Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.527 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

22.03.2016 um 20:34
@Golfkrank
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Wie meinst du das mit dem weniger Glück?
Denen geht es halt nich so gut wie mir, z.B. den ganzen Flüchtlingen, die sich nach Frau Merkels Selfie-Eskapaden auf den Weg übers Meer gemacht haben und dabei ertrunken sind, darunter viele Kinder. :(

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 20:42
@nightshade2000
Zitat von nightshade2000nightshade2000 schrieb:Es geht hier um Quoten, d.h. wenn in D jährlich 4x mal weniger Asylanten pro 1000 Einwohner dazukommen hat das einen weit geringeren Effekt auf den Anstieg der Vergewaltigungsanzeigen pro 100.000 Einwohner u. dieser ist somit u.U. nicht messbar.
Selbst dann müsste es messbar sein...spätestens im Jahr 2014.
Wobei dann Island ohne Flüchtlinge noch über drei Mal mehr Anzeigen zu verzeichnen hat als die BRD.
Merkst Du eigentlich nicht, dass da wesentlich mehr Faktoren eine Rolle spielen als die eingewanderten Migranten?


melden

AfD

22.03.2016 um 20:43
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:die sich nach Frau Merkels Selfie-Eskapaden auf den Weg übers Meer gemacht haben und dabei ertrunken sind, darunter viele Kinder.
Allerdings, wegen Merkels unverantwortlichem Freifahrtschein an die halbe Welt haben sich erst viele auf diese gefährliche Reise gemacht u. sind dabei tödlich verunglückt.

Dabei wäre es viel einfacher u. sicherere gewesen temporär zu den Glaubensbrüdern u. -schwestern in die Nachbarländern zu flüchten, statt tausende von Kilometern quer durch Europa.


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 20:47
@nightshade2000

Na danke auch. Auf deine Antwort kann ich jetzt warten oder wie?
Fair ist das nicht.

Ich habe meine Antwort gegeben.


melden

AfD

22.03.2016 um 20:49
@nightshade2000
Zitat von nightshade2000nightshade2000 schrieb:Dabei wäre es viel einfacher u. sicherere gewesen temporär zu den Glaubensbrüdern u. -schwestern in die Nachbarländern zu flüchten, statt tausende von Kilometern quer durch Europa.
Es wäre schon einfacher gewesen wenn Frau Merkel nich dabei geholfen hätte die Versorgung der Flüchtlingslager zusammenzustreichen und die wirklichen Flüchtlinge vor Ort registriert und anschließend per Flugzeug nach Europa, von mir aus auch nach Deutschland, gebracht hätte.

Auf diese Idee is sie vor einem Jahr nich gekommen. Dafür handelt sie jetzt einen Deal mit dem lupenreinen Demokraten Erdogan aus, der genau auf dieser Grundlage funktioniert. Was soll man dazu noch sagen? Mir fällt dazu nur noch ein: "Sie hat es geschafft." :(

Gruß greenkeeper


melden

AfD

22.03.2016 um 20:53
Sag mal @greenkeeper , warum schreibst Du das hier rein, das hat nichts mit der AfD zu tun.
Schau mal, da wären die richtigen Adressen:

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?
Griechenland: Zaun erstürmt
Äußere dich lieber mal inhaltlich zur AfD
ansonsten bekommt man den Eindruck, du wolltest trollen.


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 20:53
Zitat von che71che71 schrieb:„Verfluchte Heuchler“, nennt er diese Menschen. Er sei nur hunderte Menschen von den Anschlagsorten entfernt gewesen und erwarte jetzt „ Maßnahmen gegen Terroristen und nicht Lichterketten gegen diejenigen, die vor diesen Zuständen seit Jahren warnen“, schreibt Pretzell. „Der Traum vom bunten Europa ist kaputt, weggebombt zum wiederholten Mal! Akzeptiert es endlich!“
Was meint wohl der Pretzell, was die belgischen Behörden seit Monaten tun? Däumchen drehen sicher nicht ...

Ständig wird in Belgien an der Terrorwarnstufe gedreht ... Und auch die deutschen Behörden sind aktiv ...


melden

AfD

22.03.2016 um 20:55
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:ch verstehe darunter
Okay damit erübrigt sich die restliche sache eigentlich und ich wusste schon warum ich es wissen wollte. Du benutzt den Begriff der angeblichen Frauenfeindlichkeit so inflationär wie er eben heute benutzt wird um den "gegner" zu diskreditieren.

Einmal so viel, antifeministisch zu sein heißt nicht frauenfeindlich zu sein denn Feminimus =|= Frauen und somit sind schon einmal deine ersten Punkte "quatsch".
Bzgl. dem Frauenbild könnte man hier, wenn wir einmal auf dieser Argumentationsgrundlage bleiben, ebenso das "moderne" als Frauenfeindlich bezeichnen. Es sind eben verschiedene Vorstellungen, bei dem einem der Fokus auf die Familie und bei dem anderen auf der Arbeitswelt (flappsig formuliert).

-> für Frauenfeindlichkeit im eigentlichen sinne nicht wirklich etwas.


1x zitiert1x verlinktmelden

AfD

22.03.2016 um 20:56
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Äußere dich lieber mal inhaltlich zur AfD
ansonsten bekommt man den Eindruck, du wolltest trollen.
Ja du hast recht, sorry.

Deshalb: Solange Frau Merkel Bundeskanzlerin is, nur die AfD. Jedenfalls meiner Meinung nach. Besser so?

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 20:59
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Deshalb: Solange Frau Merkel Bundeskanzlerin is, nur die AfD. Jedenfalls meiner Meinung nach. Besser so?
Wen willst du denn sonst als Bundeskanzler(in)?
Ich sehe die AfD-Politiker als unfähig an, vernünftig einen Staat zu führen. Deshalb werden sie nie meine Stimme bekommen ...


2x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 21:00
@1ostS0ul
dann brauchen wir uns ja nicht weiter zu unterhalten. Gut so. Was Du als Quatsch empfindest ist Deine Sache.
In diesem Sinne
Danke für die Konversation und Thema durch.


melden

AfD

22.03.2016 um 21:00
@greenkeeper
ich sprach von inhaltlich.


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 21:03
@Issomad
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Deshalb werden sie nie meine Stimme bekommen ...
Die brauchen sie doch aber auch gar nich.

Und jeder der mir einfällt kann in meinen Augen ein besserer Bundeskanzler werden als Frau Merkel es jemals sein wird. Mit zwei Ausnehmen, der dicke Siggi und die Raketen-Uschi. Ansonsten darf es jeder gerne mal probieren, meiner Meinung nach. Jeder hat eine Chance verdient.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 21:05
@tudirnix

Habe dir auch geschrieben warum ich es als "quatsch" ansehe wenn du scheinbar Feminismus mit Frauen gleichsetzt. Auch wird deine Unreflektierte einstellung erkenntlich wenn man ließt wie du die haltlosen dinge erwähnst wie z.B. die angebliche gläßerne Decke etc.

Aber gut nichts zu danken, ich bedanke mich.

Kannst die unterstellung deinerseits einer angeblichen Frauenfeindlichkeit der AfD nicht untermauern :note:

@Issomad
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Deshalb werden sie nie meine Stimme bekommen ...
Sag niemals nie ;)


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 21:05
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Ansonsten darf es jeder gerne mal probieren, meiner Meinung nach. Jeder hat eine Chance verdient.
Du meinst auch der Höcke der Kontake zu Rechtsextremisten pflegt, oder die von Storch, die auf Kinder schießen will?


1x zitiertmelden

AfD

22.03.2016 um 21:07
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:ich sprach von inhaltlich.
Da warte ich erst mal den Parteitag und das dort beschlossene Parteiprogramm ab. Du kannst davon ausgehen, dass ich es aufmerksam lesen werde.

Und ich kann nur hoffen dass vorher noch möglichst viele Linke ihre Partei verlassen und in die AfD eintreten, damit dort ein gutes Parteiprogramm zustande kommt, dass 2017 Frau Merkel aus dem Parlament fegt.

Gruß greenkeeper


melden

AfD

22.03.2016 um 21:08
@greenkeeper
Warum sollten viele linke zu einer rechtsextremen Partei gehen?


melden

AfD

22.03.2016 um 21:09
@Issomad

Ich bin ganz bei dir. Er ist ein Schwätzer und habe nichts anderes erwartet.

Allerdings muss ich sagen, dass die letzten 10 Jahren der Stadtteil Molenbeek von der Polizei und den Stadtvätern, bzw. die Vorkommnisse, schlicht weg ignoriert. Jüdische Familien wurden verjagt, Gewalt und Einschüchterung.


melden

AfD

22.03.2016 um 21:11
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Sage doch mal konkret an was genau nun die etwablierten Politiker Schuld haben. Gut bei Asyl, was aber ist mit den schon lange hier lebenden Terroristen?
Neben der jüngsten unkontrollierten Asylwelle:

Auch die lange hier lebenden Terroristen sind irgendwann mal durchgeschlüpft, z.B. weil die gutgläubigen Politiker wie z.B. in Schweden jeden reinließen, Hauptsache er hatte eine andere Hautfarbe.

Die Grenzöffnungen hat dann schließlich die Reisefreiheit von Terroristen innerhalb der EU vereinfacht. So konnte zum Beispiel jeder der bereits in Schweden u. Griechenland saß bequem weiter reisen wohin er wollte u. ein Netzwerk über die EU legen.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was hätte man denn deiner Meinung nach anders machen müssen, was schlägst du vor, hätte all die Jahre passieren sollen? Islamverbot in Europa?
Islamverbot... was ein Unsinn, niemand hat etwas gegen die überwiegend integrierten u. gemäßigten Muslime, z.B. Türken.

Aber wie gesagt, die nationalen Grenzen hätte man nie öffnen dürfen, man muss sich nun auf andere Länder an den Außengrenzen der EU verlassen, dass die es irgendwie richten werden.

Dazu eine restriktive, eigennützige, organisierte u. kontrollierte Immigrationspolitik, positive Vorbilder gibt es genug.

Die Menschen sind nun hier, das Kind liegt im Brunnen u. eine Rückführung ist immer problematischer als Prävention.

An solche Szenen wie in Paris u. Brüssel wird man sich leider vorerst gewöhnen müssen.


melden

AfD

22.03.2016 um 21:11
@1ostS0ul
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Bzgl. dem Frauenbild könnte man hier, wenn wir einmal auf dieser Argumentationsgrundlage bleiben, ebenso das "moderne" als Frauenfeindlich bezeichnen. Es sind eben verschiedene Vorstellungen, bei dem einem der Fokus auf die Familie und bei dem anderen auf der Arbeitswelt (flappsig formuliert).
Einseitig die Frauen auf die Aufgaben in der Familie festzulegen, mithin Geschlechterstereotype heranzuziehen, ist eine Einschränkung ihres Rechts auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und damit per definitionem frauenfeindlich. Antifeministisch sowieso.


1x zitiertmelden