weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 08:37
@Fierna
Naja La Bone hat die Menschen nach Herkunft Katalogisiert und hat sie in Herarchien eingdeteilt, also höher entwickelte und niedrig entwickelte Menschen. Das ist zumindestens der Grundsatz und die Ideologische Basis des Rassismus. Desweiter


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 09:33
@Flatterwesen

Das sagte ich doch.
Fierna schrieb:Natürlich vertritt Le Bon rassistische Konzepte (obwohl sich der Rassebegriff klar von dem der Nazis unterscheidet) und auch Antisemitismus, ansonsten hat er mit dem Nationalsozialismus absolut nichts gemein.
Da können wir auch Kant und Karl Marx zu "Vordenkern des Nationalsozialismus" machen.
Du wirst kaum einen Autor im 19. Jahrhundert finden, der solche Konzepte abgelehnt hat. Das hat dennoch nichts mit dem "Psychologie der Massen" zu tun.
Die Nazis haben sich nicht auf den Rassismus von Le Bon berufen, sondern seine Thesen zur Massenpsycholgie genutzt.
Hätte Höcke gesagt "Ich finde Gobineau, Galton oder 'Grundlagen des 19. Jahrhunderts' total toll" könnte ich so eine Aussage ja verstehen. So bleibt sie aber nur konstruierter Quark, um irgendeinen Bezug zum Nationalsozialismus herzustellen.
Und das gerade bei einer Person wie Höcke, wo es nun wirklich nicht nötig ist, noch irgendwas zu konstruieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 10:47
@Fedaykin
Ich würde heute bn nicht mehr von Kleinbürgern als Klasse reden sondern als eine Mentalität die man früher mit einer bestimmten sozialen Stellung in Verbindung brachte. Es ist eben die Kleinbürgerliche Spiessigkeit die eben den NS am meisten entsprach wie eben auch die AfD. es ist eine Mentalität und Charaktereigenschaften die ich für recht anfällig für Rassistisches und Nationalistisches Gedankengut erachtet. Es ist so eine Mischung aus Engstirnigkeit, Empathielosigkeit, Stereotypisches Denken und Vorurteilen in Verbindung mit Arroganz und einer Prise Zynismus....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 10:56
Flatterwesen schrieb:Es ist eben die Kleinbürgerliche Spiessigkeit die eben den NS am meisten entsprach wie eben auch die AfD.
Na dann Definiere mal was "KLeinbürgerliche Spiessigkeit" so ausmacht bzw wie sie sich im Alltag äußert

und dann belege eine Korrelation zur NS Politik.
Flatterwesen schrieb:Es ist so eine Mischung aus Engstirnigkeit, Empathielosigkeit, Stereotypisches Denken und Vorurteilen in Verbindung mit Arroganz und einer Prise Zynismus....
Toll die gleichen Eigenschaften treffen auch auf die Linken zu, das zeigen ihre Plakate und co ebenso.

Voll von Vorurteilen, Arroganz, Streoypen Denken.

Paradox gell?

Oder sollen wir das mal wirklich untersuchen welche Äußerungen deine doch recht willkürlichen Kriterien erfüllt?


Ich sehe grade dein Kriterien liesen sich auf große Teile der Türken in Deutschland ebenfalls anwenden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:03
@Fedaykin
Schau bei der nächsten Pegida und AfD bei den sogenannten "Besorgten Bürgern", ich habe sie mir als genug gesehen wie man mich als Negerhure, Volksverräterin, wie sie Reporter angegriffen weil sie von der "Lügenpresse" stammten. Ansonsten konnte man den Nazi Mob in Freital sehen....



Da gibt es nur noch eine Antwort darauf:



Weisst du ich habe verständniss vieles zur Zeit nicht einfach ist, aber Blindheit und die Empathielosigkeit tausender Flüchtlinge, wo die Leute noch nicht mal merken wie widersprüchlich die AfD ist und die Schwachen gegen die noch schwächeren ausgespielt werden. Ich sehe pessimistisch in Zukunft, ein wieder aufleben des Nationalismus wird wohl Europa gegen die Wand fahren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:24
@Fedaykin

Heutzutage verschwimmen die grenzen zwischen Links und Rechts.

Ne Wagenknecht könnte locker zur AFD Wechseln, und müsse nicht mal ihre Rhetorik anpassen. =)


Seit der Flüchtlingskriese sind die Linken eine riesen große Enttäuschung. Und da quer durch Europa.

Alles nur billige Populisten, deren Hauptaufgabe wohl einzig der FIngerzeig auf die Regierung zu sein scheint.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:30
Flatterwesen schrieb:Schau bei der nächsten Pegida und AfD bei den sogenannten "Besorgten Bürgern", ich habe sie mir als genug gesehen wie man mich als Negerhure, Volksverräterin, wie sie Reporter angegriffen weil sie von der "Lügenpresse" stammten. Ansonsten konnte man den Nazi Mob in Freital sehen....
Und? Du kennst den Hintergrund? Du behauptest einfach mal das diese Pegida Anhänger Spießbürger sind?

Ich wurde von den Linken auch schon mal beschimpft, bzgl Afgahnistan, obwohl die "Sandalenrevoluzzer" einen scheißdreck getan haben, und im Gegenteil die Afgahnen allein lassen wollten zurück in die Hände der Taliban.

Erzähl mir mal nix von KLeingeistigkeit und beschränkter Weltsicht.

Und Youtubeversität zählt bei mir nicht.

Also wenn du Menschen Eigenschaften unterstellt wie die von dir gewählten, dann solltest du aufpassen ob man nicht selber darunter fällt.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:31
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:die Empathielosigkeit tausender Flüchtlinge
Das ist aber ein radikaler "versprecher" gewesen ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:32
Ne Wagenknecht könnte locker zur AFD Wechseln, und müsse nicht mal ihre Rhetorik anpassen. =)t
Stimmt beide hübsch Anti Westlich, pro Putin, Anti Liberal.
Flatterwesen schrieb:Ich sehe pessimistisch in Zukunft, ein wieder aufleben des Nationalismus wird wohl Europa gegen die Wand fahren.
Tja die Naivität, Planlosigkeit, und Schönfärberei der Linken, das ingorieren und beschimpfen von scheinbar größeren Gruppen der Bevölkerung hat da viel für getan.


Man kann nicht alle Probleme mit der Nazikeule lösen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:43
@Fedaykin
die AfD ist momentan die Marktliberalste Partei zumindestens von den grösseren, die es gibt. Ich bin Links aber würde mich nicht wirklich als antiliberal bezeichnen, den gesellschaftlichen Liberalismus lehne ich nicht ab.
Was willst du mit Nationalismus erreichen, ausser das man sich wieder in seinen Grenzen verbuddelt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 11:59
@Golfkrank
@Realo
@che71
@E.Schütze

Zum Stand von gestern nochmal:
Beitrag von tudirnix, Seite 1.284

heute folgendes:

"Petry droht mit Rückzug bei weiterem Rechtsruck der AfD"

Der scharfe Rechtskurs der AfD spaltet auch deren Führungsspitze: Vor dem Bundesparteitag lässt Parteichefin Petry anklingen, dass ein Kurs von Rassismus und Gewalt von ihr nicht mitgetragen würde

Kurz vor dem am Freitag in Stuttgart beginnenden Programmparteitag der AfD hat Parteichefin Frauke Petry die Mitglieder zur Mäßigung aufgerufen und erstmals die Möglichkeit eines Rückzugs angedeutet, sollte sich die Partei weiter nach rechts bewegen. "Die AfD wird sich entscheiden müssen, wo sie hinwill. Will sie eine konservativ-liberale oder eine nationalkonservativ-soziale Partei sein?", sagte sie dem "Stern": Sie könne zwar an ihre Partei appellieren und ihre Autorität in die Waagschale werfen. Am Ende aber sei die Ausrichtung der AfD "eine Frage von demokratischen Entscheidungen".
(...)
Auf dem Parteitag in Stuttgart will die AfD ein Grundsatzprogramm beschließen. Mit diversen Anträgen wollen Anhänger des rechten Flügels die Partei auf einen strikt nationalkonservativen, antiislamischen Kurs festlegen. Der "Stern" zitiert den Berliner Sozialwissenschaftler David Bebnowski, der die Partei "definitiv auf dem Weg nach rechts" sieht. Es gebe in der AfD "Vorstellungswelten, die bis ins Faschistische reichen", warnt er. "Dahinter steckt die Konzeption einer tiefgreifenden revolutionären Veränderung. Diese Leute wollen ein anderes Deutschland."
(...)
http://www.welt.de/politik/deutschland/article154795064/Petry-droht-mit-Rueckzug-bei-weiterem-Rechtsruck-der-AfD.html

@Nerok
Tjo..Petry wird über kurz oder lang an der Spitze abgesägt und darf dann den Lucke machen.
Vielleicht noch nicht am Parteitag. Im Moment kann sich der Vereinein ein solchs Debakel wie im vergangenen Juni wahrscheinlich wohl nicht leisten, vermute ich mal. Mal sehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 12:27
@Fedaykin

Dem muss ich leider zustimmen. Handgreiflichkeiten gegenüber Journalisten, Beleidigungen oder auch der Hitlergruss ist keine Seltenheit bei Pegida Veranstaltungen und oder ihren Ablegern.
Den gemäßigten Personen die sich nicht daran beteiligen, kann man selbstverständlich keinen Vorwurf machen, könnten aber wenn sie mit solchen Leuten nicht in Verbindung gebracht werden möchten, sich distanzieren oder aus den Reihen verbannen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 12:32
Flatterwesen schrieb:Was willst du mit Nationalismus erreichen, ausser das man sich wieder in seinen Grenzen verbuddelt?
Tja da kommt deine Engstirnikeit und co durch. Ich bin kein Nationalist


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 12:34
twenn sie mit solchen Leuten nicht in Verbindung gebracht werden möchten, sich distanzieren oder aus den Reihen verbannen.
Ach steht jetzt jeder unter Generalverdacht? Das ist doch dieselbe forderung wie das jeder Moslem sich von allen möglichen Taten distanzieren sollte.

Also dann distanziert euch mal von den Linksextremisten und co.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 12:45
@Fedaykin
Nochmal glaubst du wirklich das Nationalismus irgendwelche probleme, vor allem welche, ich denke eher es ist ein Rückschritt, den Nationalismus ist so ziemlich unvereinbar mit den gedanken das alle Menschen gleichwertig sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 12:55
@Fedaykin

Glaubst du denn das jeder Muslim ein potentieller Täter sein könnte? Hört sich fast so an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 13:07
Flatterwesen schrieb:Nochmal glaubst du wirklich das Nationalismus irgendwelche probleme, vor allem welche, ich denke eher es ist ein Rückschritt, den Nationalismus ist so ziemlich unvereinbar mit den gedanken das alle Menschen gleichwertig sind.
Nochkmal, schau in deine Engstirnigkeit und Kurzsichtigkeit nach ob ich mich jemals zu Nationalismus Rückkehr geäußert haben.

Das unterstellst du, weil du genau das Denkmuster angelegt hast was du den "Kleinbürgern" vorgeworfen hast.

Einfaches Schwarz Weiß Denken.
Flatterwesen schrieb:unvereinbar mit den gedanken das alle Menschen gleichwertig sind.
Praktisch gesehen sind Menschen als Individum nicht gleichwertig, das hängt eben davon ab wie man Menschen quantifiziert.

Hängt also subjektiv und Kulturell sehr unterschiedlich ab.

Was wir haben ist das Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Gesellschaftlich sind Menschen völlig unterschiedlich. Ein Wahnsinniger MAssenmörder hat zb für die Gesellschaft nicht wirklich einen Nutzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 13:08
Golfkrank schrieb:Glaubst du denn das jeder Muslim ein potentieller Täter sein könnte? Hört sich fast so an.
Nö, aber das ist gemäß eurer Logik.

Wer sich nicht Distanziert steht unter Generalverdacht. So doch deine Aussage.

Also wenden die Linken das selbe vefahren an wie andere bei Moslems.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 13:17
@Fedaykin

Du darfst gerne in der Einzahl sprechen und nicht ihr. Ich schreibe für mich.

Ein Linker bin ich auch nicht.

Also wirfst du mir vor das ich ich denke das alle Muslime potentielle Terroristen sein könnten?

Ich kann dir nicht ganz folgen und verstehe deine latente Agressivität nicht.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.04.2016 um 13:33
Golfkrank schrieb:Also wirfst du mir vor das ich ich denke das alle Muslime potentielle Terroristen sein könnten?
Nein, du hast gefordert, dass sich die Pegida-Mitläufer von den Rechtsextremen in ihren Reihen distanzieren, das ist das was Rechte auch von Muslimen fordern, wenn mal wieder ein Selbstmordanschlag stattfand. Ansonsten Generalverdacht, dass man diese radikalen Ansichten teilt.

Kann man übrigens auch bei linken Demos heranziehen, wenn die mitlaufende Extreme Schaufenster einschlägt und Autos anzündet.

Diesbezüglich schenken sich die einzelnen Fraktionen hierbei nichts. Das war die Feststellung Fedaykins. Denke ich ;)


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden