weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fundamentalisten haben schulfrei

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Schule
northstar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 11:59
ich sehe erstmal die Kinder im mittelpunkt.

1) Kinder haben das Recht sichhre
Religion frei zu wählen, das bedeutet auch das sie in solchen Fällen vor denEltern
geschützt werden müssen.

2) Die Gesetzlage ist klar, die Polizei holtdie Kinder
ab zur Schule.

3) Wie sollen die Kinder je im Leben etwas werden?In den
Bewerbungsunterlagen steht "Wurde von Mammi und Papi unterrichtet und diefinden ich bin
super toll"?

Die Kinder müßen lehrnen sich sozialenSituationen zu stellen und
die Schule ist ideal.
Klar gibt es Schulen die extemaus dem Rahmen fallen (wenn es
dort Gewalt gibt o.ä.).
Aber wie gesagt für sowasgibt es auch Privatschulen.


Lg

Northstar


melden
Anzeige

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 17:39
"Die Schulpflicht gilt für jeden, für Sektierer darf es da keine Ausnahme machen und wenndie Eltern das nicht einsehen wollen, dann wird ihnen eben das Sorgerecht entzogen."
->
Bah wasn Quatsch. Das Sorgerecht entziehen, nur weil sie ihre Kinder nicht zurSchule schicken???
Vielleicht haben die Eltern sogar Recht. Solche Kinder werdenunter anderen Kindern sowieso Außenseiter sein.Und dadurch gemobbt etc.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 19:18
@KIRSTEN_SUX

>>>Bah wasn Quatsch. Das Sorgerecht entziehen, nur weil sie ihreKinder nicht zur Schule schicken???
Vielleicht haben die Eltern sogar Recht. SolcheKinder werden unter anderen Kindern sowieso Außenseiter sein.Und dadurch gemobbt etc.<<<

Wenn die Kinder ihre Sorgfaltspflicht nicht nachkommen, kann das durchauspassieren! So sieht’s nun mal aus!
So und ein Recht ihr Kind aus der Schule zu nehmenhaben sie schon mal gar nicht, weil die Langzeit Probleme welches das Kind dadurchbekommen wird, die Eltern zu verantworten haben, was sie wiederum nicht weiter stört. Daswas Du da aufführst hat mit Mobbing nichts zu tun sondern sind lediglich vorurteile gegeneine Bevölkerung wo eigentlich die Integration angesagt wäre und nicht das Kind ausAngst vor Mobbing aus der Schule nehmen.
Hallo, wo lebst Du eigentlich?
HerzlichWillkommen in dem hier und heute!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 19:19
so jetzt stimmt es aber inhaltlich:

Wenn die Eltern ihre Sorgfaltspflichtnicht nachkommen, kann das durch aus passieren! So sieht’s nun mal aus!
So und einRecht ihr Kind aus der Schule zu nehmen haben sie schon mal gar nicht, weil die LangzeitProbleme welches das Kind dadurch bekommen wird, die Eltern zu verantworten haben, wassie wiederum nicht weiter stört. Das was Du da aufführst hat mit Mobbing nichts zu tunsondern sind lediglich vorurteile gegen eine Bevölkerung wo eigentlich die Integrationangesagt wäre und nicht das Kind aus Angst vor Mobbing aus der Schule nehmen.
Hallo,wo lebst Du eigentlich?
Herzlich Willkommen in dem hier und heute!


xpq101

:>


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 19:22
Schwieriges Thema

Leichtes Thema. Polizei wird vorbeikommen und dieKinder in die Schule befördern.

Wie es bei jedem wäre, wenn er die Schule längerschwänzt!


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 19:35
"Hallo, wo lebst Du eigentlich?
Herzlich Willkommen in dem hier und heute!"
->
Was hatn das damit zu tun?
Solche Kinder von irgendwelchen konservativenVollzeitfreaks werden immer gemobbt.

Aber wenn die Eltern ihre Kinder gutbehandeln, lieben und für sie nur das Beste wollen, dann kann man denen doch nicht ihreKinder wegnehmen. Aus dem Grund, weil sie nicht zur Schule gehen. Das ist dochSchwachsinn.
Wie grausam wäre denn das?
Kinder brauchen vorallem eine "gesunde"Familie, in der sie Liebe erfahren etc.


"Das was Du da aufführst hat mitMobbing nichts zu tun sondern sind lediglich vorurteile gegen eine Bevölkerung woeigentlich die Integration angesagt wäre und nicht das Kind aus Angst vor Mobbing aus derSchule nehmen."
->
Das habe ich doch garnicht gemeint, dass sie ihre Kinder desMobbings wegen nicht zur Schule schicken. Ich habe nur gemeint, dass sie in der Schulesowieso gemobbt sein würden. Fertig.


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 20:56
@KIRSTEN_SUX
wenn die Eltern ihre Kinder wirklich lieben würden, dann würden sieihnen nicht die Chance verbauen, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Jede Formvon religiösem Fanatismus ist abzulehnen.

Was hier passiert, ist ein perverser,regider Zwang, die Kinder unter die eigene Knute zu zwingen, indem man sie einfach vonder Außenwelt abschottet. So etws sollte unter Strafe gestellt werden.

NurFeiglinge handeln so. Wer so überzeugt von seinem eigenen Weltbild ist, der sollte seineKinder auch ohne Zwang überzeugen können.


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 21:22
"Nur Feiglinge handeln so. Wer so überzeugt von seinem eigenen Weltbild ist, der sollteseine Kinder auch ohne Zwang überzeugen können."
->
so habe ich das noch nichtgesehen. du könntest sogar recht haben.


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

27.08.2006 um 21:27
"Nur Feiglinge handeln so. Wer so überzeugt von seinem eigenen Weltbild ist, der sollteseine Kinder auch ohne Zwang überzeugen können."

Eben so ist es, die pureFeigheit.Feigheit und Angst das ist eine gefährliche Mischung


melden

Fundamentalisten haben schulfrei

28.08.2006 um 16:34
stimmt


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fundamentalisten haben schulfrei

29.08.2006 um 15:36
>>Die "heile Welt" des Elternhauses isoliere die Kinder, befand Ende März dasOberverwaltungsgericht. Ihnen drohten schwerwiegende Nachteile, wenn sie nur in der "engbegrenzten Parallelgesellschaft" im Elternhaus lebten. Sie würden sich zu unmündigenMenschen entwickeln, die über die Gestaltung ihres weiteren Lebens nicht frei entscheidenkönnten.<<

Diese Aussage wird ja durch den aktuellen Fall von überstandenerKindesentführung der nun 18 Jährigen Natascha Kampusch relativiert. Sie fühlte sich zwareingesperrt, gewann aber ihrem unfreiwilligen Freiheitsentzug auch positive Seiten ab,wie zB dass sie nicht das Rauchen angefangen hat und falsche Freunde kennengelernt hat.

Lesen und schreiben kann sie gut und ihre soziale Kompetenz scheintausserordentlich hoch, was man bei vielen Kindern heutzuage, die sich dieradikal-unfürsorgliche Einheitsschule antun müssen, nicht zu 100% der Fall ist.

In Frankreich hat eine Lehrerin ihren Beruf an den Nagel gehängt, um ihre sechsKinder zuhause selbst unterrichten zu können und mit ihnen die Zeit verbringen zu können,solange sie noch Kinder sind.

Ich denke, man könnteauf Kompromisse einigen.Eltern, die pädagogische Fähigkeiten besitzen, sollten alle halbe Jahre eine Prüfungablegen und ihre Kinder ebenfalls, wie es für Schüler üblich ist.

Gruß


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden