Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.523 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

06.06.2016 um 15:04
Zitat von defdef schrieb:Man sollte an der Stelle nicht vergessen, dass sich einige der Attentäter vom 13.11.2015, über den von Frau M. initiierten Flüchtlingsstrom, unter Angabe falscher Tatsachen in die EU geschlichen haben.
Der Flüchtlingsstrom wurde nicht von Merkel initiiert und sie hat sie auch nicht eingeladen (mal gerade 20.000 Flüchtlinge, die in Budapest festsaßen ausgenommen, aber da hat man Ungarn die Flüchtlinge abgenommen, um die katastrophalen Zustände zu entlasten).

Ist doch doof, immer diese Lüge weiterzuverbreiten, dass Merkel für den Flüchtlingsstrom verantwortlich wäre.
Die waren schon unterwegs, bevor sich die Merkel überhaupt mal dazu geäußert hat ...
Der Fehler ist eher die lange Untätigkeit und Unentschlossenheit der Regierung gewesen und nicht irgendeine aktive Mithilfe ...


1x zitiertmelden

AfD

06.06.2016 um 15:06
Ein weiteres schönes Beispiel für "Out Of Kontext" Geschichten.


melden

AfD

06.06.2016 um 15:32
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Naja guter Stil ist eben das Vorgespräche nicht einfach veröffentlich werden. Da war der Witz.
Also doch keinerlei Indiz dafür, dass er das gar nicht gesagt hat, sondern nur der Punkt, dass es ja eig niemand wissen dürfte...Gut, haben wir da schonmal Klarheit.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ist bzgl Schlagzeile völlig Wurscht. Und es gibt keinen Pflicht das "Fremde" zu mögen. Auch das haben wir ja vis a vis.
Das spielst du ja herzergreifend herunter. Er mag "das Fremde" nicht...
Was ist denn "das Fremde" am "Platzhalter" Boateng?
Seine Staatsangehörigkeit? Er scheint mir Deutscher zu sein, ich glaube, das nicht belegen zu müssen.
Ist er vllt ein Migrant? Ebenfalls nicht, er erwarb seine Staatsbürgerschaft über das ius sanguinis, das Abstammungsprinzip oder "Recht des Blutes".
Ist es vllt sein kultureller Hintergrund? Auch das kann es kaum sein, er wuchs bei seiner deutschen Mutter auf, sein Vater verließ die Famlie als er 5 Jahre alt war.
Aber dann ist er doch wenigstens Muslim? Auch das muss verneint werden, der Herr ist christlichen Glaubens.

Was bleibt denn da noch?
Ja, "das Fremde" ist einzig und allein die Hautfarbe. Die macht ihn zum "Ausländer", wie du hier so schön feststellst:
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht schlichtweg darum das er Boateng nicht persönlich Beleidigt hätte, sondern das der NAme Boanten lediglich ein Plazthalter wäre für die Grundaussage, viele hätten ehe ungern einen Ausländischen Nachbarn.



1x zitiertmelden

AfD

06.06.2016 um 15:51
Zitat von FiernaFierna schrieb:Also doch keinerlei Indiz dafür, dass er das gar nicht gesagt hat, sondern nur der Punkt, dass es ja eig niemand wissen dürfte...Gut, haben wir da schonmal Klarheit.
Eben, er hat nie eine Beleidigung gegen Boateng ausgesprochen, das hat man dann so halb und halb durch geschickte Fragestellung geschaffen in einem Vorgespräch und damit dem Irrglauben von Gauland das der Journalist das Vorgespräch nicht als Interview behandelt.

Das Gaulands Aussagn nicht aus der Luft gegeriffen sind lässt sich im Alltag sehr wohl ablesen. Wurde ja in ner anderen Talkshow auch von einem Armenischen Mitbürger bestätigt.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das spielst du ja herzergreifend herunter. Er mag "das Fremde" nicht...
Was ist denn "das Fremde" am "Platzhalter" Boateng?
WEiß ich nicht, weil er Boateng ja gar nicht explizit benannt hat.


Und gerade weil Herr Boaten die von dir genannten Eigenschaften und Lebenslauf aufweist, halte ich es für wenig glaubwürdig das Gauland den selber benannt hätte. Wurde ja auch vom Redaktuer bestätigt das er Gauland dann 2 Namen genannt hatte (Es ging wohl im Vorgespräch scheinbar um die Nationalmannschaft).

Möglich das die Presse damit einen Erfolg gegen die AFD gefahren hat, auch möglich das es sich wieder mal in Gegenteil verkehrt.

Aber soweit meine Meinung dazu wie es diese Aussage zur Schlagzeile machte. Wäre ja nicht das erste Mal das die Presse so arbeitet.


1x zitiertmelden

AfD

06.06.2016 um 15:56
@Fedaykin

Verlink doch mal dein ganzes Insiderwissen über dieses Vorgespräch und die Suggestionen (aber lies die Artikel um Himmels Willen erst, bevor du sie verlinkst).


melden

AfD

06.06.2016 um 16:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Eben, er hat nie eine Beleidigung gegen Boateng ausgesprochen, das hat man dann so halb und halb durch geschickte Fragestellung geschaffen in einem Vorgespräch und damit dem Irrglauben von Gauland das der Journalist das Vorgespräch nicht als Interview behandelt.
1.) Es wäre mal schön wenn du dein ganzes Insiderwissen hier belegen könntest.

2.) Es änder überhaupt nichts an der Aussage wenn er sie im Glauben getätigt hat das es noch nicht Teil des Interviews ist...das würde sogar eher zeigen wie Verlogen er ist wenn er sowas nicht im Interview sagt aber sonst raus lässt.


1x zitiertmelden

AfD

06.06.2016 um 16:01
Sorry wenn du das nicht als Meinung und persönliche Eisschätzung betrachtest

ich bezog mich auf die Reaktion des Journalisten der zugab das die "Schlagzeile" mehr "Journalistische Freiheit" war denn die Wahrheit.


Gauland dürfte sich aber soweit jetzt ins Abseits gebracht haben das er den Vize bald abgeben wird.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:06
@Fedaykin

Wenn man die eigene Meinung kund tut, dann kann man die mit "Ich glaube" oder "Meiner Ansicht nach" oder "Es liegt nahe" oder "Für mich" bspw einleiten und wenn man das nicht tut, sollte man Worte wie "nie" vermeiden, da diese wiklich keine Interpretation mehr zulassen. So vermeidet man Missverständnisse.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:07
Zitat von NerokNerok schrieb:1.) Es wäre mal schön wenn du dein ganzes Insiderwissen hier belegen könntest.
Wie sollte ich, das ist die Essenz was die beiden sich gegenseitig vorgeworfen haben im Talk.
Zitat von NerokNerok schrieb:änder überhaupt nichts an der Aussage wenn er sie im Glauben getätigt hat das es noch nicht Teil des Interviews ist...das würde sogar eher zeigen wie Verlogen er ist wenn er sowas nicht im Interview sagt aber sonst raus lässt.

Schau dir an wie INterviews für gewöhnlich ablaufen.

Wie erwähnt wurde er erwischt, weil er sich beim Vorgespräch nix bei gedacht hat. Wäre er auf Zack gewesen hätte er natürlich einspruch einlegen können bzgl Veröffentlichung.


Und Ehrlich? Ein Politiker der hinter den Kulissen was anderes sagt als im Fernsehen? Überraschung.

Wie erwähnt mir geht es darum das man die Schlagzeile doch recht weit Gestreckt hat aus dem was da wohl im Vorgespräch so lief.

War eben ne gute Vorlage, aber wie erwähnt solche aussagen auschlachten wird nicht reichen siehe Trump, um die Partei in ihre Schranken zu verweisen.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:10
@Fierna
AfD (Seite 1501)

Alles baut ja auf diesen Post auf.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:10
http://m.welt.de/politik/deutschland/article155979969/Erschreckendes-Ausmass-der-Gewalt-gegen-die-AfD.html (Archiv-Version vom 06.06.2016)

Gruselig, was bei uns im Land los ist. Artikel 5 GG soll wohl außer Kraft gesetzt werden.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:28
@Fedaykin

Das ist kein Post, sondern der Link zur letzten Seite...
Aber lass gut sein, wir haben es ja jetzt geklärt.

@JohnMill
In Berlin wiederum versammelten sich laut einem Bericht der "B. Z." im Mai rund 60 schwarz gekleidete Demonstranten im Stadtteil Weißensee vor der Praxis eines Zahnarztes, der ehrenamtlicher Sprecher des Lichtenberger AfD-Bezirksverbandes ist.

Ein Aufruf zu dieser Demonstration, die im Kern auf die private Existenz des Arztes zielte, fand sich unter anderem auf der Homepage des "Willkommensnetzwerks Pankow Hilft". Dieses Netzwerk hatte für den Aufbau der Homepage Fördermittel des Bundesfamilienministeriums von Manuela Schwesig (SPD) erhalten.
Das ist schlicht und ergreifend gelogen. Ich war nach diesem BZ-Artikel (der wirklich der letzte polemische und populistische Dreck war, nur um das nochmal anzumerken) auf der Seite von "Pankow hilft" und dort existierte kein Aufruf zu dieser Demo. Ich hab denen daraufhin eine E-Mail geschickt und wurde auf folgendes verwiesen.
Wir wurden durch das Bundesfamilienministerium, Emails von Bürger*innen und zuletzt durch eine Artikel der BZ informiert, dass Pankow Hilft! in Verbindung mit einer Demonstration gebracht wurde, die am 12.5. unter dem Motto „Weißensee bleibt bunt!“ in Weißensee stattfand. Auf der Demonstration wurde u.a. ein Politiker der AfD kritisiert.

Dazu eine erste Erklärung der Inhaberin des Impressums, welche die Homepage für die Unterstützungskreise zur Verfügung stellt. Das Bundesfamilienministerium förderte lediglich den Aufbau der Homepage.

Das lose Willkommensnetzwerk Pankow Hilft! hat nicht zu der Demonstration am 12.5. aufgerufen. Pankow Hilft! ist ein loser Verbund selbstorganisierter und von einander unabhängig agierender Unterstützungskreise. Pankow Hilft! ist ein Dach, eine lose und unverbindliche Vernetzungsstruktur und keine eigenständige oder eingetragene Organisation. Die Homepage wird von den Unterstützungskreisen selbständig gestaltet und dient der Darstellung ihrer Aktivitäten. Jeder Unterstützungskreis entscheidet komplett selbst über sich und seine Aktivitäten. Es gibt keine zentrale Kontrolle dieser Aktivitäten. Insofern steht es letzten Endes jeder Initiative, die sich dem Willkommensnetzwerk und seinen Zielen zugehörig fühlt, frei, das Logo von Pankow Hilft! zu verwenden.

Wir werden den Vorfall als Anlass nehmen, uns auf einem Austauschtreffen der ehrenamtlichen Koordinator*innen der Unterstützungskreise zur Verwendung des Logos untereinander abzustimmen, um in Zukunft solche Vorkommnisse zu vermeiden.

Es steht jedoch jedem Unterstützungskreis frei, sich politisch gegenüber Organisationen, Parteien und Politiker*innen zu verhalten.
http://www.pankow-hilft.de/2016/05/20/pankow-hilft-in-den-medien/

Tatsächlich haben die Damen und Herren von der beliebtesten linksextremitischen Internetpräsenz auf Allmy, die scheinbar Initiator waren (auf 'ner anderen Seite finde ich auch noch einen Aufruf) einfach dieses Plakat vom 1.2 verwendet, wo "Pankow hilft" beteiligt war:

Original:

weissensee neu2-848x1195Original anzeigen (0,3 MB)

Dann vom 12.5.:

1849639705Original anzeigen (0,4 MB)


melden

AfD

06.06.2016 um 16:29
@Fierna

ja auf der Seit steht mein Ursprungspost.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:33
Btw Bildumfrage hin, Boateng her.

die AFD scheint sich dennoch stabil zu halten. Möglich das es die Anne Will Sendung noch schafft.

aber von einer Abwärtsbewegung findet man noch nix.
https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-557.html


melden

AfD

06.06.2016 um 16:33
@Fedaykin

es ist im endeffekt doch völlig egal ob der redakteur ihn dazu inspiriert hat, gauland hat es gesagt und damit hat sich gauland disqualifiziert!


melden

AfD

06.06.2016 um 16:35
@Fedaykin

Herr Gauland ist ein erwachsener Mensch..ich kann erwarten das er nicht wie ein Kind mit einer Hand voll Süßigkeiten zu einer Aussage gebracht werden kann die er so nicht sagen will.

Besonders wenn er weiß das soetwas für den Interviewer ein gefundenes Fressen ist.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:37
Hat er das? Das wird die Zeit und die Wahlen zeigen, als auch die internen Postenvergabe bei der AFD.

Wie erwähnt die Schlagzeile war klar irreführend, hat der Journalist ja auch gesagt das es sehr viel Freie Interpretation des Gesprächs war.

Wie erwähn enstamme dies einem richtigen Interview wären die Aussagen belastbarer.

Aber als Demokrat lasse ich Gauland eben die gleiche Redefreiheit wie den anderen Spinnern von Spartenparteinen, sein es Wagennknecht oder Claudia Roth.


1x zitiertmelden

AfD

06.06.2016 um 16:40
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie erwähnt die Schlagzeile war klar irreführend, hat der Journalist ja auch gesagt das es sehr viel Freie Interpretation des Gesprächs war.
Sei so gut und verlinke das mal bitte, du hast ja schon mehrfach darauf hingewiesen.
Seit der Veröffentlichung des Zitats erklärte Gauland seinen mittlerweile berühmt-berüchtigten Satz gleich in mehreren Varianten: Zunächst hatte der AfD-Vize angegeben, sich an keiner Stelle über Boateng geäußert zu haben, später, den Fußballer gar nicht zu kennen. Bei Anne Will wartet Gauland nun mit einer neuen Version auf und erntet dafür lautes Gelächter: "Ich wusste gar nicht, dass Boateng farbig ist." "Gaulands Aussage war mit Sicherheit kein Zufall", kontert dagegen FAS-Journalist Lohse und führt aus, wie sich der Politiker im Gespräch ganz klar dafür entschied, Boateng anstelle von Grünen-Politiker Cem Özdemir zu thematisieren.
http://www.n-tv.de/politik/Gauland-erklaert-sich-zu-Boateng-Affaere-article17864851.html

Es gibt eine Menge Quellen zu Gauland Tanz ums goldene Ei, aber keine, die es so darstellt wie du.
Oder ich habe sie noch nicht gefunden.


melden

AfD

06.06.2016 um 16:46
@Zyklotrop

http://www.spiegel.de/kultur/tv/anne-will-mit-alexander-gauland-entschuldigung-sie-haben-mich-reingelegt-a-1095993.html


https://www.youtube.com/watch?v=zebN02gQmRw


Ab Minute 3:35

Der Redakteur gibt ab Minute zu das er die Schlagzeile schon recht frei gewählt hat.

AB 6:16


melden

AfD

06.06.2016 um 16:47
@Fedaykin

Er sagt auch, dass Gauland genau das gleiche Prozedere schonmal mitgemacht hat.


melden