Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 15:26
@Ray.

Kurz zur Erklärung. Es gibt keinen generellen Standard, es gibt lediglich das SGB II in Verbindung mit dem SGB III, das gilt für alle Jobcentern.
Es ist wie mit dem Schulwesen, da kann jedes Bundesland Sachen anders handhaben, in den Fall jedes Jobcenter kann da selber Entscheidungen treffen

Dies hat vor aber auch Nachteile. Klar ist der Arbeitsmarkt nicht bundesweit gleich, darum muss es Spielraum geben.
In deinem Fall würde ich dies aber wie oben beschrieben konkret anfragen


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 15:41
@Ray.
Käme denn vielleicht eine Weiterbildung für dich infrage?

Wenn du gesundheitliche Probleme hast, dann ist das auch nochmal ein Grund mehr das sie dir eine Umschulung/Weiterbildung finanzieren müssen.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 15:51
@capspauldin
Gibt es eigentlich einen Anspruch auf so etwas? Oder auch auf eine Umschulung?

@Cherokeerose
Bisher sah man darin nicht den gewünschten Effekt. Abgesehen davon, so sagte man mir könnte ich ja auch noch in meinem gelernten Job weiter arbeiten. Abgesehen davon das ich dafür zu lange draußen bin aus der Materie. Mit der Brechstange ließ sich da vielleicht aber etwas erreichen. Allerdings denke ich, daß ich mit einem simplen Hilfsjob besser beraten währe.


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 16:12
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Mit der Brechstange ließ sich da vielleicht aber etwas erreichen.
:D
Zitat von Ray.Ray. schrieb:könnte ich ja auch noch in meinem gelernten Job weiter arbeiten.
Wahnsinn, sind doch nur ausreden von denen


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 16:13
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Gibt es eigentlich einen Anspruch auf so etwas? Oder auch auf eine Umschulung?
Nein, es gibt keinen Anspruch. Martin Schulz wollte dies als Kanzler, dies war einer seiner wichtigsten Punkte.
Schade.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 16:19
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Mit der Brechstange ließ sich da vielleicht aber etwas erreichen.
Oh man das könnte man nun auch missverstehen. Ich denke und hoffe aber das ihr verstanden habt was ich meine. Nämlich alles ohne Stahl.
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Wahnsinn, sind doch nur ausreden von denen
Nun sie sind nicht immer gewillt etwas zu tun allerdings brauche ich es auch nicht wirklich. Meine Bewerbungen schreibe ich auch so und letztlich habe ich gelernt mir selbst zu helfen.
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Nein, es gibt keinen Anspruch. Martin Schulz wollte dies als Kanzler, dies war einer seiner wichtigsten Punkte.
Schade.
OK, hätte wahrscheinlich auch zu viel Potential um missbraucht zu werden.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 16:23
@Ray.


Ich sehe das Missbrauchspotential als sehr gering ein, darum finde ich es sehr schade, dass seine Kandidatur scheiterte. Die Idee ist nämlich richtig.
Ich denke mal in Praxis würde man die Bedingungen sehr gering halten.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 21:41
@capspauldin
Ich kann mir vorstellen, daß die Finanzierung in so einem Fall extreme Probleme geben würde. Es gibt ja doch einige Hartz IV Empfänger.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 21:43
@Ray.

Ja aber bedenke, nicht jeder möchte auch diese Chance haben bzw nutzen.
Ich persönlich finde es immer gut, wenn jemand selber von sich aus mit einer Idee der Qualifizierung kommt.

Oft sind diese Ideen gut


melden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 21:50
@capspauldin
Letztlich zähle ich ja ebenfalls dazu. Überzeugt bin ich auch nicht von einer Umschulung. Ich wäre mir nicht mal sicher zu was ich mich umschulen würde und ob es überhaupt etwas bringt. So ein Staplerschein ist da schon was anderes.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

30.09.2020 um 23:25
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Ich wäre mir nicht mal sicher zu was ich mich umschulen würde
Dann lass dich doch mal darüber informieren was man dir anbieten kann.
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Staplerschein
Ein sehr guter Anfang!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 00:10
@Ray.
Hy. Ich weis ja nicht wie alt du bist und aus welchem Bereich du so kommst.
Wenn der Körper nicht mehr so mitspielt ist immer schlecht, das merk ich selber auch schön langsam :)
Ich hab auch schon so einiges durch an Jobs, teils länger, teils kürzer, auch ab und zu mal ein paar Monate daheim verbracht. Na ja, ich geb irgendwie nicht auf. Jetzt bin ich wieder seit 2 Jahren unter der Haube sozusagen.
Was ich nur anmerken wollte. Ich weis, die Leiharbeit ist verpönt (und meist auch zu Recht) aber ich finde, wenn man aus dem Harz4 rausmöchte, nicht unbedingt die schlechteste Alternative.
Positiv gesehen hat man kurze Kündigungszeiten und man sieht im schlimmsten Fall viele Firmen für ein paar Tage oder Wochen von innen. Aber es könnte sich ebenso ein neuer Weg auftun und du verdienst auch ein wenig mehr Geld als jetzt. Zudem kannst du Erfahrungen sammeln, die dich evtl. weiterbringen könnten. Zu verlieren hast du sog. eigentlich auch nichts.
Nicht gerade die beste Lösung aber evtl. ein weiterer Strohhalm ?

Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück bei der weiteren Suche.


melden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 07:20
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Dann lass dich doch mal darüber informieren was man dir anbieten kann.

Zu verlieren habe ich ja nichts mehr.

@steff74
Die leiharbeiter Firmen habe ich alle durch. Die haben kein Interesse an einer Zusammenarbeit.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 07:34
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Die leiharbeiter Firmen habe ich alle durch. Die haben kein Interesse an einer Zusammenarbeit
Das tut mir leid für dich.
Ich drücke dir die Daumen das du was findest


melden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 07:35
@Cherokeerose
Braucht es nicht. Irgendwann finde ich was oder ich bleibe im Ehrenamt tätig.


melden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 09:27
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Überzeugt bin ich auch nicht von einer Umschulung. Ich wäre mir nicht mal sicher zu was ich mich umschulen würde und ob es überhaupt etwas bringt.
Das ist offen und ehrlich, dies ist auch der Grund warum ich glaube dass ein Qualifizierungsanspruch wenig bis kaum ausgenutzt werden würde.

1.Ist dies immer mit Arbeit verbunden. Die Person die einfach in Ruhe gelassen werden möchte, würde diesen nie in Anspruch nehmen.

2.Haben viele keine Ahnung, was man wirklich will und kann. Hier muss geholfen werden.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Punkt :"Qualifizierungsanspruch" mittelfristig wieder ein großer Thema sein wird und auch umgesetzt wird.

Die Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit den Jobcentern werden zu Agenturen für Qualifizierungen o.Ä


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

01.10.2020 um 12:41
@capspauldin
OK verstehe den Hintergrund dazu.
Umschulung wird sicherlich mit jedem Jahr des Arbeitsmarktes interessanter. So stark wie er sich in den letzten 30 Jahren verändert hat wird es sicherlich weiter gehen. Entsprechend viele Leute werden arbeitslos und müssen sich neu orientieren.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.10.2020 um 13:09
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Die leiharbeiter Firmen habe ich alle durch. Die haben kein Interesse an einer Zusammenarbeit.
Mein Bekannter, den ich ab und zu bei seinen H4 Sachen unterstütze, hatte mal ein Absageschreiben einer Zeitarbeitsfirma bekommen, in dem er aufgefordert wurde von weiteren Bewerbungen bei ihnen abzusehen. Das Lustige, bei dieser ZF hatte er sich noch gar nicht beworben. Dafür aber tatsächlich auch schon vorher mehrfach und auf unterschiedliche Stellen bei einigen anderen ZF (mit jeweils erfolgten Absagen).
Kann einen doch schon etwas ins Grübeln bringen. Auch über die Konstruktion und Arbeitsweise von Zeitarbeitsfirmen sowie z.B. deren Anzeigenschaltungen ;-)
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Punkt :"Qualifizierungsanspruch" mittelfristig wieder ein großer Thema sein wird und auch umgesetzt wird.
Das wäre auf der einen Seite zu begrüßen, auf der anderen Seite müsste sich aber auch an der Qualität und Umsetzung von Qualifizierungsangeboten etwas ändern. Das umfasst zum einen die Zertifizierung, die eher eingeschränkte Auswahl und die Umsetzung. Überwiegend angeboten und für H4er zeritifiziert sind eben auch keine echten Umschulungen sondern oft nur monatsweise "Weiterbildungen" deren abschließenden Papiere und Urkunden nur selten anerkannt werden. An den Umsetzungen der zertifizierten Weiterbildungen, die oft unter großem Kostendruck und so oft nur per "virtuellem Klassenraum" und kaum förderlichen Zuständen bei den Anbietern stattfinden müsste auch etwas korrigiert werden. Oft klingt das Angebot auf den ersten Blick gut, letztendlich beschränkt sich aber die definitiv angebotene Unterrichtszeit auf die Hälfte der Dauer einer Weiterbildung, während die Anwesenheit mit "Selbststudium" etc. bis in den Nachmittag läuft (ohne fachlichen Ansprechpartner vor Ort und Unruhe durch zu viele Teilnehmer anderer Kurse im gleichen Raum). Auch technische Ausfälle und oft fehlender Ersatz bei Unterrichtsausfall sind durchaus relevante Themen.

Abgesehen davon werden fast nur Berufsbereiche abgedeckt, die einen vermeindlich schnellen Vermittlungserfolg im Sinne der JC versprechen. Was aber eben auch oft von Unternehmen nicht goutiert wird, da schon etwas mehr berufliche Voraussetzungen und Erfahrungen voraus gesetzt werden. dazu kommt eben, dass oft ALG2 beziehende Jobsuchende in "Rudeln" in solche Massnahmen geschickt werden (die Gründe dafür sind auch bekannt), die sich dann später bei der Jobsuche noch gegenseitig Konkurrenz machen. Ein Beispiel, dass ich in einem anderen Thread mal ansprach, es gab eine Zeit, da wurden nicht wenige Jobsuchende zum "Technischen Redakteur" weiter gebildet. Hier macht es zum einen Sinn sich mal mit der "Geschichte" und Initiatoren dieses Berufes auseinander zusetzen und auch damit, mit wem derlei in wenigen Monaten Weitergebildete konkurieren müßen (von einigen wenigen weniger anspruchsvollen Stellen abgesehen).

Bestimmte Wünsche in Nischenbereichen, die aber zum Beispiel auf Grund vorhergehender Berufsausbildungen aufbauend und fachlich Sinn ergebend und die Chancen in solchen, evtl. weniger durch Bewerber nachgefragten Bereichen erhöhen könnten, werden nicht berücksichtigt. Das die unter Umständen mit einer tatsächlich vorhandenen Stellenzusage etwas anders gehandhabt würde, löst aber eben nicht unbedingt das Problem des Jobsuchenden, dem solch eine Zusage wegen (noch) fehlender Voraussetzungen versagt bleibt.


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.10.2020 um 13:23
Zitat von masiquodomasiquodo schrieb:Mein Bekannter, den ich ab und zu bei seinen H4 Sachen unterstütze, hatte mal ein Absageschreiben einer Zeitarbeitsfirma bekommen, in dem er aufgefordert wurde von weiteren Bewerbungen bei ihnen abzusehen. Das Lustige, bei dieser ZF hatte er sich noch gar nicht beworben. Dafür aber tatsächlich auch schon vorher mehrfach und auf unterschiedliche Stellen bei einigen anderen ZF (mit jeweils erfolgten Absagen).
Kann einen doch schon etwas ins Grübeln bringen.
Ja, so viel Käse in einem Absatz kann man nicht so stehen lassen:
- es ist total außergewöhnlich dass Firmen zusammen arbeiten
- dein Freund ist als AN richtig interessant deswegen hat man ihm abgesagt und quasi zukünftig Kontaktverbot erteilt
- er ist auch so super dass er nicht vergessen könnte sich dort beworben zu haben
- du könntest es auch vergessen haben
- auch so super dass er Hilfe braucht
Fazit: ganz klar böse Arbeitszeitfirmen bzw. das Alte "es sind immer die anderen".


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.10.2020 um 13:29
@abahatschi

Firmen ändern auch nie ihren Namen :D


melden