weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:26
groucho schrieb:Der Protest ist der, dass einige ehemalige CDU Wähler sauer sind, dass ihre Partei nicht mehr rassistisch genug ist und deshalb wählen sie jetzt eine Partei, die rassistisch genug ist - aus Protest....
Also sind alle CDU-Wähler, die nun auf die AfD umgeschwenkt sind, Deiner Diktion folgend, ebenfalls Vollidioten oder Nazis oder sogar beides?

Du hast immer noch nicht meine Fragen von gestern, 23:00 beantwortet. Wie ist denn nun endich Deine Antwort?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:31
@Optimist

Ja, mit dem Spruch: " Das Wetter ist schön" lässt sich auch so schön gegen Menschen (auf)hetzen. Das ist natürlich genau das gleiche wie: "Heute tolerant und Morgen fremd im eigene Land." Manche sehen hier anscheinend wirklich keine Unterschied oder tun nur so, was ich für wahrscheinlicher halte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:32
@plemplem
Heute tolerant und Morgen fremd im eigene Land."
hab ich das gesagt? Nein!
Also beziehe dich bitte nur auf die Äußerungen die ICH getätigt hatte und nicht ein gauland, ansonsten ist es trollen was du machst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:33
Man hätte genug alternativen gehabt um
seinen "Frust" loszuwerden .

Aber nicht die AfD!  
Sicher nicht

Wer sich das Video bis zum Ende angesehen hat der merkt was für einen Mann man gewählt hat als man das Kreuz für diese Partei gemacht hat.

Ihr solltet euch dafür schämen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:37
@Optimist

Hab ich geschrieben, dass du das gesagt hast? Aber lassen wir das lieber. Hat keinen Zweck. AfDler leben wohl wirklich in Ihrer eigenen surrealen Welt, aus der es kein herauskommen gibt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:39
@plemplem
Hab ich geschrieben, dass du das gesagt hast?...

AfDler leben wohl wirklich in Ihrer eigenen surrealen Welt, aus der es kein herauskommen gibt.
damit hast du mir natürlich jetzt auch nicht unterstellt, ich sei ein AfDler - richtig? :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:39
Optimist schrieb:ja ... da haben wir uns nun beide vertan
Meine Wurstfinger nötigen mich bisweilen im ersten Durchgang immer mehr Buchstaben zu schreiben als eigentlich müssten, ich korrigiere sie aber fast durchweg innerhalb der 5 Minuten Korrekturmöglichkeit, wie du weiter oben im zitierten Text siehst. Du machst es ja genauso, falsch geschriebenes nachzubessern. Das hat nichts damit zu tun, Fremdwörter nicht zu kennen und völlig falsch zu schreiben. Ich hätte das auch nicht erwähnt, wenn du andere wegen eben diesem Falschschreiben nicht gemaßregelt hättest.
Optimist schrieb:das ist ganz alleine deine (oder von mir aus auch Eure) verzerrte Wahrnehmung
Ja, die ganzen User hier und ich leiden offenbar unter dem gleichen Syndrom. Hunderte Geisterfahrer, die dir entgegen kommen.
Optimist schrieb:ach und du machst das nicht, wenn du nicht bereit bist zu differenzieren nach Örtlichkeiten?
Ich habe geschrieben, dass du Karten und Heatmaps, die hier dutzend Mal veröffentlicht wurden, entweder nicht verstehst oder ignorierst, aus denen der Zusammenhang hervorgeht, über den Daumen gepeilt: Je niedriger die Ausländerquote, umso höher der AfD-Anteil. Dies gilt besponders krass für Ostdeutschland. Diese Realität widerspricht diametral deiner persönlichen Perspektive, die du für wichtiger hältst als die Realität und die wir gefälligst zu akzeptieren haben. Und wenn wir das nicht gefälligst tun, verstehen wir dich und überhaupt das ganze Universum falsch. Die Sonne dreht sich um die Erde, schließlich geht sie, was du uns ja auch durch deine Perspektive beweisen kannst, täglich auf und unter. Zumindest, wenn es keine Wolken hat. Aber aus Erfahrung schließt du korrekt, dass das auch bei bewölktem Himmel so sein dürfte.
Optimist schrieb:Ne mich interessieren reale Fakten und da ists nun mal so, dass die Situation auf einem Dorf anders ist als in einer Großstadt und die Menschen entsprechend unterschiedlich empfinden. Zwischen Ost und West gibt's dann auch noch mal Unterschiede, weil wie gesagt, der Westen an Ausländer schon mehr gewöhnt ist als der Osten.
Hattet ihr nicht bereits vor einem halben Jahrhundert, als die meisten Ostdeutschen noch gar nicht aus dem Ei geschlüpft waren, Kubaner und Vietnamesen im Land, die ihr Fidschis nanntet? Oder war das bloß reine Westpropaganda? Wie viele Jahrhunderte müssen es denn sein, bis ihr euch im Osten an Ausländer gewöhnt?
Optimist schrieb:Und nur weil ich die Realität SO wahrnehme und dies zufällig auch die AfD so sagt (da ist sie aber auch nicht die einzige Partei, wo Parteifunktionäre das so sehen), kann ich ja nichts für, ändert aber auch nichts an der Realtität.
Ja, die systematischen Übereinstimmungen sind immer nur rein zufällig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:42
Auch wenn es jetzt wieder mehr um die AfD zu scheinen geht, noch mal der Hinweis beim Thema zu bleiben. Hier ist weder die Flüchtlingsthematik, noch Frau Merkel und Asylpolitik das Thema! Bitte einen klaren Bezug zum Thread schaffen, anderenfalls in einem entsprechenden Thread diskutieren!


melden
schwabe1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:43
@plemplem


So eine dumme Verallgemeinerung!

Viele SPD oder CDU Unterstützer haben die AfD gewählt. Die könnten wieder zurück wechseln.

Allen AfD Wählern zu unterstellen, dass sie in einer surrealen Welt leben ist eine Frechheit und spaltet!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:43
@Optimist

AfDler sind für mich nicht nur die Wähler oder Mitglieder, sondern auch die Verteidiger und die, die ihre Sprache sprechen, selbst wenn sie immer wieder beteuern, sie hätten die AfD nie gewählt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:45
Optimist schrieb:man sieht ja alles im Fernsehen und Internet
Und genau da liegt der Hase im Pfeffer - oder wie auch immer das heißt.
Woher kommt denn die Unterstützung für die AfD? Wie wurde denn dieses Weltbild "massenhaft schmarotzende junge Moslemmänner mit Smartphones" unter die Menschen getragen?

Ich denk da vornehmlich an abstruse Berichte und Artikel, die vor allem auch auf facebook verbreitet wurden - nachweislich verfälscht oder gleich komplett erlogen. Verbreitet auch u. a. durch (AfD-nahe) Bot-Netzwerke.
Simpel ausgedrückt: Propaganda.

Und dann hat der Haufen, der sich noch nicht mal die Mühe macht hinter die Fassade solcher "Meldungen" zu blicken (Stichwort 'Medienkompetenz'), auch noch die paradoxe Unart ständig was von "Lügenpresse" zu blubbern.
Schlimmer noch, man bringt gebetsmühlenartig die gleichen widerlegten "Fakten" auf den Tisch, Hauptsache man kann sich in seiner Filterblase suhlen. Alles andere wäre ja zu anstrengend?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:53
McPane schrieb:Und genau da liegt der Hase im Pfeffer - oder wie auch immer das heißt.Woher kommt denn die Unterstützung für die AfD? Wie wurde denn dieses Weltbild "massenhaft schmarotzende junge Moslemmänner mit Smartphones" unter die Menschen getragen?Ich denk da vornehmlich an abstruse Berichte und Artikel, die vor allem auch auf facebook verbreitet wurden - nachweislich verfälscht oder gleich komplett erlogen. Verbreitet auch u. a. durch (AfD-nahe) Bot-Netzwerke.Simpel ausgedrückt: Propaganda.Und dann hat der Haufen, der sich noch nicht mal die Mühe macht hinter die Fassade solcher "Meldungen" zu blicken (Stichwort 'Medienkompetenz'), auch noch die paradoxe Unart ständig was von "Lügenpresse" zu blubbern.Schlimmer noch, man bringt gebetsmühlenartig die gleichen widerlegten "Fakten" auf den Tisch, Hauptsache man kann sich in seiner Filterblase suhlen. Alles andere wäre ja zu anstrengend?
Das ist der wichtigste Punkt, mMn.
Wie schafft man es, dem Wähler klar zu machen, dass er sich auf solche "Informationen" nicht verlassen kann?
Die selbe Problematik kam auch schon bei der US Wahl zum Tragen. Der fehlende Diskurs muss auf irgend eine Weise ausgeglichen werden.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:55
dedux schrieb:Wie schafft man es, dem Wähler klar zu machen, dass er sich auf solche "Informationen" nicht verlassen kann?
Geh doch hin und erzähl ihnen noch fünfmal, dass sie alle Vollidioten oder Nazis sind. Wird bestimmt funktionieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:55
@dedux
@McPane

Das trifft es voll auf den Punkt. Und hier merkt man das für andere Parteien das Internet noch immer "Neuland" ist, leider.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:57
@Rho-ny-theta

Wie kann man es denen dennoch klar machen, ohne sie Idioten oder Nazis zu nennen? Hast du einen Vorschlag?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 13:58
Rho-ny-theta schrieb:Geh doch hin und erzähl ihnen noch fünfmal, dass sie alle Vollidioten oder Nazis sind. Wird bestimmt funktionieren.
Da das bekanntlich nicht geht, müsste man, wie schon öfters vorgeschlagen, tatsächlich einen entideologisierenden Politik-Unterricht in der Schule einführen, und zwar sehr früh, am besten schon im 3. Schuljahr. Frühe Informationen bleiben länger hängen und bestimmen das Weltbild grundsätzlich, als (zu) späte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 14:00
Realo schrieb:tatsächlich einen entideologisierenden Politik-Unterricht in der Schule einführen, und zwar sehr früh, am besten schon im 3. Schuljahr. Frühe Informationen bleiben länger hängen und bestimmen das Weltbild grundsätzlich, als (zu) späte.
Ich schätze, daraufhin ruft die AfD: "Das fordern wir schon lange!"


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 14:00
plemplem schrieb:Wie kann man es denen dennoch klar machen, ohne sie Idioten oder Nazis zu nennen? Hast du einen Vorschlag?
Es wäre für den Anfang vielleicht sinnvoll, wenn die ehemaligen Volksparteien wieder Wahlkreisarbeit im klassischen Sinn machen würden, also einerseits Klinkenputzen und andererseits auch mal außerhalb des Wahlkampfs Präsenz zeigen. Ich kann den Kontakt zu den Menschen viel weniger leicht verlieren, wenn ich sie regelmäßig sehe. Die einzelne Hurra-Veranstaltung in der nächstgrößeren Stadt im Wahlkampf reißt da auch nix mehr, hat ja v.A. Merkel bitter gemerkt.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2017 um 14:00
"Formt die Kinder solange sie wie Knete sind!"


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden