Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.794 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:14
@emanon

Diskriminierend wäre es ja eher wenn man diese Leute nicht bei Gemeinnütziger Tätigkeit berücksichtigen würde


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:14
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ihr merkt nicht wie menschenverachtend ihr seid -
Stimmt, dass ist mir jetzt gar nicht aufgefallen. Vielleicht kannst du das Menschenverachtende ja noch etwas ausführen, damit es deutlicher wird?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:14
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Dass mir DEIN Fall wesentlich näher geht, als die anderen hier solltest du wissen und dies liegt eben daran, dass ich durch meinen besten Freund weiß wie es ist, mit einer Behinderung zu leben; obwohl man deine gesundheitliche Beeinträchtigung in keinster Weise mit der meines besten Freundes vergleichen kann. Das Grundproblem liegt daran (und das weißt du hoffentlich) dass du gemäß dem geltenden Recht (und das ist diesbezüglich schon seit einer halben Ewigkeit so) gar nicht Schwrbehindert bist, sondern nur gesundheitlich Beeinträchtigt denn die offizielle Anerkennung einer Schwerbehinderung beginnt de jure erst ab 50% und da fehlen dir leider 20%
Ich danke dir für dein beitrag. Und ja, leider fehlen mir noch 20%, es liegt aber leider auch daran, dass eine trigeminusneuralgie als solches, als zu gering berechnet
wird, obwohl es einer der schlimmsten schmerzkrankheiten ist; aber du weißt ja, dennoch
versinke ich nicht in selbstmitleid ;)


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:18
Zitat von ValentiniValentini schrieb:n Zeiten kommunaler entleerter Kassen sollte es schon eine Überlegung wert sein Empfängern von sozialen Tranferleistungen für öffentliche und gemeinnützige Arbeiten heranzuziehen, damit die Arbeiten erledigt werden können zu denen sich die Kommunen angesichts leerer Kassen nicht mehr in Lage sehen.
@Valentini
das ist deine aussage - und durchaus gibt es zweimal im jahr einen ökotag in unserem kaff - und da fassen viele mit zu -

das ist auch völlig i.o. - aber es geht nicht, dass man menschen ohne finanzielle mittel öfter arbeiten lässt - vielleicht sogar regelmäßig

das kann in niemandes interesse sein -


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:18
@emanon
wenn du das selbst nicht merkst -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:19
@rayman71
Zitat von rayman71rayman71 schrieb: aber du weißt ja, dennoch versinke ich nicht in selbstmitleid
Das ist gut und sehr wichtig denn sonst wird sich auch noch eine zwangsläufige Depression ergeben und das ist dir und keinem anderen sonst zu wünschen. Leute wie du liegen mir am Herzen, Leute die wirklich Hilfe benötigen und für die das Geld fehlt. Geld was wir bei unnützen Ausgaben im Sozialbereich einsparen könnten fehlt bei den wirklich bedürftigen und seit gestern bin ich wegen dir viel am Nachlesen, ob es nicht doch eine Möglichkeit der Hilfestellung seitens der Behörden geben könnte. Bisher bin ich nicht fündig geworden aber ich gebe nicht auf.
Bewahre dir in erster Linie deinen Lebensmut, denn dies hilft dir dabei mit deiner Krankheit zu leben, sie als Bestandteil deines Lebens anzuerkennen und sie weitesgehend als Beeinträchtigung zu ignorieren. Hast du denn schon mit deinem Arzt bezüglich dem Targin gesprochen?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:20
@kiki1962
Deine "Sprachlosigkeit" bei erhöhtem Postausstoss ist ja fast schon sprichwörtlich. :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:20
@kiki1962

Die finanziellen Mittel bekommen sie doch, sogar jeden Monat und das auch sogar wenn sie nichts machen. Aber selbstverständlich sollte es dann um einen gewissen Prozentsatz erhöht werden


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:23
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:as ist auch völlig i.o. - aber es geht nicht, dass man menschen ohne finanzielle mittel öfter arbeiten lässt - vielleicht sogar regelmäßig
ich sehe das problem nicht kiki, vielleicht hilfst du mir auf die sprünge.
wenn man die h4 leistung stundenmässig auf die tätigkeit umlegt. dann arbeitet doch niemand umsonst.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:25
@Valentini
Zitat von ValentiniValentini schrieb: Hast du denn schon mit deinem Arzt bezüglich dem Targin gesprochen?
Denn ich habe ja noch so meine mttelchen, wenn's gar nicht mehr geht. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:26
@Valentini
hab vergessen zu sagen, nein, hab noch nicht mit ihm gesprochen...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:27
Zitat von HansiHansi schrieb:Dann würden die wirklich Bedürftigen endlich menschenwürdig versorgt werden können.
@Hansi

Sollte das sowas wie Mitgefühl sein?

Wie wärs damit, das Geld der Wirtschaft in neue Bereiche zu investieren, anstatt Mrd. an Spenden einzusacken, um den Wahlkampf zu finanzieren und Steuergesetze nach Belieben anpassen zu können.

Übrigens gibt es keine Hälfte der Hälfte.
Wer gesundheitlich nicht in der Lage ist zu arbeiten sitzt ohnehin beim Sozialamt.
Der Rest sind 4 mio. billige Arbeitskräfte.
Die Hälfte wird höchstens zum Berufssoldaten, weil man da für mehr Geld vergleichsweise weniger in den Hintern getreten bekommt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:33
@Valentini
wieso ein glücksspiel?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:36
@mae_thoranee
wer arbeitet hat auch zusatzausgaben - das fängt beim kaffee zwischendurch an, mittagessen und ev. fahrtkosten - das sind echt zusätzliche aufwendungen -

diese ein-euro-jobs, die vorwiegend in den kommunen, vereinen im ort stattfinden sind vertretbar - die 120 euro ca sind obendrauf

und wir als verein geben zwar kein mittagessen aber vor arbeitsstart ein ordentliches frühstück -

unsere arbeit im verein wird als leicht eingestuft - ist es auch - die, die bei wegberäumung usw. arbeiten müssen tüchtiger zufassen -

dieses zusatzfrühstück gibt es dort nicht - die getränke sind auch nicht frei -
ich denke, die sollten durchaus mehr geld bekommen -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:38
@mae_thoranee

Weil der rot-rote Senat beschlossen hat dass 60% der dazu befähigten Kinder nach dem Einzugsgebiet und dem Wunsch der Eltern zu berücksichtigen sind, 10% nach einer Quote für sozial Benachteiligte und 30% per Losverfahren ausgelost werden


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:39
frühstücken, mittag und kaffeetrinken, dass tut man ja auch so. ist ja nicht, dass man das ansonsten nicht tun würde.

fahrkosten, hätte ich akzeptiert und eventl. klamotten um representativ auftreten zu können. aber kaffee und mittagessen, dass tut man eh.

dann nimmt man sich halt die thermoskanne und das henkelmännchen mit. so gings ja früher auch.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:43
@Alphavortex
Zitat von AlphavortexAlphavortex schrieb:Sollte das sowas wie Mitgefühl sein?
Hansi und ich meinen auch solche Fälle von Missbrauch der sogenannten Hilfevereine für Hilfsbedürftige
Treberhilfe mit Maserati in Radarfalle
Ein edles Geschoss, was sich die Berliner Treberhilfe als Dienstwagen leistet: 114.320 Euro kostet ihr Maserati Quattroporte, unter seiner Haube brummt ein 4,2-Liter-V8-Motor mit 400 PS. Aufgefallen wäre der luxuriöse Dienstwagen wohl niemanden, wenn da nicht jemand in eine Radarfalle gerast wäre.

Der Besitzer des Luxusautos - das ist die Treberhilfe Berlin, eine gemeinnützige GmbH, die sich mit 280 Mitarbeitern um die Ärmsten der Armen Berlins kümmert - darunter viele Obdachlose - und wiederum zur Hälfte ihrem Chef, Harald Ehlert, gehört. Der laut Maserati 114.320 Euro teure Sportwagen mit 4,2-Liter-V8-Motor und 400 PS ist sein Dienstwagen.



melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 13:46
@Valentini
das ist harter tobak - aber unser verein ist zu klein - das was das auto kostet haben wir noch nicht mal im umlauf an ein- und ausgaben - -

wir sind auch nur 7 mitglieder - und helfen etwa 90 familien - also alles überschaubar - und jeder , der zu uns kommt und einsicht in die bücher will bekommt es gewährt . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 14:00
@Valentini
@mae_thoranee
@buddel
Richtig ist, dass der Niedriglohnsektor, den der Sozialdemokrat Schröder etablierte, zum Problem geworden ist. Dank Hartz-Gesetz Nummer I konnte eine Zeitarbeitsfirma zum Beispiel ihren Stundenlohn auf 4,81 Euro drücken. Offensichtlich ist die Ausbeutung der gering qualifizierten Wehrlosen ein bisschen zu einfach geworden.

Deshalb ist ein landesweiter Mindestlohn so wichtig. Er schützt diejenigen, die sich schlecht verteidigen können.
Die Hartz-Gesetze brauchen keine "Totalrevision", die Populisten wie Laumann jetzt fordern. Die Gesetze haben auch Gutes geleistet - Dauerarbeitslosigkeit und Arbeitslosigkeit der Jüngeren gingen stark zurück. Nötig ist die Korrektur durch einen Mindestlohn. Der verschafft den Menschen in den miesen Jobs ein wenig Sicherheit und erhöht nebenbei den Lohnabstand zwischen denen mit und denen ohne Beschäftigung.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/624/502854/text/

darüber könnte man diskutieren -

@Valentini mal die süddeutsche :D
t



melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.02.2010 um 14:03
@kiki1962

Abgesehen davon dass ich die Süddeutsche garantiert nicht lesen würde, bin ich, wie du weißt, für die Einführung eines Mindestlohnes und dies auch in einem vernünftigen Maße. Als, warum diese Nachrticht an mich?


melden