weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:09
Tripane schrieb:Auch das halte ich für strittig. Sie ist sicher nicht "linksliberal", und wohl auch nicht liberal im engeren Sinne. Aber wenn man das Niveau heranzieht, das in Deutschland allgemein als liberal durchgeht, dann liegt die AfD da vielleicht gar nicht so schlecht.
Kannst du dann mal beschreiben in welchen Punkten die AfD liberal bzw. liberaler als andere sein sollte. Kannst von mir aus auch grob umreißen, wieso sie nur im weiteren Sinne liberal sei..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:09
tudirnix schrieb:Ich hatte Geschichtsunterricht und in diesem nicht geschlafen ;)
Hättest du aber vielleicht tun sollen. Dann wärst du heute ausgeschlafen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:11
MrBrightside schrieb:Wo sind die anderen Partein konkreter, als die verschmähte AFD?
Alle anderen Parteien haben zunächst von Parteitagen beschlossene gedruckte Parteiprogramme zu denen die allermeisten Politiker dieser Parteien stehen. (Was eingehalten wird steht auf einem anderen Blatt!)
Das hat die AfD nicht!
Die AfD hat unbeschlossene Entwürfe, zu denen jedes AfD- Mitglied wechselnd was anderes sagt bzw. gänzlich davon abweicht.
Zum Beispiel zu mündlich vertretenen ethnopluralistischen Positionen, die aus den Parteiprogrammentwürfen nicht deutlich genug hervorgehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:15
Tripane schrieb:Hättest du aber vielleicht tun sollen. Dann wärst du heute ausgeschlafen.
Ich bin wacher oder besser noch wachsamer denn je zuvor, seit es die NPD 2.0 gibt. Stell dir vor


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:20
Tripane schrieb:Wie sehr würde ich der Union und der SPD dergleichen empfehlen.
Ich sprach von notwendiger Selbstkritik, nicht von "Kritik" von der falschen Seite!
Wenn man von der falschen Seite kritisiert wird, hat man alles richtig gemacht.


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:20
@eckhart

Mal im ernst. Warst du jemals auf einem Parteitag der PDS, SPD, GRÜNEN, CDU, FDP oder der Violetten? Frage mal irgendwem, was die Antwort auf die zukünftige Digitalisierung ist.

Es gibt genau zwei Parteien, die darauf eine Antwort suchen. Die finden sich im linken und rechten politischen Spektrum wieder. Aber genau die, vermeiden gegenwärtige Innen- und Außenpolitik. Genau die vermeiden es, gewisse Wahrheiten anzusprechen..

Das ist ist nicht die AFD schuld.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:23
MrBrightside schrieb:Mal im ernst. Warst du jemals auf einem Parteitag der PDS, SPD, GRÜNEN, CDU, FDP oder der Violetten? Frage mal irgendwem, was die Antwort auf die zukünftige Digitalisierung ist.
Ich treibe nicht minütlich eine andere Sau durchs Dorf!

Die von der AfD vertretenen Forderungen sind mit nichts zu vergleichen!
Weder in ihrer Menschenverachtung noch in ihrer gleichzeitigen Vagheit
Das ist hier in diesem Thread für mich das Thema!


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:33
Die von der AfD vertretenen Forderungen sind mit nichts zu vergleichen!
Genau das gilt für die ehemalige PDS und WASG. Die daraus entstandene LINKE möchte eine neue Art von Sozialismus etablieren. Natürlich wird es anders benannt^^ Und irgendwie ist es gut, weil es nicht rechts ist :)

Nehmt euch mal Zeit und hört mal hin :)



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:41
MrBrightside schrieb:Genau das gilt für die ehemalige PDS und WASG. Die daraus entstandene LINKE möchte eine neue Art von Sozialismus etablieren. Natürlich wird es anders benannt^^ Und irgendwie ist es gut, weil es nicht rechts ist :)

Nehmt euch mal Zeit und hört mal hin :)
Wie wäre es wenn Du das in den entsprechenden Thread dafür bringst. Die Linke und andere Whataboutism ala "ja die sind aber auch doof" sind hier nicht das Thema sondern immer noch die AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:41
eckhart schrieb:Die von der AfD vertretenen Forderungen sind mit nichts zu vergleichen!
Weder in ihrer Menschenverachtung noch in ihrer gleichzeitigen Vagheit
Das ist hier in diesem Thread für mich das Thema!
Werde doch mal etwas konkreter. Du bist ja auch vage bisher. Hast du Bedenken, unter der AfD könnten Bevölkerungsgruppen wieder mit Stern herumlaufen müssen, oder anderweitig bedroht oder stigmatisiert werden?
Das größte Minus, das ich der AfD anlaste, ist, dass sie die Wehrpflicht wieder einführen möchte. Das zweitgrößte, dass sie mir etwas zu putin-affin ist. Das größte Plus: Sie würde die Linken und Grünen in die Schranken weisen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:43
@Tripane
Will dich nicht ja nerven, aber ich würde wirklich gerne wissen, wieso du die AfD mehr oder weniger als liberale Partei einordnest. Also
Tripane schrieb:Werde doch mal etwas konkreter.


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:46
Eine konkrete Position der AfD abseits von Vagheit und Irreführung.
Sich ein verschwommenes FDP-Image verschaffen zu wollen, halte ich von der AfD vor der BTW für unehrlich.
@Libertin

Das war der Ausgang. Ich denke, die Unterhaltung war insgesamt nachvollziehbar. Oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 00:55
vincent schrieb:Will dich nicht ja nerven, aber ich würde wirklich gerne wissen, wieso du die AfD mehr oder weniger als liberale Partei einordnest. Also
Tue ich ja nicht im Übermaß. Ich schätze sie aber auch nicht als weniger liberal ein als Union, SPD, Grüne oder Linke. Und die FDP hat bei mir auch schon an Zutrauen eingebüßt.

Immerhin spricht sich die AfD für Meinungsfreiheit aus. Da wäre schon Luft nach oben.
Sie spricht sich für direkte Demokratie aus, Volksentscheide!
Auch die Abschaffung der GEZ Zwangsgebühren wäre ein Stück Freiheit.
Sie ist auch gegen Mindestlohn und andere Wirtschaftsgängelungen. Das kann man von SPD, Grünen und Linken nur nicht behaupten (auch wenn ich der AfD das nur bedingt abkaufe).
"Kunst"subventionen steht die AfD kritisch gegenüber. Ich auch. Das sind schon ein paar Punkte.


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:01
@Tripane

Weder gewisse Volksentscheide (im UK verfluchen sie den letzten), noch die Abschaffung der GEZ, bringt unsere Gesellschaft / Wirtschaft voran. Es fehlt eine Perspektive, ein Traum.. Wir sind angeblich reich und fühlen uns arm^^


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:04
MrBrightside schrieb:Das war der Ausgang. Ich denke, die Unterhaltung war insgesamt nachvollziehbar. Oder?
Ja und?
Welchen Ausgang das hatte ist doch völlig irrelevant denn welche Art von Sozialismus die Linke einführen will ist hier trotzdem nicht das Thema zumal dein letzter Post auch sonst nichts mehr zum Thema AfD beiträgt.


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:17
@Libertin

Zum Thema: Die AFD wird nach einigen Landestagen, auch in den Bundestag einziehen. Warum? Sind wir verkappte Nazis?! ..oder sind wir einfach nur dumm? Oder rebelliert das Volk still :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:24
Tripane schrieb:Immerhin spricht sich die AfD für Meinungsfreiheit aus. Da wäre schon Luft nach oben.
Welche Partei spricht sich denn gegen die Meinungsfreiheit aus?
Die Meinungsfreiheit ist durch das GG geschützt. Ist mir neu, dass irgendeine etablierte Partei das ändern will.
Tripane schrieb:Sie spricht sich für direkte Demokratie aus, Volksentscheide!
Für mehr direkte Demokratie sprechen sich bis auf die CDU nahezu alle Parteien aus. Die SPD, die Grünen, die Linken und die FDP haben auch schon Gesetzesentwürfe vorgelegt. Von der AfD ist mir noch nichts bekannt, sowie eigentlich überhaupt irgendeine Konkretisierung.
Tripane schrieb:Auch die Abschaffung der GEZ Zwangsgebühren wäre ein Stück Freiheit.
Da haben die aber einen richtigen Kracher im Programm.^^
Nichtsdestotrotz ist die FDP meines Wissens auch für die Abschaffung.
Tripane schrieb:Sie ist auch gegen Mindestlohn und andere Wirtschaftsgängelungen. Das kann man von SPD, Grünen und Linken nur nicht behaupten (auch wenn ich der AfD das nur bedingt abkaufe).
Nein, ist sie nicht.
Die AfD befürwortet einen gesetzlichen Mindestlohn, da
er bei den jetzigen Verhältnissen die vergleichsweise schwache
Position der Niedriglohnempfänger gegenüber den
Interessen der Arbeitgeber stärkt.
https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf
Tripane schrieb:"Kunst"subventionen steht die AfD kritisch gegenüber. Ich auch. Das sind schon ein paar Punkte.
Das glaube ich dir sofort. Allein das Wort Kunst in Anführungsstriche zu setzen, spricht Bände..
Aber schauen wir uns doch mal an, wie die AfD das mit der Kunstsubvention meint:
Die AfD bekennt sich zur Kulturhoheit der Bundesländer.
Kulturelle Förderprogramme des Bundes und der EU, die an
ideologische Zielvorgaben gekoppelt sind, wollen wir durch
Förderlinien ersetzen, die der Bewahrung des kulturellen
Erbes oder dessen würdiger Fortschreibung dienen.
Für „politisch korrekte“ Kunst und Kultur darf es keine
staatlichen Anreize geben.
So so, für politisch korrekte Kunst sollte es keine Förderprogramme geben. Na dann hoffen wir mal, werden demnächst Nazi-Schlampen-Skulpturen gebaut und der Rest "entsorgt".

Zusammenfassung: GEZ abschaffen, "Politisch Korrekte" Kunst nicht so viel fördern >> liberale(lere) AfD
Oder habe ich etwas falsch verstanden?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:29
MrBrightside schrieb:Zum Thema: Die AFD wird nach einigen Landestagen, auch in den Bundestag einziehen. Warum? Sind wir verkappte Nazis?! ..oder sind wir einfach nur dumm? Oder rebelliert das Volk still :)
Ich sage es mal direkt, ein paar dumme Nazis vermute ich durchaus unter den AfD-Wählern. Der Rest aus der Abteilung "besorgte Bürger" oder "wir(r) sind das Volk" (welche ja eigentlich gerade Mal max. 10 % der Wählerschaft ausmacht) glaubt dagegen fälschlicherweise mit der Wahl einer reaktionären Protestpartei für erfolgreiche Politik auch im 21. Jahrhundert noch sorgen zu können oder den etablierten Parteien aufgrund von persönlicher Politikverdrossenheit damit zumindest Mal ordentlich eins "auswischen" zu können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:33
MrBrightside schrieb:Oder rebelliert das Volk still :)
Ja, die 7-9% - auch bekannt als das Volk - rebellieren. Wie man von einem der potenziellen Wähler heute erfahren durfte, rebelliert man wohl dagegen, nicht viel zu verstehen. Ist zugegeben auch 'ne nervige Sache..
Beitrag von Quality, Seite 2.113


melden
MrBrightside
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.08.2017 um 01:35
@Libertin

Ich glaube, dahingehend machst du es dir, zu einfach.
Erst kehrten die Bürger der SPD den Rücken und der LINKEN zu, und heute wählen Menschen die Rechten in die Regierungen. Das ist nicht nur ein Hilfeschrei, dass ist eine Aufforderung etwas zu ändern.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt