Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.434 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 18:51
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Naja von uns könnte wohl kaum jemand eine Leerfahrt für 90€ für eine vergessene Jacke zahlen bei den Spritpreisen. Bei den Grünen geht das aber!
Bei den Grünen geht das auch nicht. Aber beim Steuerzahler geht das. ;)

Wie mich das anwidert. Den Leuten ständig ein schlechtes Gewissen machen und dann eine Jacke mit dem Benziner (!!!) holen, als wenn es keinen Postweg gäbe. Oder wenigstens den überdimensionierten E-Audi-SUV nehmen. Oder war die Strecke wieder zu weit? :D

Hier für alle, die den Beitrag von @6.PzGren391 nicht kennen:
Zum zweiten Mal in kurzer Zeit gerät die brandenburgische Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) in die Negativschlagzeilen. Die Politikerin ließ den Dienstwagen ihrer Staatssekretärin wegen einer vergessenen Jacke von Potsdam nach Berlin fahren. Knapp 90 Euro kostete die Leerfahrt.
Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/zweiter-schnitzer-in-wenigen-tagen-gruene-ministerin-schickte-dienstwagen-zurueck-nach-berlin-um-vergessene-jacke-zu-holen_id_13492546.html

Und zum ersten Mal:
Grüne Ministerin in Brandenburg: Lieber mit Benziner statt E-Auto

Laut einem Bericht der "Bild-Zeitung"/"BZ" vom Samstag war die Ministerin am 18. April statt mit ihrem eigenen E-Dienstauto mit dem Benziner des Staatssekretärs unterwegs. Dienstwagen seien aber personengebunden und dürften nicht beliebig ausgetauscht werden, berichten die Zeitungen unter Hinweis auf das Finanzministerium.
Quelle: https://www.focus.de/auto/elektroauto/audi-faehrt-nicht-weit-genug-vorwuerfe-gegen-nonnemacher-ausschuss-sitzung-gefordert_id_13485865.html
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ja, und das völlig zu Recht. In einem Land, in dem Leute wegen zwei übriggebliebenen Maultaschen oder einem Pfandbon von 1,50€ den Job verlieren kann sich niemand drauf rausreden, dass 90€ ja "nicht zählen".
Und niemand, der den Verbrennungsmotor abschaffen will, und Autos egal ob mit Verbrenner oder Elektro aus den Städten verbannen, kann sich darauf raus reden, dass diese eine Fahrt "ja nicht zählt".


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 18:55
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:als wenn es keinen Postweg
Jeden Tag pendeln tausende Leute von Brandenburg nach Berlin. Sicherlich auch Personen aus dem Umfeld der Grünen. Als ob die Jacke jetzt so wichtig gewesen wäre, dass die nicht der nächste Pendler, der sowieso nach Berlin muss, die hätte mitnehmen können.

Das sind Star-Allüren, weiter nichts.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 18:56
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:vor mehr als 20 Jahren mit der Wahl meines Wohnorts auf eine gute ÖPNV Anbindung geachtet, kaufe seither nur noch günstige Autos mit kleinem Verbrauch und teile dies sogar noch mit einem nich in meinem Haushalt lebenden Familienmitglied, desweiteren fahre ich mehr Rad.
Nein, das kann nicht jeder machen. Es hört sich sehr stadtnah an.
Aber fehlt dir nicht die Freiheit? Immer auf Zeiten des ÖPNV angewiesen zu sein, längere Zeiten für die Bewältigung des Weges mit dem Rad in Kauf zu nehmen.. Immer das Auto zu teilen?
Das ist für mich sehr einschränkend.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 18:57
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich kann dir sagen was ich gemacht hab. Ich hab vor mehr als 20 Jahren mit der Wahl meines Wohnorts auf eine gute ÖPNV Anbindung geachtet, kaufe seither nur noch günstige Autos mit kleinem Verbrauch und teile dies sogar noch mit einem nich in meinem Haushalt lebenden Familienmitglied, desweiteren fahre ich mehr Rad.
Oh ja das ist ne möglichkeit, umziehen und doch neue Autos kaufen.

Japp gute Vorbereitung für steigende Benzinpreise
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:All diese Maßnahmen führen dazu, dass es mir sogar relativ egal wäre, wenn der Spritpreis sich verdoppeln würde.
Wie gut, daß du repränsentativ für alle stehst


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 18:58
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Das ist für mich sehr einschränkend.
Ach, im Internet können die Leute sowieso viel erzählen, da fahren sie alle ganz selten Auto, achten peinlich auf Mülltrennung usw., Fleisch nur regional vom Biometzger und alle Solaranlagen haben Traumrenditen. Die Realität spricht eine andere Sprache.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 19:10
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Nein, das kann nicht jeder machen.
Sag ich ja.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Es hört sich sehr stadtnah an.
Ich wohne am Waldrand einer Kleinstadt.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Aber fehlt dir nicht die Freiheit? Immer auf Zeiten des ÖPNV angewiesen zu sein, längere Zeiten für die Bewältigung des Weges mit dem Rad in Kauf zu nehmen.. Immer das Auto zu teilen?
Wäre schön wenn der Zug öfter als einmal die Stunde fahren würde, glücklicherweise habe ich recht flexible Arbeitszeiten. Mit dem Zug zur Arbeit zu fahren is übrigens deutlich entspannter als mit dem Auto, man kann lesen, mit anderen reden, schlafen oder vieles anderes. Gelegentlich fahr ich mit dem Firmenwagen nach Hause, das empfinde ich eher anstrengend.
Fahrrad fahren macht mir spass, wenns nich gerade regnet oder schneit und die Person, mit der ich das Auto teile is Rentner und hätte deutlich weniger Geld, wenn sie das Auto allein unterhalten müsste. Sie braucht das Auto auch meist tagsüber unter der Woche, da arbeite ich und brächte das Auto ohnehin nich.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Japp gute Vorbereitung für steigende Benzinpreise
Finde ich auch.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie gut, daß du repränsentativ für alle stehst
Oder du?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 19:24
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Das sind Star-Allüren, weiter nichts.
Fragt sich nur wo da der Star sein soll. ;)
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ach, im Internet können die Leute sowieso viel erzählen, da fahren sie alle ganz selten Auto, achten peinlich auf Mülltrennung usw., Fleisch nur regional vom Biometzger und alle Solaranlagen haben Traumrenditen. Die Realität spricht eine andere Sprache.
Meine Leberkäs'semmel hole ich mir immer da, wo sie am schnellsten her geht, schließlich habe ich H-u-n-g-e-r !

Damit handle ich umweltbewusst, der nächstgelegene Metzger ist schließlich derjenige mit der (für mich) geringsten Anfahrt, Stichwort CO2. Aber ob das dann Bio ist?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 19:36
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Und niemand, der den Verbrennungsmotor abschaffen will, und Autos egal ob mit Verbrenner oder Elektro aus den Städten verbannen, kann sich darauf raus reden, dass diese eine Fahrt "ja nicht zählt".
Müssen die Grünen gar nicht mehr wollen. Alle großen Autobauer haben ihre Exitstrategien schon vorgestellt. Bis 2030 hat sich das Thema Verbrenner erledigt, weil die Autokonzerne dann gar keine mehr bauen werden.
Aber ihr könnt hier gerne weiter schimpfen. Die Notwendigen Maßnahmen die die Grünen fordern sind so dringend das es eben für viele eben auch schon alternativlos ist ist sich der Wandel so schin andeutet.
Man kann jetzt natürlich noch warten bis dann auch die letzten Länder vor Deutschland sind aber dazu sind die Unternehmen nicht bereit.
Konservative Politik hat einfach ausgedient in dieser schnellen fortschrittlichen Welt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 20:51
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wäre schön wenn der Zug öfter als einmal die Stunde fahren würde,
Da ist er ja schon, der erste Wehrmutstropfen.
Ist es nicht wahnsinnig nervig noch bis zum Zug zu gehen, immer auf die Uhr zu schauen, ob man noch in der Zeit ist?
Das hört sich super anstrengend an.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Autobauer haben ihre Exitstrategien schon vorgestellt. Bis 2030 hat sich das Thema Verbrenner erledigt, weil die Autokonzerne dann gar keine mehr bauen werden
In meinen Augen ist der Drops noch nicht gelutscht...
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die Notwendigen Maßnahmen die die Grünen fordern sind so dringend
Nicht ernsthaft, oder?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 20:54
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Das hört sich super anstrengend an.
Nich wirklich. Blöd is halt, wenn man den Zug knapp verpasst, dann sitzt man fast ne Stunde aufm Bahnhof rum, aber auf der Autobahn im Stau zu stehen is auch nich viel besser. ;)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 21:12
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Die ist ganz sicher gegeben, denn ein Vermieter hat es in der Hand, durch Wechsel der Fenster und zusätzliche Dämmung für eine CO2-Reduzierung und eine deutliche Verminderung der Heizkosten zu sorgen. Ein Mieter hat diese Möglichkeit nicht und trotzdem soll dem Mieter die volle CO2-Abgabe aufgebürdet werden.
Der Mieter muss sich halt wärmer anziehen, kleinere Wohnung nehmen, Richtig lüften, am wohnjomfort Abstriche machen... Dann kriegt er das schon gebacken mit den steigenden Energiepreisen.... *Ironie *

Letztlich findet Dank rot-gruener weltverbesserungsflausen eine Umverteilung von lebensmoeglichkeiten und Komfort statt :den Armen wird das bisschen Wohlstand genommen, die Reichen muessen den gürtel nicht enger schnallen. Die kaufen sich modernste, möglichst subventionierten Technik und gut is.
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Kann er machen und wer zahlt die Modernisierung letztendlich? Letztendlich fährt er das über die Kaltmiete wieder ein. Deswegen ist es unverantwortlich den Leuten vorzugaukeln, die Grünen würden ihnen da jede Menge Geld sparen, denn ein paar Dumme könnten das sogar glauben.
Wie iben:es findet nur Umverteilung statt. Der arme zahlt, der reichte kassiert. Egal ob der Euro nen Gruenen Anstrich verpasst bekommt oder nicht.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Immerhin sind es derzeit 2 Millionen Menschen, die aus Armut in ihrer Wohnung frieren müssen und die hübschen dadurch die Verbrauchswerte im Energieausweis auf.
Soviel schon, und da ist die Gruene energiepreisspirale noch gar nicht in Gang gesetzt..
Koennte sein, dass die 2 + Millionen frierenden sich eine klimaerwaermung herbeisehnen..
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber doch nicht so.
Doch, genau so. Weil das Wahlkampf ausmacht. Wer seine wohlfuehlblase nicht verlassen will, soll sich keinem Wahlkampf stellen. Die Gruenen, die erst seit kurzem (und wer weiss, wie lange) ihre harten fluegelkaemofe eingestellt haben /ruhen lassen koennen vom Rest der Republik und der parteien Landschaft nicht erwarten, dass der Wahlkampf einem Mittagessen unter Freunden gleicht.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:von persönlichen Verfehlungen. Und die CDU/CSU (als aktuell faktisch einzige Alternative bezüglich der Größe zu den Grünen) haben mit Maskendeals, Aserbeidschanaffäre und auf lokaler Ebene mit beliebigen weiteren Problematiken ganz sicher keinen moralischen Vorsprung.
Wieso rechnest du die Verfehlungen Einzelner der Union als ganzes an, wenn man das bei AB doch bitteschön unfair findet?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber wenn sich die Frage regieren oder nicht regieren stellt, glaube ich nicht, dass Lindner so ohne Weiteres ein zweites mal absagen kann, ohne die FDP Umfragewerte zu beschädigen. Warum soll ich FDP wählen, wenn klar ist, dass es keine Regierung mehr mit der FDP geben wird?
Warum soll man die SPD wählen, siehe FF Zitat?
Warum soll man afd wählen -mit denen will keiner
Warum soll man linke wählen, mit denen wollen auch nur paar vereinzelte Personen koalieren....
Usw
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ich finde es bezeichnend, dass am 12.07. Herr Walter-Borjans im Handelsblatt klargestellt hat dass die SPD "führen oder nichts" will, wortwörtlich "nicht mehr als Juniorpartner in irgend eine Koalition geht".
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Es gibt ja nun auch andere Strategien sich gegen steigende Spritpreise zu wappnen als das Lagern größerer Mengen.
Ne Tankstelle pachten?!
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich kann dir sagen was ich gemacht hab. Ich hab vor mehr als 20 Jahren mit der Wahl meines Wohnorts auf eine gute ÖPNV Anbindung geachtet, kaufe seither nur noch günstige Autos mit kleinem Verbrauch und teile dies sogar noch mit einem nich in meinem Haushalt lebenden Familienmitglied, desweiteren fahre ich mehr Rad.
All diese Maßnahmen führen dazu, dass es mir sogar relativ egal wäre, wenn der Spritpreis sich verdoppeln würde.
Damit belegst du schoen, wie die "GRUENE UMVERTEILUNG"
funktioniert.
Wer es sich leisten kann, kann gegensteuern oder dem macht die preisspirale nix aus.
Hier wird nicht unbedingt Einkommen, aber es werden reale lebensmoeglichkeiten um erteilt. Der arme Teil der Bevölkerung ist unter grünen und linken auf jeden Fall gebissen.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 21:14
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Ist es nicht wahnsinnig nervig noch bis zum Zug zu gehen, immer auf die Uhr zu schauen, ob man noch in der Zeit ist? Das hört sich super anstrengend an.
Ist aus meiner Sicht besser planbar als der MIV. Da lauert der nächste Idiot schon an der nächsten Ecke. Dazu noch die kritischen Zeiten mit den Muttipanzern. Da möchtest du in keiner Stadt Auto fahren.

