEHR geld zu verlangen?
Mit welchem Argument kannst du mich da überzeugen?


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 16:39
@capspauldin

So true ... und komisch ist das du vorher schon wusstest das er es nochmal ignorieren wird.
Ist ne komische Diskussion hier... ich lese hier viel Frust und viel unwissen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 16:52
@kaffeejunkie

Nix true, @capspauldin hat mich schlicht überlesen oder seine selektive Wahrnehmung hat ausgeblendet, dass ich ja sehrwohl ausgesagt habe, dass es Arbeitslosengeld NOCH gibt, doch was solls.Zu dir.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Ja natürlich ist Arbeitslosengeld zeitlich begrenzt.
Immerhin lebst du von einem Anteil den du vorher verdient hast.
Und dieses Geld ist eigentlich schon in Arsch geschobenes Geld - denn - das Arbeitslosengeld dient nur dem Zweck den Übergang von einer Arbeitsstelle zur nächsten zu überbrücken.
Hartz4 hingegen soll anspornen schnellstmöglich wieder arbeiten zu gehen.
Lassen wir mal kranke (da sie nur einen minimalen Bruchteil der arbeitslosen Bevölkerung darstellen) weg... welchen Geund sollte es geben nicht arbeiten zu gehen aber MEHR geld zu verlangen?
Mit welchem Argument kannst du mich da überzeugen?
Allein schon die Phrase "in den Arsch geschoben"...allein dafür solltest du dich schämen, denn ich schrieb ja, man versicherungspflichtig in versicherungspflichtiger Arbeit auch für dafür eingezahlt im Falle einer Arbeitslosigkeit, die JEDEN betreffen kann, so dass man vom sozialen Netz temporär aufgefangen wird oder soll der Architekt mit seiner Frau und den drei Kindern unter die Brücke ziehen?"In dne Arsch geschoben"?Bist du ein troll oder ist dir langweilig, vermutlich beides.

Zweitens:

Mir isses völlig egal, ob ich dich überzeuge oder nicht, du bist eh nur eine Person, die nicht dazu in der Lage ist mal in Betracht zu ziehen, dass es jeden treffen kann.Pass mal auf, ich zitiere:
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Hartz4 hingegen soll anspornen schnellstmöglich wieder arbeiten zu gehen.
Lassen wir mal kranke (da sie nur einen minimalen Bruchteil der arbeitslosen Bevölkerung darstellen) weg... welchen Geund sollte es geben nicht arbeiten zu gehen aber MEHR geld zu verlangen?
Mit welchem Argument kannst du mich da überzeugen?
Nein, falsch falsch falsch.Hartz4 ist die minimalste Grundsicherung.Es geht nicht darum ewig mit Hartz4 auf dem Konto zu verrotten, es geht darum @kaffeejunkie und genau das siehst du nicht:

Die Energiepreise steigen im Moment so extrem, die Mietpreise steigen momentan so extrem und die Grundversorgung an Lebensmittel steigen extrem.Dazu kommt eine Inflation, die Geld von Natur aus entwertet.Das bedetet im Kern, dass der regelsatz all dies nicht ausgleichen kann, die Kaltmieten steigen und gut, das Amt gleicht das auch (Schande übrigens, lässt sich der Staat auch noch von den Enrgiekonzernen verarschen und puffert all das-ohjeohje kann ich nur sagen!), aber die Strompreise steigen aktuell so extrem, dass es kaum auzugleichen ist.

Wenn du in hartz4 bist, musst du zudem dein Vermögen erst ausgeben, bevor dir Hartz4 zusteht.Ein Ingenör, der zuvor 3 Jahrzehnte eine Existenz aufgebaut hat und Familie und mit 51 dann Arbeitslos wurde, muss 12 Monate später also Haus und Hof aufgeben und in die 3 Zimmer Stadtwohnung ziehen, weil er erstens zu alt ist und zweitens zuviel junger Nachwuchs nachkommt, nur dafür kann er ja nix.Dieser Mensch lebt also plötzlich mit seiner Familie in Neu-Kölln, ist enteignet und eine Perspektive hat er auch nicht, weil jeder nen Ingenör haben will, der 25 ist und nicht 51.

Das resultat ist, dass Herr Meier in eine Schublade gedteckt wirst, wie du so schön sagst, "wo Herr Meier der ingenör alles in den Arsch gectekt bekommen hat"....und weißt du was, so wie du denken viele, weil sie selbst frust schieben, zuwenig verdienen oder zuviel arbeiten und zuwenig verdienen.Trete nach oben, nicht nach unten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:01
“ Es gab ja mal Arbeitslosengeld...bloß rot/grün haben das abgeschafft, das Ergebnis ist ein Niedriglohnsektor und ein präkäres Arbeitsverhältnis bzw. Zeitarbeit, welches beispielslos ist in den Euro-Nationen“
@kaffeejunkie

Hier kannst du eine Aussage zum Beispiel nachlesen. Ein paar Seiten vorher wurde ähnliches auch behauptet, nur ist es sehr ermüdend wenn man nachher lesen muss dass man es doch nicht so gemeint hat.

Vielleicht weißt du es ja schon aber es ist bei dem Arbeitslosengeld so, dass es einen Bestandsschutz gibt.
Somit ist die Aussage das ist das Arbeitslosengeld eine direkte Auswirkung auf den Niedriglohn hat vollkommen falsch.

Gleiches gilt natürlich auch für die Zeitarbeit beziehungsweise für die Personaldienstleister.


melden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:01
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Lassen wir mal kranke (da sie nur einen minimalen Bruchteil der arbeitslosen Bevölkerung darstellen) weg...
Dass kranke nur einen minderen Teil darstellen, belegst du bitte ersteinmal. Oder hast du in deinem Umfeld Freunde / Bekannte / Verwandte die H4 beziehen und nicht krank sind?
Meine Erfahrung ist, alle und ich betone alle die ich kenne, die in H4 sind, sind krank, egal ob psychisch - was ja für viele nur Faulheit ist, statt einer Krankheit oder physisch.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:welchen Geund sollte es geben nicht arbeiten zu gehen aber MEHR geld zu verlangen?
Mit welchem Argument kannst du mich da überzeugen?
Dass man von seinem Geld...
-Kein Essen und Trinken kaufen kann, was ausreicht
-Man vielleicht ein Leben lang gearbeitet hat aber man merkt, dass wenn man jetzt nicht stoppt erkrankt, aber dennoch nicht direkt in die totale Armut rutschen will. Und H4 bedeutet totale Armut. Besonders durch diese Behoerdenwillkür, denen man ausgesetzt ist. Mir wurden jetzt auch, einfach so ohne Begründung und ohne vorher eingegangenen Brief / Benachrichtigung 200€ gestrichen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:03
Eigentlich müsste ich ja auch über Schikane schimpfen, aber bisher fand ich die Betreuung im Amt sehr angenehm. Aber doch ganz schön nervig was man alles an Dokumenten und Nachweisen herholen muss. Mal hoffen dass der Antrag überhaupt bewilligt wird. Wäre etwa 1,5-mal so viel Geld, wie ich bisher im Studium zur Verfügung hatte.


@25h.nox

Bei denen bin ich schon, aber die zahlen nur noch 20 cent für jeden Online-Beitrag, in denen ich "das System" verteidige. Da waren die Preise früher besser.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:03
@capspauldin

Jaja ein Arbeitslosengeld welches maximal auf 12 Monate befristet ist.Und wenn du müde bist, geh schlafen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:08
@kaffeejunkie

Natürlich ist sein Beispiel mit den Architekten den Haaren herbeigezogen weil viele Architekten selbständig sind, und diese sich erst einmal freiwillige Weiterversicherung müssten um überhaupt einen Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:09
@Vymaanika

Allein für deinen aggressiven Schreibstil und dein ausfallen in Beleidigungen, werde ich mir deinen Text nicht weiter durchlesen. Schreib das in nem ordentlichen Ton oder lass es bleiben. Du redest hier mit einer erwachsenen Frau und auch wenn wir uns im Internet befinden, könntest du versuchen dich zu bemühen ohne Pfeffer im Text zu diskutieren.
Nur weil du laut schreist, hast du noch lange nicht Recht ;)

Ach .. und ich hasse es wenn man mich totkopiert mit meinen eigenen Beiträgen, ich weiss was ich geschrieben habe, denn immerhin hab ich es geschrieben.

Im übrigen muss der Architekt nun nicht gleich unter die Brücke ziehen, denn um das zu vermeiden gibt es ja ALG1 ... hat er nach einem Jahr keine neue Arbeitsstelle gefunden, hat er sich entweder nicht bemüht oder ist schlichtweg ein schlechter Architekt ;)

Sicher wird alles teurer, aber gehst du mit diesem Satz zu deinem Chef und maulst den voll das du von dem Geld nicht mehr leben kannst und verlangst eine Gehaltserhöhung?
Warum sollten sie Hartz4 -empfänger bekommen wenn wir arbeitenden diese nicht bekommen? Wir müssen auch zusehen wie wir unseren Sportwagen weiterhin finanzieren können ;)

So und da ich aus trotz deinen letzten Teil einfach nur überflogen hatte , hab ich nicht mehr zu sagen.
Nimm einfach mal deine aggression aus deinem Schreibstil und lese was du die Seite zuvor noch geschrieben hattest, vllt findest du deinen Fehler sogar selbst :)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:12
@Vymaanika

Wie lange sollte es ALG1 denn deiner Meinung nach geben? 12 Jahre?
Irgendwie denkst du wie ein Einzelkind


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:28
Wie schon gesagt, macht euch erstmal schlau über unüppigen Bezugszeiten von Alg1, dann können wir weiterreden. @capspauldin werde ich diesbezüglich auch ignorieren, das Gleiche empfehle ich dir, er dient hier als eine Art Ersatzmann, der zu löschen versucht, aber Benzin statt Wasser verwendet. ;)

@kaffeejunkie

Und dann möchte ich dich bitten, dich zu informieren über Minijobs und Leiharbeit, denn wenn du ein gewisses Maß an Wissen nicht mitbringst, hat die Diskussion "wie lange nun Alg1 gezahlt werden müsse" wenig Sinn.Ich meins nur gut, deine subtilen Beleidigungen mag ich aber, bin eh Masochist und abgehärtet, von dem her, nur weiter so. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:41
@kaffeejunkie

Und auch auf @Zerox Einwände und berechtigte Argumente bist du nicht eingegangen, warum eigentlich nicht?

Sie/Er schrieb:
Dass kranke nur einen minderen Teil darstellen, belegst du bitte ersteinmal. Oder hast du in deinem Umfeld Freunde / Bekannte / Verwandte die H4 beziehen und nicht krank sind?
Meine Erfahrung ist, alle und ich betone alle die ich kenne, die in H4 sind, sind krank, egal ob psychisch - was ja für viele nur Faulheit ist, statt einer Krankheit oder physisch.
Und warum hat @kaffeejunkie nichts dazu gesagt, weil @kaffeejunkie es schlicht nicht weiß.

Und dazu kommt noch:
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Dass man von seinem Geld...
-Kein Essen und Trinken kaufen kann, was ausreicht
-Man vielleicht ein Leben lang gearbeitet hat aber man merkt, dass wenn man jetzt nicht stoppt erkrankt, aber dennoch nicht direkt in die totale Armut rutschen will. Und H4 bedeutet totale Armut. Besonders durch diese Behoerdenwillkür, denen man ausgesetzt ist. Mir wurden jetzt auch, einfach so ohne Begründung und ohne vorher eingegangenen Brief / Benachrichtigung 200€ gestrichen.
Auch ich kenne Fälle, wo derartig Druck ausgeübt wurde, das Betroffene zum Teil 40(!) Bewerbungen als Auflage und pro Monat an Betriebe und Firmen schreiben mussten und die Absagen dann vorzeigen mussten und wehe es waren nur 38, dann wurden eben mal 30% vom Regelsatz gekürzt.Das sind Tatsachen und das kanns doch nicht sein.


1x zitiertmelden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:45
@Vymaanika
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb:Sie/Er schrieb:
Sie^^ Eigentlich solltest du das aus dem Allmy Ts noch wissen, wir hatten uns mal gesprochen :P

Dass auf meine Argumente nicht eingegangen wird, bin ich aber gewoehnt. Nett von dir, dass nochmal aufzugreifen, aber da mache ich mir nichtsmehr draus.
Für gewoehnlich haben solche Leute aber auch keine Gegenargumente zu meinen Argumenten.

Und das mit dem Druck kann ich schon bestätigen, selbst wenn er nicht direkt vom Amt kommt, was sehr unwahrscheinlich ist, dann von Verwandten, Bekannten und Freunden mit Sicherheit.
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb:Das sind Tatsachen und das kanns doch nicht sein.
Kann schon, sollte es aber nicht. Dass da aber nichts dran verändert wird, wundert mich auch nicht. Geld regiert die Welt und wer nicht arbeitet, aus welchem Grund auch immer, der hat eben zu gucken, wo er bleibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2014 um 17:48
@kaffeejunkie Die Lüge es wäre seitens der damaligen rot-grüne Regierung Arbeitslosengeld gestrichen worden, bleibt auch weiterhin falsch wenn man sagt: natürlich gibt es NOCH Arbeitslosengeld.

Wie man sieht kann man ganz schnell rausbekommen wer einfach mit Halbwissen glänzt oder das schon grundsätzlich fundierte Kenntnisse hat.

Prinzipiell kann man schon unterstützen das Arbeitslosengeld beziehungsweise der Dauer schon verlängert werden sollte, denn die Arbeitslosengeld 2 Beträge sind vollkommen ausreichend.


melden