Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

319 Beiträge, Schlüsselwörter: Auswandern
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:42
@Hohlraum
Vor einer Zeit hiess es das, die Gesetze wurden allerdings geändert soweit ich weiss. In die gesetzliche kann ich glaube ich nur noch zurück wenn ich mich in einem Angestelltenverhältnis befinde oder für eine Weile im Hartz-IV-Sumpf abtauche.
Doch das ist seit mittlerweile fast zehn Jahren nicht der Fall gewesen und ich habe auch nicht unbedingt vor, dies zu ändern.


melden
Anzeige
Hohlraum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:45
@Fluktuation8

Ja, und dieses Schlupfloch würde ich auch noch stopfen. Wer in der PKV war und dann im Alter eine Arbeiter- oder Angestelltenarbeit annimmt, würde in meinem Modell erst dann wieder zurück kehren dürfen, wenn er dort mindestens 5 Jahre durchgehend gearbeitet hat.

Was bleibt ist jedoch die Tatsache, dass du selbst aus freien Stücken die PKV gewählt hast. Also höre auf dich über altersdynamische Beiträge aufzuregen


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:51
@Hohlraum
Ich habe mich doch gar nicht aufgeregt, sondern bloss beschrieben wie es ist. Kann Dir ausserdem auch ziemlich egal sein weil es nicht Dein Problem ist.


melden
Hohlraum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:53
@Fluktuation8

Du hast gesagt dass dies einer der Gründe für die Abwanderung wäre. Allerdings hast du vergessen zu erwähnen dass diese altersdynamischen Beiträge nur für jene gelten, die sich freiwillig aus der GKV verabschieden. Wer in der GKV bleibt, der hat mit dem "Problem" der altersdynamischen Beiträge nichts am Hut


melden
Hohlraum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:55
Fluktuation8 schrieb:Kann Dir ausserdem auch ziemlich egal sein weil es nicht Dein Problem ist.
Eben! Und das, weil ich mich bewusst für die GKV entschieden habe, obwohl ich auch zum temporären Geldsparen wechseln könnte


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 12:59
@Hohlraum
Na, ist doch prima! Dann beglückwünsche ich Dich hiermit zu dieser prächtigen Entscheidung für Dein Leben.


melden
Hohlraum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 13:03
Da gibt es nichts zu beglückwünschen. Für mich ist es normal dass ich in der Solidargemeinschaft bleibe, welche mir all die Jahre, in denen ich noch nicht hätte wechseln können, die Sicherheit gewährt hat ärztlich rundum versorgt zu werden. Natürlich habe ich mittlerweile eine entsprechende Zusatzversicherung aber ich hätte es als für mich persönlich unsozial empfunden dieser Solidargemeinschaft den Rücken zu kehren.


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 17:10
@k2
k2 schrieb:Muss Dir an dieser Stelle leider Recht geben!
Die Gesamtheit der Abgaben ist es ,was Deutsche bewegt die Heimat zu verlassen.
Na... als ob das der Hauptgrund wäre. Kann ich mir kaum vorstellen.

Wenn, dann würde mich eher die Erklärung überzeugen, Neue Länder, Sitten, Menschen und Gebräuche kennenzulernen. Eine Luftveränderung mit einschneidenden Folgen. Abkehr vom Heimatland, den Freunden, der Familie. Man braucht schon eine große Portion Mut für einen solchen Schritt. Es sei denn.... man hat in seinem Heimatland keinerlei Chancen mehr auf sozialen Aufstieg. Dann fällt die Auswanderung natürlich leicht. Manch einer erhofft sich vielleicht auch den Traum vom schnellen Geld, von einer neuen Chance auf dem Arbeitsmarkt. Allerdings ist dies ein Traum... der im Ausland genauso schwer zu erfüllen ist, wie hier. Abgaben und Steuern hat es überall.


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

12.09.2009 um 18:06
@Gwyddion
Genauso ist es. Zunächst mal muss man allerdings schon grosses Interesse an etwas anderem haben.
Schon während des Studiums war es ja mein Traum, ins Ausland zu gehen. Wobei mir Ausland nicht genügte, es musste auch noch ein sehr unterentwickeltes Land sein.

Also bewarb ich mich zunächst bei der GTZ für Nepal, Sudan und - etwas aus der Reihe fallend - Saudi-Arabien. Leider nehmen sie dort keine Berufsanfänger. Durch puren Zufall bin ich dann hierher zu einer afghanischen Firma nach Kabul gekommen und dann ist direkt der zweite Wunsch in Erfüllung gegangen, nämlich eine verantwortliche Position in einem Grossprojekt einzunehmen und dieses auch zuende zu bringen.

So gesehen...bislang alles erreicht was ich wollte. Zugegeben, es war bislang stellenweise extrem abenteuerlich, vor allem weil ich auch ohne grossartige Einarbeitung hier angefangen habe. Also quasi direkt aus der deutschen Wirklichkeit in den heissen Wüstensand...kann aber nicht sagen das es geschadet hätte. Ich habe Land und Leute dadurch deutlich besser kennen lernen können als es den Meisten hier möglich wäre.

Doch momentan ändern sich die Ziele, mein Körper hat dies auch alles nicht spurenlos überstanden und ich will mich nicht zu sehr belasten, weil sich das später irgendwann auch mal rächen wird. Also muss etwas Entspannteres her...


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 00:27
@Fluktuation8

Entspannter.... also da könnte ich mir Tibet vorstellen.. oder Burma, in dem Land ist ja "Glück" das höchste Staatsziel. Faszinierend. Aufgrund der Denkweise hat mich immer Nepal rsp. Tibet interessiert. Auch Indien finde ich persönlich anziehend.

Jedoch nicht für immer. Ich bin hier in Deutschland geboren, habe meine Familie, Kinder, Freunde und ein berechenbares Umfeld ^^. Ich kann m. E. hier genauso meine Träume leben ( solange es keine finanziellen Klimmzüge bedeutet ) wie auch meine Religion vertreten. Mag sein, das in mir als Menschen das Gen der Sesshaftigkeit ausgeprägter ist wie bei Dir.

Das exotisch/fremdartige hat den Menschen schon immer angezogen. Gegensätze ziehen sich an sagt man. Ich bin jedoch der Meinung, das Gegensätze im wahrsten Sinne des Wortes auch Gegensätze bleiben. Am Anfang mag man dies faszinierend finden, irgendwann jedoch merkt man vielleicht, das man dieses Gegensatz nicht für sich vereinnahmen kann da er zu gegensätzlich der eigenen Natur gegenüber ist.
Aber das geht jetzt mehr in Richtung Philosophie und wäre etwas für @coelus ^^.


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 07:44
@Gwyddion

Mit entspannter meine ich einfach einen etwas entspannteren Stress, wie es z.B. in der Schweiz schon der Fall ist. Meditieren muss nicht unbedingt sein.

Schon klar das sich auch in Deutschland Träume verwirklichen lassen, will das ja gar nicht von der Hand weisen und Deutschland nur schlecht reden. Ich bin nach wie vor gerne dort, doch wenn man mal etwas anderes gesehen hat verändert sich das Bild eben etwas.

Gegensätze bleiben in der Tat Gegensätze und man muss sich mit der Zeit einfach damit abfinden, dass man z.B. Afghanen niemals verstehen wird und auch niemals Teil ihrer Kulter werden kann.
Das hat den Vorteil, das einem die eigene Kultur und Prägung viel klarer bewusst wird und bestimmte Elemente auch verstärkt werden. Ist zumindest bei mir der Fall.

Ich sehe es grundsätzlich als Bereicherung an, auch mal etwas exotisches gesehen zu haben. Aber so langsam genügt es mir auch mit dem Exotischen :-)


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 09:05
@Fluktuation8

Ich war in den neunziger Jahren einmal für 5 und dann für 4 Wochen in den USA.
Habe Land, Leute genossen und mich dann rasend auf ein Jägerschnitzel gefreut ;).

Das hat mir persönlich gereicht, auch wenn die USA viele interessante und vor allem wunderschöne Naturparks vorweisen kann. Dafür gab es jedoch auch viel zu viel erkennbare Armut in den Strassen und auch davor konnte ich meinen Blick nicht verschliessen.


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 09:07
Achso... noch anzumerken.

In den 90ern... meinereiner noch relativ frei von familiären Verpflichtungen ( keine Kinder ), spielte ich durchaus mit dem Gedanken entweder in die USA oder auch nach Kanada ( da hätte ich in Toronto sogar sofort einen Job bekommen ) auszuwandern. Ich bin dann doch letztenendes hier geblieben. Jetzt spiele ich seit nunmehr 10 Jahren mit dem Gedanken, als "Rentner" , mich in Ostfriesland niederzulassen. Man liebt die rauhe Seeluft.


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 09:16
@Gwyddion
Ostfriesland liebe ich ebenfalls und bin gerne auf den Inseln...gibt kaum etwas vergleichbares anderswo, die Atmosphäre ist unheimlich entspannend.

Nun, Frau und Kinder habe ich nicht und dies wird sich auch nicht ändern hier in Afghanistan. Dieses Land will ich jedenfalls keinem Kind zumuten, das wäre das Schlimmste für mich.

Deswegen schaue ich mich gerade ebenfalls um, bloss als Bauingenieur ist es in D nicht gerade einfach etwas Gutes zu finden und vor allem auch mit 45 noch einigermassen fit zu sein. Bürojob ist nicht so mein Ding, ich brauche die Action draussen. Und diese Jobs haben in D eine hohe Herzinfarktgefahr, viele sind schon vor dem 50sten davon betroffen, teilweise mehrfach. Wollte ich mir nach Möglichkeit ersparen...


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 09:35
@Fluktuation8

Ich denke mal, als Bauingenieur wirst Du schon in gewissen Ländern gesucht. Allerdings ist dies auch ein Beruf, der extrem stressig ist. Zugegeben. Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber ( Wohnungsbaugesellschaft ) habe ich erlebt, wie Architekten und Bauingenieure zuhauf verschlissen wurden.

Nunja, in meinem Beruf als Installateur hats da etwas ruhiger.


melden
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 09:44
@Gwyddion

Schon richtig, in der Schweiz ist es - wie mir ein ehemaliger Kollege berichtet - ja auch schon deutlich ruhiger und gelassener. Das fehlt den Deutschen irgendwie...ich merke es ja an mir selbst wie lange es gedauert hat diese tiefsitzende Ungeduld einfach mal loszuwerden.

Verschleissen lasse ich mich schon nicht, dafür bin ich viel zu resistent und belastbar. Die Grossprojekterfahrung hier war sehr gut und da wir täglich um die 500 Leute hatten, bin ich durch diese Geschichte ausserordentlich ruhig geworden und behalte nun auch unter sehr stressigen Bedingungen einen kühlen Kopf. Selbst wenn Raketen irgendwo einschlagen stört mich das nicht mehr...


melden

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 10:21
@Fluktuation8

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier... und kann sich letztenendes überall zurechtfinden und auch einleben.
Die erschwerten Verhältnisse in Afghanistan haben Dich abgehärtet und bieten Dir natürlich eine Erfahrung, die Dich in der Zukunft in einem Land ohne Krieg, wesentlich ruhiger agieren lassen. Glückwunsch für den Mut.


melden
Anzeige
Fluktuation8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

160 000 Deutsche wanderten 2005 aus

13.09.2009 um 10:58
@Gwyddion
Schon richtig.
Wundert mich nach wie vor das ich mich an die Umstände hier gewöhnen konnte. So langsam bemerke ich allerdings auch den Gegenteiligen Effekt und die so andere Umwelt beginnt mich langsam zu verändern. Deswegen muss ich hier weg...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Asylsuchende Moslems
centaurus am 22.03.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
143am 31.03.2012 »
152am 17.05.2008 »
von Hansi
30am 02.04.2006 »
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
.... Krieg ... !45 Beiträge