weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 16:30
xxrabiatorxx schrieb:ich möchte nicht nur die Parteimitglieder überzeugen sondern auch die Wähler.
Ja und ganz offen! Ich verstehe!
Und genau das
man muss sich ja nur auf diversen Sicherheitskonferenz in die Rhetorik anhören dann weißt du wer hie sich Krieg wünscht
ist hochaktuell, darf auch nicht im Ungefähren bleiben und ist klar zu benennen!:


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 16:35
@eckhart

Glaubst du nicht, dass man AFD Parteimitglieder überzeugen sollte, ihr Haltung zu überdenken. Möchtest du sie lieber in in ihrer Filterblase und dem in sich geschlossenen Weltbild bestärken?
eckhart schrieb:ist hochaktuell, darf auch nicht im Ungefähren bleiben und ist klar zu benennen!:
Manch einer freut sich schon auf das Wahrheitsministerium!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 16:42
Mit einem nichtssagenden bedeutungsvoll klingendem:
"man muss sich ja nur auf diversen Sicherheitskonferenz in die Rhetorik anhören dann weißt du wer hie sich Krieg wünscht"
überzeugt man kein AfD Mitglied von irgendwas, auch keinen Wähler der AfD.
Hatte denn jemals die AfD mit einer Sicherheitskonferenz zu tun?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 16:46
@eckhart den Kontext verstehen:
Warhead schrieb:Mir scheint siebzig Jahre Frieden in Europa nebst der Abwesenheit von Krieg und das langsame Verschwinden derer die ihn noch kennen bringt wieder verstärkt Leute hervor die von Heldentod und Schützengraben träumen
eckhart schrieb:Hatte denn jemals die AfD mit einer Sicherheitskonferenz zu tun?
Bingo! Du siehst also, Träume vom Heldentot sind kein Alleinstellungsmerkmal der AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 16:49
xxrabiatorxx schrieb:Bingo! Du siehst also, Träume vom Heldentot sind kein Alleinstellungsmerkmal der AFD.
Sie sind eine Gemeinsamkeit von Diktaturen.Das weiß die AFD,das wissen ihre ihreMitglieder und ihre Wähler schon!
Ich bin davon völlig unbeeindruckt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 17:17
@eckhart
eckhart schrieb:AfD Taktik, wie Du es sagst.
Alles so wie Du es sagst!
Okay, du willst die Frage inhaltlich nicht beantworten. Das ist dein gutes Recht.
Stattdessen winkst du mit einem leicht zynischen "hast schon recht" ab, so wie Frauke Petry es bei gefuehlt jeder Talkshow mit gefuehlt jeder zweiten Frage macht. Ebenfalls dein gutes Recht.

Damit bleibt mir natuerlich nur der Schluss uebrig, dass es total super ist, nicht nur selbst genau die Mittel zu nutzen, ueber die man sich
bei der Gegenseite empoert, sondern insbesondere exakt die Mittel, mit denen man die Diskussionsunfaehigkeit der Gegenseite begruendet.
Okay, kann ich mit leben.


Naechste Frage: Wie passt das mit universellem Humanismus, also dem Prinzip der fundamentalen Gleichwertigkeit aller Menschen, zusammen?
Ich erinnere daran, dass du es warst, der mir vorgeschlagen hat, nach universellem Humanismus zu fragen, wann immer ich nicht weiss, ob eine Seite zu den Guten oder zu den Schlechten gehoert.

Kleine Anmerkung: Es geht nicht darum, wie die Ablehnung von Rassismus mit universellem Humanismus zusammenpasst, klar lehnt dieser ihn ab, sondern wie es damit kompatibel sein soll, die selben Mittel zu nutzen, die man der Gegenseite verweigert. Kleiner aber feiner Unterschied.

Es gibt Bonuspunkte, wenn die Frage nicht schon wieder mit dem Moral High Ground beantwortet wird, denn dann koennte man die Antworten von Nazis und Linken naemlich beliebig gegeneinander austauschen.

Und falls du wieder nur abwinken willst, so ignorier die Frage lieber gleich komplett - keine Antwort ist oft Antwort genug.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 17:29
xxrabiatorxx schrieb:Keine sorge, ich argumentiere schon genug in meinem Umfeld gegen die AFD.
Auch davon bin ich nun völlig unbeeindruckt.
VirtualOutrage schrieb:Okay, du willst die Frage inhaltlich nicht beantworten.
Die Antwort hast Du dir bereits selbst gegeben.
VirtualOutrage schrieb:Wie passt das mit universellem Humanismus, also dem Prinzip der fundamentalen Gleichwertigkeit aller Menschen, zusammen?
Es widerspricht ihm nicht!

Auch hier wieder.
Ich bin davon völlig unbeeindruckt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 18:56
Dieses ganze Geschwätz hier über die AfD wird die weiteren Erfolge die diese Partei in Zukunft haben wird nicht ändern.
Die Mediale Hetze hat bis heute auch nichts gebracht. Sie wurde und wird trotzdem gewählt.
Mit "medialer Hetze" meinst du die vielen öffentlichen Aufdeckungen von Verstrickungen der AfDler in rechtsextremen Kreisen?
Allein in diesem Thread sind schon reichlich aufgezeigt worden die du gerne nachlesen kannst.
Die deutschen Intellektuellen Multikulturellen Befürworter, die ihr eigenes Volk nicht lieben können und nicht leiden mögen, irren sich, wenn sie glauben, weil sie selbst auf die Nation verzichten können, sollten auch die übrigen 98 Prozent des deutschen Volkes darauf verzichten.
Wenn du mit jenen angeblichen 98 Prozent jene "Volksfürsorger" meinst die sich lieber von der Propaganda der Social-Media-Proleten blenden lassen dann ist dieser Volksteil in der Tat schwer lieb zu haben denn Wirr ist das Volk um es mal wie die Partei so treffend zu formulieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 19:16
Libertin schrieb:Mit "medialer Hetze" meinst du die vielen öffentlichen Aufdeckungen von Verstrickungen der AfDler in rechtsextremen Kreisen?
Vielleicht meint er auch einfach nur die mediale übermäßige Berichterstattung über die AFD. Man gibt der AFD ein viel größeres Forum, als ihr gebührt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 19:42
xxrabiatorxx schrieb: Vielleicht meint er auch einfach nur die mediale übermäßige Berichterstattung über die AFD. Man gibt der AFD ein viel größeres Forum, als ihr gebührt.
Ich denke er meint wohl auch die Art der Berichterstattung wenn er von medialer Hetze spricht. Die Plattform die vorallem die Medienlandschaft der AfD gibt ist allerdings in der Tat enorm.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 20:24
Jede Nachricht die eine weitere Verstrickung der AfD mit der Neuen Rechten offenlegt,
ist natürlich enorm wichtig zu verbreiten!
Libertin schrieb:Die Plattform die vorallem die Medienlandschaft der AfD gibt ist allerdings in der Tat enorm.
Dies würde sich natürlich von selbst erübrigen,
wenn die AfD für sich ein Grundsatzparteiprogramm beschließen und veröffentlichen würde,
welches alle Verbindungen und gemeinsamen Ziele mit der Neuen Rechten (zB.mit der Identitären Bewegung) enthalten und erklären würde.

Das ist jedoch keineswegs der Fall!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2017 um 20:34
xxrabiatorxx schrieb:Vielleicht meint er auch einfach nur die mediale übermäßige Berichterstattung über die AFD. Man gibt der AFD ein viel größeres Forum, als ihr gebührt.
Ich denke er meint schon all das negative, was man bisher über die AfD aufdecken konnte. Dies als Hetze zu betiteln ist natürlich eine Sache für sich.
Das der AfD medial zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, finde ich aber auch. Damit geht man ihr auch ziemlich auf den Leim. Denn genau das wünscht sich die AfD, sonst könnte sie sich auch nicht ständig in ihre Opferhaltung begeben und meinen, alle Anderen wären undemokratisch oder "Lügenpresse", die sich mit der AfD und ihren Verstrickungen, in alle möglich rechten Kreise, befassen.

Man sieht es doch immer gut hier im Forum wie alles, was der AfD schaden könnte, ignoriert oder heruntergespielt wird. Da wird dann eben drauf hingewiesen, Höcke sei ja nur eine Einzelperson innerhalb der Partei, aber das weit mehr ihrer Politiker Verstrickungen in rechte Kreise haben, wird dabei gekonnt ausgeblendet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 03:05
Sind die AfD Nürnberg-Süd/Schwabach Accounts auf Twitter und Fecesbook echt?
Die hatten das da getweeted:
SpoilerC2NqP7AWIAA1nt1.jpg:large

Allerdings wurde das auf Twitter anscheinend bereits wieder gelöscht. Im Internet insgesamt (mitsamt aller politischen Richtungen) ist es seit längerem unmöglich geworden Satire und Fakes noch von ernstgemeinten Aussagen zu unterscheiden, daher keine Ahnung ob das Fake von Feinden oder echte Werbung von mausrutschenden Praktikanten ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 03:15
Naja, das sind nicht die ersten AfDler, die den Namen von Sophie Scholl missbrauchen ...
http://www.ksta.de/politik/twitter-kritik-an-beatrix-von-storch-nach-afd-vergleich-mit-geschwistern-scholl-24039108

Sophie Scholl würde Demonstrationen gegen die AfD veranstalten ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 03:22
Dazu mal ein Flugblatt der Weißen Rose:
Flugblätter der Weißen Rose I

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique "regieren" zu lassen. Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten? Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen - wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.
Das ist sehr gegensätzlich zur AfD, die selbst die neue Elite sein will ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 03:25
Der Trierer Philosoph Michael Schmidt-Salomon ruft in seinem jüngsten Bestseller dazu auf, die offene Gesellschaft zu verteidigen
im Artikel: ein starkes Plädoyer für die Stärkung der Diskussionskultur (hier: Wiederbelebung?)


für manche dürfte es einer kleinen Revolution, für andere einer mittleren Katastrophe gleichkommen:

tatsächlich plädiert ein Philosoph dafür, sich mit den Argumenten der AfD sachlich auseinander zu setzen. Auf Debattenkultur zu setzen statt auf ideologischer Deutungshoheit.


ich kann dem Autor nur beipflichten.
Ein Artikel, der mir in allen Punkten aus dem Herzen spricht.

Gedanken des deutschen Philosophen Schmidt-Salomon:
In seinem neuen Buch "Die Grenzen der Toleranz" kritisiert der Philosoph, wie die Linken mit dem Islam umgehen und wie die Rechten die Gesellschaft spalten. Angesichts der von Empörung geprägten Streitkultur plädiert er dafür, auch Demagogen recht zu geben, wenn sie recht haben.......


Schmidt-Salomon:

Toleranz geht zu weit, wenn etwas geduldet wird, das nicht geduldet werden darf, weil es die Rechte Dritter verletzt. Selbstverständlich hätte man nicht dulden dürfen, dass Anis Amri sich mit verschiedenen Identitäten in Deutschland rumtreibt. Und natürlich ist es auch nicht zu tolerieren, wenn Imame zu Gewalt aufrufen, da dies dem Tatbestand der Volksverhetzung entspricht. Was wir nicht tolerieren dürfen, müssen wir unterbinden. Hier muss der Rechtsstaat Stärke zeigen.
......

Um die Streitkultur steht es derzeit schlecht: Es wird polarisiert statt diskutiert. Sie bezeichnen das als "Empörialismus" und fordern, auch denen, die man nicht mag, recht zu geben, wo sie recht haben. Geben Sie auch der AfD recht?


Schmidt-Salomon: Selbstverständlich. Eine Wahrheit wird nicht zur Lüge, bloß weil sie von Leuten geäußert wird, die mir nicht passen. Außerdem: Wenn ich etwas derart Offensichtliches leugne wie den Zusammenhang von Islam und Islamismus, treibe ich die Wähler in die Arme solcher Leute, die ihre antiaufklärerischen Ziele unter dem Mantel einer angeblich "aufgeklärten Islamkritik" wunderbar verbergen können. Man hätte dieses Thema niemals den Rechten überlassen dürfen. Das war ein schwerwiegender Fehler der linksliberalen Kräfte in Deutschland. ......


Sollten wir uns deutlicher gegen Islamisten zu Wehr setzen?

Unbedingt! Der islamische Faschismus ist eine ernstzunehmende Bedrohung, vor der wir nicht die Augen schließen dürfen. Allerdings dürfen wir nicht übersehen, dass es auch einen islamischen Humanismus gibt. Daher kann es gar nicht darum gehen, einen Kampf gegen "die Muslime" zu führen. Wir sollten uns vielmehr auf die Seite jener Muslime stellen, die ihren Glauben mit den Prinzipien der offenen Gesellschaft vereinbaren können und gerade deshalb ins Visier der Islamisten geraten.

http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/themendestages/themenderzeit/Weitere-Themen-des-Tages-Warum-nackte-Statuen-na...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 07:53
lawine schrieb:tatsächlich plädiert ein Philosoph dafür, sich mit den Argumenten der AfD sachlich auseinander zu setzen.
lawine schrieb:Eine Wahrheit wird nicht zur Lüge, bloß weil sie von Leuten geäußert wird, die mir nicht passen.
Ich würde gerne mal eine Wahrheit lesen, die die AfD so verbreitet, dann würde ich mit ihnen sogar sachlich debattieren.

Ihre vermeintliche Wahrheit, muss aber nicht meine sein, vorallem nicht, wenn sie nicht wahr ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 08:02
@lawine
lawine schrieb:tatsächlich plädiert ein Philosoph dafür, sich mit den Argumenten der AfD sachlich auseinander zu setzen.
Du meinst so?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 08:11
@Sixtus66 @Issomad
Sind die AfD Nürnberg-Süd/Schwabach Accounts auf Twitter und Fecesbook echt?
Die hatten das da getweeted:
Ist wohl echt.

Aber: bei der AfD ist ja wieder mal der "Ich war das nicht!"Tag.

Die AfD Nürnberg Kreisverband Schwabach hat ja schon eine Distanzierunge zur "Splittergruppe Nürnberg / Süd Schwabach" gepostet.

15965776 1030089000429495 87999526906189.pngoh30f1fbfdd6b70e100c880ee827850fccoe59127358
https://www.facebook.com/AfDNuernberg/posts/1214136265300231?comment_id=1214209371959587&reply_comment_id=12142347286237...

Allerdings:

geht man auf die HP der AfD Nürnberg Süd/ Schwabach
http://www.afdbayern.de/kreis-ortsverbaende/mittelfranken/nuernberg-sued-schwabach/
und folgt dort dem Link zu Facebook unter "so erreichen Sie uns" kommt man auf die Facebook-Seite AfD- Nürnberg/Süd-Schwabach mit mit bekannten Post.

Was ein Kasperle Theater wieder mal.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2017 um 09:18
eckhart schrieb:Also haben nur einige Störer die Studenten daran gehindert, dem genehmigten Vortrag der AfD zu zuhören?
Nein... es haben antidemokratische Schläger auf einer lang geplanten und angekündigten AfD- Veranstaltung ein Klima der Angst verbreitet. Pünktlich nach Beginn kamen die vermummten Schläger durch ne Nebentür herein und rechtzeitig vor Ankunft der Polizei, gewarnt durch den Feueralarm, sind die vermummten Schläger wieder geflüchtet.

Der AfD in einer Tour antidemokratische Ziele andichten wollen aber solche Vorkommnisse mit Leichtigkeit vom Tisch wischen? Da weiß man gleich, wessen Geistes Kind so mancher hier ist...

Aber wenn das nächste Mal rechte Schläger linke Veranstaltungen derart verhindern bin ich mir sicher, diese Vorkommnisse sind dann eben so schnell vom Tisch...


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden