weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:41
@Nerok
Ja was ist denn? Könnt ihr nicht normal schreiben?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:41
@CaptainProton

Wenn der Westen ein warnendes Beispiel sein soll, was in den Städten abgeht wo zu viele Ausländer leben, dannn müsste der Logik nach doch gerade dort der Anteil an AfD-Wählern größer sein, als in den neuen Bundesländern. So ungefährt hatte @Sixtus das wohl gemeint.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:42
Gwyddion schrieb:Mit Häschen drauf oO
Er trägt auch immer das gleiche Sacko.... muß unangenehm sein, neben ihm zu sitzen... nicht nur wegen der Aussagen.
Ab jetzt wird er ja vom Volk durchgefüttert, da wird schon ein neues Sacko drinnen sein und ne Rolex, gesponsert vom Steuerzahler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:42
Was ist denn IP oder PI News? Ich selbst gucke nur Netflix xD


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:43
Zum glück intressiere ich mich nicht für politik ist wohl besser so, denn fair ist wenn man menschen hilft die hier in diesem land ihr lebenlang gearbeitet haben und nicht anderen die nie einen cent eingezahlt haben.Andererseits wünschen sich die Menschen die hierher kommen ja ein leben in würde und sichherheit und das kann man auch realisieren denn platz ist genug da in europa...., das geld allerdings sollte von der eu kommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:44
@CaptainProton
Dein Argument, dass man AfD in den neuen Bundesländern wählt weil man die "Schreckensherrschaft der Migranten" in den alten Bundesländern sieht ist nicht schlüssig, weil wenn dies  zutreffen würde, müssten ja dort wo die Schreckensherrschaft herrscht, in den alten Bundesländern, noch mehr AfD gewählt werden. Die Logik ist nicht schlüssig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:46
Die AfD Salzgitter hat übrigens das hier auf FB gepostet:

DKlHz3EWkAAa5X- DKlH0gkWsAAhNuC


Die nennen alle Nichtwähler "Schwächköpfe" die aufgrund "ihrer Dummheit Helferlinge des Systems" geworden sind. 

Danach kündigen die allen anderen den Krieg an. 
Wichtig "widerwärtigste System das je auf deutschem Boden existierte". 
Nicht der NS Staat, die Demokratie ist das widerwärtigste System das hier je existierte. 
Danach droht der Linken und Demokratie praktisch mit dem Tod. Das passt 1:1 zu Gaulands Antrittsrede Merkel und "wen auch immer" zu "jagen".

Vergleicht das mal mit der Goebbelsaussage hier:

DKkJMVCXcAETfKH


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:49
@wichtelprinz
Naja ich versuche mich auch nur in die Mentalität der Leute hier hineinzuversetzen. Über was wird hier denn geredet wenn es nur darum geht das alle Ossis schei#+ sind?
Ich kenne viele Menschen, meine Schwiegereltern sitzen in den USA aber man muss doch niemanden Persönlich nur wegen seinen Erfahrungen so angehen.

Ich warte erstmal ab wie die ganze Politik in einigen Wochen aussieht. ^^


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:50
Bone02943 schrieb:Wenn der Westen ein warnendes Beispiel sein soll, was in den Städten abgeht wo zu viele Ausländer leben, dannn müsste der Logik nach doch gerade dort der Anteil an AfD-Wähler größer sein, als in den neuen Bundesländern.
Kommt auf die Stadt rsp. Region an... hier am Beispiel Gelsenkirchen ist die AfD prozentual realtiv hoch gewählt worden...

http://www.focus.de/politik/experten/kelle/kommentar-von-klaus-kelle-es-muesste-endlich-einer-aufstehen-und-sagen-danke-...

Naja.. zwischen 15 - 17 % Arbeitslosigkeit und wohl erhebliche Probleme mit zugezogenen Bulgaren/Rumänen in einigen Stadtvierteln.

http://www.zeit.de/2016/31/gelsenkirchen-zuwanderer-rumaenien-bulgarien-sozialbetrug

Im Dortmunder Norden sieht es wohl ähnlich aus. Auch in Duisburg Marxloh...

Das hier im Westen die AfD nicht die Prozentzahlen des Ostens erreicht, kann auch daran liegen, das viele Wähler immer noch ganz konservativ ihre SPD oder CDU wählen .. weil sie das schon immer so getan haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:51
CaptainProton schrieb:Ja was ist denn? Könnt ihr nicht normal schreiben?
Können sie nicht ohne eine Art von Unterstellung zu hinterlassen. Sei es "dummer Ossi" Gebrubbel oder aber das Unterstellen von "PI-News"
CaptainProton schrieb:Was ist denn IP oder PI News? Ich selbst gucke nur Netflix xD
belasse es auch dabei. PI-News lohnen sich nicht.

Ansonsten lass dich bitte nicht ärgern und dich und deine Meinung nicht klein reden.
Eine rechte Gesinnung musst du dir auch nicht nachsagen lassen, wenn es nicht sen Tatsachen entspricht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:52
Sixtus66 schrieb:Danach kündigen die allen anderen den Krieg an.
Wichtig "widerwärtigste System das je auf deutschem Boden existierte".
Nicht der NS Staat, die Demokratie ist das widerwärtigste System das hier je existierte.
Danach droht der Linken und Demokratie praktisch mit dem Tod. Das passt 1:1 zu Gaulands Antrittsrede Merkel und "wen auch immer" zu "jagen".

Vergleicht das mal mit der Goebbelsaussage hier:
Diejenigen die AfD gewählt haben sollten sich was schämen. Jetzt haben wir den Salat, nämliche Rechtsextreme im BT. Danke AfD Wähler, danke dafür.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:56
plemplem schrieb:Diejenigen die AfD gewählt haben sollten sich was schämen.
Werden sie aber nicht tun. Deswegen sind auch alle Demokraten aufgerufen, diese Partei mit Vernunft, mit Debatten und mit gescheiter Politik wieder dahin zu schicken, wo sie herkommt.... ins Nirvana.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:57
Sixtus66 schrieb:Wichtig "widerwärtigste System das je auf deutschem Boden existierte". 
Nicht der NS Staat, die Demokratie ist das widerwärtigste System das hier je existierte. 
Danach droht der Linken und Demokratie praktisch mit dem Tod.
Wieviele AfD-Affine mögen darunter sein, die gleichzeitig vorgeben; Gysi und Wagenknecht gut zu finden.
Do flexibel sind sie!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:57
@Sixtus66
Danke für die gute Recherche.

Aber die Nazipolemik verwundert mich seit der Höcke-Rede kaum noch. Schade, dass solch Sprech mittlerweile salonfähig ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 17:59
Gwyddion schrieb:Deswegen sind auch alle Demokraten aufgerufen, diese Partei mit Vernunft, mit Debatten und mit gescheiter Politik wieder dahin zu schicken, wo sie herkommt.... ins Nirvana.
So wie ich das einschätze werden sie das auch noch verschlafen. Und dann wird es wirklich dunkel in Deutschland.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 18:00
Kältezeit schrieb: Schade, dass solch Sprech mittlerweile salonfähig ist.
Eher auf der Straße oder in Stehbierhallen.

Schätze mal, das sie im BT oft genug zurecht gewiesen werden bei überbordender Polemik. Im hehren BT-Salon sollte dieser Sprech nicht hoffähig werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 18:00
Habt ihr btw schon unsere zukünftige deutsche Hymne gesehen? :troll: 



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 18:00
plemplem schrieb:So wie ich das einschätze werden sie das auch noch verschlafen
Wir alle... also auch die Wähler, sind gefordert. Nicht nur die Politik. Das meinte ich damit.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 18:06
@Gwyddion
aus Deinem Link....
Anfang 2016 gab es in Deutschland eine repräsentative Meinungsumfrage des YouGov-Instituts, nach der 70 Prozent der Befragten der Meinung sind: Der Islam passt nicht zu Deutschland. 70 Prozent! Haben Sie im Deutschen Bundestag auch nur einen einzigen Abgeordneten von CDU/CSU gehört, der das dort vom Rednerpult aus vertreten hat? Dabei geht es gar nicht um Abstimmungen oder Mehrheiten. Ein einziger, der es wenigstens mal erwähnt hat?
Meine Frage, ist das nötig in einem säkularen und religionsneutralen Staat das er Partei ergreift? Da soll der Bürger resümieren wie er will, soll er seine Meinung doch seinem muslimischen Arbeitskollege verklickern. Was soll der Staat 5% der Bevölkerung, von der eine Mehrheit davon absolut unauffällig ist, einfach verklickern, "das was ihr da Glaubt passt nicht zu Deutschland"? Und was genau erhofft man sich davon als vielleicht das Gegenteil  als was man haben will?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 18:10
CaptainProton schrieb:Jeder darf Wählen was er will und mit welchem Recht werden diese Menschen als Idioten Abgestempelt?
Mit welchem Recht?

Mit dem Recht der freien Meinungsäußerung.

Ich weiß, das ist für AfD Anhänger eine Einbahnstraße....

Die dürfen Merkel natürlich mal Volksverräterin nennen, aber wehe man nennt die dann Idioten...dann ist die Demokratie in Gefahr...

O je...


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden