Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:57
@Optimist
habe dazu was in dem thread geschrieben - 13.06 Menschenstrom Afrika (Seite 4)

meinst du nicht auch, dass wir uns mit all jenen solidarisieren sollten, die aus welchen gründen auch immer ihre länder verlassen?

diese "hackordnungen" müssen wir zerbrechen - menschenrechte haben überall zu gelten und europa ist eigentlich in der pflicht einheitliche soziale standards in der gemeinschaft zu schaffen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:59
@kiki1962
habe dazu was in dem thread geschrieben - 13.06 Diskussion: Menschenstrom Afrika
Schön, da können wir dort weiterdiskutieren.
Deine Auffassungen zu dieser ganzen Problematik interessieren mich nämliich wirklich sehr.
Ich nehme mal Deine Antwort mit dorthin. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:59
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:meine selbstachtung erhalten und sich selbst den rücken stärken - und jenen der einem gegenüber sitzt auch deutlich machen auf welcher menschenverachtende politische entscheidung er / sie sich eingelassen hat 
Selbstachtung mit der Rückendeckung namens Arbeitslosigkeit?
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:na gut - die auseinandersetzung geht weiter und ich habe demnächst kein strom, kein gas, essen erschnurre ich gerade und es geht zunehmend mehr menschen so 
Selbstachtung - wo?
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:eigentlich müssten die meisten jobcenterleute ihr amt niederlegen und deutlich machen, dass sie nicht bereit sind dies mitzutragen 
Gibt Menschen die das verquere Denken mancher nicht nachvollziehen können, weils einfach schon fernab der Realität ist.


@Optimist
Dir ist schon bewusst das Asylbewerber garnicht arbeiten dürfen, somit garnicht betroffen sind von dem Topf aus dem Leistungsempfänger schöpfen?
Die nun hier anzuführen ist schon mehr als lächerlich


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:02
@kaffeejunkie
;)

richtig asylbewerber dürfen hier keiner arbeit nachgehen - manche leben seit jahren hier und gäbe es nicht engagierte menschen für sie könnten sie weder die sprache noch hätten manch andere keinen zugang zu kultur, bildung u.a.

wird zeit, dass sich da grundsätzliches ändert

allerdings gibt es arbeitenden aus den ehemaligen ostblockländern, denen hier kindergeld und hartz-iv-leistungen zustehen

und das ist voll i.o. - wer hier arbeitet darf nicht von der sicherungen zum lebensunterhalt ausgeschlossen sein


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:04
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ähm falls mir der strom bis dahin nicht abgeklemmt ist - allerdings habe ich auch freunde, die mir für eine bestimmte zeit pc, duschen u.a. gewähren ... 

ohne sie würde ich jetzt ganz schön alt aussehen - 
Doppelmoral
Sich über das System beschweren aber dann von anderen leben.
Von denen - die vom System abhängig sind


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:05
@kaffeejunkie
was wär dir lieber? mit solchen gestalten wie mir?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:06
@kiki1962

Ich versuche deinen Ausführungen zu folgen, fällt mir aber Recht schwer.
Einerseits beschwerst du dich, andererseits muss man sich dafür einsetzen? :ask:


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:06
@kiki1962

Gestalt hast du dich genannt - nicht mein Problem wie du über dich denkst


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:11
@kaffeejunkie
;) das hätt ich in "" setzen sollen

nun ich bin schon sehr engagiert - das ist keine "arbeit" im herkömmlichen sinne - aber ich bin genau dort wo staat die soziale verantwortung nicht übernimmt

wir haben hier menschen, die hungern, die keinen strom haben, die nicht wissen was ihnen gesetzlich zusteht

ich sorge mich um menschen, die so geringe renten haben, dass sie nicht täglich eine warme mahlzeit haben

und das sind menschen, die 40 und mehr jahre in rentenkassen einzahlten ... (eigentlich ist es egal ob sie arbeiteten oder nicht - der würdeaspekt ist viel wesentlicher)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Oder was meinst Du, sollten Alle denen es in ihren Ländern nicht ganz so gut geht wie uns, hier her kommen?
Ich wäre dann eher dafür, in diesen Ländern Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, also vor Ort die Umstände verbessern helfen.
Woh, das ist grenzwertig !

Wie bitte genau sollte man das anstellen?
Den bösen Männern die Waffen wegnehmen ala "Du du du - das macht man aber nicht"
In ein Krisengebiet einwandern, bepackt mit Tine Wittler und die Wände Blau malen?
Oder den missbrauchten Frauen einfach mal den klugen Tip geben "Stell dich nicht so an?"

Es kommt keiner nach Deutschland weil ihm die heimische Landschaft nicht passt !
Die Asylbewerber mögen es hier nicht mal - aber sie haben keine Wahl !
Die wenigen die hier bleiben, versuchen Anschluss zu finden.
Grösstenteils werden aber Asylanten schon abgeschoben OBWOHL sie noch der Terror zu Hause erwartet ! Ob du denen dort ne Geranie pflanzt oder nicht hilft denen auch nicht weiter.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:18
@kaffeejunkie
gibt einen anderen thread wo man darüber diskutieren kann -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:21
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:wir haben hier menschen, die hungern, die keinen strom haben, die nicht wissen was ihnen gesetzlich zusteht 
Dann ist das aber Eigenverschulden. Wer des lesens mächtig ist, kann rausfinden was einem zusteht.
Stromschulden entstehen nur dann, wenn man die Rechnung nicht zahlt.
Kommt die Frage auf - warum wurde er nicht gezahlt?
Hat vorher Jahrelang funktioniert?
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:und das sind menschen, die 40 und mehr jahre in rentenkassen einzahlten ... (eigentlich ist es egal ob sie arbeiteten oder nicht - der würdeaspekt ist viel wesentlicher) 
die Rechnung bedarf einer Erklärung.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:22
@kiki1962

Du hast es hier reingeholt das Thema ,du hattest diesbezüglich ja mitteilungsbedürfnis


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:24
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Ich versuche deinen Ausführungen zu folgen, fällt mir aber Recht schwer.
Einerseits beschwerst du dich, andererseits muss man sich dafür einsetzen?
Ja Eine Problemlösung fällt mir auch schwer.
Zumal ja Probleme immer mit dem gleichen Denken gelöst werden müssen, das diese Probleme hervorruft.
Trotdem ist es kein Geheimnis, dass immer weniger Arbeitsplätze zur Verfügung stehen,
ganz besonders für ältere Arbeitnehmer fernab des Rentenalters .

Dem mit einer gegenseitigen Diffamierung zu begegnen, bringt Null weiter.
Arbeit ist mehr als genug vorhanden.
Unerledigte Arbeit, für die Keine Arbeitsplätze vorhanden sind.

Mindestlohn, von dem bereits jetzt abzusehen ist, dass er eine Normheraufsetzung zur Folge haben wird, die zur Folge haben wird dass diese Norm nur durch unzählige unbezahlte Überstunden zu schaffen sein wird.

Kann man wirklich mit dieser Denkweise irgend ein Problem lösen ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:32
@eckhart

Man kann damit sicher keine Probleme lösen - aber bisher ist man ja auch noch damit beschäftigt das Problem zu finden.
Denn mal ist es das keine Arbeit da wäre - was nicht stimmt
Mal das man nicht ausreichend entlohnt wird - nie anders gewesen
Asylbewerber sollen Schuld sein - man traut sich aber nicht es kompakt auszudrücken
Dann ist der wohnort schuld - Umzug hilft wenn's SO dramatisch wäre

Betroffene Untereinander können sich nichtmal einigen eo das Problem liegt - erwarten aber vom Fallmanager und vom Bearbeiter wunder !


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:34
@eckhart
die gesamtauswirkungen haben doch nur wenige im blick

und ich merke auch, dass es vielen schwer fällt - sie sehen: mindestlohn muss sein - 8,50 brutto ist zu wenig

das nächste: es gibt meschen, die sich dienstleistungen schlichtweg nicht leisten können auch nicht wenn sie den mindestlohn haben

@kaffeejunkie
du kannst dir nicht vorstellen, dass es menschen gibt, die mit vielem absolut allein stehen und nicht klar kommen?

zum zweiten reicht dies für viele menschen auch nicht, um würdevoll zu altern - sie bedürfen mehr hilfen im haushalt, lebensbegleitung

und das stigma "staatsleistungen" zu erhalten ist für viele eine beinahe unüberbrückbare hürde

der gesetzgeber muss nachregeln und von vornherein das berücksichtigen ...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:35
@kaffeejunkie
ich erwarte keine "wunder" ich erwarte realitätsbezogenheit -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:38
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:du kannst dir nicht vorstellen, dass es menschen gibt, die mit vielem absolut allein stehen und nicht klar kommen? 
was man dem Lebenswandel nun mal ankreiden muss.
Wenn ich 30 Jahre als Punk auf der Strasse gelebt habe und meine Kumpels alle auf der Strasse verendet sind - stehe ich am Ende nun mal alleine da.
Das ist natürlich traurig , aber selbst ausgesuchtes Schicksal.

Wenn ich mich der Geselschaft entsage, dann brauch ich nicht erwarten das sie mich sieht.
und das stigma "staatsleistungen" zu erhalten ist für viele eine beinahe unüberbrückbare hürde 

der gesetzgeber muss nachregeln und von vornherein das berücksichtigen ... 

melden
Wenn der Stolz im Weg steht, kann der Hunger nicht gross genug sein.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:39
@kaffeejunkie
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Die nun hier anzuführen ist schon mehr als lächerlich
Die hatte ich nicht bezüglich Hartz4 angeführt, das war OT - es hatte mich einfach mal nebenbei interessiert - die Meinung von @kiki1962 dazu. Hast Du das denn nicht bemerkt?
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Dir ist schon bewusst das Asylbewerber garnicht arbeiten dürfen, somit garnicht betroffen sind von dem Topf aus dem Leistungsempfänger schöpfen?
Zum einen müssen sie ja auch von etwas leben, also sie bekommen Leistungen vom Staat.

Aber darum ging es mir ja gar nicht, hier kannst Du nachlesen, um was es mir wirklicht geht:
Menschenstrom Afrika (Seite 4) (Beitrag von Optimist)
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Es kommt keiner nach Deutschland weil ihm die heimische Landschaft nicht passt !
Es kommen unter anderem auch Wirtschaftsflüchtlinge, das ist doch kein Geheimnis denke ich.
Aber dieses Gespräch könnten wir ja, wenn Du willst (oder auch nicht) in dem anderen Thread weiter führen.


1x verlinktmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 15:39
@kaffeejunkie
So einer ausführlichen Darlegung,
dass man Probleme nicht mit der selben Denkweise lösen kann die diese Probleme hervorruft, bedarf es nicht.
Denn diese Feststellung stammt von Albert Einstein.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:aber bisher ist man ja auch noch damit beschäftigt das Problem zu finden.
Soso?
Es ist somit schon lange klar: Es liegt an der Denkweise. Allein an der Denkweise.
Z.B. an der Kosten-Definition genannt "Realität" usw. usw.


melden