ÖPNV zu Schulzeiten ist vielleicht auch anstrengend, aber durch die Helferlein kann man akkustisch viel ausblenden.

Für Schichtarbeiter ist der heutige ÖPNV sehr selten ausgelegt. Das funktioniert nur in der Stadt noch recht brauchbar - in Abstimmung mit dem Arbeitgeber.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 21:23
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Damit belegst du schoen, wie die "GRUENE UMVERTEILUNG"
funktioniert.
Wer es sich leisten kann, kann gegensteuern oder dem macht die preisspirale nix aus.
Also hier wo ich wohne liegt die Netto Kaltmiete so umme 5-6€/m² und das ich schon seit 20Jahren Autos kaufe, die günstig in Anschaffung und verbrauch sind, setzt nun auch nich gerade exorbitanten Reichtum voraus.
Wie schon gesagt, mit etwas Vorausplanung kann man sich ganz gut wappnen, is ja bei der Altersvorsorge nich anders, wer mit anfang 60 feststellt, dass die Rente nur knapp die Hälfte des gewohnte Einkommens ausmacht, der hat natürlich ein Problem, wer aber schon vor 30 Jahren erkannt hat, dass es ne mehr oder weniger große Rentenlücke geben würde und schon mal etwas vorgesorgt hat, der kann mit der Situation deutlich entspannter umgehen.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 22:08
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Wenn diese Sache nicht unter geht.
Natürlich wird bei der Prüfung durch die Stiftung ein dicker Smiley herauskommen.

Das ist so als hätte Helmut Kohl die Parteispenden aufarbeiten sollen oder Nixon die Abhöraffäre.

Aber es gibt ausreichend Leute, die da schon aus Spaß an der Demokratie weiter nachhaken werden. Der ÖR wird das aber nicht sein.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 22:11
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber was echte Verfehlungen an geht, was bleibt denn da an Baerbock hängen? Ein paar sprachliche Ungenauigkeiten. Sicherlich teilweise bewusst getätigt und teilweise im Eifer des Gefechts oder weil sie sich zu etwas äußerte, das sie nicht gut genug wusste.
Dazu kommt eine Art, die man freundlich als "bedingt sympatisch" bezeichnen kann.
Kann man so sehen. Aber diese ganzen Hoppalas sind auch alles was sie vorzuweisen hat:

Ein paar Blödheiten in Äußerungen.
Ein nach D&W Ende der 80er Art getunter Lebenslauf
Ein naja Studium.
Eine abgebrochene Promotion.
Ein Buch das nicht mal ihre Ghostwriter selbst geschrieben haben.

Mit so einer Vita machen andere einen Taxi Schein.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.07.2021 um 23:28
Es gab mal einen ehemaligen grünen Taxifahrer als Vizekanzler....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.07.2021 um 06:34
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Die Grünen allerdings werden da kaum ursächlich für sein.

mfg
Da ist die Grünen Preis Spirale noch gar nicht mit eingerechnet...
Und im übrigen: der Preis war kein Versehen, es kostet hier seit einiger Zeit mehr


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.07.2021 um 07:11
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Damit belegst du schoen, wie die "GRUENE UMVERTEILUNG"
funktioniert.
Vorsorge, wie @SvenLE Die hier beschreibt hat nix mit Umverteilung zu tun.
Wer halt zu lange die Augen zu mavht, ist klar das der sich irgendwann über die unendlich hohe Quittung wunder.
Wenn man früh genug anfängt ist alles immer halb so wild. Wenn man nix tut, tut's irgendwen weh. Verstehen konservative aber nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.07.2021 um 07:58
@sacredheart
Man kann mit sehr hoher Warscheinlichkeit davon ausgehen, daß bei der, von Baerbock angestrebten Prüfung durch die Stiftung, ein Persil Schein ausgestellt wird. Alles andere wäre so absurd wie seltsam.

https://www.boell.de/de/navigation/struktur-16450.html

Die Stiftung bezeichnet sich selbst als grüne politische Stiftung. Sie werden niemals ihre eigenen erbrachten Zuwendungen an ein, für förderungswürdig befundenes, hoffnungsvolles Talent in Frage stellen.
Da hackt wohl eine Krähe der anderen kein Auge aus. Am Ende kommt noch raus, sie hätte noch viel länger dort ein symbolisches Grundeinkommenn abgreifen können. Man wird erklären, dass man keine Erwartungen an die Gelder geknüpft hat.
Ist evtl ähnlich zu sehen, dem gerade gestarteten Experiment mit dem bedingungslosen Grundeinkommenn. Ein paar junge Leute bekommen derzeit die Summe X mntl. ohne Bedingungen. Man will sehen, wohin es sie treibt. Zu mehr Leistung oder zum happy life und Müßiggang.
Wo es bei Frau B hingeführt hat sieht man ja derzeit. Es hat sie etwas übermütig gemacht. Auch im Anspruchsdenken.
Von irgendwoher wird das nächste Geld schon kommen. Hat bisher bombastisch geklappt bei ihr. Irgendeiner hat sich bisher immer gefunden. Erst Vati und Mutti und dann die Partei, Stiftungen oder Founds, bzw der Steuerzahler. So richtig mit Arbeiten war ja noch nichts.

Ein verhunztes Buch und eine Windbeutel Vita ergibt eben noch keine Einladung zum literarischen Quartett oder gar an den Erwachsenentisch in der Politik.
Mit so etwas kann man in Deutschland bisher Gottseidank nur innerhalb einer Partei punkten.

Ich kanns mir nicht verkneifen. ein wirklich imposantes Foto nachzuschieben. Frei nach dem Motto "so hätte es evtl was werden können mit einem grünen Kanzler".
Ich betone Kanzler, denn ER, Habeck hätte das Ding mit Sicherheit nach Hause geholt.
So gar nicht aus dem dem Völkerrecht zu kommen sondern aus dem Kühe Schweinesektor kann auch was für sich haben. Rein Optisch gesehen schon mal volle Punktzahl. Den hätte man auf dem weltpolitischen Parkett zumindest nicht überhört noch übersehen.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/gruenen-chef-robert-habeck-auf-kuesten-tour-laeuft-er-sich-mit-dieser-show-warm-77074236.bild.html

"Läuft sich da einer warm für alle Fälle?"

" Denn Habeck tourt an der Küste, während Kollegin Baerbock ihre Plagiats-Krise aussitzt und im Urlaub abgetaucht bleibt. Auffällig: Die Grünen-Kanzlerkandidatin kommt in Habecks Rede auf Sylt nur ein einziges Mal vor ..."


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.07.2021 um 08:01
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Wer halt zu lange die Augen zu mavht, ist klar das der sich irgendwann über die unendlich hohe Quittung wunder
Ach soooo... Man muss sich auf die Grünen vorbereiten, bzw. Eine neue Politik. Und das schon seit 20 Jahren am besten wie@kuno7
Sowas bescheuertes hab ich lange nicht gehört


melden